Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Drehzahlabhängig schlechte Gasannahme

#1 von peppi , 13.07.2015 22:34

Mein roter 87er Civic AG hat ein Problem. Abhängig von der Drehzahl fährt er wie zugeschnürt, als bekäme er zu wenig Luft oder Sprit, Bei einer bestimmten Drehzahl setzt dann sowas wie ein Turbo-Schub ein. Nur ohne Turbo.

Schlechte Gasannahme im 2. Gang bis ca. 45 km/h, im 3. Gang bis ca. 70 km/h, im 4. Gang bis ca. 90 km/h. Hat man in einem der Gänge die Hürde überwunden, dann zieht er auch in den folgenden Gängen ganz normal. Schlechter wird es erst wieder ab einer bestimmten unteren Drehzahl, z.B. wenn ich im 4. Gang etwa 60 fahre.

Ich habe die Verteilerkappe, den Verteilerfinger, die Zündkabel, die Zündkerzen und den Luftfilter erneuert.

Hörbar falsch Luft ziehen tut er nicht.
Besondere auffällige Undichtigkeiten am Vergaser sehe ich nicht.
Er läuft im Standgas nicht perfekt rund.
Ventile müssen wohl eingestellt werden (Ventile tickern hörbar)

Die Zündkerzen waren alle Rehbraun. Am 4. Zylinder war das Gewinde derKerze etwas verölt. Die Gewinde der anderen Kerzen waren trocken.

Bitte spekuliert mal ein bisschen was es sein könnte oder vielleicht hatte jemand schon ein ähnliches Problem. Es kommen ja durchaus noch einige Verdächtige in Frage ...


hondaoldies.de


 
peppi
Beiträge: 5.226
Punkte: 247.361
Registriert am: 10.03.2007
Ich fahre: Civic 3.Gen. Hatchback
Da wohne ich: Niederrhein
Vorname: Thomas


RE: Drehzahlabhängig schlechte Gasannahme

#2 von HoWoPa , 13.07.2015 22:38

Ist das der mit dem Kalysator?


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Drehzahlabhängig schlechte Gasannahme

#3 von peppi , 13.07.2015 22:42

Ja, ungeregelter Kat. Also ohne Eingriff in das Luftmanagement nehmen ich an. Kein Steuergerät. Sieht jedenfalls bei dem mit dem 3-Wege-Kat ganz anders aus.


hondaoldies.de


 
peppi
Beiträge: 5.226
Punkte: 247.361
Registriert am: 10.03.2007
Ich fahre: Civic 3.Gen. Hatchback
Da wohne ich: Niederrhein
Vorname: Thomas


RE: Drehzahlabhängig schlechte Gasannahme

#4 von HoWoPa , 13.07.2015 22:47

Was hälst Du von einem verstopften Kattanysator?
Einfach mal ausbauen und reingucken.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Drehzahlabhängig schlechte Gasannahme

#5 von Kröte , 13.07.2015 22:50

Ausbauen und rauslassen. :D

Kommen ca. 2000 Umdrehungen für diesen "Umschaltpunkt" hin? Dann kommt eigentlich die nur Düse von der ersten Vergasertstufe in Frage. Verdreckt und zu wenig Sprit in dem Bereich wo nur die kleine Düse arbeitet.



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk

zuletzt bearbeitet 13.07.2015 | Top

RE: Drehzahlabhängig schlechte Gasannahme

#6 von peppi , 26.07.2015 22:35

Habe heute mal den kompletten Vergaser getauscht. Das hat dazu geführt, dass der "Umschaltpunkt" etwas früher kommt und der Leerlauf sehr viel gleichmässiger ist. Aber im Prinzip ist der Fehler immer noch da. In den letzten beiden Tagen vor dem Vergaseraustausch hat er nach längerer Fahrt deutliche Leerlaufschwankungen gezeigt und ist sogar einfach ausgegangen (Ampelstop z.B.)

und jetzt?
Tatsächlich den KAT ausbauen?
Zur Sicherheit mal das Ventilspiel und den Zündzeitpunkt prüfen?

Er springt super an, sowohl mit kaltem als auch mit warmen Motor.


hondaoldies.de


 
peppi
Beiträge: 5.226
Punkte: 247.361
Registriert am: 10.03.2007
Ich fahre: Civic 3.Gen. Hatchback
Da wohne ich: Niederrhein
Vorname: Thomas

zuletzt bearbeitet 26.07.2015 | Top

RE: Drehzahlabhängig schlechte Gasannahme

#7 von HoWoPa , 26.07.2015 22:47

Zitat von peppi im Beitrag #6
Zur Sicherheit mal das Ventilspiel und den Zündzeitpunkt prüfen?

Das sind natürlich die Grundvorrausetzungen für einen funktionierenden Otto-$Takt Motor.
Selbstverständlich gehen alle Ratgeber davon aus, das Du dies geprüft hast.
Hast Du doch gecheckt?
Dann bau den Kat doch nur mal ab, wenn er verschmolzen ist, sieht man das doch.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.415
Punkte: 2.209.030
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Drehzahlabhängig schlechte Gasannahme

#8 von Kröte , 28.07.2015 19:01

Wie gesagt, raus mit dem Kat. Ich schlachte wahrscheinlich bald einen AG, wenn du willst kannst du dann die Abgasanlage für einen fairen Kurs bekommen.



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Blinkerrelais Civic AG 1986
15 W40 oder nicht

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor