Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#91 von Senna Honda , 11.06.2017 10:05

Mann kann bald glauben Honda kann keine Autos mehr bauen, wenn mann die Deutschen Autozeitungen
liest. Es gab Zeiten da gewann der Accord gegen ,Mercedes,Audi,BMW usw. Die Jungs in Japan haben doch
nichts verlehrnt, der neue Civic ist ein Super Auto geworden, im Einzeltest bekommen doch alle Hondas
eine Top Bewertung, nur mit den Mitstreitern aus den VW Konzern sieht es anders aus,warum das so ist
kann mann sich denken. Weltweit zieht es ganz anders aus .


 
Senna Honda
Beiträge: 1.502
Punkte: 388.100
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2015 und Jazz 2011,Civic ej 9 von 2001
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#92 von Lingi , 11.06.2017 12:05

Das war in den 90ern auch so, daß die Deutschen Autos in der deutschen Presse immer Vergleiche gewonnen haben. ;-)
Und z.B. ein Civic ED6 war dem Golf II dabei wirklich in vielerlei Hinsicht überlegen.

Denke daher nicht, dass es an der deutschen Presse liegt, dass Honda keine Autos mehr in Deutschland verkauft.
:-)



 
Lingi
Beiträge: 499
Punkte: 146.533
Registriert am: 23.06.2008
Ich fahre: 05er S2000 bei schönem Wetter. Sonst 2015 BMW 650ix
Da wohne ich: München
Vorname: Martin

zuletzt bearbeitet 11.06.2017 | Top

RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#93 von Senna Honda , 11.06.2017 12:07

Sehr viel ist eigenverschulden, aber die Verbraucher werden auch durch die Presse
beeinflusst, ist leider so.


 
Senna Honda
Beiträge: 1.502
Punkte: 388.100
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2015 und Jazz 2011,Civic ej 9 von 2001
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#94 von ElChorro , 11.06.2017 12:07

Zitat von S 800 im Beitrag #89

Nun, vielleicht wird dieser Civic ja ein Verkaufserfolg
Bestimmt, das wird es das Volumenmodell von Honda in Deutschland, dafür werden allein schon die Versicherungsprämien sorgen


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.460
Punkte: 413.292
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin

zuletzt bearbeitet 11.06.2017 | Top

RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#95 von SaschaOF , 11.06.2017 20:50

Zitat von Senna Honda im Beitrag #93
Sehr viel ist eigenverschulden, aber die Verbraucher werden auch durch die Presse
beeinflusst, ist leider so.


Honda ist meiner Ansicht nach zu zurückhaltend. Gestern war ich bei einer Veranstaltung von Conti. Da würde mit riesigem TamTam und Tara das im Tiguan ganz neu erschienene gegen saftigen Aufpreis erhältliche Spurhalteassistenzsystem vorgeführt. Auf die Feststellung des Instruktors, dass ja wohl noch keiner in der Gruppe die Gelegenheit hatte das kennenzulernen musste ich mich melden und habe ihm erstmal erklärt wie das System funktioniert. Er fragte dann nach, seit wann ich denn meinen Tiguan mit diesem System schon habe. Er war sichtlich irritiert davon, dass ich das aus meinem Honda anno 2008 kenne und es ganz entgegen seiner Darstellung eben nix besonders neues ist. Und im neuen Civic komplett serienmäßig. Aber wer weiß das? Understatement lohnt nicht immer ...



 
SaschaOF
Beiträge: 3.440
Punkte: 872.928
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha

zuletzt bearbeitet 11.06.2017 | Top

RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#96 von Mr.Matchbox , 11.06.2017 21:40

Sinngemäß das gleiche hat der Chefredakteur der Zeitschrift Motorrad letztes Jahr mal in einem Leitartikel gesagt. Die Japaner bauen die Qualitativ besten Motorräder, er hatte die Bestenliste der Langstreckentests dazu abegdruckt. Plätze 1-9: Japaner.

Sie sind sind aber viel zu bescheiden und zu zurückhaltend, um das mal in der Werbung deutlich zur Sprache zu bringen.

Andere Herstelle bauen Qualitativ schlechtere Motorräder, die Marketingabteilungen reden den Kunden aber agressiv ein das die Dinger toll sind. Die einen Bewerben eine "Premiumqualität" die es nicht gibt, die anderen versuchen es über "Emotionalität". Wenn der Motor verreckt ist das dann grosses emotionales Kino eines Motorrads mit "Charakter".

Es ist wirklich nur noch zum staunen, dass die Motorräder einer nicht japanischen Marke, die in den letzten Jahren kaum einen Langstreckentest ohne Desaster über die Bühne gebracht hat, sich am besten verkaufen.


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 784
Punkte: 681.144
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: S 2000
Da wohne ich: München
Vorname: Christian

zuletzt bearbeitet 11.06.2017 | Top

RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#97 von Senna Honda , 11.06.2017 21:58

Jeder von uns weis doch das Honda gute und haltbare Autos und Motorräder
baut. Leider wir zuwenig Webung davon gemacht, so kam Honda im Qualitäts
Report von der Autozeitung ,wieder auf Platz eins wie auch 2016.


 
Senna Honda
Beiträge: 1.502
Punkte: 388.100
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2015 und Jazz 2011,Civic ej 9 von 2001
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#98 von Ubbedissen , 11.06.2017 22:37

Eine überdurchschnittliche Qualität ist doch gar nicht mehr gefragt.

Sie ist auch nicht mehr nötig um gutes Geld zu verdienen.

Heute machen Marketingexperten, welche auch die Massenpsychologie verstehen, den Umsatz, weltweit.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.465
Punkte: 336.405
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *


RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#99 von Hondaholic2 , 12.06.2017 00:07

Ich kann mich nicht oft genug wiederholen, das tat ich bereits diesbezüglich
in den verschiedensten Threads:

So ziemlich jeder Technikvertraute in D weiss mittlerweile, dass die Japaner
und Koreaner an der Spitze liegen, was Zuverlässigkeit betrifft.

Also kann das nicht daran liegen, dass z.B. HONDA immer weniger Autos ver-
kauft.
Stattdessen immer mehr SEAT, SKODA, KIA und HYUNDAI auf den Strassen,
Grund: die Deutschen lieben gekonntes Design und unterstreichen dies oben-
drein durch dezente, aber schicke Aussenlackierung.

Beides erhalten sie z.B. bei den vier genannten Marken für faires Geld ...


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 2.273
Punkte: 951.120
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#100 von Ubbedissen , 12.06.2017 08:33

Zitat
gegen saftigen Aufpreis erhältliche Spurhalteassistenzsystem vorgeführt.



Für mich ein Grund ein Auto NICHT zu kaufen. Mir sind diese ganzen Assistenzsysteme ein Graus, eine
Start-Stop Automatik finde ich fürchterlich. Aber am schlimmsten ist , das die Autos immer schwerer und
größer werden, es ist doch kein Mehrwert, wenn so ein Massenträgheitsmoment nicht mehr in die Parkbox passt !


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.465
Punkte: 336.405
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 12.06.2017 | Top

RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#101 von Gerred , 12.06.2017 11:23

Immer größer und schwerer ist wohl wahr. Letztens stand auf einem Treffen ein Civic FK2 Type R neben einem CRX Del Sol. Das sind Welten sag ich euch.


 
Gerred
Beiträge: 321
Punkte: 20.695
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit


RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#102 von SaschaOF , 12.06.2017 12:45

Zitat von Ubbedissen im Beitrag #100

Zitat
gegen saftigen Aufpreis erhältliche Spurhalteassistenzsystem vorgeführt.


Für mich ein Grund ein Auto NICHT zu kaufen. Mir sind diese ganzen Assistenzsysteme ein Graus, eine
Start-Stop Automatik finde ich fürchterlich. Aber am schlimmsten ist , das die Autos immer schwerer und
größer werden, es ist doch kein Mehrwert, wenn so ein Massenträgheitsmoment nicht mehr in die Parkbox passt !




Tja, aber die Assistenten werden uns ereilen. Teilweise sind sie ab 2018 verpflichtend, soll das Fahrzeug 5 Sterne im Crashtest erreichen können. Über das Für und Wieder dieser Assistenten könnte man wohl einen eigenen Thread eröffnen, ich habe ja schon vor Jahren im Accord CU2 das Safety-Paket drinnen gehabt und kann für mich sagen:

- Notbremsassistent: tolle Sache. Viele Menschen sind nicht in der Lage (warum auch immer, wohl mangelndes Training) durch den Druck aufs Bremspedal den vollen Bremsdruck aufzubauen. Wenn das stattdessen dieser Assistent macht und mir damit Lieschen Müller eben nicht im Kofferraum steht und das Leben meiner Tochter auf dem Rücksitz gefährdet - finde ich das gut.
- CMBS: tolle Sache. Erkennt, wenn ich auf ein Hindernis zu fahre und nicht bremse. Habe ich am Samstag erst auf abgesperrter Strecke testen können, Zufahrt auf ein aufgeblasenes Auto ohne zu bremsen - der Wagen bleibt im Dauerpiepbereich der Einparkhilfe hinter dem Hindernis stehen. Ohne mein Zutung. Funktioniert angeblich auch mit Fußgängern. Wieder muss meine Tochter herhalten: wenn sie durch dieses System eben nicht vom telefonierenden Lieschen Müller auf dem Zebrastreifen überfahren wird - finde ich das gut.
- LKAS: toll, wäre jetzt zu iel. Aber unter gewissen Umständen gut: wer war nicht schon mal müde unterwegs? Wenn der eingeschaltet ist und die Fahrspur erkannt hat erkennt das System wenn ich auf eine Kurve zufahre und nicht lenke. Es lenkt dann bei Erreichen eines Mindestabstandes von der Fahrbahnlinie selbsttätig gegen und "pendelt" im Endeffekt zwischen den Linien der Fahrbahnbegrenzung hin und her. Ich habe dieses System immer nach einem langen Außendiensttag eingeschaltet. Wenn ich fit bin, dann ist mir die anders programmierte Lenkung bei aktiviertem Assistent nix. Aber sonst: wenn Lieschen Müller durch dieses System eben nicht im Sekundenschlaf mein Auto (mit meiner Tochter auf dem Rücksitz) von der BAB kickt - finde ich das überwiegend gut.
- ACC: naja ... das würde ich mir wählbar wünschen: normaler Tempomat oder ACC. Aber das kann man nicht, ACC ist immer aktiv. Da gibts gute und schlechte Argumente. Ich bin mir nicht sicher, ob ich allein dafür einen Aufpreis bezahlen würde. Aber wenn ich da jetzt wieder an Lieschen Müller im Sekundenschlaf denke ... und meine Tochter ....
- ISL: habe ich aktuell auch. Finde ich blödsinnig irgendwie. Wenn ich den Tempomat auf 120 eingestelt habe, und die Verkehrszeichenerkennung scannt ein Tempo 100 Schild, dann verringert der Wagen automatisch auf 100. Wenn das Limit aufgehoben ist, beschleunigt er wieder auf 120. Das sollte eine halbwegs fahrtüchtige Lieschen Müller auch noch selbst hinbekommen. Ich habe das in Civic und CRV, einmal probiert, nie wieder aktiviert.
- Stauassistent: konnte ich auch testen am Samstag. Man kann sich an ein vorderes Fahrzeug "andocken", der Wagen verfolgt den dann im Stop and Go. Heißt: wenn der vor mir anhalten muss, stoppt mein Auto. Wenn es im Schritttempo weiter geht, fährt mein Fahrzeug an und rollt dem Vordermann hinterher. Das geht so weit, dass mit dem automatisierten Lenksystem mein Wagen dem Vorausfahrenden auf eine Abfahrt und einen Rastplatz folgen kann. Das ist schon irgendwie Crazy, beeindruckend! Ob ich das nutzen würde, wenn ich hätte ... ich bin unsicher. Zumal bei den niedrigen Geschwindigkeiten im Stau mir auch eine SMS schreibende Lieschen Müller vielleicht nicht allzuviel antun kann. Das halte ich für verzichtbar, geht auch nur mit AT.
- Toter-Winkel-Assistent: auch den finde ich überwiegend gut. Lieschen Müller ist ja schon älter und dreht den Kopf nicht so beim Spurwechsel - dann zeigt ihr das System dass sie mich (und meine Tochter) im toten Winkel hat.
- Verkehrszeichenerkennung: kann man auch abgekoppelt vom ISL nutzen. Wer hat denn sich nicht schon mal auf der BAB gefragt, warum die alle so anders fahren als man selbst? Hat man evtl eine Begrenzung übersehen? Ein Blick und man weiß, welche Schilder erkannt wurden. Funktioniert gut.
- Cross Traffic Monitor: coole Sache! Szenario: man steht zwischen einem Handwerker Bulli und dem Kindergartenshuttle in Form eines Q7 mit getönten Scheiben. Beim Ausparken sieht man erst dann etwas, wenn man zu 2/3 bereits mit dem hinteren Wagenteil auf der Straße steht. CTM sagt mir, ob innerhalb der nächsten 4 Sek von rechts oder links etwas kommt, sobald die Stoßstange aus der Lücke guckt. Und wenn Lieschen Müller so eben nicht meine auf dem Fahrrad herannahende Tochter überfährt beim Rückwärts ausparken - dann finde ich das gut. Nutze ich ständig.

Jetzt kann man natürlich argumentieren, dass ein aufmerksamer Fahrer, der sich an alles hält was er soll, diese ganzen Dinge nicht benötigt und als unnützen Ballast mit herumschleppt. Aber seht Euch mal um, wie viele Lieschen Müller (oder auch ihr mann Karlchen) so in der Gegend herumfahren. Wenn mich (und meine Tochter) diese Systeme vor der Familie Müller schützen können - dann finde ich die gut.

Seit 2008 habe ich diese System teilweise (in unterschiedlichen Zusammenstellungen) im Auto. Ende des Jahres bekomme ich auf jeden Fall ein Auto, was dies alles hat (weil es eben im neuen Civic serienmäßig drinnen ist!). Und wer weiss - manchmal bin ich vielleicht auch mal Karlchen Müller. Wer von Euch denn nicht?



 
SaschaOF
Beiträge: 3.440
Punkte: 872.928
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: Civic FK7 + FK8, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#103 von Senna Honda , 12.06.2017 15:26

Danke Sascha für deinen Bericht


 
Senna Honda
Beiträge: 1.502
Punkte: 388.100
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2015 und Jazz 2011,Civic ej 9 von 2001
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#104 von Ubbedissen , 12.06.2017 15:46

Was es nicht alles gibt, die meisten Begriffe kannte ich gar nicht. Ich könnte mich damit schwerlich anfreunden, schrecklich.

Aber du hast Recht, Sascha, die Zukunft führt zum autonomen Fahren. Diese Hilfssysteme sind eine Vorstufe davon , dann kommt
teilautonomes Fahren, und dann sind wir Passagiere.

Weitgehend verschwinden damit dann die Fähigkeiten der guten Fahrer.

Fahrer, die Autofahren noch von der Pike auf gelernt haben, die ihre Motorik und Fähigkeiten noch im echten Leben erworben haben.

Denn wenn die Technik übernimmt, schaltet der Kopf teilweise ab. Man weiss ja was die automatischen Systeme können und verlässt sich denn darauf.

Wie dem auch sei, ich kann noch auf diese "Gehhilfen" verzichten. Aber früher oder später kriegen wir euch alle !

Eins noch, Himmel, wer ist eigentlich Lieschen Müller ?

Gruß


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.465
Punkte: 336.405
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *


RE: HONDA verkauft ein Viertel weniger Autos

#105 von 213S , 12.06.2017 15:55

Wenn ich diese Abkürzungen und deren Beschreibung höre....
...wenn ich dann noch vom atonomen Autofahren lese...

...ja, dann denke ich an eines: Zager & Evans' Lied "2525"



In the year 2525
If man is still alive
If woman can survive
They may thrive

In the year 3535
Ain't gonna need to tell the truth, tell no lies
Everything you think, do, or say
Is in the pill you took today

In the year 4545
Ain't gonna need your teeth, won't need your eyes
You won't find a thing to do
Nobody's gonna look at you

In the year 5555
Your arms are hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine is doing that for you

.....

Now it's been 10,000 years
Man has cried a billion tears
For what he never knew
Now man's reign is through
But through the eternal night
The twinkling of starlight
So very far away
Maybe it's only yesterday


213S
zuletzt bearbeitet 12.06.2017 16:03 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Retro Civic kommt als Urban EV 2019 nach EU
Honda Civic Type R bei Grip

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz