Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Probleme beim Einlegen des Rückwärtsgangs

#1 von hubs , 08.09.2012 21:03

Hallo,
mit meinem Shuttle den ich im Frühjahr gekauft habe bin ich eigentlich rundum zufrieden,nachdem ich ihn ein wenig aufbereitet habe.Jedoch hat er ein Problem das mich sehr beschäftigt und zwar läßt sich der Rückwärtsgang bei warmgelaufenem Motor nur mit Ach und Krach einlegen,bei kaltem Motor geht alles meist reibungslos.Da ich natürlich das Getriebe schonen will mache ich nun meist folgendes: Vor dem Rückwärtsfahren Motor aus,Rückwärtsgang rein,Kupplung drücken und Motor starten (hat übrigens einen Starterknopf).Gut bei einigen Rangierversuchen schon etwas lästig die ganze Prozedur.Mein Vorbesitzer meinte,daß das Fahrzeug einfach zu wenig gefahren worden ist,in 26 Jahren gerade mal 58000km.Gut die Erstbesitzerin muß schon an die 75 gewesen sein als die den Wagen kaufte und ist vermutlich nur kurze Strecken damit gefahren,aber ich sehe einfach keine Gründe für dieses Manko.Kein Händler konnte mir bis jetzt wirklich weiterhelfen,zuletzt wurde das Getriebeoel gewechselt von einem Hondaspezialisten der weiß was da rein muß,gebracht hat es auch nichts.Er sprach schon von Getriebeaustausch und bei der Gelegenheit dann auch gleich eine neue Kupplung.Also so schwarz will ich nicht sehen,die Vorwärtsgänge lassen sich grundsätzlich leicht schalten und mit der Kupplung habe ich keine Probleme.Hat irgendeiner eine Idee was man machen koennte ohne gleich das ganze Getriebe auszutauschen? Bin dankbar für jeden Tip.


 
hubs
Beiträge: 46
Punkte: 5.148
Registriert am: 25.09.2008
Ich fahre: 2 Honda Civic Shuttle I
Da wohne ich: um Ulm herum
Vorname: Hubert


RE: Probleme beim Einlegen des Rückwärtsgangs

#2 von TheHondaTuner , 08.09.2012 21:11

Bloß nicht ein Getriebe mit sowenig KM tauschen.. Das wird definitiv nur schlechter lol. Meinst du, dass er krächtst beim einlegen? Einfach mal zuerst den 1sten rein machen, dann geht auch der R ohne krächtsen rein. Das trennt halt nicht mehr 100% ist bei fast allen Hondas die ich kenne so.. Bei den KM muss auch keine Kupplung gemacht werden...


Meine Honda Aufbau Threads!: u116719_TheHondaTuner.html
ED9->ED9->ED9->EE8->EG8 DX->EK3->BB1->CG9->DC2->Astra F->EK3->BB1


 
TheHondaTuner
Beiträge: 1.033
Punkte: 115.818
Registriert am: 13.02.2009
Ich fahre: EE8, DC2
Da wohne ich: Marburg
Vorname: Nico


RE: Probleme beim Einlegen des Rückwärtsgangs

#3 von Ubbedissen , 09.09.2012 09:03

Moin, Moin

Stell das Auto doch mal einem Getriebespezialisten vor, also einer Fachwerkstatt für
Getriebeinstandsetzung. Alternativ würde ich schon mal in der Bucht o.ä. nach einem
Ersatzgetriebe Ausschau halten. Die kosten ja nicht mehr viel und ein Umbau ist schnell gemacht.
Die bewegten Teile des Schaltgestänges zun fetten und auf Freigängigkeit hin zu prüfen,
ist auch einen Versuch wert.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike

zuletzt bearbeitet 09.09.2012 | Top

RE: Probleme beim Einlegen des Rückwärtsgangs

#4 von hubs , 09.09.2012 20:33

Hallo,
danke,das waren ja schon mal ganz gute Tips,ich werde einen Getriebespezialisten in der Nähe ausfindig machen und das Problem schildern.Ich denke auch,daß ein Getriebewechsel in dem Zustand nicht zwingend notwendig ist.Übrigens gibt es bei uns in Neu-Ulm die Firma Hako Japan Autoteile,die hätten tatsächlich ein gebrauchtes Getriebe für € 200,- auf Lager und wenn jemand einen Motor braucht,kostet nur € 180,- aber im Ernst,wer braucht schon einen Austauschmotor für einen Shuttle? Jedenfalls verlangt mein Händler für den Getriebe Ein- und Ausbau € 250,- falls notwendig irgendwann wären die Kosten noch einigermaßen vertretbar.Leider bin ich wegen meinem Marktgeschäft gezwungen oefters Rangiermanoever durchzuführen und es ist doch sehr lästig jedesmal den Motor auszumachen,Gang einlegen und wieder starten und das evtl. 2-3mal in Folge.Ein Dauerzustand kann es nicht sein.


 
hubs
Beiträge: 46
Punkte: 5.148
Registriert am: 25.09.2008
Ich fahre: 2 Honda Civic Shuttle I
Da wohne ich: um Ulm herum
Vorname: Hubert


RE: Probleme beim Einlegen des Rückwärtsgangs

#5 von hubs , 27.09.2012 09:26

Habe die Kupplung gewechselt,jetzt ist alles ok


 
hubs
Beiträge: 46
Punkte: 5.148
Registriert am: 25.09.2008
Ich fahre: 2 Honda Civic Shuttle I
Da wohne ich: um Ulm herum
Vorname: Hubert



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Unterschied Civic AH iGT zu Civic S
Motor stottert, sporadisch

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor