Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#31 von SaschaOF , 19.01.2011 17:18

Aber die Einrichtung eines Werkes kostet wohl mehr, als Daihatsu jemals umsetzen könnte in EU. Schade eigentlich, sind sympathische Autos. Obwohl - ich habe ja auch keinen ...

Mit dem Pfiff bei Honda-Fahrzeugen kann ich nur sagen: mit dem Accord werde ich immer noch (obwohl der ja jetzt ins Facelift geht, also schon 3 Jahre alt ist) angesprochen, was das denn für ein tolles Auto ist. Als ich eine Woche mit dem CRZ unterwegs war hatte ich alle Aufmerksamkeit auf mich und musste beim Tanken Rede und Antwort stehen. Und mit dem FRV den ich vor dem Accord hatte bin ich auch oft angesprochen worden, da hatte ich dann sogar immer Prospekte dabei. Als der derzeitige Civic rauskam, hatte ich den auch für eine Woche. Die Leute haben auf dem Toom-Parkplatz auf mich gewartet um mich auszufragen.

Nur ist der Honda-Pfiff nicht mehr so billig, wenn man Honda fahren kann geht auch BMW oder VW/Audi, die haben dann nämlich die günstigeren Leasing-Konditionen um Produkte in den Markt zu drücken. Und die Rolle von Honda haben wohl KIA/Hyundai übernommen. Der Markt ist enger geworden, und der Kunde achtet für sein Geld mehr aufs Image - so mein Eindruck.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.114
Punkte: 595.463
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#32 von Muelli76 , 10.11.2012 23:53

Also das Thema ist ja schon etwas älter aber da ich jetzt für eine Woche einen CRZ von ner Freundin habe die sehr unzufrieden ist mit den Fahrleistungen und Verbrauch und ich es garnicht glauben konnte und es selbst testen wollte schreibe ich hier mal was.

Ich fahre 35KM einfache Strecke an die Arbeit davon 30KM Autobahn auf der A7. In Nordhessen ist es nicht nun auch nicht ganz flach und muss sagen das von Sparsam gemessen am Aufwand wirklich nur sehr wenig zu spüren ist. Ich kenne mich als KFZ Mechaniker mit der Technik aus hab mich mit Hybridfahren auseinander gesetzt (viel rollen , früh genug schalten usw)daher finde ich das 6,9 - 7,3 Liter auf 100KM viel zuviel ist. Keine Vollgasorgie dabei im Normalmodus mit 130-140KMH. Das geht mit nem Octavia 1,4 TSI mit 122PS genauso gut nur das der auf der Autobahn besser zieht wenn es sein muss. Klar habe ich auch exakte 5 Liter auf 100KM geschafft aber mal ganz im ernst das hat doch nix mit Autofahren zu tun. Im Eco Modus fällt man auf der Autobahn am Berg auf 80-90KMH ab wenn man die Verbrauchsanzeige nicht voll ausschlagen lassen will und wenn nach 1 KM Bergauf der Strom alle ist zieht der Hobel keinen Hering mehr vom Teller. Gegenüber einem vergleichbaren Scirocco TSI hab ich vielleicht wenn es hoch kommt 1 Liter weniger Verbrauch bei normaler Fahrweise.
Versteht mich nicht falsch : ich finde das Auto echt geil aber der Verbrauch ist einfach nicht OK. Jetzt wo es etwas kälter geworden ist und morgens und abends mit licht und bei Rgen noch mit Klima weil die Scheiben sehr schnell beschlagen sind es eher über 7,5 liter. Wohlgemerkt alles ohne Becshleunigungsorgien oder Vollgas auf der Autobahn. Die Strecke die meine Bekannte fährt hat sogar noch weniger Berge und trotzdem kommt der Verbrauch selbst im Eco Modus und immer drauf achten das die Anzeige grün bleibt kaum an die Werksangabe. Vielleicht ist auch was nicht in Ordnung an dem Wagen.


 
Muelli76
Beiträge: 31
Punkte: 256
Registriert am: 22.08.2012
Ich fahre: Prelude BB9 / Mitsubishi 3000GT
Da wohne ich: Nordhessen
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 10.11.2012 | Top

RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#33 von KA_Sammler , 10.11.2012 23:59

Möchte ich auch vermuten. Das ist schon wirklich sehr viel.


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.206
Punkte: 270.555
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: Legend 2.7 V6 24V / 1990er Schalter, Legend 2.7 V6 Coupé 24V / 1989er Schalter, Legend 3.2 V6 / 1991er Automatik mit EZ 11/2005, Legend HS 2.7 V6 / 1988er Automatik, Legend 3.2 Coupé / 1992er Automatik, N360 / 1969er Schalter
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo


RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#34 von Muelli76 , 11.11.2012 00:12

Zitat von KA_Sammler im Beitrag #33
Möchte ich auch vermuten. Das ist schon wirklich sehr viel.


Tja nur was? Das wird doch wieder ein Theater wenn wir damit zum Händler gehen.


 
Muelli76
Beiträge: 31
Punkte: 256
Registriert am: 22.08.2012
Ich fahre: Prelude BB9 / Mitsubishi 3000GT
Da wohne ich: Nordhessen
Vorname: Michael


RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#35 von KA_Sammler , 11.11.2012 01:23

Ganz bestimmt, aber es bleibt ein Theater, wenn man sich ohne Besserungsversuch weiter ärgert.


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.206
Punkte: 270.555
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: Legend 2.7 V6 24V / 1990er Schalter, Legend 2.7 V6 Coupé 24V / 1989er Schalter, Legend 3.2 V6 / 1991er Automatik mit EZ 11/2005, Legend HS 2.7 V6 / 1988er Automatik, Legend 3.2 Coupé / 1992er Automatik, N360 / 1969er Schalter
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo


RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#36 von krb , 11.11.2012 03:52

KA_Sammler hat vollkommen recht: Ein möglicher Fehler muß gesucht werden, weil man sich sonst bis an sein Lebensende ärgert - während man selbst mit dem Wagen fährt und sogar noch danach, nachdem der verkauft ist, weil man möglicherweise weniger erlöste, als bei einem Fahrzeug, das in Ordnung ist. Außerdem könnte ein möglicher Fehler ja zu mehr Problemen führen, als "nur" erhöhtem Verbrauch. Fazit: Unbedingt prüfen.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.445
Punkte: 2.140.119
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#37 von Muelli76 , 11.11.2012 10:49

Ich bin echt irritiert da ja im Netz einhellig zu lesen ist das alle flott gefahren um 6 Liter liegen und das ist nur möglich wenn man schon im normalmodus drauf achtet das die Anzeige nicht oder nur kurz auf Blau wechselt.


 
Muelli76
Beiträge: 31
Punkte: 256
Registriert am: 22.08.2012
Ich fahre: Prelude BB9 / Mitsubishi 3000GT
Da wohne ich: Nordhessen
Vorname: Michael


RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#38 von HoWoPa , 11.11.2012 11:07

Ich kann mir nicht vorstellen das hier ein Fehler vorliegt.
Die extrem aufwendige Hybridtechnik funktioniert bestenfalls im Flachland,
bei Hügeln und Bergen funktioniert es halt nicht.
So habe ich bisher jedenfalls die Agi verstanden.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.591
Punkte: 2.402.979
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#39 von Muelli76 , 11.11.2012 11:17

Zitat von HoWoPa im Beitrag #38
Ich kann mir nicht vorstellen das hier ein Fehler vorliegt.
Die extrem aufwendige Hybridtechnik funktioniert bestenfalls im Flachland,
bei Hügeln und Bergen funktioniert es halt nicht.
So habe ich bisher jedenfalls die Agi verstanden.


Ja leider gehe ich auch davon aus das es so ist. Schade das Lexus Hybrid so teuer ist denn da funktioniert das wenigstens annährend.


 
Muelli76
Beiträge: 31
Punkte: 256
Registriert am: 22.08.2012
Ich fahre: Prelude BB9 / Mitsubishi 3000GT
Da wohne ich: Nordhessen
Vorname: Michael


RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#40 von Insightowner , 11.11.2012 21:06

Also wenn der TSi doch soviel besser ist, dann würde ich empfehlen soeinen zu kaufen.
Denn:
Autobahnen sind nicht das Metier für Hybridautos, wegen der hohen Geschwindigkeit. Ich habe für mich festgestellt, das die Idealgeschwindigkeit zwischen 70 und 90 km/h gelegen hat,(bei meinem 1st-Gen Insight) und mit diesen Geschwindigkeiten fahre ich auf keiner Bundesdeutschen Autobahn.
Warum sollte ein Hybridantrieb in den Bergen nicht funktionieren ? OK, der Verbrauch geht hoch, wenn man hinauf fährt, aber das hat doch irgendwann ein Ende. Denn ich kenne keine Bergaufpassage die nicht irgendwann wieder hinunter führt, wo dann der Verbrauch dann auch wieder weniger wird.
Tipp:
Fahre mal per Landstrasse zur Arbeit, dann wirst Du einen sehr grossen Verbrauchsunterschied merken. Ansonsten ist wirklich etwas mit dem Auto im argen


Insightowner

RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#41 von Muelli76 , 12.11.2012 20:20

Ja das mit dem Landstrassenkram ist klar und funktioniert auch, ein TSI fährt super solange er fährt..........

Bei uns sind die Berge so das auf der Hälfte des Berges der Strom alle ist und dann hat man viel Verbrauch. Leider ist es dann soviel das es sich gegenüber ohne Hybrid fahren insgesamt kaum lohnt. Ich habe ja auch 100 KM mit 5 Litern gefahren nur spass macht das hier auch nicht. Der Scirocco 1,4 TSI mit 122 PS fährt halt immer gleich schnell den Berg hoch und hört nicht nach 2 KM auf zu beschleunigen weil der Saft alle ist. Dafür braucht er halt auch nen Liter mehr und sieht Langweillig aus. Vor allem innen.

Ich habe das Gefühl das er mit den Dunlop Winterreifen schlecht rollt. Die Bremse hängt nicht oder sowas aber mir kam es so vor als ob es mit den Sommerreifen besser war. Aber mit denen hab ich den Wagen nur ganz kurz gefahren.


 
Muelli76
Beiträge: 31
Punkte: 256
Registriert am: 22.08.2012
Ich fahre: Prelude BB9 / Mitsubishi 3000GT
Da wohne ich: Nordhessen
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 12.11.2012 | Top

RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#42 von Insightowner , 13.11.2012 02:57

Die Winterreifen helfen natürlich auch nicht, wegen dem höheren Rollwiederstand der generell anderen Mischung. Das Idealwetter für einen Hybrid sind ohnehin Temperaturen über 7 Grad Celsius...
Der Akku an meinem Insight war an diversen Bergaufpassagen auch öfters leer (B-64 richtung Höxter, B-1 richtung Hameln, Kasseler Berge). Zudem hat das System ab-und-an auch rekalibriert, wobei das System dann, meistens nach einem Ampelstopp plötzlich leer war (obwohl es sekunden vorher noch voll war) und man sich beim Anfahren erschrak, wo denn die Leistung ist.
Jedoch sind das technische Feinheiten des IMA-Systems mit denen man leben muss und man sich denken sollte, das wenn der Akku leer ist, er doch wieder aufgeladen wird.

Natürlich fahren andere Autos besser irgendwelche Berge hoch. Jedoch verbrauchen diese wesendlich mehr ohne das man das als Fahrer direkt merkt. Das IMA-System jedoch zeigt einem direkt und unverhohlen wo der meiste Sprit verbraucht wird. Mit der Fahrweise kann man dieses beeinflussen. Des weiteren kommt nach bergauf, erfahrungsgemäss, -immer- bergab. So kann man das Auto doch bergabrollen lassen ohne allzuviel gaszugeben.


Etwas positives sehe ich aber, Muelli76: Du machst Dir Gedanken, wie Du Deinen Spritverbrauch veringern kannst. Und das ist etwas was Dir der CR-Z gezeigt hat. Das hätte der Scirocco nämlich nicht getan.


Insightowner
zuletzt bearbeitet 13.11.2012 02:58 | Top

RE: Der Honda CR-Z ist das Auto des Jahres 2010/2011 in Japan

#43 von SaschaOF , 14.11.2012 08:56

Nur falls jemanden weitere "Sport-Hybrid"-Entwicklungen interessieren ...

http://world.honda.com/news/2012/4121113...utch-Drive/?r=m



 
SaschaOF
Beiträge: 3.114
Punkte: 595.463
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Ist der CR-Z ne gute Wahl frag ich euch
Ich hab nen CR-Z gesehen!

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor