Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Kunststoffteile AS, welches Material?

#1 von Red AS Driver , 31.05.2010 15:01

Hallo,

wer weiß, aus welchem Kunststoff die Frontblenden und Kotflügel hergestellt sind?
Im Prospekt steht nur "Polymer Alloy", das sagt aber nichts über den tatsächlichen Kunststoff aus.
Heutzutage steht immer drauf, was drin ist, ABS, PE, PA usw. Damals leider noch nicht.
Um die Teile stabil miteinander verschweissen zu können, ist das aber wichtig.
Oder gibt es jemand, der sich anderweitig beholfen hat?
Meine erste Idee war, Glasfaser zu nehmen, weiß aber nicht, ob das auf dem Hondaplastik hält.


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred


RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#2 von ElChorro , 31.05.2010 15:23

Glasfaser hält auf dem Kunstoff auf keinen Fall. Wie genau sich der Kunststoff zusammensetzt weiß ich nicht, aber auf jeden Fall ist das ein Thermoplastkunststoff in der ist schweißbar.


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin

zuletzt bearbeitet 31.05.2010 | Top

RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#3 von Ace Cooper , 31.05.2010 15:27

GFK Spachtel hält, Feinspachtel auch. Die GFK Matte mit Epoxydharz halten bei mir an den Kotflügeln und den Schwellern auch von daher sollte es kein Problem sein...


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#4 von ElChorro , 31.05.2010 15:35

Sorry, dass ich dir wiedersprechen muß! Aber auf Dauer hält das sicherlich nicht. Das GFK ist viel zu spöde gegenüber dem anderen Kunstoff. Das kann nicht dauerhaft halten.


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#5 von Ace Cooper , 31.05.2010 15:38

Gut das du mir das sagst Martin. Dann will ich mal sehn wann ich wieder anfangen muss....


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#6 von ElChorro , 31.05.2010 15:41

An welchen stellen hast du denn geflickt?


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#7 von Jogi, HB , 31.05.2010 15:43

Ja hier gilt die Vorbereitung des Kunststoffes.

Um verschiedenartige Kunststoffe zu verbinden müssen die Teile absolut fettfrei sein, leicht anrauhen hilft hier auch.
Ich verwende zum Kleben entweder Stabilit Express von Henkel (Pattex), das ist ein 2-Komponenten-Kleber bestehend aus flüssigem Kleber und Härter in Pulverform, das Zeug muss entsprechend angerührt werden, härtet schnell aus und lässt sich dann schleifen usw.
- oder wenn ich Zeit habe (weil dauert länger) benutze ich gerne LOCTITE 9489 Hysol, auch 2-Komponenten-Kleber ind EINER Kartusche, das Zeug mischt sich im Mischrohr, welches vorne auf die Kartusche geschraubt wird.
Das Zeug ist recht teuer, man braucht dazu eine entsprechende Kartuschenpistole (oder ist so handwerklich begabt, dass man eine Pistole aus einer Kartuschenpistole für Silikon baut). mit dem Zeug habe ich schon Metallscharniere an GFK-Türen für einen Rennspitfire geklebt, entsprechend auch GFK-Kotflügel an Metall-Karosserie.
Die Verarbeitungszeit ist lang, entsprechend die Trocknung, nach ca. 3 Tagen ist das Zeug ebenso fest, dass man es mechanisch bearbeiten kann.

Jogi


Jogi, HB
zuletzt bearbeitet 31.05.2010 15:47 | Top

RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#8 von ElChorro , 31.05.2010 15:48

Von welchem Hersteller das letztendlich kommt ist egal, es muß auf jedenfall ein dauerelastischer 2-K Kleber sein. Aber zum fixieren der Teile sollte man diese sicherheitshlber vorher miteinader von der Rückseite verschweissen.


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#9 von Ace Cooper , 31.05.2010 15:49

Ich habe an den koflügeln kleine risse bearbeitet und am rechtenschweller ein loch geflickt... an der kante wo die zierleiste draufsitzt....


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#10 von Kitekat , 31.05.2010 16:27

So ein ähnliches Problem habe ich leider auch. Manche haben es vielleicht gesehen. Bei meinen Kotflügeln fehlen zwei Schrauben. Und jetzt hab ich den Salat, der schöne neue Lack fängt an zu reißen weil keine Befestigung mehr da ist.
Komme gerade vom Vertragshändler. Der sagt, den Lack wieder runter, schmirgeln, Glasfaserkleber rein, neue Schrauben rein und wieder lackieren.
Mensch Leute, ich könnt grad heulen. Am Wochenende noch soviel Anerkennung und Lob bekommen und jetzt so ne Sch***
Hab bald gar keine Lust mehr!


Aller guten Dinge sind 3... C - R - X


 
Kitekat
Beiträge: 1.377
Punkte: 14.220
Registriert am: 17.04.2008
Ich fahre: CRX AF Bj. 85, rot, ca 125.000km auf der Uhr
Da wohne ich: Hannover
Vorname: Kathy


RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#11 von Ace Cooper , 31.05.2010 16:31

nicht rumheulen mir geht es doch nicht ander *drück*
wird schon alles werden... ich würde das aber bei der werkstatt bemängeln und auf garantie bzw. kulanz machen lassen.
solche pfuscher...


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#12 von Jogi, HB , 31.05.2010 16:31

Lass Dich nicht kirre machen....
Du kannst die Kotflügel auch von der Innenseite kleben ohne dass von Außen etwas zu sehen ist.

Jogi


Jogi, HB

RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#13 von Kitekat , 31.05.2010 16:33

Geht das denn so einfach... also von innen kleben??? KOmisch, daß der Vertragsfutzi da nicht selber drauf gekommen ist.

Würde es vorerst mal reichen, einfach wieder Schrauben rein zu machen um einfach weiteres aufreißen zu verhindern??


Aller guten Dinge sind 3... C - R - X


 
Kitekat
Beiträge: 1.377
Punkte: 14.220
Registriert am: 17.04.2008
Ich fahre: CRX AF Bj. 85, rot, ca 125.000km auf der Uhr
Da wohne ich: Hannover
Vorname: Kathy


RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#14 von Jogi, HB , 31.05.2010 16:40

Janaklar, welch Frage.

Je weniger Vibrationen, desto weniger Belastung der Bauteile.

Wenn Du irgendwann einen Abstecher in den Norden machst, können wir hier ja die notwendigen Klebearbeiten vornehmen.

Jogi

und der Vertragsfuzzi wird bestimmt keine Tipps geben, woran er nichts verdienen kann!


Jogi, HB
zuletzt bearbeitet 31.05.2010 16:42 | Top

RE: Kunststoffteile AS, welches Material?

#15 von Kitekat , 31.05.2010 17:04

Habe gerade nochmal da angerufen und dem Futzi deine Idee gesagt. Der meinte, es wäre zwar möglich, würde aber nicht viel bringen, da der Riss größer gemacht werden muss, damit der Kleber eindringen kann. Und dann hat er nochwas von nem Netz geredet, das auf die Rückseite gemacht werden müsste um das Teil stabiler zu machen und wenn er das von hinten amcht, funzt das nicht mehr.

Ich frag mal den T. der hat bestimmt Kleber


Aller guten Dinge sind 3... C - R - X


 
Kitekat
Beiträge: 1.377
Punkte: 14.220
Registriert am: 17.04.2008
Ich fahre: CRX AF Bj. 85, rot, ca 125.000km auf der Uhr
Da wohne ich: Hannover
Vorname: Kathy



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Benzingeruch im Öl? Und Ölverbrauch???
Was macht der da?

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor