Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Schrauben-Festigkeitsklassen

#1 von Henri , 04.11.2007 18:40

Auf den Köpfen der Schrauben, die bei meinem Prelude BA4 verbaut sind, stehen solche Symbole wie sie im Bild zu sehen sind. Ich gehe mal davon aus, dass darin die Festigkeitsklassen der Schraubenwerkstoffe verschlüsselt sind wie das in deutschen Landen mit Bezeichnungen wie z.B. 8.8, 10.9 oder 12.9 üblich ist.
Das Symbol ganz rechts steht auf Schrauben, die offensichtlich weniger stark belastet sind wie beispielsweise zur Befestigung von Kunststoffteilen an der Karosserie wie dem Kühlwasser-Vorratsbehälter oder des oberen Stückes der Rücksitzbanklehne. An Motor- und Getriebeteilen hat Honda wiederum vorwiegend die Schrauben mit dem linken Symbol verwendet.

Die Frage ist jetzt, welcher Streckgrenze die Symbole auf den Honda-Schrauben entsprechen. Das ist besonders interessant, wenn man auch an Stellen, wo die Schraubenfestigkeit sicherheitsrelevant ist, rostfreie Schrauben einsetzen will.

Angefügte Bilder:
Schraubenköpfe.gif  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Schrauben-Festigkeitsklassen

#2 von peppi , 04.11.2007 20:51

... in Deutschland gibt es ja auch Symbole statt der Zahlen, das sind aber Kreis, Quadrat, Strich usw. man müsste wissen nach welcher Norm Schrauben in Japan hergestellt werden, ISO wär ja gut, da könnte man was finden ...


hondaoldies.de


 
peppi
Beiträge: 5.226
Punkte: 247.361
Registriert am: 10.03.2007
Ich fahre: Civic 3.Gen. Hatchback
Da wohne ich: Niederrhein
Vorname: Thomas


RE: Schrauben-Festigkeitsklassen

#3 von kaefergarage.de , 05.11.2007 12:32

Meine Antwort:

Fahr zu Honda und frag dort nach. Die müssen wissen, welche Schrauben verbaut sind.


Bitte nur email anstatt PN


 
kaefergarage.de
Beiträge: 3.524
Punkte: 20.542
Registriert am: 08.03.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: .
Vorname:


RE: Schrauben-Festigkeitsklassen

#4 von Henri , 05.11.2007 21:01

In Antwort auf:
Meine Antwort:

Fahr zu Honda und frag dort nach. Die müssen wissen, welche Schrauben verbaut sind.



Danke für den Tip. Fragen kostet ja nichts. Ich befürchte nur, dass du den Honda-Werkstätten zu viel zutraust. Der KFZ-Mechaniker muss ja schließlich nicht wissen, was die Symbolik auf den Schrauben bedeutet. Der nimmt halt die, die in der Ersatzteilliste für die jeweilige Stelle stehen.


 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Schrauben-Festigkeitsklassen

#5 von Toni , 21.11.2007 20:47

Hi Leute,

was die Festigkeit angeht,kann ich nichts dazu sagen. Aber in der Regel kann man sagen,dass bis M8 Regelgewinde ist (normale Steigungen)
Ab M8 ist bei Honda normalerweise 1,25 mm Steigung. Also Vorsicht beim Gewinde nachschneiden.

Toni


Toni


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

CRX AF AS
Lochkreisübersicht

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor