Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#16 von 213S , 13.03.2018 22:14

Derjenige dem mein Posting nicht gepasst hat, soll bedenken, das der Feinstaub in Stuttgart ebenso tödlich ist, wie das Gewinnen der seltenen Erden in der 3. Welt.

Wo ist nun der Vorteil des E-Autos....
Die Toten sind woanders ?


Join me on instagram: "insightowner"


 
213S
Beiträge: 271
Punkte: 70.602
Registriert am: 17.02.2018
Ich fahre:
Da wohne ich: Kreis Paderborn
Vorname: .


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#17 von HoWoPa , 13.03.2018 23:09

Zitat von 213S im Beitrag #16
Wo ist nun der Vorteil des E-Autos....Die Toten sind woanders ?


Krass, aber sicher nicht unwahr.
Einfacher, der Dreck ist woanders.
Um eine bestimmte Masse von A nach B zu bewegen, bedarf es nun mal eine bestimmte Menge Energie.
Damit auch auf irgendeine Weise auch Schadstoffe.
Effizienz mal außen vor gelassen , was macht es für einen Sinn die Emissionen nur zu verlagern?
Dahin, wo weniger beklagt, äh gemessen wird?


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 14.696
Punkte: 3.361.625
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#18 von Lingi , 13.03.2018 23:32

Zitat
Effizienz mal außen vor gelassen , was macht es für einen Sinn die Emissionen nur zu verlagern?


Also den Sinn und somit ökologischen Vorteil in der Zukunft kann ich durchaus sehen:

Ich würde sagen, man kann einen Teil dieser benötigten Energie "Grün" erzeugen. (erneuerbare Energien aktuell bereits ca. 19% Anteil)
Mein J35 im Legend kann das nicht. ;-P

Und die Effizenz spielt da nunmal einen Vorteil ein.
Benzinmotor ca. 20% vs. Kohlekraftwerk ca. 40% + Elektromotor 90% Wirkungsgrad.

gibt da aber andere Nachteile die ich sehen würde...die u.a mit der jetzt verfügbaren Akkutechnologie zu tun haben.

Auch Technische Vorteile hat ein Elektroantrieb ja jetzt schon ... neben ebenso vielen Nachteilen

um auch etwas makaber zu sein:
Die Todesfälle beim Gewinnen seltener Erden und in Gebieten mit extremer Feinstaubbelastung fällt vermutlich nicht so sehr ins Gewicht, wenn man die Todesfälle die ganz allgemein durch motorisierte Mobilität entsteht betrachtet.



 
Lingi
Beiträge: 505
Punkte: 150.361
Registriert am: 23.06.2008
Ich fahre: 05er S2000 bei schönem Wetter. Sonst 2015 BMW 650ix
Da wohne ich: München
Vorname: Martin

zuletzt bearbeitet 13.03.2018 | Top

RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#19 von 213S , 14.03.2018 00:20

Natürlich fällt der Abbau der Seltenen Erden ins Gewicht, wenn Bruttosozialprodukte ganzer Länder deswegen abgezockt werden, deren Bürger vom Profit nichts sehen und in dadurch entstandenen Unruheherde sterben oder leben müssen.

Was nutzen hier in der ersten Welt Energieeffizienz, wenn in Afrika unsere ausrangierte Erstwelttechnik entsorgt, weiterbenutzt wird ? Da beisst sich die Katze doch in den Schwanz.

Und wir, hier, sind Sklave des Marktes und sollen immer schön fleissig weiterkaufen ?

#getthebigpicture


Join me on instagram: "insightowner"


 
213S
Beiträge: 271
Punkte: 70.602
Registriert am: 17.02.2018
Ich fahre:
Da wohne ich: Kreis Paderborn
Vorname: .

zuletzt bearbeitet 14.03.2018 | Top

RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#20 von HondaLegend , 14.03.2018 07:08

1. Kann man E-Autos auch ohne seltene Erden bauen.
2. Ist der Gesamtwirkungsgrad well to whell schon viel besser, wenn man Gas oder Öl verstromt um damit E-Autos anzutreiben, bräuchte man nur halb soviel fossile Brennstoffe.
3. ist es schon besser wenn die dann noch verbleibenden Abgase irgendwo in einem hohen Schornstein weit weg von den Menschen abgegeben werden, als in den Städdten. NOx z.B. baut sich da relativ schnell ab. Filter und Entstickung natürlich vorausgesetzt.
4. Afrika ist natürlich ein massives Problem in der Welt. Unabhängig vom Elektroauto müssen die westlichen Länder darauf hinwirken die Lage dort zu verbessern. Es muss fairer Handel betrieben werden und Investitionen getätigt werden die den Menschen dort helfen. Momentan sind die Chinesen wohl so ziemlich die einzigen, die dort investieren, und die werden dann noch von den anderen Ländern an den Pranger gestellt. Leider sind sich die westlichen Länder da nicht einig, und die meisten haben scheinbar kein Interesse, dass sich die Lage dort verbessert. Sieht man ja an Libyen, dort ging es den Leuten noch am besten, und was ist passiert? Es wurde niedergebombt und ist nun ein Failed-State. Das ganze braucht noch viel Anstrengung und Zeit. Wir sollten darauf hinanrbeiten, dass Afrika selbst produktiv werden kann, und am Welthandel teilhaben. Wenn sie dann erstmal einen "Mindestwohlstand" haben, werden die auch bessere Umweltstandards haben wollen. So wie in Asien bereits.

Das große Problem am E-Auto ist aber immer noch der Akku.


 
HondaLegend
Beiträge: 314
Punkte: 78.877
Registriert am: 28.01.2011
Ich fahre: Honda Legend KA8; Legend KB1
Da wohne ich: Wenzenbach
Vorname: Raimund


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#21 von 213S , 14.03.2018 08:43

Seit den späten 60ern, frühen 70ern wird Entwicklungshilfe geleistet (ich würde gerne wissen, wievel Geld seitdem gezahlt wurde), und was ist passiert ?
Nichts hat sich verbessert.

Und nichts wird sich ändern. Und das Elektroauto ist auch nur eine FataMorgana am Horizont um den Kunden wieder einmal etwas neues vorzugaukeln und die Kassen der jeweiligen Firma zu füllen.


Join me on instagram: "insightowner"


 
213S
Beiträge: 271
Punkte: 70.602
Registriert am: 17.02.2018
Ich fahre:
Da wohne ich: Kreis Paderborn
Vorname: .

zuletzt bearbeitet 14.03.2018 | Top

RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#22 von Pauleg2 , 14.03.2018 09:26

@213S Du bist ja pessimistischer als der deutscheste Deutsche!
Natürlich ist in Afrika nicht viel passiert!
Vielleicht muss ja die Art und Weise der Entwicklungshilfe anders gestaltet
werden!
Aber wenn gar nichts getan wird kommt die Armut zum Wohlstand, wie man sieht!
Also geht es nur über die Entwicklungshilfe! Die Menschen brauchen in ihren Ländern
eine Perspektive, dann bleiben sie auch dort!
Zahlen müssen wir so oder so! Nur finde ich es besser den Menschen in ihrer Heimat
eine Zukunft zu geben!
Das würde auch der AfD und anderen Dumpfbacken den Wind aus den Segeln nehmen!
Weicht zwar vom eigentlichen Thema ab, wollte ich aber mal gesagt haben!


Erster Praktikant im HRT-OWL!


 
Pauleg2
Beiträge: 1.683
Punkte: 1.021.310
Registriert am: 04.01.2015
Ich fahre: Honda CRX EG2 Honda CRX ED9 Honda Jazz GD Basso Coral (Rennrad) Countura Pedalic
Da wohne ich: Horn-Bad Meinberg
Vorname: Paul


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#23 von 213S , 14.03.2018 09:38

@Pauleg2 :

Genau das war mein Punkt, Paul.
👏

Aber abzüglich der AfD.
🙈🙉🙊


Join me on instagram: "insightowner"


 
213S
Beiträge: 271
Punkte: 70.602
Registriert am: 17.02.2018
Ich fahre:
Da wohne ich: Kreis Paderborn
Vorname: .


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#24 von Ubbedissen , 14.03.2018 10:56

Zitat
Also geht es nur über die Entwicklungshilfe!



Wer soll das denn machen, unsere vergreisende Gesellschaft mit der weltweit
niedrigsten Geburtenquote wohl nicht ! Eine Gesellschaft die vorhat ihre Wirtschaftsweise bis 2050 zu
entkarbonisieren (Dekarbonisierung).


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.546
Punkte: 359.306
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 14.03.2018 | Top

RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#25 von Kick-Mac , 14.03.2018 11:56

Zitat von 213S im Beitrag #19
Natürlich fällt der Abbau der Seltenen Erden ins Gewicht, wenn Bruttosozialprodukte ganzer Länder deswegen abgezockt werden, deren Bürger vom Profit nichts sehen und in dadurch entstandenen Unruheherde sterben oder leben müssen.



Genau dasselbe Problem haben wir auch durch die Ausbeutung der Erdölvorräte in diversen Staaten im Nahen Osten und Afrika.

Der sog. Islamische Staat beispielsweise ist imho eine indirekte (und auch direkte) Folge einer Jahrzehnte langen verfehlten Außenpolitik der Weltmächte, die nur darauf abgezogen hat, möglichst billig an den schwarzen Saft zu kommen, an dem wir Industrienationen noch hängen, wie die Fixer an der Nadel.


 
Kick-Mac
Beiträge: 56
Punkte: 24.656
Registriert am: 06.10.2016
Ich fahre: Honda CRX ED9; BMW 523i (E39)
Da wohne ich: Eching
Vorname: Torsten


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#26 von Kick-Mac , 14.03.2018 12:00

Zitat von Pauleg2 im Beitrag #22
@213S Du bist ja pessimistischer als der deutscheste Deutsche!
Natürlich ist in Afrika nicht viel passiert!
Vielleicht muss ja die Art und Weise der Entwicklungshilfe anders gestaltet
werden!
Aber wenn gar nichts getan wird kommt die Armut zum Wohlstand, wie man sieht!
Also geht es nur über die Entwicklungshilfe! Die Menschen brauchen in ihren Ländern
eine Perspektive, dann bleiben sie auch dort!
Zahlen müssen wir so oder so! Nur finde ich es besser den Menschen in ihrer Heimat
eine Zukunft zu geben!
Das würde auch der AfD und anderen Dumpfbacken den Wind aus den Segeln nehmen!
Weicht zwar vom eigentlichen Thema ab, wollte ich aber mal gesagt haben!


Das sehe ich auch so.

Wenn wir allerdings mal in richtige Entwicklungshilfe investieren, würden die "Dumpfbacken" dann wohl krähen "Die Merkel schafft unser sauer verdientes Geld alles ins Ausland!"...


 
Kick-Mac
Beiträge: 56
Punkte: 24.656
Registriert am: 06.10.2016
Ich fahre: Honda CRX ED9; BMW 523i (E39)
Da wohne ich: Eching
Vorname: Torsten


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#27 von Ubbedissen , 14.03.2018 12:15

Zitat
Wenn wir allerdings mal in richtige Entwicklungshilfe investieren


........welche da wäre ?



213S
findet das lustig!
 
Ubbedissen
Beiträge: 1.546
Punkte: 359.306
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#28 von Ubbedissen , 14.03.2018 12:18

Zitat
möglichst billig an den schwarzen Saft zu kommen,



Gegenwärtig wird ja alles vorbereitet für die Zeit "nach dem Öl", alles andere wird die dann
folgende Ressourcenkrise übernehmen !


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.546
Punkte: 359.306
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#29 von Hondafreak1981 , 14.03.2018 14:39

Also ich finde der neue Urban EV sieht als Concept sehr vielversprechend aus. Hoffe die Serienversion ist ähnlich. Bin auf den Preis gespannt. Sorry for Offtopic


Hondafreak1981

RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#30 von Lingi , 14.03.2018 18:37

Zitat von 213S im Beitrag #19
Natürlich fällt der Abbau der Seltenen Erden ins Gewicht, wenn Bruttosozialprodukte ganzer Länder deswegen abgezockt werden, deren Bürger vom Profit nichts sehen und in dadurch entstandenen Unruheherde sterben oder leben müssen.



Abzocke und Unruhe gibt es in diesen Ländern, ja.
Diese werden aber ohne die Produktion von Elektroautos auch nicht weniger...
In wie weit seltene Erden in der Zukunft für elektrische antriebe überhaupt nötig sein werden wissen wir heute auch noch gar nicht.

Zitat
wenn in Afrika unsere ausrangierte Erstwelttechnik entsorgt, weiterbenutzt


Ja, das tun sie... aber was hat das mit elektrischen Antrieben zu tun?
hören sie damit auf wenn es ab morgen keine Elektroantriebe geben wird?

Zitat
Und wir, hier, sind Sklave des Marktes und sollen immer schön fleissig weiterkaufen ?


das entscheidest Du als Teilnehmer des Marktes. Aber auch hier verstehe ich nicht den Zusammenhang.
Wenn du kein auto brauchst, kaufst du keins...wenn ja kaufst du eines...ob das nun elektrisch oder mit verbrennugsmotor fährt, spielt doch für das von Dir kritisierte Konsumverhalten keine Rolle.

#dubrauchstkeinfeindbild



 
Lingi
Beiträge: 505
Punkte: 150.361
Registriert am: 23.06.2008
Ich fahre: 05er S2000 bei schönem Wetter. Sonst 2015 BMW 650ix
Da wohne ich: München
Vorname: Martin

zuletzt bearbeitet 14.03.2018 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Emilys erste Ausfahrt 2019
Bundesgerichtshof und der Dieselskandal

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz