Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Es steht schlecht um uns ...

#226 von Pauleg2 , 22.10.2019 10:26

Langsam geht mir die Schwarzmalerei hier gewaltig auf den S....!
Die Welt befindet sich seit ihre Entstehung im Umbruch, vielleicht zur
Zeit etwas schneller!
Und Wölfe die einen Waldkindergarten überfallen gehören eindeutig ins
Reich der Fabeln!
Gibt es hier den überhaupt keine Optimisten?
Entschuldigung, dass ich etwas grob geworden bin, aber eigentlich möchte
ich mich hier über Old-und Joungtimer austauschen und nicht über eine
so grausame Zukunft von der heute keiner weiß ob sie wirklich so wird
wie die Pessimisten es hier befürchten!


Erster Praktikant im HRT-OWL!


 
Pauleg2
Beiträge: 1.673
Punkte: 1.012.232
Registriert am: 04.01.2015
Ich fahre: Honda CRX EG2 Honda CRX ED9 Honda Jazz GD Basso Coral (Rennrad) Countura Pedalic
Da wohne ich: Horn-Bad Meinberg
Vorname: Paul


RE: Es steht schlecht um uns ...

#227 von Hondaholic2 , 22.10.2019 11:43

Es steht schlecht um uns ...


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 2.450
Punkte: 1.059.449
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: Es steht schlecht um uns ...

#228 von Pauleg2 , 22.10.2019 14:53

Ironie On!
Was wäre gewesen wenn....?
19.Jahrhundert, die aufstrebende Industriealisierung braucht Energie die allein durch Dampfmaschinen nicht mehr gesichert werden kann!
Otto-und Dieselmotoren werden erfunden, aber das Schicksal und kluge Köpfe sorgen dafür, dass viel Wissen und Geld für Elektroenergie eingesetzt wird, weil die Verbrennungsmotoren viel zu ineffizient sind!
Die Entwicklung geht rasend schnell voran, die Gewinnung von Strom durch Wasser, Wind und Sonnenenergie macht man sich sehr schnell zu Nutze!
Autos fahren mit Strom, Häuser werden mit Strom beheizt, einfach fast alles wird mit Strom betrieben!
Doch dann der Schock! Immer häufiger gibt es verheerende Gewitterstürme, die Erde heizt sich immer schneller auf, Menschen und Tiere erkranken immer öfter an Krebs!
Schnell hat die Wissenschaft die Schuldigen gefunden! Elektrosmog, die Reflektion des Sonnenlichts durch Milliarden von Sonnenkollektoren und die riesigen Windkraftanlagen sollen Schuld sein an Krebserkrankungen, Erderwärmung und Gewitterstürmen! Natürlich bestreiten das viele weil sie nicht umdenken wollen und behaupten dass es Klimaveränderungen schon immer gegeben hätte und auf keinem Fall der Mensch etwas dazu beigetragen hat! Letztendlich ist aber der Mensch der einzige der es wenigstens versuchen kann etwas dagegen zu tun, wenn es nicht eh schon zu spät ist, sagen sich einige!
In Panik besinnen sich Wissenschaft und Politik auf die Energiegewinnung durch fossile Energieträger, die Atomkraft wurde schon vor 70 Jahren als mit zu vielen Risiken behaftet verworfen!
Natürlich besteht viel Nachholbedarf, weil man diese "fortschrittliche" Technik über ein Jahrhundert kaum weiterentwickelt hat, darum wird sie von der Politik auch mit Milliardenbeträgen subventioniert, obwohl niemand weiß ob dieser Weg der richtige ist!
Schon sind die ersten Kritiker und Besserwisser in den Startlöchern!
Sie fragen wie Erdöl flächendeckend angeboten werden kann! Wissenschaftler und Politiker antworten, mit gigantischen Schiffen wird es über die Weltmeere transportiert!
Aber was ist wenn diese Schiffe verunglücken, fragen die Kritiker, werden da nicht riesige Küstenregionen durch Erdöl verpestet und viele Lebewesen elendig zu Grund gehen?
Natürlich wird geantwortet, das dass Risiko verschwindend gering ist!
Werden die Erdöl und Erdgas exportierenden Staaten nicht unermesslich reich und machen wir uns von denen nicht abhängig und wird es nicht Kriege um die kostbaren Rohstoffe geben in denen Millionen von Menschen ihr Leben verlieren oder auf der Flucht sind, fragen die Kritiker?

Die unbefriedigende Antwort lautet, wir werden Ölvorräte anlegen damit wir ein paar Monate überbrücken können, zur Not kann man ja auch Brennstoff aus Steinkohle-und Braunkohle herstellen! Den Menschen die von Kriegen betroffen sind werden wir humanitär helfen! Zur Not werden wir sie unfreiwillig als Flüchtlinge bei uns aufnehmen damit Teile der Bevölkerung ihnen vorwerfen werden das sie nur Schmarotzer sind!
Werden durch das abbauen von Braunkohle nicht ganze Landstriche zu unwirklichen Mondlandschaften gemacht und durch das gewinnen von Steinkohle ganze Regionen unterhöhlt und müssen diese Unterhöhlungen nicht durch Millionen von Euros gesichert werden wenn der Kohleabbau eingestellt worden ist?
Jetzt gehen den Befürwortern des Elektroausstiegs langsam die Argumente aus und sie reagieren hinterlistig, sie antworten mit den Argumenten, dass es zur Energiewende zu fossilen Brennstoffen keine Alternative gibt, schließlich geht das Wirtschaftswachstum über alles und der persönliche Lebenstandard muss doch mindestens gehalten, wenn nicht gesteigert werden!
Diese Argumente leuchten den meisten Kritikern ein und sie verstummen, obwohl viele andere Fragen noch gar nicht gestellt wurden!
Ein paar wenige fragen noch, was passieren kann wenn die fossilen Energieträger erschöpft sind? Darauf antworten Politik und Wissenschaft, das dass ganze ja nur eine Brückentechnologie sei und fieberhaft nach neuen Lösungen gesucht wird!
Der letzte Kritiker fragt, wie soll man ein riesiges Tankstellennetz aus den Boden stampfen? Diese Frage wird schon gar nicht mehr ernst genommen!
Ironie Off!
Dieser Post soll und muss nicht jedem gefallen, wäre aber froh wenn einige ihn wenigstens lustig oder nachdenkenswert finden!


Erster Praktikant im HRT-OWL!



Lingi
,
HondaLegend
und
Isaiah
finden das lustig!
 
Pauleg2
Beiträge: 1.673
Punkte: 1.012.232
Registriert am: 04.01.2015
Ich fahre: Honda CRX EG2 Honda CRX ED9 Honda Jazz GD Basso Coral (Rennrad) Countura Pedalic
Da wohne ich: Horn-Bad Meinberg
Vorname: Paul


RE: Es steht schlecht um uns ...

#229 von Senna Honda , 22.10.2019 19:49

Wenn ich eine Runde im ej 9 drehe, vergesse ich alles Rund ums E-Auto. Alles genießen wir es .
so lange wir noch dürfen.



Pauleg2
findet das lustig!
 
Senna Honda
Beiträge: 1.717
Punkte: 555.245
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda Jazz Crosstar 2020,Civic ej 9 von 2001
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Es steht schlecht um uns ...

#230 von HoWoPa , 22.10.2019 21:12

Ich habe Beatieh ja 3 Wochen lang eine kleine Frischzellenkur verpasst. Nach 3 Wochen Abstinenz dann zur Arbeit und zurück gefahren. Dieses Vergnügen werde ich mir niemals nehmen lassen...
Auf dem Rückweg noch den Kollegen mit seinem BMW gebügelt


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.



Pauleg2
findet das lustig!
 
HoWoPa
Beiträge: 14.678
Punkte: 3.351.452
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido

zuletzt bearbeitet 22.10.2019 | Top

RE: Es steht schlecht um uns ...

#231 von Senna Honda , 22.10.2019 21:26

Gebügelt ,mit Dampf oder ohne ?


 
Senna Honda
Beiträge: 1.717
Punkte: 555.245
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda Jazz Crosstar 2020,Civic ej 9 von 2001
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Es steht schlecht um uns ...

#232 von HoWoPa , 22.10.2019 21:57

Mit Dampf und beherztem Gasfuss.
Verfeinert mit frischen Reifen, geschickt kombiniert an original Mugen Fahrwerk., Lecker!


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.



Pauleg2
und
Senna Honda
finden das lustig!
 
HoWoPa
Beiträge: 14.678
Punkte: 3.351.452
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Es steht schlecht um uns ...

#233 von Märchenonkel , 23.10.2019 01:01

Ganz schönes Pessimismuskarussell hier.
Um 1880 rum wurde vorhergesagt, dass bei der Zunahme der Bevölkerung und dem damaligen Transportmittel Pferd die Welt in wenigen Jahrzehnten in Kot und Gestank untergehen wird. Dann kam das Auto... und der Kot war weg. Wer weiß, was da noch für Erfindungen und Möglichkeiten warten. Der menschliche Geist hat im Guten wie im Schlechten viel bewirkt. Das Hauptproblem ist die Gier. Wir wollen alle wie die Könige leben. Aber dieser Planet ist einfach nicht in der Lage, den Lebensstandard von 10 Milliarden Königen zu tragen. Also: wer verzichtet?


 
Märchenonkel
Beiträge: 688
Punkte: 445.843
Registriert am: 01.05.2015
Ich fahre: diverse schöne Hondas und zwischendurch mal Saab
Da wohne ich: Kiel
Vorname: Heinz


RE: Es steht schlecht um uns ...

#234 von PIT , 23.10.2019 08:42

Der Threadertseller meint: "es steht schlecht um uns".........

......was ja bereits eine negative Aussage beinhaltet.

Was erwartet man also von so einem Thread?

Wenn jeder mal in die Zukunft schaut, dann muss man doch einfach sagen, dass sich "Hondaholic2" Gedanken um eben diese "Youngtimerzukunft" gemacht hat und die schaut eben für die alten Autos nicht sehr rosig aus.
Egal, ob das Benzin teurer wird, die Versicherungen steigen und Fahrverbote und noch mehr Geschwindigkeitsbegrenzungen eingeführt werden, es gibt da nichts positives zu lesen und hören.

Ergo sollte JEDER die Zeit bis dahin mit seinem Schätzchen genießen und hoffen, dass es noch lange dauert bis die Politik den Autofahrern und Liebhabern alter Autos noch mehr Kohle abnimmt.


 
PIT
Beiträge: 452
Punkte: 387.252
Registriert am: 06.04.2013
Ich fahre: Honda NSX (NA1)
Da wohne ich: Zittau/Sachsen
Vorname: Peter


RE: Es steht schlecht um uns ...

#235 von Märchenonkel , 23.10.2019 16:00

Nichts Positives würde ich so nicht sagen. Es wird ja immerhin an neuen Techniken und Möglichkeiten geforscht. Dass da nicht gleich die rundum perfekten Lösungen präsentiert werden ist logisch. Aber Stillstand wäre schlimmer. Es besteht weiterhin eine starke Oldtimerlobby. Die Liebe zu alten Formen und Fahrzeugen ist immerhin noch so ausgeprägt, dass zahllose Oldtimerveranstaltungen stattfinden, dass die entsprechenden Messen noch immer sehr gut besucht sind, dass Menschen ein Heidengeld für Ihre Schätzchen investieren. Ich kenne auch viele junge, die sich für ein altes Auto entscheiden und sehr wohl ein Bewußtsein dafür haben, dass eine alte Möhre weiterzufahren immer noch umweltbewußter ist, als sich eine neue effiziente dahinzustellen.
Auch in der Gesellschaft wächst ein Bewußtsein dafür, dass Wohlstand und Luxus keine unbegrenzt einzufordernden Werte sind. Und in der Politik haben, mal ganz wertfrei betrachtet, mit den Grünen und der AfD genau die Parteien Zulauf, die unabhängig von den Interessen der Wirtschaft, auf die Ängste und Emotionen der Bevölkerung eingehen. Das sind natürlich destabilisierende Entwicklungen, aber sie führen andererseits zu Diskussionen und neuen Lösungswegen.
Ich für meinen Teil sehe darin nicht nur eine Negativentwicklung. Die wäre gegeben, wenn alle so weitermachen wie bisher.


 
Märchenonkel
Beiträge: 688
Punkte: 445.843
Registriert am: 01.05.2015
Ich fahre: diverse schöne Hondas und zwischendurch mal Saab
Da wohne ich: Kiel
Vorname: Heinz


RE: Es steht schlecht um uns ...

#236 von Jogi HB , 23.10.2019 17:01

Zitat von Pauleg2 im Beitrag #226
Langsam geht mir die Schwarzmalerei hier gewaltig auf den S....!
Die Welt befindet sich seit ihre Entstehung im Umbruch, vielleicht zur
Zeit etwas schneller!
Und Wölfe die einen Waldkindergarten überfallen gehören eindeutig ins
Reich der Fabeln!
Gibt es hier den überhaupt keine Optimisten?
Entschuldigung, dass ich etwas grob geworden bin, aber eigentlich möchte
ich mich hier über Old-und Joungtimer austauschen und nicht über eine
so grausame Zukunft von der heute keiner weiß ob sie wirklich so wird
wie die Pessimisten es hier befürchten!


Hey, ich bin Optimist!
Was ja helfen soll ist hüpfen, singen, tanzen.....z.B. auf dem Marktplatz......
........oder Straßen und Kreuzungen blockieren (und unsere Regierenden glauben tatsächlich, dass man mit höheren Steuern gegensteuern kann)!


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.398
Punkte: 428.476
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, 2x HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Es steht schlecht um uns ...

#237 von Ubbedissen , 23.10.2019 19:20

Fortschritt Ahoi !

Hier werden immer mehr E-Roller aufgestellt, diese momentan auf Winterbereifung (kein ScheiXX)
umgerüstet.

Die Juicer sollten die täglichen Sammel und Aufstellfahrten zum Akku laden nicht mehr mit Diesel-Transportern machen.
Aufladen im Tiny-House geht auch.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.537
Punkte: 361.075
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 23.10.2019 | Top

RE: Es steht schlecht um uns ...

#238 von Ubbedissen , 23.10.2019 19:37

Zitat
Also: wer verzichtet?



Ich !

Hab grade meinen alten Brill-Handmäher rausgeholt, ist ökologischer.



Ich kann auf noch viel mehr verzichten ohne schlechte Laune zu kriegen, bin in den 60er
aufgewachsen, mit Blechbadewanne und Kohleofen.

Freu mich schon !



Pauleg2
findet das lustig!
 
Ubbedissen
Beiträge: 1.537
Punkte: 361.075
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 23.10.2019 | Top

RE: Es steht schlecht um uns ...

#239 von PIT , 23.10.2019 20:02

Zitat von Ubbedissen im Beitrag #238

Zitat
Also: wer verzichtet?


.... bin in den 60er
aufgewachsen, mit Blechbadewanne und Kohleofen.



Da sind wir ja schon Zwei.

Friday for Future?

Alle, die wie, ich in den 50er oder 60er Jahren geboren wurden, müssen uns heute anhören, wir ruinieren der Jugend das Leben.

Ich muss Euch enttäuschen, denn in meiner Jugend wurde nachhaltig gelebt.

Strümpfe und Strumpfhosen wurden gestopft, an Pullovern wurden längere Bündchen gestrickt, Hosen wurden mit bunten Borten verlängert und zum Einkaufen und zur Schule musste ich mehrere Kilometer zu Fuß laufen. Einkäufe wurden in einem Stoffbeutel oder Netz transportiert.

Wenn Kleidung nicht mehr brauchbar war, wurden alle noch verwertbaren Dinge wie Knöpfe oder Reißverschlüsse abgetrennt und der Rest für Flicken oder als Putzlappen genutzt.

Geschenkpapier wurde vorsichtig geöffnet um es wieder zu verwenden.

Wir sammelten Altpapier und Flaschen mit der Schule und halfen bei der Kartoffelernte.

Ich könnte noch mehr dieser Art der Nachhaltigkeit aufzählen,
stattdessen muss man sich von Rotzlöffeln die sich mit dem SUV zu Schule kutschieren lassen, alleine wahrscheinlich einen 20 mal höheren Stromverbrauch haben als wir in unserer gesamten Jugend, sagen lassen, wir ruinieren Ihr Leben.

Wir hatten keine elektronischen Spiele, unser WhatsApp waren Zettel unter der Bank in der Schule verteilt, wir verabredeten uns mündlich, Telefon gab es keins - das war für Notfälle gedacht.

Diese dämlichen Gören wollen mir etwas über Umweltschutz erzählen, werfen ihre Kleidung nach zweimal tragen weg, produzieren Müll ohne Ende, verbrauchen seltene Erden und müssen immer die neuesten Handys und andere elektronischen Gerätschaften besitzen.

Auf deren Demos lassen sie IHREN Müll von erwachsenen Sklaven wegräumen und am Wochenende geht es zum nächsten Open Air Konzert zum Koma-Saufen.

So und wenn ihr dann einmal so nachhaltig lebt, wie unsere Generation gelebt hat, dann dürft IHR gerne streiken.

(Netzfund)


 
PIT
Beiträge: 452
Punkte: 387.252
Registriert am: 06.04.2013
Ich fahre: Honda NSX (NA1)
Da wohne ich: Zittau/Sachsen
Vorname: Peter


RE: Es steht schlecht um uns ...

#240 von Pauleg2 , 23.10.2019 22:33

Wir haben nachhaltig gelebt weil wir kein Geld hatten! Ansonsten haben wir uns benommen wie die Schw.....! Zweimal im Jahr hat jeder Gartenbesitzer seine Gartenabfälle verbrannt, die Lackdosen vom letztem Wohnungsverschönern und so manch ein Autoreifen landeten auch im Feuer! Autos wurden an nahegelegenen Bach gewaschen, natürlich mit frischem Quellwasser! Beim Ölwechsel ist das Öl schonmal alternativ entsorgt worden! Meine Verwandten in Bochum könnten an vielen Tagen ihre Wäsche nicht aufhängen, weil sie vom Smog grau wurde! Fast jede Straße auf dem Dorf hatte ihre wilde Müllkippe! Und, und ,und! Aber wir haben nachhaltig gelebt, schon klar!


Erster Praktikant im HRT-OWL!


 
Pauleg2
Beiträge: 1.673
Punkte: 1.012.232
Registriert am: 04.01.2015
Ich fahre: Honda CRX EG2 Honda CRX ED9 Honda Jazz GD Basso Coral (Rennrad) Countura Pedalic
Da wohne ich: Horn-Bad Meinberg
Vorname: Paul



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Der Old-,Young- und jetzt der Everytimer
Bald keine Cabrios, Coupés, Vans mehr ?

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz