Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Radlager hinten - Defekt....?

#1 von el_espiritu , 06.04.2009 10:58

Hab ja meinen kleinen seit Sonntag wieder aus der Garage geholt. Hab das Gefühl das er hinten links (vom Rad her) tierisch laut ist, ab ca. 60-70km/h.
Kann das das Radlager sein....? Es ist eine Art "Dröhnen" welches zunimmt bei besagter Geschwindigkeit.
Hat das einer schonmal offen gehabt und weiß wie das hinten aussieht? Kann man es einfach wechseln oder ist es gepresst?
Was kostet ein neues Radlager?


Fragen über Fragen......


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#2 von Hondafreak1981 , 06.04.2009 11:16

Hmmm und Reifenmäßig nix zu erkennen???



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.598
Punkte: 1.680.605
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#3 von el_espiritu , 06.04.2009 12:27

Ich hab noch nicht richtig geschaut aber ich denke jetzt mal nicht. Die Reifen sind von 2007 und ich habe sie immer auf 3 Bar aufgepumpt als ich ihn den Winter über abgestellt hab. (Jetzt hat er natürlich wieder den korrekten Luftdruck)


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#4 von HoWoPa , 06.04.2009 13:07

Ein defektes Radlager ist gar nicht so einfach zu diagnostizieren, es gibt aber einen einfachen Trick:
Auto am besten auf die Hebebühne und ein Rad von Hand drehen, möglichst schnell.
Dann zwei Finger auf die Schraubenfeder legen, ist das Radlager defekt, spürt man deutlich Vibrationen in der Feder.
Das Radlager wird nur als komplette Radnabe geliefert, nicht billig


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.414
Punkte: 2.209.029
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#5 von el_espiritu , 06.04.2009 13:12

Super danke für den Tip, das werd ich mal probieren. Hab zwar keine Hebebühne, aber ich denke ein Wagenheber wirds auch tun.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#6 von T. , 06.04.2009 13:20

Kostete vor Jahren 150-170DM , gib´s nur als Nabe und wir haben damals den Einbau auf dem Wagenheber innerhalb von 25 minuten hingekriegt.....




Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter...es könnte dein letzter sein


 
T.
Beiträge: 407
Punkte: 9.233
Registriert am: 21.10.2007
Ich fahre: Zwei-,Drei- und Vierrad
Da wohne ich: Rheinhessen (EX-Heidelberg)
Vorname: T.


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#7 von el_espiritu , 06.04.2009 16:06

Zitat von T.
Kostete vor Jahren 150-170DM , gib´s nur als Nabe und wir haben damals den Einbau auf dem Wagenheber innerhalb von 25 minuten hingekriegt.....

Das klingt auch OK in meinen Ohren.

Momentan macht es echt keinen Spaß mit dem Wagen schneller als 50km/h zu fahren......echt nervend. Ich hoff nur das es das Lager auch ist.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#8 von Oli & Eddy , 06.04.2009 19:42

Meiner Erfahrung nach haben sich defekte Radlager besonders in Kurven (akustisch) bemerkbar gemacht,manchmal sogar nur rechts- oder linksherum.
Geprüft habe ich bisher immer so: am angehobenen Rad gegenüber mit beiden Händen seitlich gewackelt. Einmal oben/unten und einmal vorn/hinten.
Dabei stellt man seitliches Spiel fest,was sich bei manchen Achsen ein-bzw.nachstellen läßt. Das Lager muß dabei vorher nicht unbedingt Geräusche gemacht haben.
Vom Reifen könnten auch Geräusche kommen,falls er in entgegengesetzter Laufrichtung als bisher montiert ist oder die Profilstollen sägezahnförmig abgenutzt sind (streiche einmal mit der Handfläche in beiden Richtungen längs über das Profil). Du könntest auch probeweise ein anderes Rad montieren.

Oliver

P.S.:Vergiß zum Radlagerwechsel einen Drehmomentschlüssel nicht,hat ja Mancher nicht selbst.



 
Oli & Eddy
Beiträge: 921
Punkte: 1.331
Registriert am: 06.04.2008
Ich fahre: öfter ein anderes Auto
Da wohne ich: Thüringen,Saale-Orla-Kreis
Vorname:


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#9 von Anubis , 06.04.2009 19:59

Hallo
Da ich noch nie beim Civic ein Radlager gewechselt habe, würde mich interesieren, wie mann ein Lager hinten wechselt !?
Hab leider kein WHB zur Verfügung.

Mal zum Thema. Könnte es sein, das es auch von der Bremse kommt, wenn diese im Begriff ist sich fest zu setzen ?
Dann müßte aber die Felge richtig warm werden, oder ?

Lager hinten, kostet im Zubehör so um die 80€ !


Anubis
zuletzt bearbeitet 06.04.2009 20:06 | Top

RE: Radlager hinten - Defekt....?

#10 von el_espiritu , 09.04.2009 19:05

So, seit gestern bin ich schlauer.
Das Radlager ist gar nicht defekt.......es ist tot. Toter als es jemals überhaupt sein könnte (es sei denn es hätte sich bereits aufgelöst).
Als ich den Reifen abhatte merkt man beim bloßen Drehen mit der Hand an der Radnabe das das Lager extreme Geräusche von sich gibt.
Seltsamerweise hat es kein Spiel, zu keiner Seite. Aber die Kugeln im Lager schleifen und raddieren als würde es trockenlaufen.....

Lt. EPC kosten die Radlager (inkl. Nabe) 166,- EUR inkl. Ich will gleich beide Seiten machen, rechts und links.
Habe jetzt im Netz 2 aus dem Zubehör bestellt, Hersteller Quinton Hazell, Kostete mich 190 EUR für beide. Die sind ebenfalls inkl. Nabe und hoffentlich auch schon vormontiert.

Frage: Ist die ganze Nabe inkl. Lager wirklich nur durch die Achsmutter gehalten? D.h. braucht man keinen Abzieher od. was ähnliches um sie loszubekommen?


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#11 von HoWoPa , 09.04.2009 19:09

Geht so los. Die Sicherungsmutter (90305-692-...) sollte aber erneuert werden, oder tauschen von rechts nach links, geht auch.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.414
Punkte: 2.209.029
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#12 von el_espiritu , 09.04.2009 19:20

Das ist klar. Glaube da sind sogar neue mit dabei.
Das ist ja super das das so einfach geht.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#13 von mamadiwa , 09.04.2009 20:51

Freut mich das Du die Lösung gefunden hast!


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#14 von T. , 10.04.2009 13:30

Sagt ich doch...wir wollte das damals auf der Hebebühne machen, aber weil die belegt war haben wir vor der Werkstatt mit dem Wagenheber gemacht....Da war´s im Endeffekt wenn man den Zeitaufwand einberechnet, wieder günstig....bei meinem Alltags-Gotta Kosten die Radlager hinten zwar nur 15,-€ das Paar,aber man braucht ne Presse und ca.2Stunden.....

Als frisch an´s Werk!

Gruß und frohe Ostern
T.


Lebe jeden Tag als wäre es dein letzter...es könnte dein letzter sein


 
T.
Beiträge: 407
Punkte: 9.233
Registriert am: 21.10.2007
Ich fahre: Zwei-,Drei- und Vierrad
Da wohne ich: Rheinhessen (EX-Heidelberg)
Vorname: T.


RE: Radlager hinten - Defekt....?

#15 von el_espiritu , 29.04.2009 06:54

So, gestern gewechselt. Wirklich problemlos, wobei die Radmuttern wirklich ganz schön fest zu waren. Nach einigem Drücken und Ruckeln gingen aber dann beide Seiten auf. Ich hoffe nur ich hab sie fest genug angezogen, hatte vergessen nach einem Drehmoment zu fragen. Wobei der Drehmomenschlüssel eh nur bis 200 geht, und da war ich drüber

Man glaubt gar nicht wie leise so ein CRX sein kann wenn man vorher das Dröhnen des Radlagers im Ohr hatte.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Krummer-identifikation ... wer kann helfen?
CRX AF 1.5i Restauration

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor