Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: sch... abzocke

#61 von Black Diamond , 12.03.2010 16:00

Ich frage mich nur, wieviel Zeit du investieren willst damit sich was "bewegt"??? Siehe meine andere Antwort im "wir-haben-den-tank-voll"-Thread.

Sammel unterschriften...mindestens 1 Millionen unterschiedliche. Dann unterstütze ich dich sogar finanziell dabei. Aber so mit Sicherheit nicht.

Ich möchte mit meinem Honda fahren und nicht den ganzen Tag darüber nach wie teuer der Kraftstoff ist. Wenn es zu teuer wird, fahre ich weniger. Klar bin ich dann sauer, aber ich verzichte nicht auf mein Hobby.

Du predigst hier vor dem falschen Chor... (bitte dazu auch meine andere Antwort im "wir-haben-den-tank...beachten)


Black Diamond
zuletzt bearbeitet 12.03.2010 16:14 | Top

RE: sch... abzocke

#62 von Ace Cooper , 12.03.2010 16:23

Was ich vorhin vergessen habe zu sagen. Wie stellst du dir das in nem Job vor in dem du fast den ganzen Tag im Auto unterwegs bist? Bspw. ein Außendienstler? Der muss wohl oder übel tanken wenn der Tank leer ist...
Ich fahre auch tanken wenn der Sprit alle ist. Sicherlich ich nehme auch an Tagen wo es günstiger ist die Tankstelle aufm heimweg mit.
Ich schaue auch nicht wo es 1-2 Cent günstiger ist sondern fahre zu ein und der selben (freien) Tanke bei uns im Ort....
Naja ist halt ein kompliziertes Thema...


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: sch... abzocke

#63 von Black Diamond , 12.03.2010 16:29

Überdenke doch nochmal dein Konzept oder mache konstruktive Vorschläge. Das Interesse in deine Sache ist da wie du siehst.

Uns allen gehen die Spritpreise auf den Senkel...


Black Diamond

RE: sch... abzocke

#64 von JHMAAG3 , 12.03.2010 16:36

wenn die idee so sinnlos is...wiso versuchen dann nich alle die die es kritisieren ne bessere idee zu haben....mehr köpfe haben mehr ideen...

ich nehm hier nix perönlichich hab nur immer das gefühl dass sehr wohl befürworter da sind aber es wird immer gewartet bis einer ne idee hat...

legen wir doch alle zusammen und machen ein anständiges geschenk draus

ich persönlich bin zu vielem bereit...aber es braucht schon mehr wie einen der drüber nach denkt...und wenn es dann nur 2 oder 3 sind...


JHMAAG3

RE: sch... abzocke

#65 von mamadiwa , 12.03.2010 16:53

Musste gestern auch tanken. Für günstige 1,43€!
2 Stunden später war der Literpreis bei 1,46€!
Was soll ich mich drüber ärgern? Schon lange nicht mehr. Es ist wie es ist..................
Bin sowieso ein Paradebeispiel:
Ein rauchender Arbeitnehmer mit mehreren Autos. Staat was willst Du mehr!?


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: sch... abzocke

#66 von JHMAAG3 , 12.03.2010 17:02

Zitat
Bin sowieso ein Paradebeispiel:
Ein rauchender Arbeitnehmer mit mehreren Autos. Staat was willst Du mehr!?



das bin ich sicher auch...aber dafür geh ich schlisslich auch jeden tag fein steine schleppen...


JHMAAG3

RE: sch... abzocke

#67 von diedoro , 12.03.2010 17:26

Zitat von Ace Cooper
Doro ich muss dir an dieser Stelle wiedersprechen.
Das sind für die Monatskarte der Deutschen Bahn 143,10€ + die 47,00€ für die Verkehrsbetriebe in Dresden. das macht dann 190,10 €.



Bei Björn lohnt sich die Monatskarte auf alle Fälle! Und du Steve warst in der Ausbildung und bist vergünstigt gefahren. Entweder wusstest du das net und bist mit der Bahn teuer gefahren oder ..... ich weiss auch nicht. Und für 3-5€ mehr im Monat kannst du die öffentlichen in den Bereichen mit nutzen.

Ich hab mal geschaut .... 104€ kostet ne Monatskarte für Azubis zwischen FG und DD *mal anmerk

Zitat von Ace Cooper
Doro ich muss dir an dieser Stelle wiedersprechen.
Beim Auto muss man zwar die Instandhaltung mit berücksichtigen, aber das Finanzamt zahlt ja 30 Cent pro Km. Somit geht die Rechnung gegen die Rechnung auf.



Wohldem, der soviel verdiehnt heuzutage und Lohnsteuer Zahlen "darf"

Nehmen wir doch mal die Leiharbeiter. Haben keine 800€ im Monat und fahren am Tag nicht selten 50km zum Einsatzort. Sie verdiehnen so wenig, dass sie keine Lohnsteuer zahlen können/müssen. Sie bleiben auf den Spritkosten sitzen, da es von der Personalfirma keinen Zuschuss zum Sprit gibt. Leider verdiehnen nicht nur Leiharbeiter so wenig sondern inzwischen ein immer größer werdender Teil der Bevölkerung.

Brauchste noch mehr Argumente?



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen


RE: sch... abzocke

#68 von SaschaOF , 12.03.2010 17:56

Ein Glück wirds Wetter bald besser - dann fahre ich teilweise meinen Außendienst mit dem Mopped und halbiere (fast zumindest) die Spritkosten ...



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: sch... abzocke

#69 von Ace Cooper , 12.03.2010 17:57

Doro während der Ausbildung bin ich zwischen Chemnitz und Leipzig bzw. Chemnitz und Halle gependelt.
Und aktuell kriege ich keine Vergünstigungen...

Das sich die Monatskarte für Björn lohnt ist klar da habe ich auch nicht das Gegenteil behauptet.

Mit den Leiharbeitnehmern ist das schon klar. Wundert mich nur das ein guter Freund von mir im letzten Jahr Lohsteuer bezahlen musste (hat 800€ verdient).
Aber Back to Topic.
@Doro lass uns das bei nem Kaffee beschwatzen...


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: sch... abzocke

#70 von buti , 12.03.2010 18:12

Genau das ist mir damals auch passiert. Wenn man versucht, ein paar Leute von seinem Handeln zu überzeugen, wird das Problem solange wegdiskutiert, bis es scheinbar nicht mehr da ist. Und Was hat sich geändert??








Deutsche, eben .Indoktriniert und gleichgeschaltet.
Ich mach für mich alleine weiter, mit meiner Idee von damals.


buti

RE: sch... abzocke

#71 von JHMAAG3 , 12.03.2010 21:44

so ich hab mich jetzt nach 3 gläsern...naja könnten auch schon 4 gläser wein gewesen sein hier noch einmal vor meinem rechner niedergelassen um einen eintrag zu verfassen

ich kann mich noch gut an eine zeit erinnern da stand als dieselpreis gerade so 99.9 auf der tafel der tanke...aber damals waren das nicht etwa cent...nene...da waren pfennig...aber wisst ihr was das lustige ist...das war vor ziehmlich genau 10 jahren...heute sind es 122.9 cent....also mehr als 1 1/2 mal soviel.....

ja klar ihr werdet jetzt : "hey alter was geht bei dir das war vor 10 jahren"
einerseits ist das schon richtig,ne lange zeit aber andererseits...

denkt doch mal 10 jahre weiter...da sind wir bei weiteren 1 1/2 mal...das heisst über 3 euros für 1 liter....DIESEL wohlgemerkt...und die spirale dreht sich dazu immer schneller hoch...also gehen wir mal von 3.30 € aus...das heisst

WIR aus DIESEM forum mit UNSEREM hobby können locker mit 3,50 € pro liter rechnen

so was ist DANN mit dem geliebten hobby...unsere autos, wiso hegen und pfelegen wir die so eifrig...wenn wir sie ja eh nurnoch 2 oder villeicht 5 jahre bewegen können...

mein kleiner ag ist echt sparsam...und das sind die meisten von unseren autos...die brauchen kaum mehr als die aktuellen...aber es ist doch nicht nur irgentein hobby das wir jetzt haben...sondern ich denke...so ist es zumindest bei mir...wollen wir die fahrzeuge erhalten und bewegen so lang es geht...

ich sags ganz krass...ich liebe meinen wagen...ich geniesse jeden kilometer und davon hab ich im vergangennen jahr einige mit ihm gemacht...und ich will mir noch viele weitere leisten können...
ich hab schon viel drüber nachgedach wie ich ihn alternativ ausstatten könnte...gas...bioethanol...oder in n tank furzen...ich weis es nicht...ich will definitiv noch ne gute lange oldizeit mit dem auto haben...auch um der nachwelt zu zeigen..."schaut das waren noch richtigen autos...treu, schön und einfach gestrickt....aber wenn das so weiter geht seh ich alle unsere autos schon in der presse oder beim metellhändler...und die leute die sich gerade ein neues auto mittels der autoschlächterprämie beschafft haben können ihren 5er golf und andere gleich hinterher werfen.

ich weis wir müssen auf grund des sinkenden erdölvorkommens um und wir werden alle früher oder später die 3. generation vom CR-Z fahren aber abzocken lassen müssen wir uns ja net oder????

sicher ist devinitiv...es bringt nix weiter benzinschleudern zu bauen...aber solange unser ach so tolles deutschland GRÜNE feinstaubplaketten an solche autos wie einen ford mustang V8...oder wie mein schwager einen fuhr...GMC sierraSL mit nem verbrauch jenseitez der 25 liter pro km und BJ 92
vergibt und ich mit meinem relativ sparsamen ag benziner ohne kat darf nemal rein in die zone...tus aber trotzdem....da stimmt was net.......

sorry falls es sich stellenweise nach wortsalat anhört aber ich bin aufgebracht und leich alkoholisiert

mir kann doch keiner erzählen dass n dicker ami V8 weniger FEINSTAUB produiziert also mein HONDA

ich arbeite ZUR ZEIT NOCH in der natursteinbranche....und wisst ihr was rauskommt wenn ich ne bodenplatte säge....FEINER STAUB...son also...macht euch mal schlau was alles FEIENEN STAUB produziert...
und wie bereits schonmal erwähnt....net die autos...die machen max 15% aus...die industrie ist es...ich las vor ein paar tagen nen interressanten satz hier im forum...den bekomm ich grad nur leider nimmer recht zusammen...(möge sich der melden der ihn verfasste wenn er ihn erkennt)

ein auto des 15 jahre oder länger gefahren wird...ist im endeffekt doch viel umweltschonender als 3 autos die gebaut werden und immer nur ein paar jahre genutzt werden.

wieviel auto könnte ich denn fahren mit der energie die eines benötigt um gebaut zu werden???

ja es klingt villeicht doof...aber ist es net so???

ihr wisst ja der wiein spielt grad ne rolle...und ich verfasse gerade nur das was so aus meinem kopf sprudelt

die aktion die wir hier anzukurbeln versuchen wird net viel bringen...das ist mir klar wär auch zu schön...aber sie soll mindestens zum nach und einige zum "jetzt tu ich doch was "anregen....

denkt mal DARÜBER nach

es heisst doch immer DU BIST DEUTSCHLAND...also dann lasst uns nach jahren mal wirklich wieder EIN land sein und gemeinsam handeln...DANN bringt es auch was

wir hier im forum sind in so ziehmlich jedem bundesland vertreten...die ausgangsposition ist garnet soooo schlecht....

aber ok will euch jetzt net weiter vollsülzen...müsst ihr wissen ob ihr mit machen wollt und es am ende "wiedermal versucht habt"
oder nicht und nur zugesehen habt wie fremde leute sich an eurer arbeit bereichern

nein ich will euch kein schlechtes gewissen einreden um euch zu etwas bewegen...ich will nur dass ihr nachdenkt...das ist alles was ich mit dieser "halblebgen aktion"(@black diamond)bezwecken will...wenn die gefruchtet hat geben WIR... nicht auf sondern machen weiter...bis es was bringt naja...ich denke ihr habt jetzt erstmal genug zu lesen...in diesem sinne bis später


JHMAAG3

RE: sch... abzocke

#72 von Black Diamond , 13.03.2010 08:50

Also zuerst einmal, ein Golf 5 gehört allgemein dahin. Griff rangeschweißt und weg damit.

Hee...so einen ähnlichen Beitrag habe ich verfaßt, weil mich die Abwrackprämie aufgeregt hat. Ich meinte da hauptsächlich die anfallenden Immissionen bei der Herstellung. Übrigens schaut mal bei mobile vorbei, wie wenig alte Honda´s es nur noch gibt...

Mit all deinen Ausführungen hast du ja auch mehr oder weniger vollkommen recht. Ich habe 2003 übrigens auch noch 75cent für den Liter Diesel bezahlt. Aber ich zerstöre doch jetzt nicht die Arbeitsplätze von den Tankstellenbetreibern und erreiche Betriebswirtschaftlich gar nichts bei den Konzernen. Um denen wirklich weh zu tun, müßten ALLE Autos eine Woche lang stehen. Und in der zweiten Woche haben alle noch Sprit (vielleicht sogar noch in der dritten Woche). Aber es dürfte dann nicht dabei bleiben! Es müßte am besten ein Verein gegründet werden, der das den Öl-Multis auch näher bringt und immer weiter in die Wunde piekst. Das würde schon einiges bewirken. Aber in erster Linie zerstört es falsche Arbeitsplätze.

Außerdem sind da nicht nur die Konzerne dran schuld, sondern Wirtschaft/Politik haben da auch noch einen riesen Einfluß daran. Der Staat verdient daran und wird immer die Großkonzerne teilweise von den anfallenden Steuern entlasten. Also habe die auch was davon. Und solange wie die alle zusammenhalten, haben wir Kleinverbraucher leider die karte.

Paß auf...ich mache mit, da es für mich sowieso sehr leicht ist Montags nicht zu tanken. Ich tanke teilweise nämlich nur alle 2-3 Wochen meinen Privatwagen. Es ist mir egal wieviel es zur Zeit kostet, ehrlich gesagt ich weiß es gar nicht so genau. Unterm Strich habe ich natürlich gemerkt das es mitlerweile für einmal volltanken 56€ sind, statt 47€ vor einem halben Jahr. Aber wie gesagt, ich fahre dann dementsprechend weniger um das auszugleichen.

Wie wäre es damit eine Liste anzulegen, wo jeder der was gegen die Preistreiberei hat, sich eintragen kann? Und dann rumreichen. Ähnlich wie eine Petition halt. Und dann eine Kopie von Zeit zur Zeit seinem Lokalpolitiker übergeben, der dann intern bei einem anderen Politiker kratzen kann. Gleichzeitig kriegt die Vereinigung der Ölmultis (gibt da glaube ich irgend einen Zusammenschluß) natürlich auch das heilige Pergament. Damit würden wir ein kleines bisschen Wind entfachen, wo sich meiner Meinung nach, so einige anschließen würden und könnten.

Ich habe leider im Moment kein Programm auf dem PC, es müßte als PDF geschrieben werden wo jeder etwas hinzufügen kann, aber nichts entfernen kann. Und das müßte online geschehen, möglichst müßte dieses Dokument in jedem Forum "hängen"...


Black Diamond
zuletzt bearbeitet 13.03.2010 08:51 | Top

RE: sch... abzocke

#73 von Ubbedissen , 07.04.2010 22:03

Verdammt, seit Threaderöffnung ist der Spotpreis Brent
um 7% je Barrel gestiegen.

Wo bleibt die Entrüstungshisbolah ???


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike


RE: laßt euch nicht die Taschen füllen

#74 von Oli & Eddy , 07.04.2010 23:59

@JHMAAG3
Das mit dem Energieverbrauch für Neuwagenproduktion im Vergleich zur "Öko-Bilanz" eines älteren Gebrauchten ist zwar grundsätzlich korrekt,aber darum geht es überhaupt nicht! Es geht um Umsatz in der Wirtschaft und Einnahmen für den Staat unter fadenscheinigen Begründungen,um der Masse das irgendwie zu verklickern.
Ist mit der Produktion sog. "Dämmstoffe" genau dasselbe.
"Umweltzone" ist auch so ´ne Erfindung.
"Klimawandel" gab es schon seitdem die Erde,nicht die Menschen,existiert. Wer war denn schuld an Warm-und Kaltzeiten? Na also!
Diesel-Ruß/Partikel/Feinstaub-Filter sammeln den bösen Staub und wie wird der dann gereinigt/"entsorgt" (alles Unwörter )...

Weiterhin wird wohl auch das Geschwafle der Politiker um "hohe Benzinpreise" auch nur solches sein,denn was für ein Interesse kann Jemand haben,der prozentual mitverdient?
Anders wäre es,wenn der Preis bei einer Summe X unverrückbar festgesetzt würde (aber wer soll das festlegen können?) und nur der Restbetrag nach Ölkonzern dem Staatssäckel verbliebe. Also umgekehrt proportional.
Außerdem wurde ja schon öfter veröffentlicht,daß der Sprit (in D) mehr aus Steuern besteht,als wirklich Sprit drin ist. Man müßte also sagen: ich fahre Steuern bezahlen anstelle ich fahre tanken!

neverending story...



 
Oli & Eddy
Beiträge: 921
Punkte: 1.331
Registriert am: 06.04.2008
Ich fahre: öfter ein anderes Auto
Da wohne ich: Thüringen,Saale-Orla-Kreis
Vorname:


RE: laßt euch nicht die Taschen füllen

#75 von Mr.HondaKA3 , 08.04.2010 18:57

Heute für 1.59,90€ getankt. Bei dem Angebot gleich mal den Tank bis oben hin voll gemacht. Habe dafür 88,00€ bezahlt.
Hallo, das wären mal ca. 170.- gute Deutsche Mark gewesen. Für 170.-DM hätte ich meinen ED9 früher 3 1/2mal betankt.
Am besten erst gar nicht auf den Preis an der Zapfsäule schauen, dann macht auch das Tanken Spaß. Und spätestens wenn ich dann wieder im Auto sitze fang ich an zu grinsen.....!!!


Mr.HondaKA3
zuletzt bearbeitet 08.04.2010 18:58 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

EJ9 Zündkerze, Benzinfilter und Trommelbrem
neuer Hauptbremszylinder, woher?

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor