Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Hitzewallungen beim KA3???

#16 von barney , 01.04.2009 20:04

Thermostattest ist schön und gut, aber wer weiß dann schon obs ganz offen ist oder nicht?

Würd ich sowieso einfach mal wechseln, kostet im Verhältnis zum Kühler kein Geld. Hatte beim ED9 aber mal nen rottigen Kühler und KA3 ist ja gleiche Generation, also durchaus möglich, dass der innen mal die Kanäle zusetzt mit Kalk oder sonstigem Geschmodder.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Hitzewallungen beim KA3???

#17 von Black Diamond , 01.04.2009 22:12

Euch allen für die vielen Antworten.

@ Ralph: ich laß mal ein bisschen was ab und schau mal, ob modrig, oder nicht (stelle mir das Ganze wie bei einem Heizungssystem vor, von dem ich mehr Ahnung habe). Allerdings glaube ich das bei den Vorbesitzern nicht. Der Wagen war wegen jedem Pups in der Werkstatt, bei Honda natürlich. Und dort hat der so ziemlich alles Neu gekriegt, wenn es auch nur schlecht aussah!

Aber Ihr habt alle Recht...so teuer ist der Thermostat nicht. Der wird getauscht. Wenn möglich (und ich denk dran) knipps ich mal Alt und Neu und stell die mal hier rein. Den Alten werd ich mal kochen, vielleicht mit Video. Mal sehen ob was passiert...


Black Diamond

RE: Hitzewallungen beim KA3???

#18 von Black Diamond , 01.04.2009 22:55

In eigener Sache. Moni meint gerade: "Du kannst doch gar nicht kochen. Bei Dir brennt schon das Wasser an..."!

Jetzt erst Recht...das wollen wir doch mal sehen... ...schwanzloses Gesindel...

Da fallen mir doch glatt 2 Witze ein:

Gast: "Herr Ober, diese Brötchen sind ja steinhart!"
Ober: " Meckern Sie nicht, im Zweiten Weltkrieg hätten sie Ihnen vorzüglich geschmeckt!"
Gast: "Ja, da waren sie auch noch frisch!"

oder

Gast: "Herr Ober, in meiner Frikadelle ist eine Schraube!"
Ober: "Da können Sie mal sehen, wie die Technik mehr und mehr das Pferd verdrängt!"


Black Diamond
zuletzt bearbeitet 01.04.2009 22:55 | Top

RE: Hitzewallungen beim KA3???

#19 von choacit , 01.04.2009 23:03

*löl*

Zu Kochen:

Das bekomme ich nicht gesagt, ich bekomme nur immer wieder gesagt,
ich soll bitte nicht zu viel experimentieren. Hmkay, was aber in der Werkstatt
oftmals nützt, kann in der Küche ja auch nicht verkehrt sein.
Und ich meine jetzt nicht Öle und sowas, ich meine Experimente und Versuche!

VLG!


Facebook, deviantart.com, google+... und meistens trotzdem im RealLife unterwegs!


 
choacit
Beiträge: 946
Punkte: 7.363
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Civic AH GL 'Bettie Blue' (stillgelegt), Mazda 626 GLX 'Gina Green' (zum Verkauf)
Da wohne ich: Kaiserslautern
Vorname: Björn


RE: Hitzewallungen beim KA3???

#20 von Black Diamond , 09.04.2009 15:49

Ich habe mich gerade mit dem Honda-Techniker unterhalten.

Tip:

Um rauszukriegen ob das Thermostat vollständig aufgeht oder nicht, muß man das Vehikel warmfahren bis das Problem auftaucht. Dann prüfen, ob der obere und untere Kühlerschlauch die gleiche Temperatur hat. Wie? Kein Thermometer im Finger? Er meinte, daß der Unterschied zwischen halb geöffnet und ganz geöffnet deutlich spürbar ist. Bei vollständiger Öffnung sind beide Schläuche definitiv gleich warm.

Noch eine Möglichkeit bei mir wäre gewesen, daß der Lüfter nicht oder zu spät anspringt. Dann wäre höchstwahrscheinlich der Kontaktschalter zu träge oder defekt. Beim Legend sehr schwer zu hören, ob der Lüfter läuft oder nicht.

Übrigens kostet ein neues Thermostat ca. 30 Euro. Ich finde nach 22 Jahren darf das mal kommen.


Black Diamond
zuletzt bearbeitet 09.04.2009 15:49 | Top

RE: Hitzewallungen beim KA3???

#21 von Black Diamond , 11.04.2009 13:07

Eh...ich habe was übersehen. Ich habe gerade gesehen, daß nur einer der beiden Kühlerlüfter läuft. Der Linke tut gar nichts. Ich weiß zwar nicht, ob das das einzige Problem nun ist, aber mit großer Sicherheit das Hauptproblem. Das würde auch erklären, warum die Temperatur sofort wieder in den Keller sackt, wenn der Fahrtwind groß genug ist. Als es nämlich noch kälter war vor ein paar Wochen tat sich auch an der Temperatur nichts, da ja immer genug äußerliche Kühlung da war.

Also, entweder Kontaktschalter oder Lüfterradmotor im oder ganz simpel, die Sicherung defekt.

Haben beide Lüfterräder unterschiedliche Sicherungen???


Black Diamond
zuletzt bearbeitet 11.04.2009 13:09 | Top

RE: Hitzewallungen beim KA3???

#22 von barney , 12.04.2009 07:11

Der eine wird übern Kühlmittelkreislauf geschalten, der andere ist bei der Klima dabei, keine Ahnung ob die zusammen laufen müssen.

Wenn deine Temperatur aber eh nicht mehr hochging und schwankte, dann ists schon mal definitiv Thermostat. Probiers halt einfach.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Hitzewallungen beim KA3???

#23 von Esjot , 12.04.2009 07:47

Denny, versuche mal Bitte das Ventil am Wärmetauscher bei laufendem Motor und eingeschalteter Lüftung manuell auf und zu machen.
Hats bei meinem CA5 funktioniert. Wenn nichts ändert, dann Thermostat austauschen.


 
Esjot
Beiträge: 1.858
Punkte: 88.082
Registriert am: 25.07.2007
Ich fahre: Accord SJ, Civic AH, Civic EG5
Da wohne ich: Köln-Bonn
Vorname: .


RE: Hitzewallungen beim KA3???

#24 von Legend32 , 12.04.2009 10:15

Zitat von Black Diamond
Eh...ich habe was übersehen. Ich habe gerade gesehen, daß nur einer der beiden Kühlerlüfter läuft. Der Linke tut gar nichts. Ich weiß zwar nicht, ob das das einzige Problem nun ist, aber mit großer Sicherheit das Hauptproblem. Das würde auch erklären, warum die Temperatur sofort wieder in den Keller sackt, wenn der Fahrtwind groß genug ist. Als es nämlich noch kälter war vor ein paar Wochen tat sich auch an der Temperatur nichts, da ja immer genug äußerliche Kühlung da war.

Also, entweder Kontaktschalter oder Lüfterradmotor im oder ganz simpel, die Sicherung defekt.

Haben beide Lüfterräder unterschiedliche Sicherungen???


Ich vermute, daß es beim KA3 schon wie beim KA8 war. Wie Du im Schaltplan sehen kannst gibt es zwei Sicherungen und zwei Relais für die Lüften. Normal laufen beide Lüfter auf langsamer Stufe, erst wenn es im Stand nicht genügt laufen beide Lüfter "volle Pulle". Der Fartwind genügt aber immer zur Kühlung und es droht keine Überhitzung. Die Lüfter laufen allerdings immer wenn der Klimakompressor arbeitet. Ich behaupte mal, daß es auch keine Überhitzung gibt, wenn nur ein Lüfter seinen Dienst tut.

Du kannst die Sicherungen und Relais ja schnell prüfen, der Termostat scheint aber fällig zu sein.



Grüße
Ralph

Angefügte Bilder:
Luefter.jpg  

 
Legend32
Beiträge: 485
Punkte: 33.221
Registriert am: 25.01.2009
Ich fahre: Honda Legend Coupé KA8, Chevrolet Corvette Coupé C5
Da wohne ich: Balve
Vorname: Ralph


RE: Hitzewallungen beim KA3???

#25 von Black Diamond , 12.04.2009 13:07

Danke für den Schaltplan. Den habe ich auch noch irgendwo rumliegen...bloß wo? Na ja ist ja jetzt auch egal. Ich glaube sogar das Du Recht damit hast, daß der eine Lüfter ausreicht. Aber testen möchte ich das trotzdem nicht. Am Dienstag bekomme ich wohl das Thermostat. Bei der Gelegenheit schecke ich mal alles durch.

Jetzt am verlängerten Oster-Wochenende ärger ich mich über nix mehr! Mein Auto bleibt bis Dienstag in der Garage.

Ich wünsche Euch schöne Feiertage!!!


Black Diamond

RE: Hitzewallungen beim KA3???

#26 von Black Diamond , 16.04.2009 20:45

Alles wieder heile!!!

Vielen Dank Euch allen für die Antworten. Hat mir sehr geholfen. Ein Video gibt´s leider nicht, da das alte Thermostat schon entsorgt wurde. So´n Mißt! Ich habe den Wagen in der Werkstatt aufmöbeln lassen. Das alte Thermostat war defekt und ging mal so und mal so nur noch zur Hälfte auf und der Ausgleichsbehälter des Kühler´s war relativ leer. Verdunstet?! Das muß ich mal im Auge behalten. Kühlwasser kann ja eigentlich nicht weg. Undicht ist aber nichts??? Vielleicht über das Überlaufventil weg?

Jetzt steht die Anzeige immer, egal bei was für einer Temperatur oder wie auch immer ich fahre, so bei ca. 40%.


Black Diamond

RE: Hitzewallungen beim KA3???

#27 von Ronny , 17.04.2009 13:29

Na dann Allzeit coole Fahrt


____________________________________________________
Wer die Zukunft ändern will muss seine Vergangenheit kennen.


 
Ronny
Beiträge: 2.551
Punkte: 130.497
Registriert am: 26.05.2008
Ich fahre: BA4,B20A9
Da wohne ich: Duisburg
Vorname: Ronny


RE: Hitzewallungen beim KA3???

#28 von Johnny , 15.07.2009 21:40

Hallo Black Diamand,

wollte nur fragen ob das problem mit den "Hitzewallungen" immer noch besteht.

Wenn ja dann können wir die mögliche Störungsursache mit meinem Werkstatthandbuch,
nach dem fehlersuchplan durchgehen.

Gruß Jhonny


Johnny  
Johnny
Beiträge: 24
Registriert am: 13.07.2009
Ich fahre: Honda Legend KA3
Da wohne ich: Unterfranken
Vorname:


RE: Hitzewallungen beim KA3???

#29 von Black Diamond , 15.07.2009 22:29

Hi Jhonny.

Das ist lieb gemeint, aber den KA3 habe ich nicht mehr. Abgesehen davon, ist der Fehler schon behoben. Es lag an einem defekten Kühlerthermostat. Aber trotzdem für dein Angebot. Hondafahrer helfen immer gerne, oder?

Grüße,
Denny

PS: Hast Du einen Scanner??? Es wäre nehmlich für alle KA3-Fahrer sehr interessant, daß Werkstatthandbuch zu besitzen, bzw. überhaupt lesen zu können. Das Buch ist leider selten (so wie die KA3´s halt) und wenn man es findet ist es sehr teuer. Könntest Du das einscannen und quasi für die Ewigkeit bewahren?


Black Diamond


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Blueprint Honda Legend 1987-1991 (KA3)
KA3 Kaufberatung

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor