Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Hondafreak und die Koreaner

#46 von HoWoPa , 29.12.2012 22:45

Früher oder später kommen die Chinesen, da gibt es keinen Zweifel.
Der Erste, gescheiterte Versuch hier Autos zu verkaufen, ist zu Recht gescheitert.
Ich hab diese Modelle aus der Nähe sehen können, absolut unterirdisch.
Nur das lassen die nicht auf sich sitzen, sieht man ja.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.414
Punkte: 2.209.029
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Hondafreak und die Koreaner

#47 von Hondaholic2 , 31.12.2012 17:30

Der QOROS könnte ja fast schon ein deutsches Auto sein,
zumindest ein europäisches ...


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 1.796
Punkte: 547.915
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: Hondafreak und die Koreaner

#48 von Holly , 31.12.2012 19:39

Quoros noch nie gehört.
Aber die haben sich die richtigen Herren rausgesucht um ansprechendes Design hinzubekommen-
Front Skoda
Seite Golf7
Heck Jetta
Lenkrad und Türgriffe Audi.
Macht Sinn beim Autoproduzenten abzukupfern der grad am besten läuft.
Auch die Zielgruppe wird sich mangels Erfahrung angesprochen fühlen.
Aber was steckt drunter?
Das war das Problem beim letzten mal.
Und was steckt drin ?
Uns wird doch jetzt schon der beste Müll aus China verkauft in dem Chemiecocktails
verarbeitet sind das einem die Hahre zu Berge stehen.
Später kann man vielleicht sogar sagen wir sind selber Schuld.
Für 11-15000 wird es weiterhin Sonderangebote geben
sodass man auf die Marke mal verzichten kann.
Civic 13500 ?


Wenn Laien schrauben geht in Deckung


 
Holly
Beiträge: 981
Punkte: 324.884
Registriert am: 06.10.2011
Ich fahre: Honda und Alfa Romeo
Da wohne ich: Hemer
Vorname: Holger

zuletzt bearbeitet 01.01.2013 | Top

RE: Hondafreak und die Koreaner

#49 von Sznuffi , 01.01.2013 09:54

zu Qouros
erklärt sich nahezu von selbst :

**Dabei setze der Hersteller aber auch auf deutsches Knowhow. So arbeite beispielsweise der ehemalige Mini-Designer Gert Hildebrand für die Chinesen. Die Entwicklungsarbeit wurde vom österreichischen Unternehmen Mag Steyr eingekauft. Co-Vorstandsvorsitzender des chinesischen Autobauers ist der ehemalige VW-Manager Volker Steinwascher.**
http://www.marketing-site.de/content/mar...ch-europa;75391


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael


RE: Hondafreak und die Koreaner

#50 von Senna Honda , 01.01.2013 10:32

Die sind schlau locken Top Leute mit einem Spitzen Gehalt.
Honda sollte sich auch mal einen Top Designer holen,das
würde den Abverkauf erheblich steigern.


 
Senna Honda
Beiträge: 947
Punkte: 102.281
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2012 und Jazz 2011
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Hondafreak und die Koreaner

#51 von Hondaholic2 , 02.01.2013 00:18

@Holly
"Qoros, noch nie gehört"

Guckst du hier:

http://www.qorosauto.com/en


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 1.796
Punkte: 547.915
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: Hondafreak und die Koreaner

#52 von Hondaholic2 , 12.01.2013 23:58

"Das Duell des Jahrzehnts: VW gegen HYUNDAI"

(Original Wortlaut Auto Bild Nr.2, 11.1. 2013)

Wer baut die besseren Volkswagen ?

Fazit: "Warum können die das und wir nicht?" Diese viel zitierte Frage von
VW-Chef Winterkorn hat fast schon programmatischen Charakter. Denn
HYUNDAI baut nicht nur klapperfreie Autos, sondern auch echte Erfolgs-Wagen,
die dem EU-Marktführer immer stärker zusetzen. Nachdem die Koreaner bei
den Kleinwagen und in der Kompaktklasse inzwischen ordentlich aufgestellt
sind, richtet sich die nächste Phase von HYUNDAIs Eroberungsstrategie auf
die noch profitablere Mittelklasse."
Georg Kacher


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 1.796
Punkte: 547.915
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: Hondafreak und die Koreaner

#53 von SaschaOF , 13.01.2013 10:10

Mal sehen, wie lange die Koreaner das noch können ... irgendwann ist auch dort das Geld zu Ende.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Hondafreak und die Koreaner

#54 von HoWoPa , 13.01.2013 10:21

Zitat von SaschaOF im Beitrag #53
... irgendwann ist auch dort das Geld zu Ende.


Was ist denn wenn Nord und Süd sich jetzt wirklich einigen sollten. Es käme zur Wiedervereinigung.
Dann müsste Südkorea mit einem gigantischen Flüchtlingsstrom klarkommen, der eh schon am Boden liegende Norden blutet ganz aus. Dieses Land dann aufbauen kostet mit Sicherheit noch mehr Zeit und Geld wie unsere Wiedervereinigung.Steuern und Abgaben würden erhöht, ach, der Rest ist ja hinlänglich bekannt.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.414
Punkte: 2.209.029
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Hondafreak und die Koreaner

#55 von Jogi HB , 13.01.2013 13:00

Ich denke, dass die Koreaner und Chinesen relativ schnell wieder an Verkaufsgrößen verlieren, wenn da erst einmal die Garantie vorbei ist, kann man die Fahrzeuge zusammenfegen.
Mein Neffe hat bis Ende 2012 bei Kia als Verkäufer gearbeitet, hohe Verkaufszahlen da die Fahrzeuge optisch dem Geschmack der Kunden genügen, teilweise pfiffige Detaillösungen..........
Er ist entlassen worden, nicht weil er schlechte Verkaufszahlen hatte - nein, die Dinger gehen wie geschnitten Brot, der Händler hat aufgrund der 7-Jahre Garantie sogar volle Hallen - nur verdienen kann man an Garantiefällen nicht wirklich etwas.
Er also der Jüngste, Single, gute Verkaufszahlen und daher auf dem Arbeitsmarkt wohl am ehesten zu vermitteln.

Nun hatte ich letzte Woche einen Kia Rio 1.4 bei mir stehen, rundum mit leichten Schrammen und Kratzern, welche ich a la smart-repair zu werke gerückt bin.
Erst einmal findet man an diesen Teilen keinen Farbcode, fast alle Beschriftungen sind in Schriftzeichen, Farbcode nur über FIN.
Zu Glück konnte mein Neffe helfen.

Also einige Stellen geschliffen, angespachtelt, anlackiert, und wieder aufpoliert.
Der Lack an diesem Fahrzeug ist so dünn, dass beim Aufpolieren mit Schleifpaste (nicht einfache Politur, mit Schleifpaste werden die Lackübergäge aufpoliert, danach erst Hochglanzpolitur) an einigen Stellen der Lack bis zur Grundierung abgetragen wurde - so etwas habe ich auch noch nie erlebt.

Warten wir es mal ab.

Ich glaube, wenn man sich so einen als Neuwagen zulegt (teuer sind die ja nicht) so etwas wie den Soul z.B. erst garnicht anmeldet, sich um vernünftige Konservierung kümmert, hat man in 10-15 Jahren ein einmaliges Fahrzeug......


Jogi


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Hondafreak und die Koreaner

#56 von KA_Sammler , 13.01.2013 13:11

Zitat von Jogi HB im Beitrag #55
(teuer sind die ja nicht)


Aber zumindest schon teurer als die früheren Modelle. Mit dem Absatzplus werden auch die Preise langsam, aber fortwährend angehoben, sodass nach der Kundengewinnung auch die Gewinnspanne stimmt.
Letzten Endes müsse dann ja auch noch die Kosten der langen Garantiezeit abgedeckt werden.


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.203
Punkte: 264.996
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: Legend 2.7 V6 24V / 1990er Schalter, Legend 2.7 V6 Coupé 24V / 1989er Schalter, Legend 3.2 V6 / 1991er Automatik mit EZ 11/2005, Legend HS 2.7 V6 / 1988er Automatik, Legend 3.2 Coupé / 1992er Automatik, N360 / 1969er Schalter
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo


RE: Hondafreak und die Koreaner

#57 von Senna Honda , 13.01.2013 14:30

Viele Leute denken Hunddai sei billig,aber wenn
mann sie dierekt mit Honda vergleicht sind sie
kosten sie sogar etwas mehr.


 
Senna Honda
Beiträge: 947
Punkte: 102.281
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2012 und Jazz 2011
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Hondafreak und die Koreaner

#58 von Hondafreak1981 , 15.01.2013 12:41

Hier ein Zitat aus der "Auto Test" Heft Januar 2013.
Dauertest Hyundai ix35

Zitat
Das Unheil kündigte sich mit einem Ruckeln an. Der ix35 hatte gerade die 15000 km gerundet, als er nach einer kurzen Rast wieder startete. Beim Anfahren ruckelte der Hyundai. Verwundert zwar, aber nicht beunruhigt, fuhr er wieder auf die Autobahn; weiteres Ruckeln blieb aus. Während einer Pause auf dem Parkplatz starb beim Einparken der Motor plötzlich ab. Zum starten trat Schilling wie gewohnt das Kupplungspedal; doch als er realisierte, dass sich dieses bereits am Boden befand, war der Startknopf des in der Ausstattungslinie Premium serienmäßigen Keyless-go Systems schon gedrückt, und das Auto machte einen Satz nach vorn. Und noch einen. Mit aller Kraft stieg er auf das Bremspedal, konnte so die Vorwärtssprünge bändigen, nicht aber das weitere Bocken des Wagens. Unbeirrt kämpfte der Anlasser, immerhin 1,4 kW stark und im ersten Gang gut übersetzt, gegen die Last an, ließ nicht locker - die elektronische Steuerung setzt den Startvorgang erst nach 20 Sekunden aus.
Unter solchen Umständen können 20 Sekunden ewig dauern. Aufgrund des enormen Widerstands lief der Anlasser heiß, die Isolierung des Massekabels der Batterie im Motorraum begann durch den hohen Stromfluss zu schmoren, und auch unter dem Auto schwelte die Kabelummantelung. Schließlich gab der Anlasser auf - zertört, ebenso das Zweimassenschwungrad, das für solche Attaken ncht konstruiert ist. Die Techniker von Hyundai Deutschland stellten späterbei der Zerlegung fest, das es sich um 30 Grad Kurbelwellenumdrehung gegeneinander verdrehen ließ. Versuche den Wagen wegzuschieben, schlug fehl; das Getriebe hatte sich verspannt, der Gang steckte fest. Grund allen Übels: die Entlüftungsleitung des Kupplunggeberzylinders. Vier Wochen später erhielten wir unseren Dauertester zurück. Auf den folgenden 18000 Kilometern verhielt sich der Hyundai unauffällig. Der Tacho zeigte 33603 km, als der Autor den wagen Abends einparken wollte. Beim Einkuppeln machte der Hyundai einen Satz nach vorn.Er trat das Kupplungspedal um ein Abwürgen des Motors zu verhindern. Doch das Pedal - Sie ahnen es - war bereits am Boden, der Motor asgegangen. Wieder schickte man den Kupplungsgeberzylinder nach Korea, wieder erhielt man die gleiche Diagnose. Jetzt noch ein paar Mängel/Schwächen: Da waren zum einen Klopfgeräusche der Hinterachse und die Undichtigkeit, die zu den häßlichen Ölflecken auf dem Parkplatz führte, bekam das Autohaus mit acht neuen Dichtungen in den Griff. Ab Tacho 180 produziert zudem das grosse Glasdach kräftige Windgeräusche. Die weichen Federn harmonieren nicht mit den straffen Dämpfern; der Aufbau schwankt beim Bremsen, das Abrollverhalten ist vergleichsweise unkomfortabel. Vornehmlich kurze Stöße managt die Abstimmung eher untalentiert. Weitaus mehr Kritik handelt sich jedoch die Lenkung ein. Sie wirkt synthetisch ohne Rückmeldung, missfällt um die Mittellage mit mangelnder Präzision bei zu hoher Rückstellkraft. Ständige kleine Lenkkorrekturen sind die Folge.
Die Lichtautomatik reagiert zu Spät in der Dämmerung, der Tempomatschalter im Lenkrad trotz Erneuerung oft nur nach beharrlichem Drücken, die blaue Beleuchtung der silbernen Tasten ist in der Dämmerung kontraproduktiv. Dem gelegentlich abstürzenden und trägen Navi verhalf ein zweimaliges Update zur gewünschten Stabilität.



Hammer was da passiert ist oder?



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.598
Punkte: 1.680.605
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1

zuletzt bearbeitet 15.01.2013 | Top

RE: Hondafreak und die Koreaner

#59 von KA_Sammler , 15.01.2013 12:56

Absolut! Das ist geradezu unbegreiflich für ein Fahrzeug im Produktionszyklus! Vor allem, wenn man bedenkt, dass solche Fehler bei der modernen Entwicklung selbst bei den Prototypen und Vorserienfahrzeugen kaum zu finden sind.


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.203
Punkte: 264.996
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: Legend 2.7 V6 24V / 1990er Schalter, Legend 2.7 V6 Coupé 24V / 1989er Schalter, Legend 3.2 V6 / 1991er Automatik mit EZ 11/2005, Legend HS 2.7 V6 / 1988er Automatik, Legend 3.2 Coupé / 1992er Automatik, N360 / 1969er Schalter
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo


RE: Hondafreak und die Koreaner

#60 von Hondaholic2 , 18.01.2013 01:02

Koreaner wollen in´s Premiumsegment vorrücken:

http://auto.t-online.de/kia-cadenza-kore..._61712894/index


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 1.796
Punkte: 547.915
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

***Lustig*** Wir suchen das häßlichste Auto der Welt!
Mitfahrgelegenheit am 02.04. vom Ruhrpott nach Hannover

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor