Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Bremsweg beim CRX

#16 von Ubbedissen , 19.09.2012 21:42

Der CRX hat tatsächlich für ein 200 km/h schnelles Auto eine unterdimensionierte Bremsanlage.
Der Durchmesser der vorderen Bremsscheiben ist schlicht zu klein bemessen, deshalb sind hohe Pedalkräfte bei einer
Vollbremsung nötig. Oft führt ein Auswechseln der Bremsflüssigkeit samt Entlüftung der Bremsanlage zu einer
Verbesserung der Bremsleistung.

Und ja, Erlebnisse der dritten Art beim bremsen hatte ich auch schon,
seitdem fahre ich den ReX "altersentsprechend"

Gruß


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike

zuletzt bearbeitet 19.09.2012 | Top

RE: Bremsweg beim CRX

#17 von Lonely Wolf , 20.09.2012 04:25

Ich fahre ja schon mit Abstand - wenn ich weniger Abstand gehabt hätte, wäre ich im 5er drin gewesen! Trotzdem danke für die zahlreichen Antworten. Für die nächste Saison gibt es neue Reifen, denn nun sind erstmal Winterreifen für den Winter-BMW dran.


www.heppert-carshooting.com - Infos zu unseren Autos und mehr!


 
Lonely Wolf
Beiträge: 3.818
Punkte: 934.731
Registriert am: 12.05.2009
Ich fahre: Civic AG 1986, Scirocco ´White Cat´ 1985, Probe GT 1991, Firebird 1989, Prelude BA4 1990, NSR50 1994
Da wohne ich: Rendsburg
Vorname: Mona


RE: Bremsweg beim CRX

#18 von barney , 20.09.2012 05:47

Ich würd die gesamte Bremse mal genau anschaun. Bremsflüssigkeit wechseln, die hinteren Scheiben genau ansehen, wenn die kaum bremsen, dann muß alles die vordere machen, das merkt man auch.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Bremsweg beim CRX

#19 von Lonely Wolf , 20.09.2012 05:52

Das gebe ich dann gleich mal als Auftrag an Jürgen weiter für´s Wochenende. Er winkte bloß ab, als ich ihm die Rutscherei beschrieb, mit den Worten: "Ach, deine erste Vollbremsung ohne ABS."
Aber ich mußte mit den anderen Autos auch scon öfter voll in die Eisen, denn, wenn ich Feierabend habe, sind total oft Rehe unterwegs....naja, vielleicht war da auch immer trockene Bahn - kann das nicht mehr genau sagen...


www.heppert-carshooting.com - Infos zu unseren Autos und mehr!


 
Lonely Wolf
Beiträge: 3.818
Punkte: 934.731
Registriert am: 12.05.2009
Ich fahre: Civic AG 1986, Scirocco ´White Cat´ 1985, Probe GT 1991, Firebird 1989, Prelude BA4 1990, NSR50 1994
Da wohne ich: Rendsburg
Vorname: Mona


RE: Bremsweg beim CRX

#20 von Ace Cooper , 20.09.2012 10:32

@Red AS Driver: Wie gesagt. Ich habe auf der Hinterachse gute Bremswerte. Und vorn auf Zimmermann Sportbremsscheiben gelocht umgerüstet. Dazu EBC Blackstuff Beläge und alles ist gut.
Ich habe kein Rubbeln oder sonstiges. Bremsflüssigkeit fahre ich von ATE...


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: Bremsweg beim CRX

#21 von KA_Sammler , 20.09.2012 10:48

Zitat von barney im Beitrag #18
Ich würd die gesamte Bremse mal genau anschaun. Bremsflüssigkeit wechseln, die hinteren Scheiben genau ansehen, wenn die kaum bremsen, dann muß alles die vordere machen, das merkt man auch.


Musste mal kurz nach dem Kauf eines KA8 voll aus hoher Geschwindigkeit abbremsen. Von gut 200 auf die Hälfte. Da hat der Kleine heftig mit dem Arsch gewackelt, weil, wie ich dann feststellte, die hinteren Bremsen doch schlechter als gedacht waren. Ohne ABS wär das schlechter ausgegangen.

Nicht nur beim Bremsen wichtig: Die hinteren Räder führen das Auto, also gehören im Zweifel auch bei einem Fronttriebler die besseren Reifen nach hinten!


Legend Enthusiast since 1991


 
KA_Sammler
Beiträge: 2.203
Punkte: 264.996
Registriert am: 12.01.2008
Ich fahre: Legend 2.7 V6 24V / 1990er Schalter, Legend 2.7 V6 Coupé 24V / 1989er Schalter, Legend 3.2 V6 / 1991er Automatik mit EZ 11/2005, Legend HS 2.7 V6 / 1988er Automatik, Legend 3.2 Coupé / 1992er Automatik, N360 / 1969er Schalter
Da wohne ich: Olsberg
Vorname: Ringo


RE: Bremsweg beim CRX

#22 von Vir_Koto , 28.09.2012 23:02

Auch ich habe schon Begegnungen der 2ten Art gehabt und festgestellt das andere Autohersteller durchaus bessere Bremsen bauen können als Honda.

Wir brauchen uns nichts vormachen, wenn ein Auto x mal soviel Geld Kostet dann wird auch besseres Material eingebaut.

Wie bei Ubberdissen auch ist meine Taktik zZ meinem Alter entsprechend zu fahren.

PS: Ist auch besser für den Spritverbrauch


Ich Repariere, also bin Ich !


 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg


RE: Bremsweg beim CRX

#23 von SaschaOF , 29.09.2012 07:36

Zitat von Vir_Koto im Beitrag #22

Wir brauchen uns nichts vormachen, wenn ein Auto x mal soviel Geld Kostet dann wird auch besseres eingebaut


Das würde ich so nicht uneingeschränkt sagen. Besonders bei den dt. Premiumherstellern wird der hohe Listenpreis auch benutzt, um 1. Begehrlichkeit zu wecken und danach 2. mit einem hohen Rabatt zu locken. Es klingt unwahrscheinlich - im Listenpreis erheblich teurer würden mich Audi oder MB nicht mehr viel teurer kommen beim Kauf. Als Geschäftskunde mit Grossabnehmerrabatt kam der letzte Audi mit 28% Nachlass, der letzte MB direkt nach Neuvorstellung des Modells mit 24%.

Aber mit den Bremsen stimmt schon, besonders unsere Accord sind da auch sehr verschleißfreudig. Dafür sind aber auch die Bremsenreparaturen preiswert. Hattet Ihr schon mal nen MB in der Werkstatt? Die alte E-Klasse war da der Hammer mit diesem komischen Bremssystem ...

Jedes Produkt hat seine spezifischen Fehler - man muss als Kunde eben wählen was man akzeptieren kann (und ob man sich mit einem netten Markennamen trösten will)



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Bremsweg beim CRX

#24 von SaschaOF , 29.09.2012 07:45

Bzgl. CRX muss ich aber auch Virkoto und Ubbedissen zustimmen - zumIndest beim AS können Brems- und Fahrverhalten zickig sein. Das gilt mit Abstrichen auch noch für den Sol. Ich hab aber auch festgestellt, dass die Reifen viel zu Linderung beitragen, ich fand auf den AS die Michelin toll, jetzt mit den Toyo verhält er sich merklich schlechter.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Sitze umbauen
Ed9 auf VTI umbauen

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor