Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Kaufberatung ED9

#1 von Csibi , 29.10.2014 11:18

Hallo!

Habe mich bei Euch angemeldet (Hallo, ich bin der Csibi :-)), da ich mir einen Youngtimer kaufen möchte.

Auf der Suche nach einem Zweitwagen, mit dem ich auch täglich fahren kann wenn meine Frau (aktuell schwanger) unseren FK3 braucht, habe ich mich in einen ED9 verliebt. Könnt Ihr mir ein paar Tips geben, auf was zu achten ist wenn ich das Auto anschaue? Mittlerweile habe ich gelernt, dass wohl Rost an den Schwellern ein Thema ist.

Und was darf denn ein gut erhaltener mit ca. 150.000 - 200.000 km kosten? Es gibt ja schon welche ab 1.000 Euro, aber die sehen halt auch so aus. Entweder verbastelt und nichts eingetragen oder komplett runter geritten. Ich möchte eigentlich nicht noch viel reparieren müssen. Das überlasse ich gerne Leuten mit Zeit und Möglichkeit dazu :-) Außerdem stehe ich auf den ganzen Tuning-Kram nicht und möchte daher schon ein möglichst original erhaltenes Fahrzeug kaufen.

Ich danke Euch schon mal für Eure Unterstützung!


Csibi  
Csibi
Beiträge: 3
Punkte: 205
Registriert am: 29.10.2014
Ich fahre: Civic FK3
Da wohne ich: 76337 Waldbronn
Vorname: Tibor

zuletzt bearbeitet 29.10.2014 | Top

RE: Kaufberatung ED9

#2 von C4 , 29.10.2014 12:06

Hallo und willkommen hier im Forum bei den Freunden des alten Blechs aus dem Land der aufgehenden Sonne,

einen gut erhaltenen ED 9 zu finden kann schon Zeit in Anspruch nehmen. Was aber nicht heißen soll, daß es unmöglich ist.

Folgende Punkte sollten unbedingt kontrolliert werden:

-Rostbefall der Schweller, hierzu kann man im hinteren Radlauf den Gummistöpsel rausnehmen und mit dem Smartphone reinleuchten. Die Schwelleraußenverkleidung ist mit Clips am Schweller befestigt und um die Aussparungen der Clipse rostet es gern.
-Rostbefall der hinteren Radläufe. Kontrollier auch die inneren Bleche, sind vom Kofferraum her zugänglich.
-Rostbefall der hinteren Stoßstangenaufnahme (überlappende Bleche)

-Rostbefall der Türen, hier solltest du die Zierleiste abnehmen (wieder sind es die Clipse) und die Tür von unten überprüfen

-Rostbefall Schiebedach, sieh dir das Blech unter der Dichtung an, der Rahmen zum Halten der Dichtung ist auf jeden Fall verrostet. Hinweise auf die Stärke des Befalls kannst du auch ausmachen, wenn im inneren Rahmen Rostpartikel zu sehen sind, die bereits vom Schiebedach abgebröckelt sind.


Von 'getunten' Exemplaren mit grauenhaften Bodykits würde ich auch die Finger lassen.

Mein Tip: Investier etwas mehr und spare bei der Restauration


--
Mag sein, daß dein Porsche schneller ist aber ich überhole dich trozdem an der nächsten Tankstelle!


 
C4
Beiträge: 168
Punkte: 139.927
Registriert am: 06.06.2014
Ich fahre: Honda CRX ED9
Da wohne ich: Bonn
Vorname: Chris


RE: Kaufberatung ED9

#3 von Csibi , 29.10.2014 12:13

Ja super! Vielen Dank! Im Grunde kann er also überall rosten, wo man auf den ersten Blick nicht hinsehen kann :-)
Aber gut, das kann man ja prüfen! Die genannten Stellen helfen mir auf jeden Fall schon mal sehr weiter! Dank Dir!

Wie sieht es denn technisch mit Motor / Fahrwerk aus? Gibt es dort Besonderheiten?
Irgendwelche Lager die schneller kaputt gehen?
Da es ein Honda Motor ist, sollte der ja generell keine Probleme machen, oder? ;-)


Csibi  
Csibi
Beiträge: 3
Punkte: 205
Registriert am: 29.10.2014
Ich fahre: Civic FK3
Da wohne ich: 76337 Waldbronn
Vorname: Tibor


RE: Kaufberatung ED9

#4 von C4 , 29.10.2014 13:23

Wenn man bedenkt, daß es sich um einen 23-25 Jahre alten Wagen handelt, finde ich die Rostproblematik sehr überschaubar. Bei anderen Marken ist nach dieser Zeit nichts mehr übrig, was noch restauriert werden könnte.

Natürlich solltest du -wie bei jedem Gebrauchtwagen- auf die Verschleißteile schauen.

Leider sind die Honda Motoren nicht so unkaputtbar wie ihr guter Ruf. Einen Honda Motor kann man nicht nur hochdrehen, man muß es sogar (der braucht das). Aber er muss halt regelmäßigen Ölwechsel bekommen und das Öl muss warmgefahren sein, bevor man Gas gibt. Daher ist der Zustand klar vom Vorbesitzer abhängig. Daher solltest du auch keine Tuning Kisten in Betracht ziehen, die gern verheizt wurden.

Hier noch ein Link eines anderen Forum Users, der zur Zeit einen CRX (Preface) anbietet.

Mein ED9 PreFace und Kat, sichtbar gebraucht (passt eigentlich zu mir)


--
Mag sein, daß dein Porsche schneller ist aber ich überhole dich trozdem an der nächsten Tankstelle!


 
C4
Beiträge: 168
Punkte: 139.927
Registriert am: 06.06.2014
Ich fahre: Honda CRX ED9
Da wohne ich: Bonn
Vorname: Chris


RE: Kaufberatung ED9

#5 von SolidKey , 29.10.2014 16:19

Hallo Csibi,

hier kurz mal meine persönliche Meinung zum CRX ED9 / EE8. Einen ED9 kaufen zu wollen ist eine sehr gute Idee, trotz meiner folgenden Ausführungen. Einen zu einem guten Preis zu bekommen an dem man dann nichts mehr machen muss und alles tippitoppi ist, ist unauffindbar oder arg teuer. Ich habe meinen CRX jetzt auch schon seit 2001 und er war immer zuverlässig, hat aber auch immer gut Zeit und Geld gekostet. Bis ich irgendwann mal ein wenig mehr Zeit investiert und ihn auseinander genommen habe. Wenn Du magst kannst du Dir meinen Thread dazu ja mal anschauen, eigentlich reichen auch schon die ersten zwei Seiten um zu sehen in welchem Zustand das Blechkleid war. Und das nach 21 Jahren und 210.000 km.

Mein EE8 fährt wieder

Es gibt hier auch Mitglieder im Forum die solche "Renovierungsarbeiten" noch viel ausgiebiger betrieben haben.

Zur Technik wurde ja schon was gesagt. Ich hatte mit Motor und Getriebe nie irgendwelche Probleme, aber ich hab ja auch nen EE8 und da ist ja eh was anderes verbaut. Womit ich viel zu kämpfen hatte, waren z.B. die Bremssattel oder generelles poltern irgendwo her z.B. von den Querlenkern, Spurstangen und Spurstangenköpfe, Lenkgetriebe. All diese Dinge geben immer wieder Anlass zum schrauben. Also wenn Du einen CRX findest, dann mach eine ausgiebige Probefahrt auch über Gullideckel und Kopfsteinpflaster und hör genau zu was er dir "sagt". Und wenn er restauriert sein sollte, dann wäre es von Vorteil, wenn Fotos der Restaurierung vorhanden wären um einen evtl. Pfusch nicht zum Opfer zu fallen.

Sollte ich hier irgendwie Mist erzählt haben, kann man mich gerne verbessern. Ich kann auch nur dazu lernen.

Ich hoffe das hilft Dir ein wenig.


 
SolidKey
Beiträge: 180
Punkte: 88.152
Registriert am: 02.10.2010
Ich fahre: Honda CRX EE8
Da wohne ich: Berlin
Vorname: Thomas



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Dach klappert
HONDA CRX EE8 - Info / Erfahrung zu Antriebswelle gesucht, Ersatzteil von FARCOM

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor