Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#1 von HoWoPa , 25.01.2012 17:43

Es gibt Autos, die werden gebaut und dann gekauft um sie zu fahren. Irgendwann wird das Auto alt und krank, große Reparaturen lohnen nicht mehr, das Auto kommt auf den Schrott. Fertig ist das Autoleben, was soll es da auch mehr geben?
Wenn es ein Honda AZ600 Coupè ist, kann sich so ein Autoleben durchaus spannender entwickeln.
Die Story unseres US-Z Coupe ist schon erstaunlich. Ich möchte sie hier gern kundtun, nur nicht auf einmal, dafür ist mir das zu viel Stoff. Und wer weiß, wenn ich die bisherige Lebensgeschichte hier niedergeschrieben habe, werde ich hoffentlich die Zeit und Muße haben, die Restauration fortzusetzen, die irgendwann Anfang der 80er Jahre unterbrochen wurde.
Anfang des Jahres 1971 schlägt eine Maschine in Japan die Fahrzeugidentnummer in eine Spritzwand:
AZ 600-1000099, ein neuer Honda Z ist geboren.
Das A steht für Amerika, seinem Bestimmungsland, wo er jedoch kaum mehr Zeit verbrachte als im fernen Japan.In Amerika angekommen, verliebte sich sofort ein US-Soldat in das orange Ei und kauft ihn. Im Sommer 1972 erhielt der Soldat, der übrigens bei der Airforce diente, den Befehl sich nach Deutschland zu begeben, um dort seinen Dienst zu verrichten.
Was wird jetzt aus dem Z? Ganz einfach, er wurde in den Frachtraum einer Transall gepackt und zog nach Deutschland um. Gerade mal ein Jahr alt und schon auf 3 Kontinenten gelebt, allerhand.
Am 7.10.1972 erhielt Nr.99 sogar die Absolution eines deutschen TÜV-Beamten.
Wird fortgesetzt...


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.

Angefügte Bilder:
Umzug Oldiehalle Dahl 002.JPG   Umzug Oldiehalle Dahl 003.JPG   Umzug Oldiehalle Dahl 005.JPG  

 
HoWoPa
Beiträge: 13.598
Punkte: 2.412.964
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#2 von Miko , 25.01.2012 19:06

Bis dato eine schöne Geschichte und vor allem tolle Bilder. Bei diesem stahlend-orangen Z werde ich echt neidisch!!



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#3 von HoWoPa , 25.01.2012 19:15

Danke, Miko. Ich gerade ein längeres langes Telefonat mit einem der Vorbesitzer geführt, die Story wird echt gut, glaub ich.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.598
Punkte: 2.412.964
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#4 von mamadiwa , 25.01.2012 19:46

Ich bin höchst gespannt auf mehr
Hört sich ja schon jetzt vielversprechend an


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.187
Punkte: 582.132
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: Honda HRV.....günstig abzugeben
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#5 von Mark , 25.01.2012 21:00

Klasse Idee! Freu´ mich auf die Fortsetzung.


エスハチ [ esu-hachi / S8 / S bee ]


 
Mark
Beiträge: 1.209
Punkte: 271.839
Registriert am: 16.11.2008
Ich fahre: S800 Coupe MkII; BMW Z3 2.8 Coupe
Da wohne ich: HH
Vorname: Mark


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#6 von Z600 fan , 25.01.2012 21:07

Super, wieder eine schöne Pop Orange Z600!


 
Z600 fan
Beiträge: 133
Punkte: 19.101
Registriert am: 03.11.2009
Ich fahre: Honda SW-T400A9 / Honda Jazz 2010/Z600 verkauft anfang 2013
Da wohne ich: Nieuwveen Niederlande
Vorname: Maikel


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#7 von HoWoPa , 25.01.2012 21:15

Zitat von Mark
Klasse Idee! Freu´ mich auf die Fortsetzung.


In der Fortsetzung kommt dann ein guter Bekannter von Dir ins Spiel....


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.598
Punkte: 2.412.964
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#8 von HoWoPa , 25.01.2012 22:23

...Er wird den Z lange gefahren haben, wie lange genau, weiss ich leider nicht..
Anfang Februar 1977 findet man den Faden erst wieder. Der Z wird auf einem ehemaligen, 27-jährigen Honda Händler in Wilhelmshaven angemeldet., WHV-RR 1 ist das Kennzeichen.
Der neue Besitzer gilt als etwas „skurril“, er sammelt alles und vor allem viel. Gelagert wird das ganze auf einem für jedem zugänglichen Platz, das gab Ärger mit der Obrigkeit. Irgendwann mietete er eine ganze Industriehalle an um seine Schätze dort zu horten. Es sammelten sich dort N`s und Z`s, S800 CoupÈ und Cabrio, SB-Civics, SJ Accorde und auch jede Menge Honda 2 Räder an.
Alles Fahrzeuge, die leicht beschädigt waren, wenig gelaufen hatten und absolut sammelns wert waren. Irgendwie vergaß er in seiner Sammelwut die Miete für die Halle zu bezahlen.
Es kam, wie es kommen musste: Vermieter-Pfandrecht, alles kommt unter dem Hammer, Zwangsversteigerung! Alles an einem Tag, Barzahlung und sofortige Mitnahme war angesagt.
Auch unser kleiner Z kam unter den Hammer. Der Käufer freute sich über das schöne Auto, nur wohin damit? Er hat noch 2 N600, 3 S800 und unzählige Dax und Monkeys ersteigert.
Das Problem der Einlagerung hatten wohl die meisten Bieter, so entstand in der Nähe von Wilhelmshaven für kurze Zeit ein Feld, voll mit den versteigerten Oldies. Es soll davon ein Foto geben, wenn ich es erhalte, reiche ich es nach. Der neue Besitzer des Z ist in Honda Kreisen wohl bekannt, hat Er doch den ersten T500 nach Deutschland gebracht.
Der Martin hat unseren Z dann verkauft, an einen anderen Honda Liebhaber, wie es so ist, stand er dann wieder im Kleinanzeigenteil. Ende 1985 kaufte ihn ein Herr Werner Schmidt aus Darmstadt. Jetzt hab ich den ganzen Text lang keine Namen genannt und jetzt diesen? Werner ist irgendwie verschollen, falls mal jemand was von Ihm hört, sagt Bescheid.
Von Werner kaufte ich meinen 2.Z600. Um den tollen US-Z hab ich ihn immer beneidet, jedoch wollte Werner ihn nie verkaufen, verständlich.
Mittlerweile sah man dem Z zwar seine Jahre an, aber er war immer noch fast rostfrei.
1991, der 1. Golfkrieg brach aus, klein-Guido fängt die Meisterschule an, was mit Stress und viel lernen verbunden war. Da kam der Anruf von Werner: „wenn du den Z noch haben willst, kauf ihn mir ab.“ Das passte mir gar nicht in den Zeitplan, aber das Auto war einmalig, ich musste ihn haben!

es kommt alles noch doller, in der Fortsetzung.
Das Foto zeigt den Z 1985 mit Werner Schmidt.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.

Angefügte Bilder:
US-Z Coupe.JPG  

 
HoWoPa
Beiträge: 13.598
Punkte: 2.412.964
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido

zuletzt bearbeitet 25.01.2012 | Top

RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#9 von Banzai , 25.01.2012 23:20

Was für eine Geschichte. Spannend und sehr unterhaltsam.

Freu mich jetzt schon auf die fortsetzung und bin schwer verliebt in
diesen kleinen orangenen Knubbel.

Guido, lass uns alle mit dem nächsten Teil nicht zu lange warten.....


P.s.:Immer wenn einer die Geschichte eines oder seines Autos erzählt, dann fällt mir dieser Film ein.
"In jenen Tagen " von Helmut Käutner.
Dort erzählt ein altes Auto, das auf einem Schrottplatz steht, seine Geschichte.
Sehr sehenswert.


Banzaii..


Honda seit 1979..was anderes gibts da für mich nicht mehr.


Grüsse an die NSA und alle andern Geheimdienstschlapphüte..viel Spass beim schnüffeln.


 
Banzai
Beiträge: 3.904
Punkte: 148.913
Registriert am: 24.08.2007
Ich fahre: Honda
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 25.01.2012 | Top

RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#10 von buti , 26.01.2012 15:46

Schönes Projekt, Guido! Ich mag den Kleinen! Das wär auch noch was für mich, wenn ich genug Platz und Geld hätte...


buti

RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#11 von HoWoPa , 26.01.2012 19:51

So kam er dann in unsere Obhut. Das einzige, was ich auf die schnelle machen konnte war ,
das (fast komplett zerlegte Auto) einzulagern.
Ich muß gestehen, den Wagen ohne Kfz-Brief gekauft zu haben.
Es existierte nur ein von Hand beschriebener Zettel, der den Namen des Wilhelmshavener Autohändlers verriet, und das der Wagen ohne Brief zwangsversteigert wurde.
Es folgte viel Schriftverkehr mit der Oldenburger und Wilhelmshavener Staatsanwaltschaft, ich schrieb den damaligen Auktionator an, sowie den ehemaligen Vorbesitzer. Ich wollte wenigstens eine Briefkopie haben, ohne der wäre eine spätere Zulassung schwierig geworden. Außerdem ging es mir um den Besitz Nachweis. Soll ja alles schon vorgekommen sein: da restauriert einer ein Auto und steckt viel Geld in die Arbeit, irgendwann kommt dann einer der Vorbesitzer, winkt mit dem Kfz.Brief und das war`s.
Die Behörden konnten mir nicht mehr helfen, auch das KBA nicht mehr.
Irgendwann, nach ganz langer Zeit, antworte tatsächlich der ehem.Honda Händler aus WHV!
Ich hatte zitternde Hände beim öffnen des Briefs, was will der? Oder hat er etwa den Brief?
Er hat ihn! Er will sich sogar davon trennen, natürlich gegen eine moderate Aufwandsentschädigung Jetzt kann ja nichts mehr anbrennen, Nr.99 gehört endlich zu 100% uns Dieses Auto wieder zusammenbauen würde sehr viel Zeit kosten, irgendwie war ich damals der Meinung diese Zeit nicht zu haben. Aber wenigstens schon mal die Blecharbeiten machen, nachher vergammelt er.
So gingen die kompletten Blechteile im Februar 1995 zum Lackierer um schon nach einem Jahr in Pop-orange zurück zu kommen. Immer wieder ein traumhafter Anblick, so eine frische Ganzlackierung. Alle losen Teile wurden im Keller eingelagert, wo sie heute noch liegen.
Die Karosse wartet in der Oldiehalle auf den Zusammenbau.
In der Zwischenzeit hab ich dann schon mal den Motor gemacht.
Als Besonderheit habe ich den Motor Glasstrahlen lassen, anschließend mit hitzebeständigen Lack überzogen, sieht dann schon lecker aus.
Das war es eigentlich bis jetzt, mehr hat AZ99 noch nicht erlebt, aber etwas mehr als ein normales Autoleben ist das schon.
Wie geht es weiter? Ich wird ihn die Tage mal in die Firma nehmen und mir dann einen Plan machen wie ich weiter vorgehe, Ich werde mir kein Ziel setzen wann er fertig sein soll, das ist egal, Hauptsache es wird gut und macht Spaß.

So bald es berichtenswerte Fortschritte gibt, mach ich an dieser Stelle weiter.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.

Angefügte Bilder:
Z600 US 001.jpg   Z600 US 002.jpg   Z600 US 003.jpg  

 
HoWoPa
Beiträge: 13.598
Punkte: 2.412.964
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#12 von honda N&Z freund , 26.01.2012 20:23

Sehr schön Guido das du den Kleinen jetzt wieder langsam ins Leben hohlst.
Wenn dir irgend was fehlen sollte sag bescheid vieleicht hab ich noch was im Nähkästchen.


----------------------------------------------
Honda N600 Der zornige Zwerg

Meine Fahrzeuge:g127-Die-Autos-von-honda-N-amp-Z-freund.html

www.der-honda-Nten-stall.de


 
honda N&Z freund
Beiträge: 3.669
Punkte: 209.494
Registriert am: 13.01.2008
Ich fahre: Honda N600 Z600 S800 Toyota RAV 4 D-CAT
Da wohne ich: Wallenhorst
Vorname: Claus


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#13 von HoWoPa , 26.01.2012 20:50

Zitat von honda N&Z freund
Wenn dir irgend was fehlen sollte sag bescheid vieleicht hab ich noch was im Nähkästchen.


Es waren beim Kauf 1991 eigentlich alle Teile dabei. Wir mußten sogar 2 mal nach DA fahren um alles abzuholen.
Das meiste waren wirklich noch verpackte Neuteile.
In über 20 Jahren kamen viele Umzüge, irgendwie hab ich das Gefühl das viel weg ist.
Deshalb, für Dein Angebot.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.598
Punkte: 2.412.964
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#14 von Mark , 26.01.2012 21:42

Hi Guido

da hast du ja fleißig weiter geschrieben. Vielen Dank.

Die Suche nach dem Bild auf dem Acker in Wilhelmshaven kann ich dir abnehmen. Du kannst die eingesparte Zeit ja nutzen und anfangen ihn wieder zusammen zu bauen...

Gruß, Mark


エスハチ [ esu-hachi / S8 / S bee ]

Angefügte Bilder:
Cabrio gelb Auktion 01.jpg  

 
Mark
Beiträge: 1.209
Punkte: 271.839
Registriert am: 16.11.2008
Ich fahre: S800 Coupe MkII; BMW Z3 2.8 Coupe
Da wohne ich: HH
Vorname: Mark


RE: Die unglaubliche Geschichte von AZ600-1000099

#15 von HoWoPa , 26.01.2012 21:51

Danke, Mark. Martin wollte das Bild suchen, ich hatte es eh nicht, hab ja gestern erst davon erfahren.
Aber ein sehr interessantes Bild! Unser Z ist deutlich am Kennzeichen zu erkennen.
Der S im Vordergrund wurde wohl vom Ersteigerer seines Hardtops beraupt, um dieses heute noch zu besitzen.
Das gelbe Cabrio befindet sich heute noch in Arbeit.
Einer der beiden N600 verbringt heute sein Altenteil in Japan.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.598
Punkte: 2.412.964
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

N u.Z 600

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor