Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

EJ 9 Unterboden entrosten

#1 von Red AS Driver , 18.03.2011 17:21

Hallo,

mein Mäuschen war mit ihrem Grünling eigentlich zur ASU gefahren, anschliessend wollte sie zum TÜV.
Zufällig war an dem Tag aber auch der TÜV-Hansi beim ASU-Manni, hat ihn dann gleich mitgemacht.
Wurden auch geringe Mängel festgestellt, u. a. wurde ihr mitgeteilt, dass der Unterboden entrostet werden sollte, wenn sie noch längere Zeit Freude an diesem Auto haben möchte. Das will sie.
Ja, und wie mache ich das? Soll dann auch ja wieder gegen Rost geschützt werden.
Ausser einer Garage und einem Werkstattwagenheber habe ich sonst keine Möglichkeit, den Wagen aufzubocken.
Sollte ich das einer Werkstatt überlassen? Wenn ja, was kostet dieser Spass?
Wäre für gute Tipps dankbar.

Kleine Anekdote am Rande:
Während der Wartezeit hat sie gesehen, wie ein Kunde im Beisein des TÜV-Hansis an seinem getunten Käfermotor geschraubt hat.
Sie hat ihn gefagt, ob er gerade den Schliesswinkel (!) einstellt. Sowohl der Hansi als auch der Käferfahrer waren wie vom Donner gerührt.
Beide waren wohl überrascht, dass es noch jemanden (dazu noch eine Frau), gibt, der diesen Ausdruck überhaupt kennt.
Sie haben ihr dann erkärt, dass "nur" der Zündzeitpunkt eingestellt wurde.
Schliesswinkel, tz,tz. . .

Aber das Thema war ja entrosten.


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred

zuletzt bearbeitet 18.03.2011 | Top

RE: EJ 9 Unterboden entrosten

#2 von Aerodeck , 28.03.2011 11:40

Vielleicht überläßt Du das Schrauben Deinem Mäuschen !?
Nee, nee, also im ernst.
Ich hab auch mal so angefangen, nur mit einem Werkstattwagenheber bewaffnet,
es ist nich so effektiv.
Wenn schon keine Hebebühne da ist, solltest Du für zukünftiges Schrauben ein paar Dinge kaufen.
2 Werkstattböcke zum sicheren arbeiten unterm Auto und ein Rollliegebrett.
(nie aufn Boden, zur Not geht auch eine 40mm Styrodur Platte ausm Baumarkt).
Heizluftpistole, Schutzbrille, Handschuhe und Spachtel.
Es geht auch mit ner kleinen Flex und einer Hartgummischeibe . . . ( im Werkstatt jargon Negerkeks genannt, oder CSD-Scheiben (clean and strip discs) deren schwammartiges Vliesgewebe mit siliziumkarbidhaltigem Kunstharz überzogen ist).
Dazu ne Drahtbürste ist nie verkehrt.

Dann loslegen, aber nie an der (Gmmi) Bremsleitung, Antriebswellen, Lenkungsmanchetten!!!
Wenn Du das Bodenblech, bzw. den Rost freigelegt hast, Schleifpapier oder Schleifscheiben oder Fächerscheiben für die Flex nehmen und entrosten.
Dann unbedingt Fertan (Rostumwandler) drauf als Konservierung, dann Grundierungslack und dann
* für nur Sommerbetrieb einen POR 15 Rostverhütungslack oder
* für ganzjahres Nutzung "nur" Unterbodenschutz wie Chassiscoat Black (z.B. Chassislack POR15).
Verschiedene Produkte findest Du z.B. beim Spezialisten und kannst Dir die passenden Produkte zusammen suchen und dann schauen wo man es ev. günstiger bekommt ;-)
http://www.korrosionsschutz-depot.de/de/...rostschutz.html

Hab mittlerweilen 3 Fzg am unterboden blank gemacht,
2 Tanks gereinigt und innen neu beschichtet (mit POR ), sowie eine
Fuliva mit 2schichten Grundierung und 5 Schichten roten Lack am Unterboden lackiert(Fzg war nicht mir) so wahnsinnig bin ich dann doch nicht ;-)


Power is nothing without control
Hauptsache Kurven


 
Aerodeck
Beiträge: 470
Punkte: 8.043
Registriert am: 25.12.2007
Ich fahre: Diesel
Da wohne ich: bei Giessen
Vorname: M

zuletzt bearbeitet 28.03.2011 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Alu-Felge hängt an Nabe fest
Schiebedach ausbauen Shuttle RA1 1999

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor