Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#1 von Henri , 21.03.2009 03:45

Eines der Teile, die nicht nur an meinem BA4 munter rosten, ist der hintere Kennzeichenhalter. Weil da mit kleinen Ausbesserungsaktionen auf lange Sicht nichts zu holen gewesen wäre, habe ich den komplett überholt.
Als erstes mussten die originale Grundierung, der Lack und Rester von Unterbodenschutz, den ich vor Jahren selber mal verbrochen hatte, runter. Weil ich es als einzige sinnvolle Möglichkeit gesehen habe, auch das Hohlprofil von innen blank zu bekommen, bin ich mit Abbeizer rangegangen.

Angefügte Bilder:
2008-03-24_19-40-08_Abbeizen.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#2 von Henri , 21.03.2009 04:09

Nach vielen Durchgängen, Abbeizer aufstreichen, einwirken lassen, losen Lack runterschaben, war der Kennzeichenhalter an den einigermaßen zugänglichen Stellen entlackt. Die vom Abbeizer aufgeworfene Farbe war leider nicht so lose, dass sie allein mit einem harten Pinsel oder einer kleinen Drahtbürste vollständig runterzubekommen war. Das Hohlprofil wurde deshalb mit dieser Methode von innen nicht vollständig blank. Um auch von innen ordentlich ranzukommen, hab ich also die Schweißpunkte aufgebohrt und das Profil abgetrennt.

Angefügte Bilder:
2008-03-29_13-55-02_Hohlprofil_abgetrennt_&_fertig_entlackt.jpg   2008-03-29_13-58-04.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#3 von Henri , 21.03.2009 04:15

Nachdem jegliche Farbe entfernt war, wurde der Kennzeichenhalter wieder zusammengeschweißt und anschließend zum Feuerverzinken geschafft.

Angefügte Bilder:
2008-03-29_15-22-18_neu_verschweißt.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#4 von Henri , 21.03.2009 04:53

Wie man das bei feuerverzinkten Teilen kennt, gab's nun jede Menge zu verputzen. Die Verzinker hängen die Teile so an Drähten auf, dass sie sie garantiert nicht im Zinkbad verlieren. Die Drähte werden dann zwangsläufig mit dem Teil verlötet, was man hinterher wieder rausschleifen muss. Darüber hinaus waren viele Verunreinigungen aus dem Zinkbad auf der Oberfläche vor allem dort, wo das flüssige Zink nicht ungehindert von dem Kennzeichenhalter ablaufen konnte.

Was ich bei der Aktion unterschätzt habe, war der Verzug des Bleches. Jetzt musste ich das Ganze wieder richten, was sich als äußerst schwierig rausstellte. Weil ich beim Biegen des Blechs, auf dem später das Nummernschild aufliegt, wegen dem aufgeschweißten Profil einfach nicht sinnvoll gegenhalten konnte, habe ich keine andere Möglichkeit gesehen, als das Profil nochmals abzutrennen.

Nach dem Richten hab ich die beiden Teile miteinander verlötet. Weil sich das Blech schon beim geringsten Erwärmen wie ein Bimetall verhalten hat, bin ich bei der Aktion auf Nummer sicher gegangen und habe es beim Löten auf ein Brett gespannt, damit es sich nicht wieder verformen kann.

Angefügte Bilder:
2009-02-26_21-01-08_verzinkt__verputzt__wieder_getrennt__gerichtet__verlötet.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#5 von Henri , 21.03.2009 05:06

Als der verzinkte Kennzeichenhalter schließlich wieder zufriedenstellend seine Form hatte, hab ich ihn entfettet und mit Salmiakgeist behandelt, um dann die Grundierung aufzutragen. Ursprünglich war das Teil wie die übrige Karosserie im Tauchlackverfahren grundiert. Das konnte ich natürlich nicht machen. Damit aber dennoch alle Stellen Farbe abbekommen, hab ich die Grundierung gestrichen und mir für das Innrere des Hohlprofils einen 90°-Pinsel gebastelt.

Angefügte Bilder:
2009-03-07_02-22-25_Hohlprofil_von_innen_grundieren.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#6 von Henri , 21.03.2009 05:34

Was das Lackieren angeht war der Kennzeichenhalter im Original gespritzt. Im Inneren des Hohlprofils war deshalb keine durchgängige Lackschicht. Weil ich mit der Spritzpistole das gleiche Problem gehabt hätte, hab ich die Innenseite des Kennzeichenhalters mit 2K-Lack gestrichen.

Die Außenseite hingegen ließ sich problemlos spritzen. Das 1. Bild ist außerdem eine Antwort auf die Frage: "Wo kann ich etwas spritzen, wenn ich gerade nur eine winzige Garage zur Verfügung hab, in der auch noch ein nicht fahrbereites Auto steht?". Nach ein paar Tagen zur ausreichenden Durchtrocknung des Lacks hab ich dann aus der Außenseite noch wie üblich die Verunreinigungen rausgeschliffen und poliert.

Die Art und Weise der Aufarbeitung des Kennzeichenhalters war zwar ziemlich aufwendig und an einigen Stellen nicht zum Nachmachen zu empfehlen aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Das sollte ne Weile halten.

Angefügte Bilder:
2009-03-13_13-36-56_Außenseite_lackieren.jpg   2009-03-16_21-58-49_Innenseite_gestrichen.jpg   2009-03-16_22-04-57_Außenseite_gespritzt_&_poliert.jpg  

 
Henri
Beiträge: 189
Registriert am: 09.09.2007
Ich fahre: 1988er Honda Prelude BA4 2.0i 16V 4WS
Da wohne ich: Pfinztal
Vorname: Henri


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#7 von barney , 21.03.2009 05:53

Restauration at its Best!


Du betreibst ja echt mordsmäßigen Aufwand, das ist unglaublich. Die Zeit möcht ich auch gerne mal haben.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#8 von Hondafreak1981 , 21.03.2009 07:37

Wundervolle Aufarbeitung!

Respekt!



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.600
Punkte: 1.680.607
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#9 von Kröte , 21.03.2009 10:00

Wow, saubere Arbeit und wie immer eine super Beschreibung! Weiter so
@ Admin: Wie wärs mit einer Unterkategorie "Henris Restaurationshandbuch"



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#10 von Black Diamond , 22.03.2009 14:30

Sehr schön...wie immer. Gute Bilder. Freue mich schon auf weitere Reparaturanleitungen von Dir. Die sollten als Heft zusammengetragen und veröffentlicht werden.


Black Diamond

RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#11 von peppi , 22.03.2009 16:52

unglaublich!!!


hondaoldies.de


 
peppi
Beiträge: 5.226
Punkte: 247.361
Registriert am: 10.03.2007
Ich fahre: Civic 3.Gen. Hatchback
Da wohne ich: Niederrhein
Vorname: Thomas


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#12 von Michel-2005 , 22.03.2009 19:55

Hammer saubere Arbeit und super gut beschrieben

Mfg. Michel


Honda Prelude BA4 4WS 2.0I 16V R51 Bj.15,04.91 EZ. 10.0492 Classic Edition Schalter Lederausstattung in, Nebelgrau, elektrische Wegfahrsperre


 
Michel-2005
Beiträge: 517
Registriert am: 17.04.2007
Ich fahre: Einen Honda Prelude BA4
Da wohne ich: 72770 Reutlingen
Vorname: Michael


RE: hinteren Kennzeichenhalter entrosten

#13 von BlueLight-BA4 , 27.03.2010 20:35

Also da bin ich jetzt auch echt platt. Wahnsinn. Meiner ist leider zudem auch noch verbogen (ist hinten wohl mal wer leicht draufgefahren). Hat einer ne Idee, wie ich den gescheit richten kann, ohne ihn zu zerbrechen?

PS: Die Idee mit dem 90° Pinsel ist ja der Knaller, da muss man erstmal draufkommen, Respekt! Top Arbeit obendrein,
der sieht ja aus wie neu!

Preludige Grüße
Benni


Heute Ohne Nennenswerte Defekte Angekommen :-)


 
BlueLight-BA4
Beiträge: 136
Punkte: 3.373
Registriert am: 26.03.2010
Ich fahre: Honda Prelude BA4 2.0-i16 Bj. '91, Volvo V40 T4 Bj. '00
Da wohne ich: Giengen an der Brenz
Vorname: Benjamin



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Warmstart Probleme
So früh gefreut

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor