Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#1 von Red AS Driver , 26.07.2010 07:47

Hallo,

ich habe gerade das Fahrerhandbuch und das Inspektionsheft vor mir liegen, um festzustellen, wie oft eigentlich der Zahnriemen am ZC1 Motor gewechselt werden muss.
Aber in beiden ist der ZR überhaupt nicht erwähnt, der Händler meinte alle 90.000Km bzw. 5 Jahre.
Woher kommt diese Annahme? Bisher habe ich die 90.000 Km eingehalten, wäre jetzt bald wieder soweit.
Aber ich finde diesen Wechselintervall nirgendwo. Manche sagen 100TKM/6Jahre. andere wiederum was anderes.
Was ist richtig, wo steht das und wie oft wechselt ihr den Riemen?
Habe dabei auch gesehen, dass die erste 10.000er Inpektion 76.95 DM gekostet hat, das waren noch Zeiten .
Dafür habe ich gerade mal 4 Monate gebraucht, heute sind dafür fast 2 Jahre nötig .


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#2 von HoWoPa , 26.07.2010 08:40

Richtig ist: 100.000Km oder 60 Monate, was zuerst eintrifft.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.412
Punkte: 2.209.027
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#3 von Red AS Driver , 26.07.2010 09:51

Und wo hast du das her?
Mein Händler ist da anderer Meinung, ich finde gar nichts dazu.
Oder gibt es eine "Händleranweisung", diesen Intervall anzusetzen?
Werde es trotzdem machen lassen, auch wenn die Frage offen bleibt.


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred

zuletzt bearbeitet 26.07.2010 | Top

RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#4 von HoWoPa , 26.07.2010 10:01

Das ist der vorgeschriebene Wechselintervall lt. HONDA Europe North.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.412
Punkte: 2.209.027
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#5 von el_espiritu , 26.07.2010 10:04

Mal ne Frage hierzu an die Leute die das schonmal selbst gemacht haben, wie macht Ihr die Riemenscheibenschraube auf...?
Hab Ihr besonderes Werkzeug dazu oder habt Ihr nen Trick...?


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#6 von HoWoPa , 26.07.2010 10:16

Es gibt ein Spezialwerkzeug zum festsetzen der Kurbelwelle. Ohne dem wird es schwierig.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.412
Punkte: 2.209.027
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#7 von Aerodeck , 26.07.2010 10:24

Denke der AS Motor wird dem Accord Motor nicht unähnlich sein.
Mein KFZ Meister ( Honda Generalimporteur Deutschland, zuständig für Garantie Fälle. HoWaPa könnte ihn vielleicht noch kennen wenn er mal ein Garantiefall hatte, Werner Dersch)
meinte das auch wenn in den Service Heft 5 oder 6 Jahre, bzw. alle 100.000 KM usw. drin steht Finger weg und früher machen !
Falls Ihr den Zahnriemen seht, schaut ihn euch genau an ob er rissig oder porös ist.
Man weiss nie, wie lange der Riemen schon im Lager beim Händler lag und somit ist eine Altersbestimmung sehr schwierig.
Der Zahnriemen kostet ~80.-€ mit Spannrolle (immer mit wechseln). Dagegen kostet ein
neuer Zylinderkopf, Zylinderkopfdichtung, ev. Kolben, Kolbenringe, Pleul, Pleullagerschalen usw.
viiiiel mehr.
Seine Empfehlung war spätestens alle 85.000 oder nach 4 - <5 Jahren.


Meine Empfehlung beim Abmachen Riemenscheibe, es geht mit einer leichten Arretierung und einem Schlagschrauber am besten ab.


Power is nothing without control
Hauptsache Kurven


 
Aerodeck
Beiträge: 470
Punkte: 8.043
Registriert am: 25.12.2007
Ich fahre: Diesel
Da wohne ich: bei Giessen
Vorname: M


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#8 von Civic SB2 , 26.07.2010 10:27

Also ich nehme immer den Schlagschrauber zum lösen und anziehen mit dem Drehmomentschlüssel.
Wenn es mal nicht so funktioniert es gibt einen Spezialschlüssel um die Riemenscheibe zu halten und die Schraube zu lösen.

Beim zusammen bauen blos kein Locktide oder ähnliches verwenden!!! (Hatte mir mal so ein Auto gekauft wo das so gemacht wurde, LKW-Schlagschrauber löste dann das Problem, die Schraube riss ab)


Nur wer sich Ziele setzt, wird einen Weg finden.


 
Civic SB2
Beiträge: 716
Punkte: 41
Registriert am: 20.04.2008
Ich fahre: Honda Civic I, II, III, V, CBR1100XX
Da wohne ich: 31848 Bad Münder, NDS und da schraube ich: 32257 Bünde, OWL-NRW
Vorname: Lars


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#9 von el_espiritu , 26.07.2010 17:04

Hmm, was für einen Schlagschrauber hast du da, bzw. was für einen Kompressor hinten dran...?

Was kostet denn dieses Spezialwerkzeug (sofern man es bestellen kann)?
Könnte mir natürlich auch einer von euch mal ausleihen, das wär auch klasse.

Ich würde den Riemen bei meinem nämlich gern selbst wechseln, hab nur Panik vor der schei*** Schraube.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#10 von Aerodeck , 26.07.2010 18:07

Spezial Schlüssel ist abrundtief teuer !
Ich wollte ihn kaufen, weil ich 2 Aerodecks habe und nen3 Motor aufbauen wollte, aber für den Preis bekommst Du ein gebrauchten Motor vom Händler.

4-6 Bar dauerdruck reicht vollkommen aus, also besserer Baumarkt Kompressor tut es.


Power is nothing without control
Hauptsache Kurven


 
Aerodeck
Beiträge: 470
Punkte: 8.043
Registriert am: 25.12.2007
Ich fahre: Diesel
Da wohne ich: bei Giessen
Vorname: M


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#11 von Sznuffi , 26.07.2010 18:41

Einen Riemenscheibenhalter kann man selbst bauen

siehe ->

http://www.hondapower.de/forum/showthrea...nscheibe+halter


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#12 von el_espiritu , 26.07.2010 18:44

Unserer hat bis zu 15 Bar Druck, wir haben aber letztens versucht ne Schraube vorne bei einer Mercedes Servopumpe abzumachen, war ne 17er Schraube von einem Halter, die hat unser Schlagschrauber (Hazet) nicht aufbekommen, auch nicht mit dem 15 Bar Druck von unserem Kompressor.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#13 von HoWoPa , 26.07.2010 18:48

Der Druck ist nicht das allein endscheidende, sondern auch das Drehmoment das der Schlagschrauber aufbringen kann.
Vieleicht eine Begründung dafür?


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.412
Punkte: 2.209.027
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#14 von barney , 26.07.2010 19:21

Meist liegts am leistungsschwachen Schlagschrauber. So wie bei mir. Hab mir das Werkzeug für ED9 und EE8 Riemenscheibe selbst gebaut. Aber hab da schon so einiges verbogen und ruiniert an Werkzeug.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#15 von Jogi, HB , 28.07.2010 11:00

Ich ärgere mich auch über schlechte Werkzeugqualität, die Drehmomentschlüssel, die man bei ATU & Co kaufen kann taugen höchstens zum Räder festziehen.

Ärgerlich ist auch die Mangelhafte Schraubenqualität, oder die einzelne Schraube ist gerade nicht lieferbar.

Hier mal eine Adresse für Sonderschrauben: http://www.luftpiraten.de/sonderschrauben.html

Mit Spaß dabei

Jogi


Jogi, HB


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Bremssattel BA 4
Kombiinstrument tot nach Radiowechsel....

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor