Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#31 von el_espiritu , 06.05.2011 09:12

Sagt mal, haben Zahnriemen eigentlich ein Herstellungs- bzw. Haltbarkeitsdatum...? Ich meine woher weiß ich denn wenn ich einen Zahnriemen kaufe das der nicht schon 10 Jahre irgendwo im Regal lag? Davon wird er ja auch nicht besser?


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#32 von HoWoPa , 06.05.2011 09:27

Ein aufgedrucktes MHD gibt es zumindest bei Honda nicht. Obwohl es Sinn machen würde.
An der Verpackung ist immer ein grüner oder roter Zettel getackert, das Pick-Label.
Da steht das Datum drauf, wann das Teil dem Händler geliefert wurde. Die fehlen aber meistens.
Andererseits hab ich noch nie davon gehört das so ein überlagerter Zahnriemen gerissen ist.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#33 von el_espiritu , 06.05.2011 09:53

Ah ok, so einen roten Zettel hatte ich drauf. Habe einen "Gates" Riemen im Internet geordert. Das Datum auf dem roten Zettel war sogar neu, von letzter Woche.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#34 von el_espiritu , 08.05.2011 10:02

So hab gestern meinen Riemen endlich gewechsel. Die Schraube ging tatsächlich auf, aber erst als ich sie (mit dem mit max 6,5 Bar zugelassenen Schlagschrauber) mit unserem 15 Bar Monsterkompressor befeuert hatte.
Unglaublich. Wenn das nicht geklappt hätte wär's echt schwer geworden glaub ich.
Hab dann gleich alle Simmerringe, die Wasserpumpe, die Spannrolle und das Thermostat mit gewechselt. Inkl. neuer Kühlflüssigkeit. War von ca. 10 bis 16 Uhr beschäftigt.
Hat aber alles gut geklappt und jetzt bin ich happy....!


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#35 von Vir_Koto , 09.05.2011 09:23

Super !

Oje, wenn ich dran denke, das habe ich dieses Jahr auch noch vor mir. Da die Kupplung auch zupft mache ich dann gleich alles in einem Rundumschlag.

Mal kucken ob ich das Puzzle dann wieder zusammenbekomme


Ich Repariere, also bin Ich !


 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg


RE: Zahnriemenwechsel AS, wie oft?

#36 von el_espiritu , 09.05.2011 09:56

Das Wechseln des Thermostates war fast halb so viel Arbeit wie die des ganzen Zahnriemens inkl. Wasserpumpe.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Bremssattel BA 4
Kombiinstrument tot nach Radiowechsel....

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor