Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#1 von Gerred , 27.11.2010 12:38

Hallo Leute, mein kleiner ED6 macht wieder mal zicken und will auf einmal nicht mehr anspringen. Steuergerät blinkt 16 mal kurz = Benzinpumpenrelais. Da ich das Problem nicht das erste Mal habe und das Benzinpumpenrelais mittlerweile 2 mal nachgelötet wurde (danach verlief übrigens alles wieder reibungslos - bis gestern) tippe ich auf einen "Defekt" in der Zündanlage. Möchte das jetzt mal gerne prüfen und das Gedöns ausbauen, und mir mal Verteilerkappe und Verteilerfinger anschauen (so wird es mir jedenfalls empfohlen). Muss ich dabei irgendwas wichtiges beachten? Danke schonmal im Voraus Achja, 1 Zündkerze ist ein bisserl nass, könnte das evtl auch damit zusammenhängen? Habs versucht zu beheben soweit ich konnte, indem ich diesen Stecker, der auf die Zündkerze drauf kommt, getrocknet habe...


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit


RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#2 von Sznuffi , 27.11.2010 15:58

Solltest ein anderes Bepu-Relais benötigen.gibste Bescheid.
Habe noch einige hier, die ich vorbeugend nachgelötet habe.

Die Verteilerkappe abmachen und nach Feuchtigkeit, Abnutzung der Kohlen diese zu überprüfen bedarf keinerlei Besonderheiten worauf zusätzlich noch zu beachten wäre.
En Verteilerfinger ebenfalls auf Verschleiß und Schmutz prüfen.

Deiner Beschreibung zu entnehmen war die Zündkerze am Stecker oben dran nass.
War sie ölig, dann ist der Dichtring vom Ventildeckel nicht mehr ok.
Ist an dem besagten Stecker Feuchtigkeit bzw. im Zündkerzenschacht kann es zur Ableitung des Stromes führen.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael


RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#3 von Oli & Eddy , 27.11.2010 17:15

"Muss ich dabei irgendwas wichtiges beachten? "

Welcher Stecker an welchen Kontakt gehört.



 
Oli & Eddy
Beiträge: 921
Punkte: 1.331
Registriert am: 06.04.2008
Ich fahre: öfter ein anderes Auto
Da wohne ich: Thüringen,Saale-Orla-Kreis
Vorname:


RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#4 von Gerred , 27.11.2010 19:56

So, danker erstmal für die Hilfestellung. Habe die Kappe abgebaut und die Kontakte sowie den Verteilferfinger wieder blank gemacht. Anspringen will er jetzt aber trotzdem nicht. Bin langsam mit meinem Latein am Ende Oder ich hab die Stecker an die falschen Kontakte gesteckt..


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit

zuletzt bearbeitet 27.11.2010 | Top

RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#5 von Sznuffi , 27.11.2010 20:54

Lese da mal wenn Bepu Zicken macht
Benzinpumpenrelais

Um sich via Ferndiagnose annähernd ein besseres Bild machen zu können solltest mehr Details hier äußern.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael


RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#6 von Gerred , 28.11.2010 12:35

Okay, also wenn ich den Schlüssel auf Zündung drehe, surrt die Benzinpumpe wie gehabt -> dann sollte doch alles in Ordnung sein? Steuergerät blinkt jedoch 16 mal = Fehler am Benzinpumpenrelais. Benzinpumpenrelais wurde aber schon 2 mal nachgelötet, von daher schließe ich das Relais als Fehlerquelle eigentlich aus. Ich werds dennoch ein drittes mal nachlöten, man weiß ja nie. Im ersten Zündkerzenkanal ist etwas Öl drin (siehe Bild im Anhang). Nach mehrmaligen orgeln riecht es nach deutlich nach Benzin. Das ist so ziemlich alles, was ich momentan sagen kann. Sollte das erneute nachlöten vom Relais nichts bringen, werd ich mir mal die Zündkerzen vornehmen müssen...Batterie ist jetzt auch fast leer vom ganzen orgeln... :(

Angefügte Bilder:
Auddo 006.jpg  

 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit

zuletzt bearbeitet 28.11.2010 | Top

RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#7 von barney , 28.11.2010 13:04

Hast du nen Zündfunken an den Kerzen?

Das Benzinpumpenrelais heißt ja eigenlich Hauptrelais und schaltet nicht nur die Benzinpumpe sondern auch die ganze Zündung, vielleicht hängt da der Haken. Ich würd mal ein anderes Benzinpumpenrelais einbauen zum testen. Sonst hättest ja nicht den Fehlercode 16.

Und mal das Steuergerät reseten (Hazardsicherung im Motorraumsicherungskasten für 10 sec. ziehen), aber das kanns nicht sein, löscht aber den Fehlerspeicher.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney

zuletzt bearbeitet 28.11.2010 | Top

RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#8 von Gerred , 29.11.2010 10:11

Zündfunken hab ich noch nicht überprüft, muss mir erstmal einen Zündkerzenschlüssel organisieren (welches ist hier das richtige Maß?). Benzinpumpenrelais hat mir Sznuffi ja angeboten, das würde ich nehmen. Muss den Wagen auf jeden Fall noch diese Woche zum Laufen kriegen.


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit


RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#9 von Gerred , 29.11.2010 17:35

Das Benzinpumpenrelais lag jetzt 2 Tage bei mir im Zimmer, wurd aber nicht gelötet. Eben nochmal ins Auto, Relais wieder eingebaut, Zündung an, auf einmal hab ich keinen Fehlercode mehr, Auto will trotzdem nicht anspringen. Ich dreh bald durch

EDIT: Die Stecker vom Zündkabel habe ich wie folgt an den Verteiler angestöpselt (wenn man vor dem Auto steht vom linken Kotflügel aus gesehen)

3 4
Mitte
1 2

Ist doch richtig so, oder?


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit

zuletzt bearbeitet 29.11.2010 | Top

RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#10 von Gerred , 30.11.2010 19:12

Hier mal ein Bild der ersten Zündkerze, scheint alles i.O. zu sein? Zündfunken werd ich Freitag prüfen.

Angefügte Bilder:
Zündkerze 003.jpg  

 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit


RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#11 von Gerred , 15.12.2010 11:06

Problem ist wohl gelöst - mein Vater war gestern bei mir und meinte, dass meine Batterie mit Sicherheit platt ist und es zu 100% nur daran liegen kann. Also haben wir überbrückt und siehe da - nach 2-3 mal etwas länger orgeln sprang der Wagen an. Allerdings ruckelte er anfangs ziemlich stark und hörte sich etwas ungesund an, sodass ich kurz die Drehzahl erhöht habe (nur auf 3 Pötten gelaufen?), danach war alles normal. Ist es normal, dass die Batterie ohne irgendwelche Anzeichen und vom einen Tag auf den anderen schlapp macht? Aber vielleicht habe ich ja auch Licht oder Radio im Auto angelassen, wer weiß. Habe sowas noch nie erlebt, daher habe ich die Batterie als Ursache eigentlich ausgeschlossen...

Jedenfalls tat es gut, seit 4-5 Wochen mal wieder im eigenen Auto zu fahren, auch wenn ich meinen Eddie im Winter nicht bewegen wollte, wegen dem Streusalz. Naja, in 2 Wochen wird er sowieso abgemeldet und dann gibts im Frühjahr/Sommer einen kompletten Neuaufbau.


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit


RE: Zündverteiler ausbauen - was muss ich beachten?

#12 von Sznuffi , 15.12.2010 12:53

Bei der Originalverkabelung geht beim Abziehen des Zündschlüssels das Radio aus und bei eingeschaltetem Licht pipst es.
Könnte wohl daher als Stromfresser ausgeschlossen werden.
Eine Batterie kann und vor allem bei diesen tiefen Temperaturen recht schnell hops gehen, wenn diese am Tiefpunkt der Ladung ist
oder der Wasserstand unter Minimum liegt.
i.d.Regel hält diese 5-6 Jahre.
Regelmäßige Pflege sollte schon sein. Wasserstand immer im Lot halten. Bei Kurzstrecken und Nichtgebrauch alle paar Wochen ans Ladegerät. Die Pole mit Kupferpaste einseifen.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Allrad auskoppeln am EE4
Ed6 Bj.1990 Drehzahlmesser spinnt :)

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor