Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Hilfe beim Kühlerwechsel [ED9]

#1 von LSi , 07.03.2011 13:48

Sers,

ich benötige mal Hilfe und Ratschläge.
Nach folgender "Anleitung" (darf den Link nicht verbreiten, aber per PN schicke ich ihn zu) bin ich gerade dabei, meinen Kühler zu wechseln.

Nach dem ablassen des Kühlmittels ist mir allerdings aufgefallen, daß nur ca. 2,5L herauskamen. befindet sich noch irgendwo mehr Kühlmittel, das raus muss?
Es kommen ja auch laut Service Manual wieder ca. 4,5L rein.

Wo genau finde ich hinterher die Entlüftungsschraube?

Was ich bis jetzt gemacht habe:

- Kühlmittel abgelassen (2,5L)
- Ausgleichsbehälter geleert
- Kühler samt Lüfter ausgebaut.

Bevor ich jetzt alles wieder einbaue muss ich also wissen, wie viel und wo ich etwas ablassen muss und nicht zuletzt auch, wo die Entlüftungsschraube zu finden ist.

Übrigens 91er ED9 mit D16Z5

Ich danke euch schonmal!

PS: gibt's sonst noch dringendes zu beachten? Bin für Tipps äußerst dankbar!


 
LSi
Beiträge: 68
Punkte: 5
Registriert am: 15.06.2010
Ich fahre: '93 Civic EG4
Da wohne ich: Krefeld
Vorname: Matthias

zuletzt bearbeitet 07.03.2011 | Top

RE: Hilfe beim Kühlerwechsel [ED9]

#2 von Red AS Driver , 07.03.2011 14:02

Kann sein, dass noch Wasser im Kreislauf ist, weil das Thermostat zu war beim ablassen.
Um das restliche Wasser abzulassen, würde ich an der Spritzschutzwand einen Schlauch abziehen.
Beim Befüllen die Heizung auf "warm" stellen, damit auch der Wärmetauscher befüllt wird.
Und natürlich das richtige Frostschutzmittel für Alumotoren verwenden.
Der Frostschutzgrad sollte bis -35 Grad gehen, mehr bringt nichts, im Gegenteil.
Bei zu hohem Frostschutzanteil wird der Motor schlechter gekühlt.
Teilweise wird entmineralisiertes Wasser empfohlen, ist aber nicht unbedingt nötig.


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred


RE: Hilfe beim Kühlerwechsel [ED9]

#3 von Sznuffi , 07.03.2011 15:33

Die Schläuche gehen selbst manch recht schwer von den Stutzen runter.
Mit einer Rohrzange kann man diese am Stutzen durch Drehbewegung anlösen. Kein Schraubendreher oder ähnliches Spitziges verwenden.
Bei dem Stutzen an der Spritzwand ist jedoch hier mit Vorsicht heran zu gehen, da dieser aus dünnem Alu ist und dadurch schnell zerdrückt werden kann.
Besser ist hier das andere Ende dieses Schlauch motorseitig zu lösen.

Sollte das restliche Kühlwasser nicht verunreinigt sein (wg. Koppdichtungschaden usw. ) kannste das auch drinn lassen.

Der Entlüftungsnippel befindet sich zwischen dem Verteiler und dem oberen Kühlerschlauch ( wo das Themostat sitzt)

Die Mischung wähle ich selbst immer 1:1 mit dest. Wasser ( -20C ) und ist für das ganze Jahr tauglich.

Nach dem Zusammenbau die Wassermischung in den Kühler gießen.
Ausgleichsbehälter bis max. füllen. Heizung voll an. ( Lüftung auslassen)
Dabei nun den unteren Schlauch immer wieder als Pumpefunktion zusammendrücken.
Motor mit offenen Deckel laufen lassen bis das Themostat geöffnet hat. Beide Schläuche sind dann warm.
Dabei den Wasserstand immer nachfüllen.
Kühlerdeckel drauf , Motor paar Minuten weiterlaufen lassen.
Dann am Entlüftungsnippel entlüften, bis das Wasser ohne spruzeln herauskommt.
Kühlerventilator springt nach wenigen Minuten an. Kann bei niederer Außentemperatur auch mal ca. 6-8 min dauern.
Danach Motor abkühlen lassen und Wasserstand prüfen, ggf. nachfüllen.
Jetzt eine Runde fahren und hören ob die Heizung blubbert ohne ohne Probs funzt.
Thermoanzeige beobachten. Diese sollte dann bei Betriebstemperatur bei ca. 45 % konstant stehen bleiben.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 07.03.2011 | Top

RE: Hilfe beim Kühlerwechsel [ED9]

#4 von barney , 07.03.2011 20:02

und den Ausgleichsbehälter sollte man wieder bis max. füllen.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.166
Punkte: 641.837
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Was kann ich verlangen?
ein Eddy 9 zur Kur in Bad Werkstadt

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor