Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#46 von barney , 22.02.2012 06:53

Meine Geschichte vom 17.11. läuft immer noch. Nach 2 Schrieben der Post und 3 des Anwalts, tut sich immer noch nix. Post beruft sich auf eine nicht vorhandene Schadensmeldung. Dauert wohl noch ein wenig bis sich da was tut.
Außerdem werde ich meine Rechtsschutzgesellschaft wechseln, da die ARAG übermäßig teuer ist (und zahlt keine gewerblichen Käufe, da frag ich mich, warum ich dann 400 EUR mehr zahl dafür), daher wechsel ich ab nächstem Jahr woanders hin.
Für mich ists halt blöd, da ich den Hochdruckreiniger nicht zum anschaun und hinstellen gekauft hab, sondern zum Nutzen. Aber wenn ich jetzt mit Nutzungsausfall anfang, dann dauert das noch ein Jahr. Will doch nur den Schaden bezahlt bekommen.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#47 von ebbw361 , 22.02.2012 10:54

Hallo
Ich habe über Ebay ein Schweißgerät verkauft und weil es etwas schwerer ist die Fa. ILOXX beauftragt.
Ich mußte erst einmal bezahlen und bekam dann den Abholtermin. Montags oder Dienstags von 8 bis 17 Uhr.
Na toll ,sitze ich 2 Tage zuhause rum.
Dienstag Nachmittag angerufen -----es wird doch Mittwoch.
Mittwoch Mittag kam dann auch jemand und ich denke alles ist erledigt.

2 Tage später Email-----niemanden angetroffen. Ich dort angerufen und er das Teil bei der Spedition abgeholt.
2 Tage später kommt eine Rechnung von ILOXX 17,85 Euro wegen Leerfaht.

Ich jetzt frech eine Rechnung für "einen Tag auf Spedition warten" geschrieben.
Und siehe da : Nach einigen Tel. Gesprächen ging es dann auch so.

Ich sage euch: Ich nie wieder mit ILOXX


 
ebbw361
Beiträge: 183
Punkte: 17.490
Registriert am: 14.12.2008
Ich fahre: Caddy/ Touran / BMW R1100GS und hoffentlich bald N600
Da wohne ich: in der Nähe von Wolfsburg
Vorname: Klaus


RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#48 von barney , 22.02.2012 20:22

Iloxx sind schon der Hammer, haben mal einen ED9 Motor auf Palette im Lager verschlampt......Ist dann nach 3 oder 4 Monaten wieder aufgetaucht.

Aber die Idee mit der Gegenrechnung ist gut. Hätt auch in die Hos´gehen können.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#49 von Mr.HondaKA3 , 22.02.2012 20:54

ILOXX....was ist das. Zumindest in Verbindung mit DPD. Hatte ja die Legend Werbeleuchte von HoWoPa gekauft. Ein anderes Forumsmitglied hat zur gleichen Zeit ebenfalls eine Leuchte gekauft und Guido ließ beide Pakete von ILOXX daheim abholen. Er hatte die Pakete ordentlich adressiert. ILOXX hat die Pakete dann abgeholt und an DPD übergeben. Und die haben dann wohl deren Adressetikette vertauscht und so bekam ich die Prelude Werbeleuchte und Walter meine Legend Werbeleuchte. DPD holte dann einige Tage später das falsche Paket ab und brachte mir das richtige. Trotzdem ärgerlich. Ob die dort lesen können?


Mr.HondaKA3

RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#50 von barney , 24.02.2012 11:20

Auf gehts in die nächste Runde. DHL blockt und beruft sich auf Abwicklung mit dem Versender. Will eine Abtretungserklärung von dem. Chancen stehen hier schlecht, daher muß es auch ohne gehen. Wenns so weiter geht will ich Nutzungsausfall. Geht jetzt seit mittlerweile 3,5 Monaten. Kotzt mich an.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#51 von barney , 10.03.2012 00:15

So, nach 2 Wochen hat die DHL jetzt an eine Schadensmanagement Niederlassung abgetreten. Die wollen aber auch wiederum die Abtretungserklärung vom Absender. Versteh die Welt langsam nicht mehr, geht jetzt seit 4 Monaten.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#52 von Insightowner , 10.03.2012 13:52

Meine Erfahrungen bezüglich Paketdiensten kann ich mit allen anwesenden hier teilen.
Die schlechtesten sind für mich Hermes und diegleichen. Was diese Firma verzapft ist unter aller Sau, da muss man als Kunde, wenn man tagsüber arbeitet immer Rückruf erstatten bezüglich des wiederholten Zusendens des Paketes.
Dann gibt es die Post bzw. DHL, die den Abholzettel in den Briefkasten steckt, obwohl man zuhause ist oder gar das Paket gleich an der Strasse stehen lässt.

Die proffessionellsten Zustellungsbetriebe sind EMS-Japan und Australia Post. Wenn diese unterwegs sind, dauert deren Zustellung innerhalb Deutschlands länger als die Zustellung bis dorthin. Mit denen habe ich noch nie irgendwelche Probleme gehabt. Da gehe ich sogar soweit, das wenn ich die Wahl habe, ich eher von denen zustellen lasse als mit der Post. In anderen Worten, eher aus Australien oder Japan bestelle.


Edit: Da ich auch schon einige Erfahrung mit Post aus Russland habe, muss ich sagen, das diese auch top ist. Mit der hatte ich auch noch keine Probleme und schnell war die auch, im Verhältnis mit dem Tempo innerhalb Deutschlands


Insightowner
zuletzt bearbeitet 10.03.2012 13:56 | Top

RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#53 von Mr.HondaKA3 , 10.03.2012 17:16

Ich muss da mal auch wieder Frust abbauen.
Ich habe seit paar Tagen das Gefühl das ich hier in Deutschland in einem Entwicklungsland bin was die Paketzustellung betrifft.
Habe 3 Sachen bestellt:
- Fahrwerk USA
- Fächerkrümmer USA
- Bremsen England

Bremsen wurden in UK per Parcelworldwide International losgeschickt, hier in Deutschland mit GLS übernommen. Lieferung innerhalb von 6 Tagen, TOP!!!

Fahrwerk ist mit FEDEX unterwegs, war nach 5 Tagen in Paris, nach 8 Tagen in Köln, von Köln bis Idar-Oberstein 10 Std, aber von Idar-Oberstein bis zu mir 7 Tage und dann war gestern den ganzen Tag jemand zu Hause und wartete auf das Zustellfahrzeug, denn laut Internet soll das Fahrwerk ja gestern geliefert werden. Um so mehr war ich heute morgen verwundert als da plötzlich stand: Empfänger nicht zu Hause, Paket wird am nächsten Werktag zugestellt. Keine Karte im Briefkasten, also war nach meiner auch keiner da. Der Zusteller wollte einfach nur früher ins WE. Penner!

Aber der Knaller ist der Fächerkrümmer. Versendet in USA mit USPS, Übernahme in Deutschland durch DHL. Nach 8 Tagen war das Paket in Frankfurt/Zoll. Dort lag es 5 Tage und wurde an DHL übergeben. Und der Verein hat es zurück nach USA an den Absender adressiert. Gibt es nur noch Analphabeten???
Ich habe das einen Tag nach dem Report im Internet gelesen, also gestern. Habe sofort bei DHL angerufen. Die sagten mir das der Zoll das Paket abgelehnt hat, da keine Rechnung dabei ist. Also ich beim Zoll in Frankfurt angerufen. Die hatten überhaupt keine Infos zu meinem Paket. Meine Paketnummer kannten die nicht. Lächerlich!
Die sagten nur das es sowas nicht gibt und das DHL allein dafür verantwortlich ist wo mein Paket hingeht. Also ich wieder bei DHL angerufen und wieder hieß es, Unterwegs nach Amerika aber im moment noch in Saulheim.
Ich ins Auto und 50km nach Saulheim gefahren. Dort hieß es dann, IhrPaket ist hier und wird auch nicht nach USA geschickt sondern nach KL zum Zoll und dort können Sie es abholen. Bin ich hier im Kasperle Verein???
Heute dann schon die Meldung das es an das zuständige Zollamt des Empfängers geliefert wurde. Freu mich wie ein kleines Kind auf den Krümmer, bin jetzt nur mal gespannt ob noch alles im Paket ist und ob er unbeschädigt ist, denn laut DHL wurde das Paket neu verpackt da es defekt war. Da kann man doch nicht mehr ruhig schlafen!


Mr.HondaKA3

RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#54 von JHMAAG3 , 10.03.2012 19:01

jaja die lieben packetdienste...
kann dazu nur so viel sagen...
völlig unabhängig obs DHL, UPS, GLS, DPD, toansoflex usw ist
1. die packete fliegen bei ausnahmslos ALLEN hin und wieder herum...mit unter auch mutwillig
2. die fahrer sind meist nur die armen schweine die für oft knapp 1000 euro NETTO nicht selten 14 stunden am stück wirklich mächtig ackern müssen... die unternehmer verdienen und die fahrer haben kaum ne wahl und auch nicht wirklich viel vom leben...
sicherlich könnte man sagen dann sollen die doch nen anderen job machen...oft ist aber gerade das nicht möglich...weil ne familie ernährt werden muss oder ähnliches...
mit sicherheit ist vieles von dem was und auch wie es beim kunden ankommt sehr oft nicht richtig...aber also fahrer kast du morgens im center keine changse zu sagen....stell ich nicht zu..meist muss es auch defekt mit auf die tour genommen werden und so zugestellt werden...
wenn ein paket vor der tür steht ohne dass der kunde eine abstellgenehmigung erteilt hat....dann könnt ihr davon ausgehen dass der fahrer selbst unterschreibt....kostet den wiederrum auch den job wenn es raus kommt...aber die meisten machens wergen sehr hohem zeitdru5ck...
es ist so dass bei den meisten paketdiensten morgens um 5 begonnen wird...dann 3 oder 4 stunden laden und sortieren und dann fängt die zustellung erst an...bist die meist mehr als überladenen autos leer sind...dann ist es so 14...15 oder 16 uhr...dann muss abholware geladen werden dann in die zentrale...abladen...joa und dann ist es zeit für feierabend...nicht selten 18 oder 19 uhr...
ich will die jungs nicht zu 100% in schutz nehmen...sind auch echte seckel dabei...will euch nur mal nen keinen einblick in die welt der zusteller geben...kann sehr gut verstehen wenns euch wurmt wenn eure sachen nicht gut ankommen...aber lasst euch eines gesagt sein diejenigen dieser paketfirmen die es betreffen sollte dass der service net stimmt interessiert des einen scheiss der kunde is naja...die fahrer sinds die es abbekommen...ob die schuld haben oder nich...und des nicht nur von seitens der kundschaft...
konnt auch mal bei youtube eingeben... fernsehbericht gls paketdienst ...wenn ihr den bericht net schonmal gesehen habt...und kann des was da gezeigt wird zu 100%bestätigen...
falls ihr fragen habt zu paketdienstgeschichten...könnt ihr mich auch gern fragen...kenn denk ich einige antworten zu dem thema
wiso erzähl ichs???klar bin selbst fahrer...früher gls...heute woanders...
grüssle


JHMAAG3

RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#55 von Ubbedissen , 10.03.2012 19:16

Schöne neue Welt

Mensch, was für ein durcheinander, da könnte man sich ja glatt
die alte Deutsche Bundespost wieder herbei wünschen. Dort saß
oft ein Beamter auf dem Paketwagen und der lieferte korrekt nach
Dienstanweisung aus. Nun zeigen sich einige Privatisierungsresultate
einhergehend mit dem ruinösen Wettbewerb dieser Branche.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike


RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#56 von JHMAAG3 , 10.03.2012 19:38

genau das ist der punkt...DHL zum beispiel fährt zum grossteil noch mit eigenen fahrern...deswegen haben die auch meist noch relativ humane arbeitszeiten...und die firma gls hat nicht eineinziges eigenes fahrzeug auf der strasse...nur die dienstwagen der chefetage...


JHMAAG3

RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#57 von Insightowner , 11.03.2012 00:22

Ja,ja. Das waren echt noch tolle Zeiten, wo es die Post als Staatsbetrieb gab. Ich kann mich nochimmer an den Geruch in den Schalterräumen erinnern, oder diesen runden Schwamm mit denen man die Briefmarken anfeuchtete...
Wenn ich all' diesen Mist mit den Privatzustellern lese und dann noch anfüge, das diverse europäische Staaten der Bundesbank über 500 Milliarden Euro schulden, dann frage ich mich echt, was für Vollhonks diesen Laden (Bundesrepublik) schmeissen. All' diese Akademiker haben irgendwanneinmal studiert, haben Abitur. Und wo ist deren Gewissen abgeblieben ?


Insightowner

RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#58 von barney , 11.03.2012 05:57

Dass die Leute die dort arbeiten die armen Schweine sind, das denke ich sollte jedem klar sein. Trotzdem ist es ein Unding das Paket vor die Haustür zu stellen (mehrfach passiert), wenn der Inhalt zerfetzt rausschaut. Und jemand daheim ist. Bei der Post haben wir einen Auftrag erteilt, dass die, wenn niemand da ist, das Paket abstellen dürfen. Aber bei nem Paketdienst erwarte ich, dass die wenigstens läuten.

Was passiert, wenn ich mal einen Versender anschreibe, dass ich ein Paket nicht bekommen hab, obwohls da steht? Bekommt wohl eh nur der Fahrer eins aufn Deckel, oder? Aber Lust hätt ich schon mal dazu. Die Fahrer seh ich teilweise nicht mal, da die ja wie geschrieben die Pakete einfach nur hinstellen, ohne Unterschrift.

Ich wünsch mir auch die Post als Monopol zurück, da war die Welt noch in Ordnung.

Hier nochmals der Link zu der MDR-Reportage:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45...minuten393.html


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#59 von JHMAAG3 , 11.03.2012 15:38

es ist IMMER der fahrer der arsch...auch bei paketschäden wirds dem fahrer berechnet...
KD will ersatz vom paketdienst>>>paketdienst stellt des dem unternehmer in rechnung>>>unternehmer zieht des dem fahrer zu 100% vom lohn ab...so ist es meistens...
und wenn dann noch rauskommt das die unterschrift gefälscht wurde is er den job eh los weil der packetdienst dem fahrer dann haus und hofverbot erteilt und somit kann der unternehmer ihn nimmer einsetzen


JHMAAG3

RE: Erfahrung mit Paketdiensten/Post

#60 von Cypress Pearl , 11.03.2012 17:28

So, ich hab mir hier auch mal reingelessen und ja ich möchte hier auch mal ein Lob an die Paket Austräger-zusteller aussprechen
Ich bestelle nicht sehr viel, vielleicht 6 bis 7 mal im Jahr wenn überhaupt und habe bisher ausnahmslos alle Päckchen bekommen.
1, 2 mal kommt es vor das die Päckchen vor meiner Haustüre stehen oder ich hab nen Zettel drin das die bei den Nachbarn abgegeben worden sind.
Die scheinen auch immer happy wenn der "spinner" mit dem Honda' von nebenan mal Hallo sagt find ich gut hier die Nachbarschaft.
Vielleicht liegt es auch an der Ländlichen gegend...in dem Dorf hier mit 2000 Einwohnern hab ich bissher auch erst 2 Hondas gesehen
Und den ganzen Tag draußen rum fahren, bzw LKW fahren würde ich nicht machen da ist mir das Risiko viel zu groß bei dem Lohn...


save the Sol's


 
Cypress Pearl
Beiträge: 395
Punkte: 146.819
Registriert am: 26.12.2011
Ich fahre: FD3/EH6
Da wohne ich: MGH/TBB - im Taubertal
Vorname: Heiko

zuletzt bearbeitet 11.03.2012 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Civic Coupe mal anders!
Kurzzeitkennzeichen zukünftig nur noch mit TÜV und AU

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor