Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Hondas in Grand Theft Auto IV

#1 von Lonely Wolf , 30.09.2013 02:42

Veröffentlichung: 29.04.2008 (für Konsolen) und 03.12.2008 (PC)
Plattformen: X-Box 360, Playstation 3, PC

Handlung:
Willkommen in Liberty City! Willkommen zu Grand Theft Auto IV...
Was bedeutet der amerikanische Traum heutzutage? Für Niko Bellic, gerade mit dem Schiff aus Europa angekommen, ist er die Hoffnung, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Für seinen Cousin Roman der Glaube, mit Nikos Hilfe in Liberty City, dem Tor zum Land der unbegrenzten Möglichkeiten, das große Glück zu finden. Von Schulden und dem Umgang mit Dieben, Ganoven und Soziopathen in das kriminelle Milieu gedrängt, wird ihnen jedoch schnell klar, dass das wahre Leben in einer Stadt, in der nur Geld und Status zählen, meilenweit entfernt von ihrem Traum ist: Es ist das Paradies für die Reichen und Berühmten. Für den Rest ein einziger Alptraum.
Der einzige Honda in diesem Spiel ist der Dinka Blista Compact.
"Der Blista Compact (dt. Blista Kompakt) ist ein kompaktes Sportcoupé aus Grand Theft Auto IV, das von Dinka hergestellt wird. Er basiert auf dem Honda CR-X der 1. Generation, wobei die Front sowie die leicht abgerundete Karosserie eher dem Volkswagen Corrado Baujahr 1988 bis 1993 ähnelt.

Der Blista Compact hat einen 1,4 Liter großen Vier-Zylinder-Motor, der auf sehr hohen Drehzahlen läuft (was typisch für japanische Sportwagen der 80er und 90er-Jahre ist und somit dem Vorbild Honda CRX entspricht) und über ein Fünf-Gang-Schaltgetriebe die Vorderachse antreibt. Dieser Motor bringt die leichte Karosserie sehr schnell vom Fleck. Auch die Höchstgeschwindigkeit von 321 km/h hält mit Autos in wesentlich höheren Klassen mit. Die Federung des Wagens ist geradezu perfekt. Sie sorgt dafür, dass man den Wagen bei hohen Geschwindigkeiten leicht durch die Kurven gleiten lassen kann und bei niedrigen Geschwindigkeiten leicht durch den Stadtverkehr manövrieren kann. Der Vorderradantrieb sorgt des weiteren dafür, dass der Wagen selten ausbricht. Beim Rückwärtsfahren jedoch, reagiert die Lenkung oftmals aggressiv und der Wagen legt schon beim leichten Berühren der Lenkung eine Schleuderwende hin. Die Bremsen des Wagens sind überraschend schlecht für solch eine leichte Karosserie. ABS ist nicht Standard im Blista Compact, jedoch an einigen Modellen verfügbar. Leider gibt der Blista Compact schon nach wenigen Kollisionen den Geist auf.
• Er ist eines der wenigen Fahrzeuge in der Grand-Theft-Auto-Serie, die nahezu unverändert blieben und in fast jedem Teil auftauchten.
• Auf dem Zierstreifen an der Tür steht Hyper Dynamic Sports und auf dem Heck Invariable Valve Timing, was wahrscheinlich auf Toyota anspielt, da dieser Hersteller Motoren mit Variable Valve Timing (VVT-i) einsetzt.
• Der Wagen besitzt das gleiche Motorgeräusch wie der Futo und der Hakumai.
• Den Blista gibt es auch als sportlichere Variante mit Doppelrohrauspuff und Heckspoiler.
• Wahlweise wird mit diesen Merkmalen auch ein Stahl- oder Glasschiebedach kombiniert."
Quelle: http://de.gta.wikia.com/wiki/Blista_Compact_(IV)


www.heppert-carshooting.com - Infos zu unseren Autos und mehr!

Angefügte Bilder:
1.jpg   10.jpg   2.jpg   3.jpg   4.jpg   5.jpg   6.jpg   7.jpg   8.jpg   9.jpg   11.jpg  

 
Lonely Wolf
Beiträge: 3.818
Punkte: 934.731
Registriert am: 12.05.2009
Ich fahre: Civic AG 1986, Scirocco ´White Cat´ 1985, Probe GT 1991, Firebird 1989, Prelude BA4 1990, NSR50 1994
Da wohne ich: Rendsburg
Vorname: Mona

zuletzt bearbeitet 30.09.2013 | Top

RE: Hondas in Grand Theft Auto IV

#2 von Insightowner , 30.09.2013 20:15

Es gibt aber einen weiteren "Honda" in GTA IV, den Dinka Hakumai, basierend auf den US-Accord von 1986-1990...
Leider kein Bild zur Hand....


Insightowner

RE: Hondas in Grand Theft Auto IV

#3 von KA_Sammler , 30.09.2013 21:40


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.203
Punkte: 264.996
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: Legend 2.7 V6 24V / 1990er Schalter, Legend 2.7 V6 Coupé 24V / 1989er Schalter, Legend 3.2 V6 / 1991er Automatik mit EZ 11/2005, Legend HS 2.7 V6 / 1988er Automatik, Legend 3.2 Coupé / 1992er Automatik, N360 / 1969er Schalter
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo


RE: Hondas in Grand Theft Auto IV

#4 von Insightowner , 30.09.2013 22:57

Na, mit den Bildern des Blistas kann ich nun wesendlich mehr anfangen....
Da bin ich jetzt gespannt !


Insightowner
zuletzt bearbeitet 30.09.2013 22:57 | Top

RE: Hondas in Grand Theft Auto IV

#5 von Lonely Wolf , 01.10.2013 07:04

Kein Problem! Denn eben noch schnell den Hakumai:

"Der Hakumai (dt. Reis) ist eine Limousine aus Grand Theft Auto IV, die von Dinka hergestellt wird.
Der Hakumai wurde dem Honda Accord Baujahr 1985 und dem Honda Prelude Baujahr 1987 nachempfunden.
Er besitzt einen, laut Aufschrift, recht kleinen, aber hochdrehenden 1,4-Liter-Vierzylinder-Saugmotor. Der gleiche Motor wird auch beim Blista Compact verwendet.

Daher entwickelt der Hakumai eine gute Beschleunigung und seine Höchstgeschwindigkeit beträgt akzeptable 267 km/h. Der Wagen fährt sich etwas träge, bleibt jedoch stabil auf der Straße und eignet sich, trotz Vorderradantrieb, sehr gut zum Driften. Leider hält der Hakumai nicht sonderlich viel Schaden aus. Schon nach drei heftigen Kollisionen kann er auf der Straße liegen bleiben.

Es existiert ebenfalls eine Sportversion, die von der Albanischen Mafia in Little Bay gefahren wird. Dessen Änderungen gegenüber dem normalen Hakumai sind:
• Frontlippe
• Hecklippe
• Seitenschweller
• Spoiler
• Dritte Bremsleuchte im Spoiler
• Doppelsportauspuff

Im Hakumai sind die Radiosender Electro-Choc und Radio Broker beim Einsteigen standardmäßig voreingestellt.
• Der Name Hakumai, welcher „Reis“ bedeutet, könnte auf die abwertende Aussage „rice burner“ (dt. Reiskocher oder Reisbrenner) anspielen. Als „rice burner“ werden häufig getunte asiatische Autos bezeichnet. Sowohl der Honda Accord als auch der Toyota Corolla sind beliebte Tuning-Autos.
• Der Hakumai hat eine einzigartige Hupe.
• Der Hakumai besitzt, neben dem Stinger und dem ZR-350, als dritter Wagen der GTA-Serie Klappscheinwerfer. Kurioserweise sind diese, im Gegensatz zu denen beim ZR-350, nicht animiert, sondern „tauchen“ einfach plötzlich auf. In der Hinsicht hat man also einen technischen Rückschritt gemacht.
• In einer früheren, unveröffentlichten Version von GTA IV sah der Hakumai noch anders aus.
• Trotz des eher durchschnittlichen Erscheinungsbildes des Wagens wird er vom Polizeifunk als „Sportwagen“ klassifiziert.


www.heppert-carshooting.com - Infos zu unseren Autos und mehr!

Angefügte Bilder:
1.jpg   11.jpg   12.jpg   13.jpg   14.jpg   15.jpg   0.jpg   2.jpg   3.jpg   4.jpg   5.jpg   6.jpg   7.jpg   9.jpg   10.jpg  

 
Lonely Wolf
Beiträge: 3.818
Punkte: 934.731
Registriert am: 12.05.2009
Ich fahre: Civic AG 1986, Scirocco ´White Cat´ 1985, Probe GT 1991, Firebird 1989, Prelude BA4 1990, NSR50 1994
Da wohne ich: Rendsburg
Vorname: Mona



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

.
GT5 online Rennen

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor