Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Tuning und Styling Diskussion

#61 von ElChorro , 13.12.2012 21:54

Zitat von Lonely Wolf im Beitrag #46
Grundsätzlich möchte ich gerne mal diesen Thread nutzen und mal fragen, was dran ist, am Tuning.

Inwiefern ist sichtbares "Tuning" wirksam - jede Veränderung wirkt sich ja gut oder schlecht aus.

Gibt es dafür auch Fakten und Beweise?

- Breitreifen - welche Eigenschaften haben sie im Alltag? Positiv und Negativ?
- Spoiler - "-"
- Breitbau - "-"

Der eine sagt, es ist alles nur teurer Blödsinn und macht das Auto nur langsamer und hässlicher.
Der Nächste wettert dagegen.
Wie bei allem im Leben kann man bei vielem in dezentem Maße vorgehen oder es aber masslos übertreiben, je nach Gusto. Es gibt aber z.B. Karosseriekit's die, wie schon öfter erwähnt, durch entsprechende TÜV-Prüfungen gelaufen sind und die Nachteile durch Rollwiederstand von Beitreifen z.B. eliminieren. Diese Krawallo-Warzenbausätze aus Ebay usw. für um die 100-200€ haben sicherlich eine solche Prüfung nicht durchlaufen und wirken eher umgekehrt.


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Tuning und Styling Diskussion

#62 von Insightowner , 13.12.2012 22:02

Karosseriekit's


Insightowner

RE: Tuning und Styling Diskussion

#63 von ElChorro , 13.12.2012 22:06

Ja, Kit's nicht Kitt


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Tuning und Styling Diskussion

#64 von Insightowner , 14.12.2012 10:29

Im Plural wird ohne Apostroph geschrieben. Auch im Englischen. Nur wenn es um den Besitz einer Person geht, wird das "s" mit Apostroph angehangen.


Insightowner
zuletzt bearbeitet 14.12.2012 10:32 | Top

RE: Tuning und Styling Diskussion

#65 von ElChorro , 14.12.2012 11:10

Fangen wir jetzt an Erbsen zu zählen


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Tuning und Styling Diskussion

#66 von Kröte , 14.12.2012 15:35

Zitat von ElChorro im Beitrag #65
Fangen wir jetzt an Erbsen zu zählen


Zitat von ElChorro im Beitrag #59
Wahlpflichtkurz




Aber selbst diese Kits sind nicht zu 100% ausgereift.



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Tuning und Styling Diskussion

#67 von Mr.HondaKA3 , 14.12.2012 15:37

Zitat von Kröte im Beitrag #66
Zitat von ElChorro im Beitrag #65
Fangen wir jetzt an Erbsen zu zählen


Zitat von ElChorro im Beitrag #59
Wahlpflichtkurz




Aber selbst diese Kits sind nicht zu 100% ausgereift.



Mr.HondaKA3

RE: Tuning und Styling Diskussion

#68 von Lonely Wolf , 15.12.2012 05:56

Ich hatte mir von dieser Diskussion eigentlich mehr versprochen, als Grammatikbelehrungen!

Gerade, weil ein "alter" Honda-Tuner hier im Forum unterwegs ist ging ich davon aus, ein paar Fakten oder Hintergründe zu erfahren.

Vielleicht hat sich ja auch das Tuningverhalten in den letzten 30 Jahren geändert?! Was gibt es für Vor- und Nachteile der einzelnen Komponenten und was schließt sich gegenseitig aus? Und, und, und....


www.heppert-carshooting.com - Infos zu unseren Autos und mehr!


 
Lonely Wolf
Beiträge: 3.818
Punkte: 934.731
Registriert am: 12.05.2009
Ich fahre: Civic AG 1986, Scirocco ´White Cat´ 1985, Probe GT 1991, Firebird 1989, Prelude BA4 1990, NSR50 1994
Da wohne ich: Rendsburg
Vorname: Mona


RE: Tuning und Styling Diskussion

#69 von krb , 15.12.2012 06:44

@ Mona: Beim Tuning hört die Vernunft auf. Das haben doch schon einige Selbstbekenntnisse im reiferen Alter bezeugt. Vernunft wäre nämlich das zu lassen, was der Hersteller ausgeliefert hat. Das ist zwar nie perfekt, und selten wirklich gut (es geht ja viel kaputt), aber immer ein Kompromiß, mit dem sich einige Leute beschäftigt haben und für akzeptabel befanden. Jedenfalls paßt er in der Regel in die Zeit. Selten sind Autos ihrer Zeit wirklich voraus oder hinken hinterher.

Aber dann kommen die Besitzer. Jeder hat so seine Vorstellungen vom Auto fahren an sich, von seinen Fähigkeiten als Fahrer, von seinen Wünschen (die er wegen finanzieller Knappheit eben nicht vollständig erfüllen kann) usw. usw. usw. Und dann kommt Tuning. Bei mir die Frontschürze und der Recaro-Sitz oder heute die Schonbezüge (aus Echtfell, wegen der fehlenden Popo-Heizung).


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.203
Punkte: 2.076.637
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Tuning und Styling Diskussion

#70 von barney , 15.12.2012 06:59

Beim ED9 baute ich den schmalen Schneiderkarosseriebausatz, bestehend aus Frontstoßstange, Heckschürze und Heckflügel dran. Ich fand das Auto dann stimmiger, die Linie wurde nicht zerstört, man sieht noch, dass es ein ED9 ist. Später ging ich dann über auf Serienheckstoßstange, da die von Schneider mit angedeutetem Diffusor ausgestattet war, der aber geschlossen war und sich somit die Luft hinten sammelte und nicht rauskonnte, dadurch nervöser an der Hinterachse beim Bremsen aus hoher Geschwindigkeit. Der Schneiderflügel brachte abtriebsmäßig an der Hinterachse nichts merkbares. Vorlage waren hier auch die Accords in der DTM.
Mein Stream wurde mit den Sport-Teilen von Honda aufgewertet. Hier wollte ich nur OEM-Teile verbauen, auch wenn mein Geldbeutel arg strapaziert wurde. Die Investition in ein D2-Fahrwerk war auch ein Flop, das fliegt demnächst raus, da es keinerlei Komfort mehr hat, auch wenns gut liegt. Aber man wird ja schließlich älter. Ich hoffe, dass die H&R-Federn in Verbindung mit Seriendämpfern was taugen. Optisch wurde auch einiges verändert, sieht man im eigens dafür vorhandenen Stream-Thread von mir.
Mein EE8 Cabrio bleibt bis auf Fahrwerk/Felgen/Reifen Serie. Da ich das Auto die letzte Saison abgemeldet hatte und wohl auch noch 1 Jahr abgemeldet bleibt (eh keine Zeit zum Fahren), werde ich wohl auf andere Felgen/Reifen/Fahrwerk umbauen. Wobei das TSS-Fahrwerk auch nicht schlecht war, zumindest noch schön komfortabel. Auspuffanlage muß ich auch noch eintragen lassen, hier gibts evtl. Probleme, da Edelstahlteile, saulaut und keine Papiere dafür. Das hab ich weniger für die Leistung, hauptsächlich aus Haltbarkeitsgründen gemacht. Und EE8 MSD sind wohl bei Honda kaum mehr erhältlich, zumindest fürn EE9 gibts keinen MSD mehr. Hier werd ich auch keine Gfk-Teile ans Auto bauen, da hier der Cabrioumbau die Karosserieform bestimmt.

So hat in meinen Augen jedes Tuning seine Berechtigung. Was nicht gefällt sind GfK-Stoßstangen und Lippen und was weiß ich nicht noch alles, das ein Auto so entstellt, dass man nicht mehr weiß was es mal war. Zu runde Stoßstangen an ED oder auch EH/EG passen einfach nicht, da das Auto von der Stoßstange her eher noch "eckig" ist. Wogegen ich gar nichts habe ist Auspufftuning, wobei ich hier eher zu einer kompletten Auspuffanlage, gerne mit Motorbearbeitung (Kopf zumindest), tendiere. Was allerdings teurer ist als für 200 Flocken 2 bescheuert aussehende und unpassende (Spaltmaße sind manchmal grauslig) Schürzen hinzutackern.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Tuning und Styling Diskussion

#71 von mamadiwa , 15.12.2012 10:08

Man sollte sich auch von dem Gedanken befreien das "Tuning" gleich was negatives ist!
Wenn ich z.B. einen AS nehme, also ein Sportcoupe - ein sportliches Auto und wende "Tuning" an welches die Performance verbessert, dann ist es doch nicht verkehrt. Oder?
Ein AS mit verbessertem Fahrwerk, Bremsen und Rad-/Reifenkombination fährt doch Kreise um einen Serienwagen! Und wenn das Ziel des Tunings die bessere Fahrdynamik ist, dann hat man doch nichts falsch gemacht! Und vor allem hat man so mehr Spass auf abgesperrten Strecken

Jeder Tuner hat nun mal einen anderen Geschmack. Wäre ja langweilig wenns da nur eine Richtung gäbe.

Egal ob es gefällt oder nicht, wenns gut und ordentlich gemacht wurde dann sollte man trotzdem die Arbeitsleistung anerkennen!
Zugegeben: meist ist es stümperhaft und unschön was einem so auf der Strasse entgegenkommt!


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: Tuning und Styling Diskussion

#72 von Red Cane , 15.12.2012 10:19

Ich bevorzuge Tuning/Styling im JDM-Style (weitläufiger Begriff)
dh. für mich soll bis auf Lippen und dezente Spoiler nichts an der Karosserie verändert werden. Felgen max. 2 Zoll größer als original und Reifen geringfügig breiter. Eine Tieferlegung ist ein Muss, weil eigentlich jedes Fahrzeug damit besser ausschaut und das Fahrverhalten direkter und in den Kurven sicherer wird.
Bzgl Auspuff kann es für mich im legalen Bereich auch nicht laut genug sein. Und für mich machen die Hersteller tatsächlich viel falsch, wenn sie z.B. bei der Auspuffanlage minderwertige Teile verbauen. Deswegen halte ich es immer so: spätestens wenn der originale Dämpfer weggerostet ist, kommt ein Tuningteil rein.
Außerdem habe ich nichts gegen alle übrigen Möglichkeiten des Saugertunings. Dass die erzielte Mehrleistung (wenn überhaupt) in keinem vernünftigen Kostenverhältnis steht, will ich nicht bestreiten.

Was ich nicht so toll finde: Breitbau-Kits, die das Aussehen des Fahrzeugs verunstalten, extreme Rad-Reifen-Kombinationen, extremer Ausbau der Soundanlage, optisches Tuning, das in klarem Gegensatz zur vorhandenen Leistung steht.

Selber verändere ich, wenn/weil es mir gefällt und nur mir, und wenn die Alltagstauglichkeit erhalten bleibt.
Übrigens halte ich lange Strecken erfahrungsgemäß am längsten schmerzfrei auf Schalensitzen aus.


 
Red Cane
Beiträge: 224
Punkte: 51.072
Registriert am: 29.12.2011
Ich fahre: Civic 1.6 vti (EG6), Prelude 2.0i-16V 4WS (BA4)
Da wohne ich: Niederösterreich, Bez. Korneuburg
Vorname: Clemens


RE: Tuning und Styling Diskussion

#73 von Mr.HondaKA3 , 15.12.2012 10:56

Da ich langsam aber sicher auch in die Jahre komme verändert sich bei mir auch das Tuningverhalten. Früher in den 90er Jahren war Breitbau und GFK mit dicken fetten Spoilern angesagt. Heute finde ich das absolut lächerlich. Bestimmt gibt es junge Tuner denen das noch gefällt aber die kann man wohl an der Hand abzählen.
Mir kommt es auf Felgen, Auspuff, Fahrwerk an. An einer Karrosserie möchte ich nichts mehr verändern. Was für mich auch Tuning ist, auch wenn es hier der ein oder andere belächelt, ich jedoch weiß das es bei einer Show and Shine Veranstaltung darauf ankommt, ist ein sauberer Motorraum, bzw. ein sauberes Auto. Dazu zählen auch alte verrostete oder von Korrosion befallene Schrauben oder Teile auszutauschen. Ein Auto sollte in meinen Augen keinerlei Rost (egal wo, selbst an den Bremsscheiben nicht) aufweisen. Ein perfekter Lack, blitzender Motorraum, ausgebauter Kofferraum, eine gutklingende Hifianlage gehört ebenfalls dazu wie ein perfekter Unterboden des Fahrzeugs, sowie viel Pflege zum Tuning dazu gehört. Was bringt mir ein verspoilerter GFK Bomber wenn überall der Lack gerissen ist und die Teile die Aerodynamik negativ beeinflussen. Was bringt mir ein Fahrzeug das bis zur Verunstaltung voll mit teilen geknallt wurde, ein haufen Geld hineingeflogen ist, jedoch die Pflege fehlt und der Wagen optisch verkommt.
Tuning sollte auch so vollzogen werden, dass der Wagen ohne Probleme wieder in den Originalzustand versetzt werden kann. Ausnahmen sind da natürlich Fahrzeuge für Rennsport. Denn mit Tuning kann optisch auch sehr viel kaputt gemacht machen.


Mr.HondaKA3
zuletzt bearbeitet 15.12.2012 10:59 | Top

RE: Tuning und Styling Diskussion

#74 von Insightowner , 15.12.2012 11:27

Wenn ich an "Tuning" denke, so erinnere ich mich an die 80er Jahre zurück, damals wo noch alles möglich schien. Da wurden nicht nur die Kotflügel verbreitert, sondern auch die Mittelkonsolen mit den verbauten Radios. Es wurden ganze Autos verändert, das man das Ursprungsmodell bald nicht mehr wiedererkennen konnte.
Es ist alles eine Frage des Geschmacks...


Insightowner
zuletzt bearbeitet 15.12.2012 11:28 | Top

RE: Tuning und Styling Diskussion

#75 von Lonely Wolf , 17.12.2012 04:06

Mal was zum Thema Front-Spoiler:


www.heppert-carshooting.com - Infos zu unseren Autos und mehr!

Angefügte Bilder:
spoiler front.jpg  

 
Lonely Wolf
Beiträge: 3.818
Punkte: 934.731
Registriert am: 12.05.2009
Ich fahre: Civic AG 1986, Scirocco ´White Cat´ 1985, Probe GT 1991, Firebird 1989, Prelude BA4 1990, NSR50 1994
Da wohne ich: Rendsburg
Vorname: Mona



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Bilder-Diskussionsthread
Neu hier

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor