Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der Fortschritt ?

#1 von Gast , 08.10.2008 00:02

Da erschienen gegen Ende des letzten Jahrhunderts 3 unscheinbare Autos. VW Lupo 3L, Audi A2 3L, Honda Insight. Alle waren auf ihre Weise effizient und ein Statement. Sie hatten sogar vom Bund ihre eigene Schadstoffeinstufung bekommen (3L) und mussten dafür bestimmte Dinge erfüllen, um diese zu bekommen. Ua.:
- geringen Schadstoffausstoss
- unterhalb eines Gewichtslimits bleiben
- auch nach mehreren Jahren sauber sein
...

Das war nun mittlerweile vor zehn Jahren. Heute redet jeder von Schadstoffaustoss und ein Smart CDi mit 90g/km CO-2 gilt als das Nonplusultra. Der Insight hatte aber 80g/km und war somit sogar sauberer als der Lupo 3L. Davon wird nicht mehr geredet.
Alles vergessen und abgehakt.

Um 1920 herum gab es über 100 öffentliche Ladestationen für Elektroautos in New York. Sogar am Lincoln Highway, dem Vorläufer der Route 66 gab es Ladestationen.
Im Grossraum Los Angeles wurden 1996 über 300 öffentliche Ladestationen für die ZEV (zero emission vehicle) eingeführt. Zu diesen gehörten der GM-EV1, Honda EV-Plus, Toyota RAV4-EV und Nissan Altima EV. Alles vollwertige Autos mit Reichweiten von 200 km. 2006 wurde alles wieder abgeschafft....

Heute redet man von Elektrosmart und Chevrolet Volt mit Reichweiten von 60km.


Wo ist hier der Fortschritt ?


Gast
zuletzt bearbeitet 08.10.2008 00:11 | Top

RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der fortschritt ?

#2 von HoWoPa , 08.10.2008 00:14

Da könnte man glaub ich jetzt Seiten zu schreiben. Ähnlich ist es doch beim herkömlichen Benziner. Verbräuche von 5-6 ltr. sind Stand der Technik. Das gabs aber auch vor 50 Jahren schon.
Der Insight ist aber ein Thema für sich. Was mag die Entwicklung gekostet haben? Und dann findet KEINE Vermarktung statt??? Wer kennt dieses Auto?
Wie war das wenn Du durch Deutschland gefahren bist? Dachten einige an eine UFO Landung??


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.414
Punkte: 2.209.029
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der fortschritt ?

#3 von Gast , 08.10.2008 00:30

"...Was mag die Entwicklung gekostet haben? Und dann findet KEINE Vermarktung statt??? Wer kennt dieses Auto?..."

Honda EV-Plus , GM EV-1 , Toyota RAV4-EV , Nissan Altima EV und aktuell der Honda Clarity....

Warum wurde das 3-Liter-Programm nicht weitergeführt ? Aus denselben Grund, wie die Elektroautos 2005 in Kalifornien ?


Wer hat denn vorgeschrieben, das ein Benzinmotor Stand der Technik ist ? Es ist heutzutage alles so selbstverständlich, überall Tankstellen und so. 1899 war das schnellste Auto ein elektrisches, 1901 baute Porsche einen Hybrid, den Mixte-Wagen. Wieso hörte die weitere Entwicklung vor dem 1. Weltkrieg auf ? Weil das Öl billiger war und Ford sein Model-T auf die Reise schickte ?


Gast
zuletzt bearbeitet 08.10.2008 00:31 | Top

RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der fortschritt ?

#4 von Gast1 , 08.10.2008 00:35

insightowner, woher hast du das Wissen
Gib mal bitte Quellen an. Will mich auch informieren


Gast1

RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der fortschritt ?

#5 von Tigger , 08.10.2008 12:20

Der Fortschritt ist in den Schubladen der Ölmultis


Tigger

RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der fortschritt ?

#6 von Gast , 08.10.2008 18:11

"...insightowner, woher hast du das Wissen
Gib mal bitte Quellen an. Will mich auch informieren..."

Die Quellen :
- "The Electric Vehicle and the Burden of History", David A. Kirsch, Rutgers University Press, 2000
- Pressemappen/Prospekte von Honda Insight, Honda EV-Plus, GM EV-1, Nissan Altra EV
- DVD "Who Killed the Electric Car ?" SonyPictures, 2006. (absolut empfehlenswerter Film)

Gib mal "electric vehicle" bei amazon.com ein. Was es da für Literatur gibt... oder bei eBay.com an "historischer" Literatur von vor dem ersten Weltkrieg...


Dies den Ölmultis unterzuschieben ist zu einfach gesagt. Wenn in den hiesigen Zeitschriften von Elektroautos "berichtet" wird, warum um Gottes Willen wird NIE der GM EV-1 erwähnt. Alles andere wird immerwieder vorgekaut Golf CityStromer, Hotzenblitz und andere fahrbare Waschmaschinen. Die Autos (ZEVs) die von 1996-2005 in Kalifornien unterwegs waren, finden NIRGENDS Erwähnung.
Nie ein Wörtchen vom Toyota RAV4 EV, den man tatsächlich KAUFEN konnte.
...vom Nissan Altra EV dem Ersten mit Nickel-Metallhydrid Batterien. Ein 4-Sitziger KOMBI mit 200 km Reichweite.
...vom Honda EV-Plus mit 200 km Reichweite und 4 Sitzen, der auch in der Schweiz "erhältlich" war.
...vom GM EV-1 : 8 Sekunden von 0-60 Meilen, 1640 Nm Drehmoment (!!!) und 90 Meilen Reichweite. Der lässt einen 1996er Nissan 300 ZX locker stehen !
Guckst du hier:
http://www.youtube.com/watch?v=ArrhGmTkXxw

...und hier ungedrosselt mit 186 mph:
http://www.youtube.com/watch?v=raLY9U-BaHE


Gast
zuletzt bearbeitet 08.10.2008 18:21 | Top

RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der fortschritt ?

#7 von Tigger , 08.10.2008 18:40

Vermutlich auch weil diese Wagen einfach zu Teuer sind(speziell mit den Nimh-Akkus),und niemand wirklich vertrauen in die Batterien hat.
Auch die Herstellung der Nimh-Akkus ist extremst Umweltbelastend


Tigger

RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der fortschritt ?

#8 von Gregor , 08.10.2008 19:29

Hört auf BITTE !!!!!

wen wir zb. Autos mit Wasserstoff fahren sollten wer soll dann die Wasser Rechnung bezahlen ???? Gibt es dann Steuer auf Regen???

Natürlich ist das Spaß von meine Seite aber vielleicht wer weiß.......


www.Honda-Prelude-BA4.de
www.Japan-Freunde.de


 
Gregor
Beiträge: 573
Punkte: 65.370
Registriert am: 09.01.2008
Ich fahre: Prelude BA4 ----> B20A9
Da wohne ich: bei Lindau / Bodensee
Vorname:


RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der fortschritt ?

#9 von diedoro , 09.10.2008 01:49

Wasserstoff herzustellen ist genau so Energieverschwendung wie mit Benzin zu fahren. Die benötigte Energie zur Herstellung steht in kaum einer Relation zum Nutzen.

Zum Thema Steuer auf Regen: Noch nie was von Oberflächenwassernutzungsgebühr gehört? Da wird alles vom Grundstück berechnet, wo das Wasser nicht absickern kann (Dachfläche mit Schrägen, gepflasterte Parkplätze, Gehwegsplatten ja sogar der Deckel der Regentonne usw.). Und das ist dann an die Stadt zu entrichten. Geldmacherrei mehr nicht. Aber ob da auch genau berechnet wird, wie oft es wo in der Region geregnet hat?

liebe Grüße

eure Doreen



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen

zuletzt bearbeitet 09.10.2008 | Top

RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der fortschritt ?

#10 von hondapreludefahrer , 09.10.2008 11:35

lustig ist auch, das ich beispielsweise meinen fast 20 jahre alten honda prelude mit unter 7 litern auf 100 km bewegen kann, ein gleichstarkes auto mit identischem hubraum aus der heutigen zeit aber kaum unter 8 litern (als benziner). ein kumpel von mir hat nen citroen ax diesel und den kann man ohne probleme mit 4 litern auf 100 km fahren. das auto ist auch schon mehr als 15 jahre alt. besonders langsam ist man dabei im übrigen nicht. auch bei meinem prelude kamen die weniger als 7 liter nicht duurch übermässig langsame fahrt zustande, nein nur durch gleichmässige fahrt.

ach ja mein volvo verbraucht auch nur in der stadt etwas mehr als 10 liter. mit eingeschalteter klima und der hat nen automatikgetriebe, ach ja und 2,5 liter hubraum und ein stattliches gewicht von 1,5 tonnen (obwohl soviel wiegt jetzt auch ein golf und der hat weniger ausstattung, weniger komfort, weniger platz und na ja ich behaupte mal fast weniger sicherheit, wenn man mal von mehr airbags absieht). ach ja der volvo ist ein 95er 850 turbo.



 
hondapreludefahrer
Beiträge: 652
Punkte: 9.673
Registriert am: 24.03.2007
Ich fahre: Honda Prelude BA4 16v, Volvo 850 Kombi
Da wohne ich: Essen, NRW
Vorname:

zuletzt bearbeitet 09.10.2008 | Top

RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der Fortschritt ?

#11 von choacit , 09.10.2008 11:55

Ich verstehe es manchmal einfach nicht.

Der Staat will sparsame Autos, aber subventioniert nichts.
Im Gegenteil, die regulären Fahrzeuge werden weiter gebaut,
der Benzinverbrauch steigt zum Teil immer mehr.
Beispiel: meine Eltern fahren einen 1992er Mazda 626 mit der
kleinen 90PS-Maschine. Die fahren den mit 6-7L/100km.
Der neue Mazda 3, kleiner und leichter, schluckt ca 9L bei selben
PS, der neue 6er is sogar noch gefrässiger.
Und warum machen die Firmen das? Wollen die nicht in neue
Technologien investieren? Oder ist der Mensch, der Konsument
evtl. Schuld daran? Weil der es einfach haben möchte, und das
Tanken einfach bei uns "drin" ist? Vllt wäre es anders, wenn man
früher schon andere Technologien unterstützt hätte, aber mir scheint
es, als sei alles aus "Gewohnheit" so gekommen.

Liebe Grüsse

Björn


Facebook, deviantart.com, google+... und meistens trotzdem im RealLife unterwegs!


 
choacit
Beiträge: 946
Punkte: 7.363
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Civic AH GL 'Bettie Blue' (stillgelegt), Mazda 626 GLX 'Gina Green' (zum Verkauf)
Da wohne ich: Kaiserslautern
Vorname: Björn


RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der Fortschritt ?

#12 von Günny , 09.10.2008 15:30

ja hab auch öffters wenn ich meinem prelude fahre


"was ein 2 liter bo der verbraucht doch ne menge wie kan mann sowas fahren"

wenn ich dann sagen wenn ich normal fahre lieg ich um dei 8L (205/45R 17) kommt als antwor

ach das glaubs du doch nur und dann komms de aber nicht mehr von der stelle



Beispiel crx 1.6l 131PS 7L (bei normaler nicht sparsamer fahrt)
welcher 1.6L kriegt die leistung bei dem verbrauch heute noch hin


 
Günny
Beiträge: 715
Punkte: 12.741
Registriert am: 19.05.2007
Ich fahre: Momentan Prelude BA4 Vorface 16v 4ws Besitze noch einen BA4 Facelift 16v und einen crx as
Da wohne ich: Baschleiden
Vorname: Patrick


RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der Fortschritt ?

#13 von choacit , 09.10.2008 15:37

hmmm...

Hab grad Doro gefragt, sie sagt, dass unser Kleiner (Civic ED7 1.6 133PS) bei sportlicher Fahrweise,
also nicht gerade normal oder sparsam, ca 7L nimmt. Das ulkige dabei: ein vergleichbar grosser Golf,
mit gleicher PS-Zahl, nimmt 9L. Oder evtl noch mehr. Der wiegt aber auch rund 300kg mehr (Civic =
875kg).
Wenn ich falsch liege, bitte korrigieren! =)

Ach ja, meine Mum meinte gestern am Tel, ihrer würde bei sparsamer Fahrt die 6L halten. Aber bei nem
92er mit unter 150tkm is das schonmal was. =)

LG!


Facebook, deviantart.com, google+... und meistens trotzdem im RealLife unterwegs!


 
choacit
Beiträge: 946
Punkte: 7.363
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Civic AH GL 'Bettie Blue' (stillgelegt), Mazda 626 GLX 'Gina Green' (zum Verkauf)
Da wohne ich: Kaiserslautern
Vorname: Björn


RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der Fortschritt ?

#14 von Black Diamond , 09.10.2008 16:41

Nur beim Gewicht liegst Du falsch. Der Golf 2 und 3 wogen unter 1000 kg, bzw. beim 3er ca. genau 1000 kg, je nach Ausstattung, KM und Fahrer. Aber mehr Verbraucht hat er!


Black Diamond

RE: Who killed the 3-Liter-Auto - oder - Wo ist der Fortschritt ?

#15 von kaefergarage.de , 12.10.2008 17:08

Ohje.... So eine Diskussion artet bestimmt noch aus. Schon mal im Accordforum gewesen ? Das erinnert mich sehr stark daran...

Ich halte mich beim 3-Liter-Auto etc raus und stelle nur eine Frage:
Wer will das schon ?? Würde so ein Auto gewollt werden, würden viel mehr verkauft und auch angeboten -> es fehlt schlichtweg die NACHFRAGE, was unseren Markt nun einmal ausmacht. Keine Nachfrage, kein Angebot. So einfach ist das.

Und:
Der 3-Liter-Lupo verbraucht nur OPTIMAL 3 Liter. Der war immer drüber - frag mal die Besitzer.


Übrigens fahre ich ein 5-Liter-Auto: Pontiac Firebird Formula (Trans Am) Das sollte genügen


Bitte nur email anstatt PN


 
kaefergarage.de
Beiträge: 3.524
Punkte: 20.542
Registriert am: 08.03.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: .
Vorname:



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Neuer kleiner Honda im A Segment
Honda Insight 2 Serienversion!!! Bilder!

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor