Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Kühlung und defekte Kühler

#1 von Toni , 22.01.2008 19:00

Hey Leute,
Kann mir mal einer verraten,wieso immer noch wasser und Frostschutzmittel in ein Alu-motor gekippt wird?
Ich kipp seit Jahren nur noch Kühlfüssigkeit rein,pur, OK, ist teurer aber ich hatte nie Probleme mit Oxydation weder Kühler noch Motor.


Toni

RE: Kühlung und defekte Kühler

#2 von Henri , 22.01.2008 19:52

Kurz und knapp: Wasser ist gegenüber dem Frostschutzzusatz ein besserer Wärmeleiter.


Zitat aus dem Honda-Werkstatthandbuch für den Prelude BA4:

• Für besten Korrosionsschutz muss die Kühlmittelkonzentration das ganze Jahr über MINDESTENS 50% gehalten werden. Kühlmittelkonzentrationen unter 50% bieten keinen ausreichenden Schutz gegen Korrosion oder Einfrieren.

• Kühlmittelkonzentrationen über 60% beeinträchtigen die Kühlleistung und werden nicht empfohlen.


 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: Kühlung und defekte Kühler

#3 von Toni , 22.01.2008 20:00

Hi Henri,
dazu kann ich Dir nur schreiben, dass ich Formel 3, Formel 2,Gruppe A und DTM M3 mit 100% Kèhlflüssigkeit laufen liess.
Dazu muss ich sagen ,dass Schnitzer empfohlen hat 0,7 bar Druck zugeben um höhere Temperaturen auszugleichen


Toni


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Seilzuggänge
Gurte anderer Hersteller in den AS?

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor