Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#1 von hardhitter , 07.02.2012 19:50

Nicht wirklich ein Problem, aber dennoch recht interessant: daß Honda in der Regel "Drehzahlschlampen" gebaut hat, ist keine bahnbrechend neue Erkenntnis, auch mein 2.0EX will ein wenig getreten werden, wenn es richtig vorwärts gehen soll. So bei ca. 4300 1-min gehts los, dann bekommt mein Lude den "2. Wind".

Nun meine von keinerlei Fachkenntnis getrübte Frage: ist es möglich, diesen "Wind" schon etwas früher blasen zu lassen, so ab ca. 3000 1-min?


hardhitter

RE: Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#2 von HoWoPa , 07.02.2012 19:54

Gegenfrage, was ist eine Drehzahlschlampe?


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.418
Punkte: 2.210.744
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#3 von hardhitter , 07.02.2012 20:14

Alles, was nicht seine Leistung so früh wie möglich an die Kurbelwelle bringt.
Der Begriff "Drehzahlschlampe" ist zumindest für mich keineswegs abwertend besetzt, im Gegenteil. Wenn ich das Geld und die Gelegenheit hätte, würde ich auch das Triebwerk aus dem S 2000 implantieren (sofern möglich).


hardhitter

RE: Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#4 von asimo , 07.02.2012 21:05

Ich denke es wird nicht viel bringen, da in diesem Fall die Leistung durch Drehzahl (der andere Weg wäre z.b. Hubraum :-) erreicht wird! Es ist ja genauso sinnlos wie die V-Tec Umschaltung bei anderen Motoren früher einzustellen... Wie schriebst du so treffend: Drehzahlschlampe eben :-)


 
asimo
Beiträge: 220
Punkte: 6.848
Registriert am: 22.10.2011
Ich fahre: Mazda Premacy LPG, Renault Twingo LPG
Da wohne ich: Verl
Vorname: eugen


RE: Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#5 von Red AS Driver , 07.02.2012 21:08

Ist eine Drehzahlschlampe vergleichbar mit einer Nachttischlampe?


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred

zuletzt bearbeitet 07.02.2012 | Top

RE: Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#6 von HoWoPa , 07.02.2012 21:31

Ehrlich? Ich stör mich an diesem Ausdruck.
Wenn ich Deine Definition:n mal genau nehme, ("Alles, was nicht seine Leistung so früh wie möglich an die Kurbelwelle bringt") trifft es wohl weniger auf Honda Motoren zu. Du nennst die Faktoren Zeit und Leistungsabgabe. Ich nehm mal den Motor meines Beat: Nach ca. 5 Sekunden hab ich die 6000RPM, eine Sekunde weiter 8000RPM und damit Leistung genug in kurzer Zeit.
Ich kann Deiner Definition deshalb nicht folgen.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.418
Punkte: 2.210.744
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#7 von Lingi , 07.02.2012 22:03

Ganz davon abgesehen, daß das VTEC-System (u.a. im erwähnten S2000-Triebwerk) einen Großteil des maximalen Drehmoments in einem sehr grossen Drehzahlbereich zur Verfügung stellt, und somit bereits dafür entwickelt wurde, Drehmoment bereits bei niedrigeren Drehzahlen zur bereit zu stellen

Fast alle Honda-Triebwerke (insbesondere die sportlichst ausgelegten) zeichnet eine herrausragende Drehfreudigkeit und Agilität aus,
die dadurch erhelbich zu dem besonderen Fahrspaß beiträgt, den man in vielen anderen Autos eben SO nicht hat.

Dem wird der Begriff halt nicht unbedingt ganz gerecht.

Den "Wind früher blasen lassen" erreicht man inzwischen zusätzlich zu VTEC zum Teil mit einer Phasenverstellung der Nockenwelle(n) (I-VTEC), oder einer Stufenlosen einstellbaren Variante von VTEC (BMW Valvetronic).

Im nachhinein dagegen lässt sich das durch bestimmte Tuningmassnahmen durchaus auch erreichen, allerdings nur in einer Grössenordnung die meist nur messbar, dafür aber dann relativ teuer ist...



 
Lingi
Beiträge: 414
Punkte: 85.421
Registriert am: 23.06.2008
Ich fahre: 05er S2000 bei schönem Wetter. Sonst 07 Legend KB1
Da wohne ich: München
Vorname: Martin

zuletzt bearbeitet 07.02.2012 | Top

RE: Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#8 von barney , 08.02.2012 02:48

Leichtere Schwungscheibe verbauen, oder vorhandene abdrehen und feinwuchten lassen und fertig. Deutlich besseres Ansprechverhalten erzeugt deutlich besseres Hochdrehen des Motors. Bei meinem schon etwas getunten ED9 CRX hat das auf 100 0,5 sec. gebracht und das ist eine deutlich merkbare Mehrleistung (die am Rad aufgrund der Verringerung der Verlustleistung deutlich spürbar ist). Der Motor bleibt dabei unberührt und wird nicht verpfuschelt.

Der Name Schlampe, in welchen Zusammenhang auch immer, transpiriert einen nicht unbedingt zu positivem Denken. Drehzahlhu re sollen ja auch schon einige gesagt haben.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.166
Punkte: 641.837
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich:
Vorname:


RE: Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#9 von hardhitter , 08.02.2012 14:01

OMG, da habe ich ja was angerichtet...

Nun, ich kenne den Begriff seit den 80ern - hatte meine Ausbildung bei einem Nissan-Dealer gemacht und durfte mir alle Nase lang irgendwelche Sprüche über den "Japanschrott" von ca. 75% der Berufsschulklasse anhören. Gestört hat mich das nicht im geringsten...denn bei den "Reiskochern" wurde schon damals Technik verbaut, die sich bei den meisten europäischen Herstellern erst in den 90ern langsam wiederfand. Mein zweites Auto war übrigens ein Datsun A100 Cherry, Bj. 73 - häßlich wie die Nacht, aber trotz 45 PS eine kleine Rakete. Habe damit so manchen Golf bei Tacho 160 vor mir hergescheucht...



Aber gut, wenn der Begriff hier nicht so gern gehört wird, werde ich ihn mir zukünftig verkneifen. ;-)


hardhitter

RE: Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#10 von buti , 08.02.2012 16:29

Recht so, denn hier gibt es keinen Japanschrott (Schön , daß Du so standhaft warst!), sondern Technik vom Feinsten.Und auch Mitglieder vom Feinsten!


buti

RE: Vergaser "2. Stufe" - einstellbar?

#11 von Acharya , 18.08.2012 16:08

Zitat von hardhitter im Beitrag #1
So bei ca. 4300 1-min gehts los, dann bekommt mein Lude den "2. Wind".



Ist jetzt zwar schon etwas her, dass dieses Thema diskutiert wurde, aber vielleicht interessiert sich ja jemand doch noch dafür...

Bei meinem BA4 Vergaser scheint der "2.Wind" doch etwas früher zu starten...so etwa ab 3500U/min.
Ist das denn auch normal?
Ich würde ihn nämlich doch gerne lieber ab den genannten 4300U7min haben, wenn das möglich/einstellbar ist.
Könnte mir da jemand weiterhelfen?


Gruß
Acharya


Acharya  
Acharya
Beiträge: 13
Punkte: 16
Registriert am: 22.06.2012
Ich fahre: Honda Prelude BA4 12V
Da wohne ich: Münster
Vorname: Shaktivel



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Neue Batterie immer fast leer
Bremssattel BA4 12v ohne ALB auf 12v mit ALB ??

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor