Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#46 von Märchenonkel , 02.03.2020 11:28

Ein Aspekt wird meines Erachtens bei der ganzen E-Mobilität nicht berücksichtigt. Ein Riesenproblem ist nach wie vor die Speicherung von Energie, bzw. Strom. Kohlekraftwerke schaffen einen Tag maximal. Die ungenutzten erneuerbaren Energien dagegen werden zur Zeit sinnlos in den Boden geleitet. Ein hoher Pronzentsatz sogar, vor allem im Sommer. Hier machen E-Autos Sinn, wenn man sie mit einer zweiten aufladbaren Batterie zu Hause kombiniert, die kann nämlich den Strom speichern und das Auto verbraucht ihn dann. Damit ist der fragliche Umweltaspekt nicht gelöst, insbesondere, da man neben der Batterie im Auto auch noch eine zweite im Haus braucht, aber in Sachen Effizienz doch ein großer Schritt nach vorne getan.


 
Märchenonkel
Beiträge: 636
Punkte: 426.855
Registriert am: 01.05.2015
Ich fahre: diverse schöne Hondas und zwischendurch mal Saab
Da wohne ich: Kiel
Vorname: Heinz

zuletzt bearbeitet 02.03.2020 | Top

RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#47 von SaschaOF , 02.03.2020 11:32

Zitat von Senna Honda im Beitrag #45
Mit dem Einparken geht überhaupt nicht, dafür ist das Auto zu teuer. Ich würde auf
jeden Fall den neuen Jazz kaufen.


Diese Einparksysteme sind eh für die Katz. Wann immer ich Kontakt hatte mit automatischen Einparksystemen: war die Parklücke so klein, dass es für mich eine Herausforderung gewesen wäre dort zu parken - dann hat das System diese auch als zu klein erkannt. War die Lücke groß genug um vom System erkannt zu werden - wäre mir das Einparken ohne Probleme ohne System auch gelungen. Wie heisst es so schön: ich bin da nicht die Zielgruppe und das ist ein leichten Herzens verzichtbares Feature. Wahrscheinlich würde ich das nur 1x nutzen aus Neugierde - ansonsten aber sein lassen weil ich ohne das Ding schneller bin. Wahrscheinlich wäre meine Tochter heiss drauf: "Papa, lass das Auto parken".

Dass der Honda e "zu teuer" wäre, kann ich nur beschränkt so sagen. Im Vergleich zu den elektrischen Mitbewerbern sehe ich das nicht - die kosten genauso viel und haben den Parkassistenten gar nicht. Außerdem müsste man dabei gewesen sein um zu sehen, ob dieser Quasselfritz nicht vielleicht etwas fehlerhaft ausgewählt hat - das war für mich nicht zu erkennen. Im Vergleich zum Jazz könntest Du evtl. Recht haben, das muss man mal sehen wie der gepreist ist mit Ausstattung - wobei der e immer noch zahlreiche Features haben dürfte, die der Jazz nie bekommt. Der Jazz muss nämlich Gewinn machen, oder zumindest eine schwarze Null - im Gegensatz zum e der ein Draufleggeschäft ist um CO2-Strafen zu mindern.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.476
Punkte: 887.874
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha

zuletzt bearbeitet 02.03.2020 | Top

RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#48 von barney , 02.03.2020 18:20

Wenn schon E Motoren, dann 3 wie beim NSX, dass auch mal was vorwärts geht. Der Honda e ist gegenüber dem I 3 eine Schlaftablette wenn die Werte stimmen. Da hab ich mit dem CTR zu tun, den abzuhängen. Kein Witz.
Oder anders gesagt, wer glaubt ernsthaft, dass Honda mit dem e einen Verkaufserfolg schafft. Wohl kaum einer. Gerne lass ich mich eines Besseren belehren.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas
Wer Hubraum sät, wird Drehmoment ernten! Wo Saatgut fehlt, muss Drehzahl her!


 
barney
Beiträge: 8.698
Punkte: 888.012
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Civic FK2R, Stream RN3 und paar Oldies...just for fun
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney

zuletzt bearbeitet 02.03.2020 | Top

RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#49 von SaschaOF , 02.03.2020 23:05

Der Honda E muss keine Ampelrennen gewinnen (wobei ich ihn nicht lahm finde). Und der E muss auch keinen riesigen Verkaufserfolg landen. Er muss sich nur in solcher Stückzahl verkaufen, dass er die CO2 Strafen entsprechend drückt.




Pauleg2
findet das traurig!
 
SaschaOF
Beiträge: 3.476
Punkte: 887.874
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#50 von barney , 03.03.2020 08:51

Zitat von SaschaOF im Beitrag #49
Der Honda E muss keine Ampelrennen gewinnen (wobei ich ihn nicht lahm finde). Und der E muss auch keinen riesigen Verkaufserfolg landen. Er muss sich nur in solcher Stückzahl verkaufen, dass er die CO2 Strafen entsprechend drückt.


Und was bringt das der Umwelt??? Politik hat mit Umweltbewußtsein wenig zu tun. Schmeißt den Bauern 2 Mrd hin, dann halten Sie Ihre Klappe. Das ist doch der falsche Weg, auch wenns wohl so ist wie du schreibst.

Offtopic:
Ach ja, bzgl. Energie: Ich würde gerne eine kleine PV-Anlage rein für Eigenbedarf aufs Dach baun und darf nicht, auch wenn ich 0% einspeisen will. Was verpufft wär mir egal. Aber ich bin halt mit meiner bestehenden an der Grenze, da darf ich nicht mehr. Den Sinn dahinter konnte mir bis dato keiner erklären. Nutze aber seit Jahren nur Ökostrom, das interessiert keine Sau.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas
Wer Hubraum sät, wird Drehmoment ernten! Wo Saatgut fehlt, muss Drehzahl her!


 
barney
Beiträge: 8.698
Punkte: 888.012
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Civic FK2R, Stream RN3 und paar Oldies...just for fun
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#51 von SaschaOF , 03.03.2020 09:23

Die Diskussion kann man eh ausbreiten. Nutzt das E-Auto insgesamt tatsächlich der Umwelt etwas? Und unter welchen Bedingungen und Einsätzen?



 
SaschaOF
Beiträge: 3.476
Punkte: 887.874
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#52 von Senna Honda , 03.03.2020 11:13

Das stimmt , ich glaube wir werden vom Staat zum E-Auto gedrängt .


 
Senna Honda
Beiträge: 1.630
Punkte: 479.649
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2015 und Jazz 2011,Civic ej 9 von 2001
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#53 von SaschaOF , 03.03.2020 15:05

Zitat von Senna Honda im Beitrag #52
Das stimmt , ich glaube wir werden vom Staat zum E-Auto gedrängt .


Das ist ganz sicher so, wie auch die Hersteller dazu gedrängt werden das E-Auto anzubieten. Wie immer interessant wäre es, etwas mehr über die Gründe zu erfahren. Das Kommunizierte ist ja nur ein Bruchteil.

Man muss eben vergleichen, ab wann ein E-Auto insgesamt tatsächlich Umweltfreundlicher ist wenn ich die Herstellung noch betrachte. Wenn es da 100000km braucht um zur insgesamten CO2 Ersparnis zum Verbrenner zu kommen - dann macht das eben nicht für jeden Anwender Sinn. Meine Schwiegermutter braucht für 100000km 16 Jahre mindestens. Die ist jetzt 75. da macht es einfach keinen Sinn den alten CRV wegzugeben und umzusteigen. Auch wenn bei dem 14l auf der Uhr stehen.

Dazu kommt, dass wir erneut an Stellen die Erde aufreißen und unsere Umwelt zerstören und unser Wasser verplempern - pro Batterie ca 40000l Wasser. Weg. Aber halt - sorry. Ist ja gar nicht unsere Umwelt und unser Wasser. Mein Fehler. Betroffen sind ja nur Bauern in Spdamerika ohne Lobby.

Ansonsten mache ich mit jedem E-Auto-Verfechter gerne mal eine Tour. Meine Außendienst Tour. Ich mit dem Civic. Der andere mit einem E-Auto seiner Wahl. Das dürfte ernüchternd werden.

Es ist eben weder unter allen Umständen sinnvoller, sparsamer oder umweltfreundlicher E-Auto zu fahren. mMn. Und es ist auch nicht lohnenswert, eines anzubieten - Siehe Tesla (seit 2 Jahrzehnten ohne Gewinn und nur am Geld nachfordern), Dyson (E-Auto ad Acta gelegt weil man keine finanziell tragfähige Zukunft sieht), Post (die die E-Transporter aufgibt weil sich keine Sau für den Kauf dieser Sparte interessiert hat).

Und nein, ich bin kein Gegner. Ich finde elektrisch fahren durchaus reizvoll. Ich finde es nur nicht zwangsläufig lohnenswert (ökologisch wie ökonomisch)



 
SaschaOF
Beiträge: 3.476
Punkte: 887.874
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha

zuletzt bearbeitet 03.03.2020 | Top

RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#54 von SaschaOF , 03.03.2020 15:12

Zitat von barney im Beitrag #50
Zitat von SaschaOF im Beitrag #49
Der Honda E muss keine Ampelrennen gewinnen (wobei ich ihn nicht lahm finde). Und der E muss auch keinen riesigen Verkaufserfolg landen. Er muss sich nur in solcher Stückzahl verkaufen, dass er die CO2 Strafen entsprechend drückt.


Und was bringt das der Umwelt??? Politik hat mit Umweltbewußtsein wenig zu tun. Schmeißt den Bauern 2 Mrd hin, dann halten Sie Ihre Klappe. Das ist doch der falsche Weg, auch wenns wohl so ist wie du schreibst.

Offtopic:
Ach ja, bzgl. Energie: Ich würde gerne eine kleine PV-Anlage rein für Eigenbedarf aufs Dach baun und darf nicht, auch wenn ich 0% einspeisen will. Was verpufft wär mir egal. Aber ich bin halt mit meiner bestehenden an der Grenze, da darf ich nicht mehr. Den Sinn dahinter konnte mir bis dato keiner erklären. Nutze aber seit Jahren nur Ökostrom, das interessiert keine Sau.



Zur Energie noch: Autohändlern erhalten keine Förderung wenn sie eine E-Tankstelle schaffen - aber Parkhausbetreiber und Supermärkte. Wenn meine Frau den Honda E als DW aussuchte (wozu sie durchaus bereit wäre), bekäme die Firma keinerlei Förderung für dieses Fahrzeug. Irgendwie ist das nicht wirklich durchdacht und es fällt zu viel durchs Raster. Dafür könnte mein Schwacer ein PHEV als DW wählen, die Firma bekäme die Förderung und er den geringen Geldwerten Vorteil - ohne dass er in der Firma oder zu Hause in der Lage wäre zu laden.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.476
Punkte: 887.874
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#55 von Hondaholic2 , 08.03.2020 00:56

Habe heute etwas Treffendes in den Niederlanden zum HONDA e gefunden:

In großen Lettern hiess es auf der Titelseite einer holländischen Auto Zeitschrift

"HONDA e -
das Auto, nicht für jeden,
aber jeder will das Auto ..."


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)



Jiro
findet das lustig!
 
Hondaholic2
Beiträge: 2.363
Punkte: 1.000.954
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#56 von Ubbedissen , 05.06.2020 11:31

Nun soll der Zuschuß beim Kauf eines Elektroautos auf 6000 EUR verdoppelt werden, wenn das nicht die
erwartete Nachfrage ankurbelt, was dann ?

Leute kauft Akkubetriebene Autos, dass ist die Chance !


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.497
Punkte: 347.414
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 05.06.2020 | Top

RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#57 von Hondaholic2 , 05.06.2020 12:52

Erhalte soeben die offizielle Nachricht von HONDA Deutschland:
Der Verkauf des HONDA e beginnt mit dem 6. Juni 2020.


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 2.363
Punkte: 1.000.954
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: HONDA e: keine relevante Nachfrage erwartet

#58 von Hondaholic2 , 05.06.2020 13:03

Die Nachricht stammt vom 4. Juni 2020, 17:29 Uhr

Hatte HONDA da schon gewusst, was die Politik einen Tag später beschliessen würde ?

Jedenfalls: Schwein gehabt


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 2.363
Punkte: 1.000.954
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

HONDA Civic SB1 Sieger im aktuellen Vergleich
Auch HONDA könnte leiden ...

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz