Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Achsen überholen

#1 von Kröte , 03.05.2009 23:20

Bei meinem Shuttle sollten ja mal die Gummi-Lager (wie auch immer sie richtig heißen) getauscht werden.
Die Lager selber hab ich jetzt im Set in Amerika ordern (sofern die für den normalen Civic aus der Zeit passen. Mich würde es wundern wenn nicht...).

Wieviel Zeit muss ich einplanen die komplett wechseln? Wie siehts mit dem Schwierigkeitsgrad einer solchen OP aus? Easy oder sollte ich den Verbandskasten gleich in Reichweite haben? Brauch ich da irgendwelche speziellen Werkzeuge für? Sollte ich das auch allein auf die Reihe kriegen oder ist es besser wenn ich Bonzai wieder mal einen Besuch abstatte und ihm seine Zeit klaue?

Achja, bis Ende des Monats möchte ich das hinter mir haben, da wir dann vom Jahrgang aus einen kleinen Roadtrip (über die Normandie bis an die französische Atlantikküste und zurück dann über Paris) machen wollen und die Lager ziemlich hinüber sind...



PS: Ich liebe dieses Forum <- Musste mal gesagt werden



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 422.355
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Achsen überholen

#2 von Oli & Eddy , 03.05.2009 23:45

Wenn Du wirklich alle Gummilager am Fahrwerk wechseln willst...
Also ich würde das nacheinander machen,wenn Du das Auto immer brauchst,ansonsten kann es ja mal paar Tage aufgebockt stehen.
Kommt auch auf die Ausrüstung an,wie lang man braucht.
Zum Umpressen braucht man Rohrstücken passender Durchmesser,idealerweise eine Werkstattpresse,oder einen großen Schraubstock,alternativ einen großen Hammer. Silentbuchsen kann man ebenfalls mit Gewindestäben aus-und eindrücken (und nat. den Rohrhülsen).
Noch eine elegante Möglichkeit wäre,die Teile in einer Kiste in die Werkstatt Deines Vertrauens zu schaffen und dann dort umpressen/lassen. Dann hast Du zuhaus nur die "normale" Schlosserei.

Oliver



 
Oli & Eddy
Beiträge: 921
Punkte: 1.331
Registriert am: 06.04.2008
Ich fahre: öfter ein anderes Auto
Da wohne ich: Thüringen,Saale-Orla-Kreis
Vorname:


RE: Achsen überholen

#3 von Kröte , 04.05.2009 00:13

Werkstatt meines Verdrauens Sowas gibts nicht... Als ich das letzte mal bei einer Honda-Vertragswerkstatt angerufen hab durft ich mir nur anhören, dass die mir bei meinem Auto in keinster Weise helfen können und die sonstigen Werkstätten in dieser Gegend... Naja, selber machen ist hier die sicherste Methode (selbst wenn man keine Ahnung vom Fach hat).

Umpressen? Müssen die auch umgepresst werden wenn die spezifisch für den Wagentyp sind? Also nicht irgendwie vor's Loch halten und einmal mit dem Hammer drauf und drin ist? Rausmachen kann man meine alten höchst wahrscheinlich mit 'nem Schraubenzieher und ohne jeglichen Kraftaufwand...

Kirchentag bin ich als Helfer, da bräucht ich den Wagen nur zum hinkommen und nachher wieder weg kommen, den Rest regel ich mit dem Fahrrad. Nur leider muss ich da selber des öfteren mal als Helfer einspringen und kann daher nichts an meinem Auto machen. Höchstens abends / nachts und außerhalb der Schichten. Von der Unterkunft zur Halle wo ich bisher immer mit Bonzai geschraubt hab sinds knapp 7km...



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 422.355
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Achsen überholen

#4 von Black Diamond , 04.05.2009 14:50

Zitat von Kröte
...wo ich bisher immer mit Bonzai geschraubt hab sinds knapp 7km...

Sooo klein ist er jetzt auch wieder nicht...


Black Diamond

RE: Achsen überholen

#5 von Kröte , 04.05.2009 14:56

Ups... Nicht persönlich nehmen, Michael...



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 422.355
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Achsen überholen

#6 von HoWoPa , 04.05.2009 17:10

Hallo Birk,
dein Vorhaben ist leider alles andere als einfach. Als erstes musst Du das jeweilige Achsteil ausbauen. Dabei wirst Du festsellen, das manche Schrauben sich nicht mehr lösen lassen. Oft hilft nur sanfter Brennereinsatz oder durchsägen. Also neue Verschraubung gleich mit einplanen. Ist das Bauteil raus, müssen die alten Buchsen ausgepresst werden. Die sind aber leider im laufe der Jahre eine Einheit mit dem Querlenker eingegangen. Kleiner Trick: eine Bügelsäge öffnen und in das Auge der Buchse einspannen. Die alte Buchse dann 2 mal durchsägen, dann geht die auch raus. Einbauen ist einfacher, alles saubermachen, einfetten und einpressen, hier reicht auch oft schon ein Schraubstock. Immer auf den Aussenring drücken, passende Nuss oder nen Stück Rohr nehmen. Mach immer nur ein Bauteil, das kann schon sehr zeitaufwendig werden. Hoffe das hilft.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.414
Punkte: 2.209.029
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Achsen überholen

#7 von Oli & Eddy , 04.05.2009 19:15

Zitat von Kröte

Als ich das letzte mal bei einer Honda-Vertragswerkstatt angerufen hab durft ich mir nur anhören, dass die mir bei meinem Auto in keinster Weise helfen können und die sonstigen Werkstätten in dieser Gegend... Naja, selber machen ist hier die sicherste Methode (selbst wenn man keine Ahnung vom Fach hat).

Umpressen? Müssen die auch umgepresst werden wenn die spezifisch für den Wagentyp sind? Also nicht irgendwie vor's Loch halten und einmal mit dem Hammer drauf und drin ist? Rausmachen kann man meine alten höchst wahrscheinlich mit 'nem Schraubenzieher und ohne jeglichen Kraftaufwand...



Solche Auskünfte kenne ich nur aus DDR-Zeiten,wo sich die wenigen Werkstätten aufgrund Auftragsflut die älteren Modelle vom Hals halten wollten. Mein Trabant 600 war von der Technik ungefähr so unterschiedlich zum 601 wie ein ED zum EG.
Das war dann der Auslöser,selbst Auto zu schrauben.

Du mußt mal eine einzelne Buchse in der Hand gehabt haben,das ist nicht nur der Gummi,sondern in eine dünnwandige Metallhülse eingegossen. Deshalb wird das mit dem Schraubenzieher ausbauen wohl nix!
Nur einfach draufschlagen ist auch nicht,weil die Metallhülsen mitunter überstehen und Du sie dann "vernietest",weshalb das Maß nichtmehr stimmt und die Buchse und/oder Schraube nicht richtig reingeht. Drücken ist immer besser als Schlagen in solchen Fällen.
Meine Empfehlung: erstmal Buchsen kaufen,brauchst sie so oder so. Wenn sie dann vor Dir liegen,hast Du eine bessere Vorstellung von der Arbeit.
Als nächstes mit einem einfachen Teil beginnen,dann wird sich zeigen,ob Du anderweitige Hilfe brauchst...

Und Guido hat Recht,es könnte (muß aber nicht) beim Ausbau einiger Schrauben Problemchen geben. Ein 1/2" Nußkasten und Rostlöser-Spray sollte also zur Ausrüstung gehören. Am Vortag prophylaktisch alle zu lösenden Schrauben einsprühen ist ratsam.

Ich will Dir ansonsten nicht den Elan nehmen,schließlich wächst man mit seinen Aufgaben!
Aber plane nicht zu knapp Zeit ein!

Oliver



 
Oli & Eddy
Beiträge: 921
Punkte: 1.331
Registriert am: 06.04.2008
Ich fahre: öfter ein anderes Auto
Da wohne ich: Thüringen,Saale-Orla-Kreis
Vorname:


RE: Achsen überholen

#8 von Toni , 04.05.2009 19:28

Hi Birk,
Guido hat recht mit seiner Aussage. Entweder die Presse oder im voraus schon mal ordentlich und regelmässig Rostlöser.
Selbst dann ist es noch heftig. Die Buchsen, ist ja auch noch ein Aussenring dran, gehen nicht ohne Gewalt raus.
Wichtig ist, Du musst alles richtig unterlegen. Ansonsten verbiegst Du die Aufhängung.
Das gleiche gilt zum einsetzen.
Dein Vorhaben ist machbar, aber lass Vorsicht vor Gewalt. Eher dreimal nachsehen als eine Aufhängung verbiegen.
Wünsch Dir alles Glück dabei


Toni

RE: Achsen überholen

#9 von Kröte , 06.05.2009 20:10

Ok, so wie das klingt werd ich wohl die Lager auf nach dem Roadtrip verschieben, wenn mehr Zeit ist und der Wagen eh gefläddert wird. Widme ich mich wichtigeren Problemen.



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 422.355
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Achsen überholen

#10 von Oli & Eddy , 06.05.2009 22:47

Nach dem Motto: "Alles,was klappert,ist noch da!"
Eigentlich ist die Achsführung wirklich so konstruiert,daß auch bei sehr viel Spiel nichts komplett zerfallen kann.

Dann wünsche ich gute Reise!



 
Oli & Eddy
Beiträge: 921
Punkte: 1.331
Registriert am: 06.04.2008
Ich fahre: öfter ein anderes Auto
Da wohne ich: Thüringen,Saale-Orla-Kreis
Vorname:


RE: Achsen überholen

#11 von Kröte , 06.05.2009 23:09

Ich hab keine Ahnung wie genau die Achsen und das ganze drumrum konzipiert ist, ich weiß nur, dass der Kram einiges aushält. Irgendwann hab ich beim Rückwärtsfahrn einen knapp 30cm hohen Findling übersehn. Der Wagen ist irgendwie mit dem Hinterrad drüber hat aber nichts abbekommen.



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 422.355
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Achsen überholen

#12 von Oli & Eddy , 06.05.2009 23:36

AUTSCH!

Das mache ich lieber nur mit dem Dienstwagen,der nimmt 50cm hohe Steine oder Baumstümpfe zwischen die Räder,ohne zu kratzen. Oder fährt drüber.



 
Oli & Eddy
Beiträge: 921
Punkte: 1.331
Registriert am: 06.04.2008
Ich fahre: öfter ein anderes Auto
Da wohne ich: Thüringen,Saale-Orla-Kreis
Vorname:



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Kassettenrekorder Alpine CK 120
Hilfe! Batterienleuchte brennt die ganze Zeit!

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor