Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Mein EE8 wird neu

#16 von ElChorro , 13.07.2011 22:58

Zitat
Allerdings kann das GFK rissig werden egal ob Winterbetrieb oder nicht. Die Karosse arbeitet ja schließlich beim fahren.

Es sei denn man benutzt den richtigen Kleber dafür


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Mein EE8 wird neu

#17 von SolidKey , 28.08.2011 12:53

Hallo Forum,

ich bring euch mal auf den neuesten Stand:

Der linke Schweller ist nun auch fertig geschweißt.









Danach haben wir uns den alten Tag vorgenommen und ihn vom Rost befreit und danach grundiert und wieder mit Unterbodenschutz eingestrichen. Die Stellen rund um den Tag am Unterboden sehen sehr bescheiden aus. Mit schleifen ist da nicht viel, daher werden wir Sandstrahlen. Ist zwar eine riesen Sauerei und es dauert ewig, aber dafür ist es auch gründlicher.











Sobald der Unterboden fertig gestrahlt und neu eingestrichen wurde, kann der Tank wieder rein. Ich mache dann auch Fotos davon.

Die beiden vorderen Radhäuser sind auch fast fertig. Dazu hab ich erstmal die Federbeine demontiert und dann das Radhaus gereinigt (man kam da ein Dreck runter) und dann neu mit Unterbodenschutz versehen. Die Radhäuser waren zwar in Ordnung, aber eine neue Schicht Unterbodenschutz kann ja nicht schaden. Dann haben wir die unteren Querträger gewechselt. Ich hatte noch welche rumliegen und habe schon vor Wochen neue Buchsen einpressen lassen. Neue Koppelstangen wurden auch montiert.





Ansonsten war der Lackierer fleißig und hat schon einiges gespachtelt und geschliffen.











Nein, der Kleine ist nicht der Lackierer und auch nicht der Hund

Mein erwähnter Zeitplan ist zwar für die Katz, aber Zeitpläne sind ja eh nur Wunschvorstellungen. Es geht voran, wenn auch langsam, naja gut Ding braucht Weile, oder wie das heißt.

@Guido: Der Kupplungssatz sitzt jetzt zwischen Getriebe und Motor, hat alles super gepasst. Vielen Dank nochmal. Zum Glück hatte ich noch eine Feder für das Ausrücklager rumliegen, denn die war gebrochen. Glück gehabt, hihi.

Bis zum nächsten mal.

Thomas & Emma


 
SolidKey
Beiträge: 180
Punkte: 88.152
Registriert am: 02.10.2010
Ich fahre: Honda CRX EE8
Da wohne ich: Berlin
Vorname: Thomas

zuletzt bearbeitet 24.04.2014 | Top

RE: Mein EE8 wird neu

#18 von SolidKey , 26.10.2011 23:44

Hallo an Alle,

es gibt neues von der Front und darum aktualisiere ich hier mal.

Nachdem nun alles gespachtelt und geschliffen wurde, folgte das Fillern (oder heißt das Füllern, naja sagt ja jeder anders). Hier Bilder von Emma in Hellgrau.






Nun ist es ja eigentlich nicht mehr weit bis lackiert wird, dachte ich mir, naja Ihr wisst es wohl besser, denn jetzt ging das schleifen erst richtig los. Der Lackierer hat "Kontrollschwarz" aufgetragen und mir dann Schleifpapier und Wasser in die Hand gedrückt. Ja schönen Dank auch. Das Schleifen wollte einfach kein Ende nehmen. Ab und an haben wir uns schon gut angezickt. Jetzt ist aber alles vergessen, denn nun kommt Farbe drauf. Also ab zur Lackierkabine.









Jetzt wird alles wieder angeschliffen und dann poliert. Danach kommen vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten und dann ist wahrscheinlich erstmal Winterpause. Vor der Winterpause muss allerdings die Hohlraumversiegelung gemacht werden. Ich hoffe also, dass sich die Kälte noch ein wenig Zeit lässt.
Ich wünsche eine gute Nacht. Bis dann.


 
SolidKey
Beiträge: 180
Punkte: 88.152
Registriert am: 02.10.2010
Ich fahre: Honda CRX EE8
Da wohne ich: Berlin
Vorname: Thomas

zuletzt bearbeitet 24.04.2014 | Top

RE: Mein EE8 wird neu

#19 von Ace Cooper , 27.10.2011 00:20

Sehr schöne Farbwahl, steht dem EE unwahrscheinlich gut.
Gefällt mir echt gut.
Weiter so.


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: Mein EE8 wird neu

#20 von SolidKey , 27.10.2011 09:23

Danke danke. Ich freu mich wie verrückt das endlich Farbe drauf ist.


 
SolidKey
Beiträge: 180
Punkte: 88.152
Registriert am: 02.10.2010
Ich fahre: Honda CRX EE8
Da wohne ich: Berlin
Vorname: Thomas


RE: Mein EE8 wird neu

#21 von Ubbedissen , 27.10.2011 11:25

PROFIARBEIT !

Absolut spitze. SolidKey, schau vor dem Zusammenbau noch ein mal nach einer typischen
Roststelle am Unterboden. Vorne im Fußraum jeweils links und rechts beim Übergang zum
Radhaus-unterseitig endet ein Längsholm- sind 3 Bleche übereinander gelegt, diese sind gerne
blank weil nicht von der Tauchgrundierung erfasst.

Weiterhin viel Freude.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike


RE: Mein EE8 wird neu

#22 von mamadiwa , 27.10.2011 14:17

Gibts was leckereres als frisch lackierte Autos?
Klasse!!!!!


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: Mein EE8 wird neu

#23 von SolidKey , 30.10.2011 17:41

@ Mike:

Danke für den Tipp, ist gesehen und auch bearbeitet worden, war auf beiden Seiten durchgerostet. Hab mich seinerzeit gefragt obs von außen nach innen oder andersrum durchgerostet ist, aber jetzt hast Du es mir ja erklärt


 
SolidKey
Beiträge: 180
Punkte: 88.152
Registriert am: 02.10.2010
Ich fahre: Honda CRX EE8
Da wohne ich: Berlin
Vorname: Thomas


RE: Mein EE8 wird neu

#24 von SolidKey , 31.10.2011 12:59

Hallo,

ich hab mal wieder eine Frage. Diesmal zu meinem Motor. Ich hab aus meinem Motor Öl und Wasser abgelassen um ihn auszubauen und die Ölwannendichtung etc. zu wechseln und bis jetzt hab ich auch kein Öl eingefüllt. Der Motor sitzt aber schon wieder im Auto. Nun meine Frage, soll ich bevor der Winter einbricht wieder Öl einfüllen und den Motor kurz manuell durchdrehen lassen oder lieber trocken überwintern lassen??? Laufen lassen kann ich den Motor aber dieses Jahr nicht mehr, höchstens wie gesagt manuell kurbeln um Öl zu verteilen. Macht das Sinn?

Danke.


 
SolidKey
Beiträge: 180
Punkte: 88.152
Registriert am: 02.10.2010
Ich fahre: Honda CRX EE8
Da wohne ich: Berlin
Vorname: Thomas


RE: Mein EE8 wird neu

#25 von HoWoPa , 31.10.2011 14:38

Ja, das macht viel Sinn! Das im Motor entstehende Kondenswasser kann schlimme Schäden anrichten.
Wenn Du den Motor eh nicht startest, kipp das billigste Zeug drauf was es im Baumarkt oder sonst wo gibt, kannst Du ja im Frühjahr wieder ablassen.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.412
Punkte: 2.209.027
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Mein EE8 wird neu

#26 von SolidKey , 31.10.2011 15:28

Danke Dir, so mach ich das.


 
SolidKey
Beiträge: 180
Punkte: 88.152
Registriert am: 02.10.2010
Ich fahre: Honda CRX EE8
Da wohne ich: Berlin
Vorname: Thomas


RE: Mein EE8 wird neu

#27 von SolidKey , 28.02.2012 10:01

Hallo Ihr,

jetzt spürt man ja langsam das der Frühling nicht mehr weit ist und somit ist die Winterschraubpause nun auch vorbei und es geht weiter mit dem Zusammenbau und schwupp hab ich wieder Fragen. Diesmal geht es um die Klimaanlage. Ich hab ja zum Glück eine drin, auch wenn die in der letzten Zeit nicht lief. Derzeit ist sie ausgebaut und ich weiß nicht so recht wie man jetzt taktisch klug an die Sache ran geht. Es ist noch die alte R12 Anlage, dass heißt sie muss umgebaut werden (R413a, R409a, R134a). Wenn ich richtig informiert bin brauche ich dazu neue O-Ringe, einen neuen Trockner und der Kompressor muss vollkommen leer sein. Wegen der O-Ringe versuche ich es als erstes beim Honda Händler, wenn der nichts mehr liefern kann hoffe ich, dass er mir wenigstens die Abmessungen der Ringe mitteilen kann. Den Trockner zu organisieren sollte auch kein Problem sein. Aber der Kompressor macht mir Sorgen. Ich würd ihn gern Prüfen lassen, aber jede Werkstatt sagt mir ich soll die Anlage wieder ins Auto einbauen und erst dann kann man vernünftig prüfen. Ist dem so??? Was ist wenn der Kompressor dann doch was weg hat und man ihn wieder ausbauen soll, das wäre ein riesen Aufwand im Vergleich dazu das er im Moment ausgebaut neben mir liegt (ziemlich eng im EE8 mit Klima). Also was kann man im ausgebauten Zustand machen um zu prüfen ob der Kompressor in Ordnung ist?

Im Grunde genommen hoffe ich, dass jemand von euch sich schon mal die Arbeit mit einer Honda Klima machen musste und mir somit jetzt sagen kann wie ich am besten an die Sache rangehe.

Vieln Dank für eure Antworten schon im Voraus.


 
SolidKey
Beiträge: 180
Punkte: 88.152
Registriert am: 02.10.2010
Ich fahre: Honda CRX EE8
Da wohne ich: Berlin
Vorname: Thomas


RE: Mein EE8 wird neu

#28 von SolidKey , 15.06.2012 21:31

Hallo an Alle,

lange ist es her das ich was in diesem Thread mit euch geteilt habe, aber jetzt gehts weiter. Heute war ein fast schöner Tag. Ich bin heut mit Emma endlich wieder offiziell unterwegs gewesen. Ziel war die Achsvermessung. Hinweg super, mit einem Grinsen im Gesicht was sich einfach nicht abstellen ließ. Der Rückweg war dafür wieder entäuschend und zwar so, dass ich wieder eure Hilfe brauche. Problem: letztes Wochenende haben wir die Bremse wieder zusammen gebaut, die Flüssigkeit gewechselt und das System entlüftet. Ich bin der Meinung das wir das exakt so gemacht haben wie man es mir beschrieben hat und wie es auch im Buch steht. Trotzdem ließ auf dem Rückweg die Bremswirkung nach. Ich musste immer wieder nachpumpen. Die letzten Kilometer hab ich sicherheitshalber einen riesen Abstand zum Vordermann gelassen. Ich vermute den Hauptbremszylinder bzw. irgendeine Dichtung oder ein Membran darin. Ich weiß leider nicht wie das Teil von innen aussieht oder wie der Zylinder überhaupt funktioniert. Also, was vermutet Ihr und wenn Ihr mir im Bezug auf den Bremszylinder Recht gebt, muss ich beim Wechseln irgendwas dringend beachten? Zur Motivation mir mit Rat zu helfen folgen nun ein paar Bilder der letzten Wochenenden.

Ein neuer Kühler und die Lüftergehäuse pulverbeschichtet.



Der Ventildeckel wurde auch beschichtet und dann hab ich den Schriftzug wieder vom Pulver befreit.


















Also mir gefällt es. Nur das besagte Bremsenproblem muss ich noch lösen und hoffe auf eure Hilfe. Vielen Dank schon vorab.

lg
Thomas

Angefügte Bilder:
2012-02-06_16-28-12_123.jpg  

 
SolidKey
Beiträge: 180
Punkte: 88.152
Registriert am: 02.10.2010
Ich fahre: Honda CRX EE8
Da wohne ich: Berlin
Vorname: Thomas


RE: Mein EE8 wird neu

#29 von Holly , 15.06.2012 21:50

Ich würde vorschlagen nochmals entlüften.
Bin damit schon öfters in die richtig Richtung gekommen.
Es bleibt manchmal noch Luft in den Sätteln nach der Revision.
Vor allem wen es auf die klassische Methode gemacht wird und der Wagen etwas schief steht
mfg


Wenn Laien schrauben geht in Deckung


 
Holly
Beiträge: 981
Punkte: 324.884
Registriert am: 06.10.2011
Ich fahre: Honda und Alfa Romeo
Da wohne ich: Hemer
Vorname: Holger


RE: Mein EE8 wird neu

#30 von SolidKey , 15.06.2012 22:49

Danke Holly, das wär mir schon recht wenn da nur luft im system ist. Wenn ich nochmal entlüftet habe und das problem dennoch besteht, müsste es doch aber der hauptbremszylinder sein, oder?

@guido: ich hab zu danken, hast mir in der zeit ja mehrmals geholfen.


 
SolidKey
Beiträge: 180
Punkte: 88.152
Registriert am: 02.10.2010
Ich fahre: Honda CRX EE8
Da wohne ich: Berlin
Vorname: Thomas



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Bremsscheiben die Zweite...
Anschnallgurt Fahrerseite

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor