Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Neue Batterie immer fast leer

#16 von honda N&Z freund , 23.10.2012 18:57

Dann kauf doch beim nächsten mal nicht wieder so eine billige Baumarkt-Batterie die ca. 47 gefühlte Jahre schon gefüllt im Regal stand!
Dann springt das Auto auch wieder an.


----------------------------------------------
Honda N600 Der zornige Zwerg

Meine Fahrzeuge:g127-Die-Autos-von-honda-N-amp-Z-freund.html

www.der-honda-Nten-stall.de


 
honda N&Z freund
Beiträge: 3.657
Punkte: 205.549
Registriert am: 13.01.2008
Ich fahre: Honda N600 Z600 S800 Toyota RAV 4 D-CAT
Da wohne ich: Wallenhorst
Vorname: Claus


RE: Neue Batterie immer fast leer

#17 von Heizer , 27.10.2012 19:15

Eigentlich habe ich die bei einem Batterie Spezi gekauft der nur Batterien anbietet :

http://www.batterie-markt-yilmaz.de/

Aber recht hast du trotzdem, war die günstigste in der Klasse, werde wohl noch 30 € auf die nächste drauf zahlen müssen.

Für alle die sich fragen warum ich so lange brauche :
Ich bin Student und wohne mitten in der Stadt (U-bahn vor der Tür + Studententicket), ich habe mein Auto nur aus Hobbygründen und fahre dementsprechend selten, ein weiterer Grund das er im Winter in die Garage kommt :)

@ Red AS Driver bin nicht der Meinung das ich eure Tipps ignoriere, hab doch bis jetzt alles gemacht, außer ne neue Batterie zu kaufen
immer geschmeidig bleiben :)


Heizer  
Heizer
Beiträge: 137
Punkte: 15.094
Registriert am: 15.11.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Hamburg
Vorname: Diiitsch


RE: Neue Batterie immer fast leer

#18 von LADDIK , 27.10.2012 21:45

hi
Ich kann nur eins dazu sagen.
Ich habe einen Mazda Premacy als Fam. Wagen. Als ich es gekauft habe hat der Verkäufer zu mir gesagt die Batterie (CHINGCHANGCHONG-CHINA&co) ist neu hat mir auch die Rechnung dafür mitgegeben.
auto startet grad noch so. wenn ich es 3-4 Tage nicht bewegt habe. Jetzt dachte ich erst auch so ein scheis wo frisst er strom.
Nach langem hin und her habe ich gedacht scheis drauf ich kauf eine Neu. Bin in Laden habe 120Steine hingelegt für eine Bosch und siehe da alles läuft wie es sein soll.
Qualität statt Quantität zahlt sich aus.



 
LADDIK
Beiträge: 103
Punkte: 844
Registriert am: 03.06.2010
Ich fahre: Prelude Ba4 4WS mit Legend Motor C27A1
Da wohne ich:
Vorname:


RE: Neue Batterie immer fast leer

#19 von Holly , 27.10.2012 22:21

Das mit einer Markenbatterie kannst du auch vergessen
bin ich auch schon mit auf die Nase gefallen.
Wo ich letztens gestaunt haben das Opel Orginale gut abgeschnitten haben
und eher Discountpreise hatten( 2010/11).
Max 60 Euro für eine Batterie 45 A die reinpasst mehr geb ich nicht aus.
Sowas findet man selbst wen der Bleipreis nach oben schiesst
und die Batterien teurer werden.


Wenn Laien schrauben geht in Deckung


 
Holly
Beiträge: 981
Punkte: 324.884
Registriert am: 06.10.2011
Ich fahre: Honda und Alfa Romeo
Da wohne ich: Hemer
Vorname: Holger


RE: Neue Batterie immer fast leer

#20 von Sznuffi , 27.10.2012 22:44

über Batterien wurde auch her schon einiges in diverse Treads geschrieben.
Christian 3 gab da mal einen ganz guten Tipp wo auch so manche bekannte Hersteller ihre Batterien kaufen:

http://www.winnerbatterien.de/autobatter...Ah-PPR::55.html


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 05.11.2012 | Top

RE: Neue Batterie immer fast leer

#21 von LADDIK , 28.10.2012 06:29

Zitat von Holly im Beitrag #19
Das mit einer Markenbatterie kannst du auch vergessen
bin ich auch schon mit auf die Nase gefallen.
Wo ich letztens gestaunt haben das Opel Orginale gut abgeschnitten haben
und eher Discountpreise hatten( 2010/11).
Max 60 Euro für eine Batterie 45 A die reinpasst mehr geb ich nicht aus.
Sowas findet man selbst wen der Bleipreis nach oben schiesst
und die Batterien teurer werden.



da muss ich dir recht geben! Made in Germany ist auch nicht mehr das wahre wie früher.



 
LADDIK
Beiträge: 103
Punkte: 844
Registriert am: 03.06.2010
Ich fahre: Prelude Ba4 4WS mit Legend Motor C27A1
Da wohne ich:
Vorname:


RE: Neue Batterie immer fast leer

#22 von HSMM , 30.10.2012 13:15

Ich will ja nicht ablästern, aber diese Batterie sieht für mich aus wie ein allerallerbilligstes No-Name-Modell alter Bauart, wie es bei hier einigermassen gebräuchlichen Markenprodukten gar nicht mehr produziert und angeboten wird. Ich lasse mich aber gerne korrigieren, wenn ich falsch liege.

Kann halten, kann aber auch "ab Werk" oder nach ein paar Tagen kaputt sein. Deshalb sehe ich auch die Batterie als Ursache.

Gruss, Markus


HSMM  
HSMM
Beiträge: 81
Punkte: 1.326
Registriert am: 11.06.2008
Ich fahre: Accord, S2000, S600 (sold), Civic EK4
Da wohne ich: Ostschweiz
Vorname: Markus


RE: Neue Batterie immer fast leer

#23 von Red AS Driver , 30.10.2012 18:14

@Heizer:

War nicht böse gemeint, konnte keiner ahnen, dass du das Auto nicht unbedingt brauchst.
Ich schon, deshalb würde ich in solchen Fällen schneller (re)agieren.
Ich habe zum Glück die Möglichkeit, auf die Schnelle mal eine andere Batterie zu testen.
Das hilft mir wenig, wenn ein anderer Fehler auftritt, aber ich kann den Fehler schon mal einkreisen.
Und gerade war ein Bericht im Fernsehen, der gezeigt hat, dass ausgerechnet Bosch im Vergleichstest eine schlechte und eigentlich kaputte Batterie geliefert hat, die Baumarkt und eine aus dem Netz waren die Besten.
Man kann also auch damit Pech haben.
Es wurde empfohlen, ein Multimeter beim Kauf mitzunehmen, weniger als 12,3 V sollte sie nicht haben.
Finde ich schon arg wenig, man sollte ein neue Batterie immer erst laden vor dem ersten Gebrauch.


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred


RE: Neue Batterie immer fast leer

#24 von Heizer , 31.10.2012 19:45

So, das Geheimnis ist gelüftet.....
Es war natürlich die Batterie, eine Zelle war kaputt.
War heute beim Batterieladen und der Chef hat sie ohne zu murren sofort gewechselt.
Er hatte son übergroßen Widerstand an die Batterie angelegt und die eine Zelle hat sofort angefangen zu "kochen".
Nur leider musste mein Auto heute in die Garage da meine Saison vorbei ist.dafür wirds nächstes Jahr um so schöner zu fahren sein.

Macht es sinn die Batterie über den Winter abzuklemmen ?

Oder macht es vielleicht sogar sinn nur den minus Pol der Batterie abzuklemmen, damit ich son anti Rost Effekt bekomme?
http://de.wikipedia.org/wiki/Rost
Das Zeug entsteht ja nur mit freien Elektronen, wenn ich nun nur den minus pol der Batterie abklemme sollte ich doch einen anti Rost Effekt haben oder?
Der Gedanke ist der das die Elektronen aus der Karosserie raus gezogen werden bevor sie zu Rost werden ???

Ist mir eingefallen als ich den Beitrag geschrieben habe, also bitte nicht gleich lünchen :)


Heizer  
Heizer
Beiträge: 137
Punkte: 15.094
Registriert am: 15.11.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Hamburg
Vorname: Diiitsch


RE: Neue Batterie immer fast leer

#25 von honda N&Z freund , 31.10.2012 20:21

Jau
Das wird sicher helfen!


----------------------------------------------
Honda N600 Der zornige Zwerg

Meine Fahrzeuge:g127-Die-Autos-von-honda-N-amp-Z-freund.html

www.der-honda-Nten-stall.de


 
honda N&Z freund
Beiträge: 3.657
Punkte: 205.549
Registriert am: 13.01.2008
Ich fahre: Honda N600 Z600 S800 Toyota RAV 4 D-CAT
Da wohne ich: Wallenhorst
Vorname: Claus


RE: Neue Batterie immer fast leer

#26 von Hondafreak1981 , 31.10.2012 20:50

Coole Idee :-)



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.602
Punkte: 1.680.609
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Neue Batterie immer fast leer

#27 von HoWoPa , 31.10.2012 20:59

Sehr interessante Theorie, klappt bestimmt!
In Chemie hatte ich immer eine 4-, ist mir heute noch suspekt.
Aber natürlich glaube ich alles was im Netz geschrieben steht.
Es wär mal interessant zu wissen wie sich ältere Fahrzeuge britischer Art diesbezüglich verhalten?
Die fahren ja nicht nur auf der verkehrten Straßenseite, nein, die haben früher sogar ihre Autobatterien falsch angeklemmt. Rosten die dann mehr, oder weniger?
Wer kann mir das erklären?


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.416
Punkte: 2.209.231
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Neue Batterie immer fast leer

#28 von Hondafreak1981 , 31.10.2012 21:07

Deswegen rosten die mehr :-)



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.602
Punkte: 1.680.609
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Neue Batterie immer fast leer

#29 von NATO[(>SEAL<)] , 31.10.2012 22:09

Schöne Idee sollte ich bei uns auf der Arbeit mal vorschlagen, dann können wir uns die Rostschutzfarbe sparen bei denn Anlagen :D


 
NATO[(>SEAL<)]
Beiträge: 1.530
Punkte: 39.119
Registriert am: 14.03.2009
Ich fahre: Prelude BA4 16i 4WS BJ88 & Civic EC8 EZ92
Da wohne ich: Dormagen
Vorname:


RE: Neue Batterie immer fast leer

#30 von krb , 01.11.2012 07:55

Hab ich schon probiert! Das Ergebnis kennt ihr ja, denn die Teileträger sind beim Stammtisch besichtigt worden.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.213
Punkte: 2.079.158
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Kohlestäbchen für Lima
Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor