Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Jetzt geht es nach vorn !!!

#1 von S800 , 08.03.2018 08:13

Hallo zusammen :
2019 wird es spannend!

https://ecomento.de/2018/03/07/honda-ele...-ev-kommt-2019/

Grüsse


 
S800
Beiträge: 81
Punkte: 16.956
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre:
Da wohne ich: Lengede
Vorname: Norbert


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#2 von Schnuffell , 08.03.2018 08:48

Ich finde den total schick. Wenn der Preis stimmt, wäre das eine Überlegung wert.


Ohne schlechten Verlierer gibt es keine guten Gewinner.


 
Schnuffell
Beiträge: 1.459
Punkte: 265.326
Registriert am: 05.06.2009
Ich fahre: ED6, MB2, MC2, AF, ED8, EE8, DA3, DC2
Da wohne ich: Stralsund
Vorname: Alex


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#3 von SaschaOF , 08.03.2018 09:33

Ich hab den Termin zur Bestellung in ständiger Beobachtung - sobald Bestellen möglich ist, werden wir das tun. Es sei denn, der Preis wäre exorbitant hoch. Aber eigentlich kann der ja nur in der Liga Renault Zoe etwa eingruppiert werden (so meine Hoffnung). Aber halt auch nur geeignet für die Nutzung als Nahaufklärer.

Aber der Neue CRV Hybrid verspricht ja auch sehr interessant zu werden.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.380
Punkte: 809.137
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic i-DTEC, Jazz 1.3, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#4 von HondaLegend , 08.03.2018 09:54

Seit langem ein Honda der mir auf Anhieb vollumfänglich gefällt. Könnte mal was werden wenn mein Sohnemann 18 wird, und wir uns dann noch ein Auto zulegen.


 
HondaLegend
Beiträge: 229
Punkte: 55.902
Registriert am: 28.01.2011
Ich fahre: Honda Legend KA8; Legend KB1
Da wohne ich: Wenzenbach
Vorname: Raimund


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#5 von Jazzydriver92 , 08.03.2018 11:21

Dann sollte Honda auch den Clarity auf den Markt bringen. Es müssten jedoch einige Wasserstofftanken gebaut werden. Auch ein N-One wäre interessant.


Hondafahren ist Kult, wer keinen hat is selber Schuld!


 
Jazzydriver92
Beiträge: 3.575
Punkte: 914.722
Registriert am: 12.06.2012
Ich fahre: JAzz AA
Da wohne ich: Adelmannsfelden
Vorname: Immanuel


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#6 von Banzai , 12.03.2018 18:15

Ich denke Elektro Autos sind derzeit ein komplett falscher Weg . Hat mal einer überlegt wo die ganzen Steckdosen stehen sollen ? Und woher der Strom kommt? Was passiert mit den Batterien deren Herstellung eine extrem große Umweltbelastung ist und deren Entsorgung sehr schwierig ist?
Passagierdampfer sind massiv Umweltschädlich wie auch alle anderen Seeschiffe. Flugzeuge auch. Und hier wird Landes und Europaweit über Elektroautos gejubelt. Das ist der absolut falsche Weg


Banzaii..

Honda seit 1979..was anderes gibts da für mich nicht mehr.


Grüsse an die NSA und alle andern Geheimdienstschlapphüte..viel Spass beim schnüffeln.


 
Banzai
Beiträge: 3.951
Punkte: 166.828
Registriert am: 24.08.2007
Ich fahre: Honda
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Michael


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#7 von Schnuffell , 12.03.2018 18:53

Ist alles richtig. Die ersten Elektroautos gab es schon Anfang 1900. 1905 gab es ein Elektroauto von Siemens, was eigentlich für uns nichts neues ist. Schon damals haben die Menschen erkannt, dass das keine Zukunft hat. Bei uns in Stralsund hat ein Elektriker folgendes gesagt. Wenn wir auf Elektroautos umsteigen und jeder 10te sein Auto Abends in die Dose steckt, dann bricht die Versorgung zusammen. Die Leitungen sind teilweise veraltet und sind für so was gar nicht ausgelegt.


Ohne schlechten Verlierer gibt es keine guten Gewinner.


 
Schnuffell
Beiträge: 1.459
Punkte: 265.326
Registriert am: 05.06.2009
Ich fahre: ED6, MB2, MC2, AF, ED8, EE8, DA3, DC2
Da wohne ich: Stralsund
Vorname: Alex


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#8 von Ubbedissen , 12.03.2018 19:00

Die Crux an den erneuerbaren Energie ist ja das sie nicht bedarfsgerecht verfügbar ist.

Das Stromnetz dient nur als zeitgleiche
Leitung vom Erzeuger zum Verbraucher, selbst kann es keinen Strom speichern.


Ubbedissen  
Ubbedissen
Beiträge: 1.408
Punkte: 320.483
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 12.03.2018 | Top

RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#9 von Lingi , 12.03.2018 21:28

Die Elektroautos werden ganz langsam kommen. Mit allen Vor und Nachteilen die sie haben.
Das sehe ich schon als sicher an, da der Weg dahin bereits von Regierung, Medien und Industrie dazu gelegt wurde.

Ich denke an dem Kurs wird man daher auch seitens Auto-Industrie dann festhalten....mit dem möglichst grössten Gewinnpotential in Gegenwart und Zukunft im Blick.



 
Lingi
Beiträge: 454
Punkte: 110.666
Registriert am: 23.06.2008
Ich fahre: 05er S2000 bei schönem Wetter. Sonst 2015 BMW 650ix
Da wohne ich: München
Vorname: Martin


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#10 von 213S , 12.03.2018 21:51

Bevor ich jemals so eine Waschmaschine kaufe, fahre ich sowas:


 
213S
Beiträge: 149
Punkte: 46.436
Registriert am: 17.02.2018
Ich fahre:
Da wohne ich: Kreis Paderborn
Vorname: .


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#11 von oz42 , 12.03.2018 23:18

Und ich so etwas. :-D

Quelle: http://www.flux-capacitor.co.uk/

Bloß weil die Energieversorgung und -speicherung noch nicht optimal ist, heißt das nicht, daß das grundsätzlich der falsche Weg ist.

Was den E-Honda betrifft: wenn er ordentliche Reichweite zum akzeptablen Preis bringt, warum nicht? Ich find's jedenfalls schön, daß Honda endlich mal wieder was ganz eigenes bauen will. So wie bei meinem Insight seinerzeit. Sexy ist er jedenfalls.


 
oz42
Beiträge: 84
Punkte: 72.996
Registriert am: 27.02.2017
Ich fahre: Honda Insight
Da wohne ich: Lübeck
Vorname: Olaf


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#12 von Ubbedissen , 13.03.2018 08:27

Zitat

Bloß weil die Energieversorgung und -speicherung noch nicht optimal ist, heißt das nicht, daß das grundsätzlich der falsche Weg ist.



Warum hat man denn vor 110 Jahren den Zweig der Elektromobilität aufgegeben, ein Elektromotor und eine Batterie sind
vom Prinzip immer noch so gebaut wie damals.

Und wenn es denn E-Mobilität seien soll, dann wäre es doch sinnvoll sie dort zu verwenden wo bereits gute Erfahrungen mit
Stromantrieben gemacht wurden. ( Schienenverkehr, Oberleitungen für LKW/Busse u.s.w.)
In der Summe und im Sinne "weg vom Öl" wäre das viel vernünftiger als 40 Mio.
Einzelfahrzeuge auszutauschen.

Es war noch nie gut, wenn wissentschaftliche Erkenntnisse und Gesetzmässigkeiten aufgrund einer Ideologie geopfert werden.


Ubbedissen  
Ubbedissen
Beiträge: 1.408
Punkte: 320.483
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 13.03.2018 | Top

RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#13 von 213S , 13.03.2018 09:05

Warum muss immerzu "neues" her ?
Warum wird einem weisgemacht, das nur "Das Neue" besser ist ?

Ich bin dafür, das das Bestehende so umweltfreundlich wie möglich genutzt werden soll. Denn wohin sollen denn die plötzlich ach-so schmutzigen Autos verschwinden ? Polen ? Kasachstan ? Afrika ? Marianengraben ?

Und nochwas : Woher sollen denn die Seltenen Erden für die Akkus plötzlich herkommen ? Sind die nun doch nicht so selten.... ?



Nichts für Weicheier:


 
213S
Beiträge: 149
Punkte: 46.436
Registriert am: 17.02.2018
Ich fahre:
Da wohne ich: Kreis Paderborn
Vorname: .


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#14 von Mr.Matchbox , 13.03.2018 11:25

So weit ich weiss gab es um 1900 herum in den USA das "Wettrennen" zwischen Elektro- und Benzinauto. Ich glaub das wurde mal in der Zeitschrift Oldtimer Markt beschrieben.
Letzlich hat sich das Benzinauto durchgestzt das sich Benzin mit Tanklastwagen an jeden beliebigen Ort bringen lässt und dort an einer Tankstelle der Wagen in kürzester Zeit betankt werden kann. Das Stromnetz war damals noch nicht si ausgebaut, nur in grösseren Städten. Auf dem Land gab es noch Petroleumlampen. Und die Ladezeit des Elektroautos war auch damals lang.

Und jetzt sind wir im jahr 2018 und ich Vergleiche gedanklich Wasserstoff und Elektroautos...


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 615
Punkte: 513.688
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: S 2000
Da wohne ich: München
Vorname: Christian


RE: Jetzt geht es nach vorn !!!

#15 von 213S , 13.03.2018 15:01

Es gab das Wettrennen Benzin-, Elektro- und Dampfautos in den USA des frühen 20. Jahrhunderts. Ich erwähne hier nur die Firma "Stanley".

Das Elektroauto war zu Anfangs an führender Stellung, da es noch keine längeren, asphaltierten Strassen in den USA gab und die Frau Mutter problemlos und sauber mit dem Elektroauto in der Stadt fahren konnte. Das Auto brauchte nicht gros gekuppelt und die Zündung eingestellt werden. Zudem waren Kurzstrecken problemlos zu bewerkstelligen und öffendliche Ladestationen damals schon genügend vorhanden. Ich habe da genaue Zahlen, falls Interesse besteht...

Erst ab 1908 mit dem Ford Model-T und dem Bau des Lincoln Highway von der Ostküste nach San Francisco, wendete sich das Blatt dramatisch zugunsten des Verbrennungsmotors. Wobei schon in den 20er Jahren Elektroautos von Philadelphia zum Pazifik fahren konnten und es auch vereinzelt getan haben.

Ein weiterer Dolchstoss war das Ersetzen der elektrischen Streetcars ( Strassenbahnen), welche von den einzelnen städtischen Elektrizitätswerken betrieben wurden, (welche vor dem ersten Weltkrieg auch schon die öffendlichen Ladestationen zur Verfügung gestellt haben ) durch Ommnibusse mit Verbrennungsmotor von General Motors.


 
213S
Beiträge: 149
Punkte: 46.436
Registriert am: 17.02.2018
Ich fahre:
Da wohne ich: Kreis Paderborn
Vorname: .



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Soichiro Honda
Ede 3.0

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor