Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#31 von Black Diamond , 24.09.2009 23:01

Ich habe schon Beide gefahren und wenn ich mich zwischen den Beiden entscheiden müßte, würde ich den IQ von Toyota nehmen. Einziger Haken daran wäre der hohe Anschaffungspreis gegenüber dem Smart. Gebrauchte IQ´s gibt es ja noch nicht so viele.

Der Grund dafür ist die Flexibilität und der Motor. Im Durchschnitt fährt man ja alleine und daher verkneife ich mir mal den Spruch über den Platzmangel im Smart. Huch, nun habe ich es ja doch gesagt. Sehr überrascht war ich über die schiere Größe des Innenraumes im IQ. Ich mit 1,94m und mein Bruder mit 1,93m hatten super viel Platz. Im Smart sitzt man zwar auch sehr gut, aber mehr auch nicht. Alles Andere geht da schon etwas enger zu. Die Frage die ich mir dabei immer stelle ist, wieviel Auto braucht ein Mensch?! Ich bin ein Fan kleiner Auto´s, aber bitte mit anständigem Motor. Der Volumenzwerg im Smart arbeitet wie eine Zwiebacksäge, genau wie der kleine Motor im IQ. Wenn Du den Wagen länger fahren möchtest würde ich dir zu dem großen Toyota-Motor raten. Also den 4-Zylinder mit 1.3er Maschine. Der 3-Zylinder von Toyota ist echt ätzend und Leistungsschwach. Der Verbrauch, die Fahreigenschaften usw. sind sehr ähnlich.

Ganz egal wie Du dich entscheidest, frag unseren lieben Guido doch noch mal direkt. Er sitzt ja an der Quelle sozusagen. Vielleicht kann er preislich ein besseres Angebot machen. Und darum geht es doch bestimmt auch, oder?


Black Diamond
zuletzt bearbeitet 24.09.2009 23:02 | Top

RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#32 von mamadiwa , 25.09.2009 00:26

Warum überhaupt neu?
Meine Frau fährt seit einigen Monaten einen 11 Jahre alten Suzuki Wagon R+! Das Auto hat uns 1100€ gekostet, verbraucht 5,5 L/100Km, fährt mit 140Km/h Reisegeschwindigkeit und kostet 73€ Steuern im Jahr! Rostfrei und Scheckheftgepflegt(muss man halt nach suchen)!Er bietet ein Platzangebot das selbst ich gestaunt habe. Man kann entspannt zu viert + Gepäck unterwegs sein oder noch entspannter zu zweit drin schlafen. Elektrische FH, Servo, 2 Airbags und viele nette Gimmicks die das Leben angenehmer machen bietet er noch dazu.
Wenn es um Kosten, Nutzen und Viel-Zweckerfüllung geht kommt man kaum an so einem "Elefantenturnschuh" vorbei. Und der 1.0 Liter-Motor ist gut für 250TKm!
Schade HONDA, das Ihr auf sowas nicht gekommen seid.

.......und erstmal sehen was man in 11Jahren über Smarts und IQ's sagen kann!


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl

Angefügte Bilder:
Foto0510.jpg   Foto0511.jpg  

 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#33 von Hondaholic2 , 25.09.2009 01:18


Die Ausgangsfrage war ja: iQ oder Smart ?

Vor genau der gleichen Frage stand ich im Februar und war wild
entschlossen, natürlich diese neue "Stadtwunderwaffe", die ja
eigendlich keinen Wendekreis hat
und 4 (!) Personen Platz bieten soll und voller Airbags ist, zu
kaufen.

Erfahrung mit dem Smart hatte ich durch viele Urlaubsausleihen auf
einer (kleinen) deutschen Insel ...

Also ungeduldig warten auf den neuen iQ, um ihn dann ausgiebig zu
testen. Die Fotos und ersten Testberichte waren ja sehr vielversprechend.
Als ich dann vor ihm stand: "Wie ein Elefant, der vor die Wand gelaufen ist",
dachte ich als erstes.
Überzeugend der Innenraum und das Heck !
Aber warum um alles in der Welt dieser Wahnsinnspreis ? (iQ +)
Ein (iQ -) mit weniger Ausstattung würde besser in die Zeit passen - aber der
iQ wurde vor der Finanzkrise geplant und umgesetzt. Toyota: "Einen iQ - wird
es nicht geben, wir wollen kein Lifestyle-Auto für Pizza-Service oder die Alten-
pflege ... "

Nun gut, aber was hat der iQ dann ? 4 Sitzplätze ? Dass ich nicht lache ! ("Wir
bauen den kleinsten Viersitzer der Welt ...!)
Auto, Motor und Sport hat (bezogen auf die Ursprungsfrage) meinen Leserbrief
zum Vergleichstest wie folgt abgedruckt (Auszug): "Der iQ ist für 4 Personen zu
klein und für 2 Personen zu gross. Da ich ein Stadtauto brauche (Honda liefert
mir keines), habe ich mich für den Smart entschieden !"

Deshalb die Frage an Dich:
Wozu brauchst Du das Auto ? Brauchst Du ein winziges, wendiges, im Unterhalt
supergünstiges Auto ? Dann kommst Du am Smart nicht vorbei ! Nimm einen als
Leasing-Rückläufer, den mit den "Spiegeleier-Scheinwerfern", z.B. Bj.2006.
Den bekommst Du für ca.5.000 - 6.000,- Euro.
Wohlgemerkt, alles dann, wenn Du mit 2 Sitzplätzen auskommst, was ja bei
immer mehr Menschen der Fall ist ...

Ich wünsche Dir eine gute, RICHTIGE Wahl !
... nicht nur am Sonntag !


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 1.796
Punkte: 547.915
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#34 von Kitekat , 25.09.2009 08:45

Ich muss allerdings der Doro schon zustimmen. ich möchte auch ein Auto, was nicht jeden hat. Ich brauche ein Auto, mit dem ich verbrauchsarm ins geschäft fahren kann, aber auch mal 1000 Kilometer quer durch Deutschland um meine Eltern zu besuchen. Ein zwei Leute mal ab und zu mitnehmen wär auch ganz nett. Ist mir im CRX öfters aufgefallen wenn mal mal doch zwei Leute mitnehmen muss.
Da ich trotzdem überwiegend alleine fahren werde lohnt sich ein 5-Türer nicht und wenn ich in der Zeit schwanger werden SOLLTE... hab ich immernoch meinen Freund, der mehrere 5 Türer besitzt.

Über den Fiat 500 hab ich mir auch schon gedanken gemacht. Da hat man den Kult-Faktor-Aufpreis. So günstig ist der nämlich gar nicht. Und der Pixo ist nicht mein Geschmack.

Ein Neuwagen muss es ja gar nicht sein. Er sollte nur Garantie haben. Aber da ich mich na noch nicht mal bezüglich des Modells entschieden habe mach ich mir noch keine Gedanken ob gebrauch oder neu. Da werd ich ja nie fertig.


Aller guten Dinge sind 3... C - R - X


 
Kitekat
Beiträge: 1.377
Punkte: 14.220
Registriert am: 17.04.2008
Ich fahre: CRX AF Bj. 85, rot, ca 125.000km auf der Uhr
Da wohne ich: Hannover
Vorname: Kathy


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#35 von diedoro , 25.09.2009 09:40

ach er muss gar nicht neu sein?

Da erweitert sich ja mein Blickfeld enorm!!!!

Du magst was außergewöhnliches, was kleines, was sparsames und es soll auffallen. Du kannst den Wagen selber mal reparieren! Gehen wir doch mal zu den gebrauchten:

Ich komme irgendwie an der Knutschkugel Fiat nicht vorbei!

Schau mal da: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe...de&pageNumber=1


Wenn du mit dem nicht auffällst weiss ich auch nicht weiter!!!!

oder der hier: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe...ng=&tabNumber=2



vom Mini rate ich dir ab. Eine ehemalige Bekannte hatte einen Mini BJ94. 2001 hat sie ihn wegen unrettbarer durchrostung verschrottet!

Mazda bietet bald den Mazda 1 an. Momentan noch als Studie aber mir gefällt, was ich da sehe:


Der hier wird auch bald in D angeboten. Ein Elektroauto! ABER: Kaum Reichweite und sehr teuer. Ein REINES Stadtmobil. Achso, der Heisst Mitsubishi i MiEV


Suzuki wirft auch bald den Suzuki Alto auf den Markt. Hier mal ein Bild des Minis:



Auch wenn ich jetzt auf Widerstand stoße: wie wärs denn mit nem Trabbi? NEIN, kein 601! Die sind meiner Meinung nach nicht schön. Aber der P50 war toll! Hier mal so einer:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe...de&pageNumber=1


Huch, da ist noch was "reingerutscht": http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe...de&pageNumber=1


Ein Opel! Aber Genial:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe...de&pageNumber=1


Oder ein Käfer!!!!
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDe...de&pageNumber=1



Die Auswahl ist soooooooooooooooooooooooooo riesig! Nimm was mit Stil und du fällst auf!!!

Genug gepostet jetzt! Ich geh jetzt mit der Kleinen auf den Spielplatz

eure Doro



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#36 von Kröte , 25.09.2009 10:11

Zitat von mamadiwa
Schade HONDA, das Ihr auf sowas nicht gekommen seid.



Momentchen ... wer sagt das? Für den Japanischen Markt hat Honda ein dutzend solcher Fahrzeugmodelle rausgebracht. Diese kriegt man inzwischen zu fairen Preisen auch auf dem englischen Gebrauchtwagenmarkt - nur dann halt mit Rechtslenker.



 
Kröte
Beiträge: 4.581
Punkte: 422.154
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#37 von Kitekat , 25.09.2009 14:44

Naja, das nenn ich wirklich gebraucht Dachte da eher an einen Wagen mit Gebrauchtwagengarantie.


Aller guten Dinge sind 3... C - R - X


 
Kitekat
Beiträge: 1.377
Punkte: 14.220
Registriert am: 17.04.2008
Ich fahre: CRX AF Bj. 85, rot, ca 125.000km auf der Uhr
Da wohne ich: Hannover
Vorname: Kathy


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#38 von SaschaOF , 25.09.2009 16:16

In der kleinen Fahrzeugklasse sind für mich der 500er Fiat und der Ford KA die attraktivsten Modelle.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#39 von Tigger , 25.09.2009 17:08

In meinen 20 Jahren als Autofahrer hatte ich fast nur "alte Kisten"-und je teurer sie im Kaufpreis waren,desto mehr probleme machten sie. 2xGebrauchtwagen auf Kredit und 2x Bereut. In den 20 Jahren bin ich nur 2x an 2 tagen hintereinander Liegengeblieben-erst ist der 16 Jahre alte Zahnriemen gerissen,und weil ich zu Geizig für einen kompletten Satz war (29€)
am nächsten Tag die Spannrolle-war aber zum glück ein freiläufer.
wenn es auf zuverlässigkeit ankommt würde ich Persönlich aus Jahrelanger erfahrung im Familienkreis einen ungefähr 10 Jahre alten Mitsubishi ohne Extras Empfehlen.Und bei häufigen weiten Reisen einfach eine Mitgliedschaft beim ADAC


Tigger

RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#40 von Hondaholic2 , 25.09.2009 21:37


Ja, Birk (Kröte), so habe ich auch gedacht, natürlich wollte ich einen
NEUEN (Umweltplakette 4) MINI-Honda ...

Aber Du findest doch in Europa keinen HONDA TODAY, HONDA CITY,
NEW HONDA Z oder NEW HONDA LIFE ... !

Warum benötigt jemand z.B. einen SMART, der einen N 360, N 600
und zwei Z 600 sein Eigen nennt ?

Weil ab Januar 2010 die komplette Innenstadt von Münster zur Umwelt-
zone erklärt wird und ich doch oft Transporte in und aus der Altstadt
durchzuführen habe ...


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 1.796
Punkte: 547.915
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#41 von Kröte , 25.09.2009 21:49

Oldtimer sind von den Umweltzonen-Regelungen ausgeschlossen. Mit den darfst du weiterhin ungehindert überall hin. Mein Onkel nimmt für Fahrten nach Frankfurt auch immer seinen '59 Borgward, ein Bekannter von ihm hat kürzlich seinen DKW Munga als "Stadtauto" erklärt. Wer stabile Unterhaltssätze und keine Umweltzonen-Probleme möchte, ist wirklich mit einem Oldtimer am besten bedient (sofern er als Fahrer über 25 ist... *grml*).



 
Kröte
Beiträge: 4.581
Punkte: 422.154
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#42 von honda N&Z freund , 25.09.2009 21:57

Zitat von Kröte
Oldtimer sind von den Umweltzonen-Regelungen ausgeschlossen. Mit den darfst du weiterhin ungehindert überall hin. Mein Onkel nimmt für Fahrten nach Frankfurt auch immer seinen '59 Borgward, ein Bekannter von ihm hat kürzlich seinen DKW Munga als "Stadtauto" erklärt. Wer stabile Unterhaltssätze und keine Umweltzonen-Probleme möchte, ist wirklich mit einem Oldtimer am besten bedient (sofern er als Fahrer über 25 ist... *grml*).



Diese Autos haben sicher "H"-Kennzeichen oder?
Das lohnt aber nur wenn du mindestens 1200ccm hast!
Die meißten N & Z haben aber nur 250ccm eingetragen.


----------------------------------------------
Honda N600 Der zornige Zwerg

Meine Fahrzeuge:g127-Die-Autos-von-honda-N-amp-Z-freund.html

www.der-honda-Nten-stall.de


 
honda N&Z freund
Beiträge: 3.657
Punkte: 205.549
Registriert am: 13.01.2008
Ich fahre: Honda N600 Z600 S800 Toyota RAV 4 D-CAT
Da wohne ich: Wallenhorst
Vorname: Claus


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#43 von Black Diamond , 25.09.2009 23:00



Stadtauto??? Stabil? In Frankfurt? Ist er Bänker?


Black Diamond

RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#44 von HoWoPa , 26.09.2009 13:08

Hallo Joachim,
Du brauchst kein H-Kennzeichen, das H-Gutachten reicht schon aus. Einfach auf Verlangen dem Schutzmann/Frau zeigen und gut ist. Zum Parken legst Du eine Kopie hinter die Scheibe.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.412
Punkte: 2.209.027
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Toyota IQ, Smart oder doch was anderes???

#45 von Kitekat , 26.09.2009 18:06

Hat man denn nicht automatisch ein H-Kennzeichen wenn man auch ein H-Gutachten hat???


Aller guten Dinge sind 3... C - R - X


 
Kitekat
Beiträge: 1.377
Punkte: 14.220
Registriert am: 17.04.2008
Ich fahre: CRX AF Bj. 85, rot, ca 125.000km auf der Uhr
Da wohne ich: Hannover
Vorname: Kathy



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Die lange Suche nach Ersatzteilen
Hondafreunde

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor