Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Risse in den Kunststoffteilen reparieren

#1 von Kröte , 17.02.2011 17:27

Ich denk, das könnte hier für den einen oder anderen recht interessant sein. Diese Anleitung stammt aus einer Schulungsbroschüre von Honda Deutschland.


Angefügte Bilder:
HPA-Reperatur 01.png   HPA-Reperatur 02.png   HPA-Reperatur 03.png   HPA-Reperatur 04.png   HPA-Reperatur 05.png   HPA-Reperatur 06.png   HPA-Reperatur 07.png  

 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Risse in den Kunststoffteilen reparieren

#2 von ROLS733 , 17.02.2011 19:25

Cool wo krigsten sowas immer her?
HPA is doch plastik oder? warum schnitzt der in der Anleitung am Kotflügel rum?

ROLS


Hier gibts Pics von meinen Autos: http://www.fightarena.org/Honda/Index.htm


 
ROLS733
Beiträge: 163
Punkte: 52
Registriert am: 17.12.2009
Ich fahre: EK4; AG5
Da wohne ich: Dahoam
Vorname:


RE: Risse in den Kunststoffteilen reparieren

#3 von Kröte , 17.02.2011 19:31

Wenn man die Augen offen hält findet man so einiges ;)
Beim CRX sind die Kotflügel und die Frontmaske aus dem Material.



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Risse in den Kunststoffteilen reparieren

#4 von ElChorro , 17.02.2011 19:41

In der Anleitung steht halt leider nix drüber drinne, was man mit Kunsttoffteilen macht, die keinen Weichmacher mehr enthalten und komplett versprödet sind


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Risse in den Kunststoffteilen reparieren

#5 von Kröte , 17.02.2011 21:33

Liegt vllt. daran, dass die Anleitung von 1983 ist und man da noch nicht wirklich mit den Alterserscheinungen zu tun hatte.



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk

zuletzt bearbeitet 17.02.2011 | Top

RE: Risse in den Kunststoffteilen reparieren

#6 von ElChorro , 17.02.2011 21:57

So isses wohl, deshalb eigentlich heute nicht mehr geeignet. Bezweifle, dass das überhaupt jemals Anwendung fand, da man auch damals schon eher das Teil kompl. augetauscht hat als es aufwendig zu reparieren.


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Risse in den Kunststoffteilen reparieren

#7 von Red AS Driver , 18.02.2011 17:47

Hallo,

mittlerweile gibt es chemische Kaltschweissverfahren.
Das sind zwei Komponenten, ein Pulver und ein flüssiger Härter,
die man in die Risse einbringen und nachher wieder abscheifen kann.
Wurde zufällig auch am letzten Sonntag im Vox-Automagazin gezeigt.
Das zugehörige Video ist auf VOX.de zu sehen.
Und dieses V-Nuten schweissen können auch Lackierer, sagen sie jedenfalls.
Ich habe auch ein paar kaputte Teile liegen und werde mich mal dranmachen,
diese Reparatur zu üben. Kann ja nicht viel schiefgehen, wenns nicht klappt.
Meistens reissen die Teile ja an bekannten Schwachpunkten ein, deshalb dürfte
eine "Verhärtung" an nicht gefährdeten Stellen kein Problem sein.


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred

zuletzt bearbeitet 18.02.2011 | Top

RE: Risse in den Kunststoffteilen reparieren

#8 von S 800 Doppelpack , 18.02.2011 22:37

Beim Motorrad- und Zubehörhandel "Hein Gericke" gab es auch mal so was. Klappte sehr gut damit. Man konnte Risse reparieren oder auch etwas "modellieren", wenn ein Teil fehlte.Weiß nicht, ob die das noch im Programm haben.


 
S 800 Doppelpack
Beiträge: 1.083
Punkte: 78.264
Registriert am: 27.03.2009
Ich fahre: S 800 Cabrio, S 800 Coupé, CRX del Sol, Civic. Yamaha SR 500, Kawasaki W 650, Goggomobil Coupé 250ccm
Da wohne ich: Rheine
Vorname: Adrian


RE: Risse in den Kunststoffteilen reparieren

#9 von HondaHolic , 03.03.2011 08:02

grundsätzlich kann jeder ausgebildete karrosseriefachmann so ein teil reparieren wenn nicht grad ein stück fehlt. natürlich kann der aufwand sehr gross sein je nach beschädigung, aber machbar ist fast alles. es ist ein kunststoff wie andere auch... wenn auch härter und spröder als die modernen teile. vom schweissen ist man allgemein eher weg gekommen. die modernen 2-komponenten kleber (meist auf epoxy-basis) halten sehr gut bei korrekter anwendung. V-förmiger schnitt wie in der anleitung ist sicher richtig, allerdings frage ich mich, ob das messer das geeignete werkzeug dazu ist. ich würde eher zum fräser auf stabschleifer greiffen. innen grossflächig anschleifen mit z.b. P80, eine verstärkung einkleben, trocknen lassen, aussen mit dem kleber verspachteln, trocknen lassen, schleifen.

eine adhäsions-probe vorab würd ich auch empfehlen, da dieser kunststoff kein alltäglicher werkstoff ist.


"Adding power makes you faster on the straights. Subtracting weight makes you faster everywhere"
Colin Chapman


 
HondaHolic
Beiträge: 209
Punkte: 21.807
Registriert am: 16.02.2010
Ich fahre: CR-X AS 1986 + irgendwann wenn fertig: S800 Cabriolet und nochmals einige jahre später S800 Coupé :-). Alltag: Audi A6 Avant
Da wohne ich: nähe zürich / schweiz
Vorname: René


RE: Risse in den Kunststoffteilen reparieren

#10 von Flitzermama , 03.03.2011 16:54

diese "Hein-Gericke" Variante haben wir auch schon bei unseren Mopeds mehrmals anwenden müssen. Unsere XJ´ts haben solch starke Vibrationsschäden an Verkleidungen, Seitendeckeln - das hat schon viele gute Dienste getan. Kann ich nur empfehlen.


einmal CRX - immer CRX - guckst du: www.crx-af-as.de


 
Flitzermama
Beiträge: 1.263
Punkte: 213.809
Registriert am: 19.01.2010
Ich fahre: CRX AS Bj. 1987 / CR-Z Bj. 2010 / FR-V Bj. 2008
Da wohne ich: 73277 Owen
Vorname: Agi



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

KLIMA aus CRX ED9 im EE8 verwendbar ?
Lichtmaschine

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor