Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Gerreds 89er ED6

#16 von ElChorro , 01.04.2010 16:45

Die Rüli's passen, du mußt halt nur deinen Kabelsatz verwenden. Der wäre eh nicht bei meinen dabei gewesen.


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Gerreds 89er ED6

#17 von Sznuffi , 01.04.2010 17:56

Die Kurbelklammer sieht in etwa so aus:
http://www.aponi.org/bilder/ford_ka_zv/02_Fensterkurbel.JPG

Rücklichter.
Pre + facelift kann man untereinander tauschen.
Jedoch muss der Kabelbaum um eine weitere Lampe erweitert werden, da die
beim Facelift je 2 Birnen für Licht/Bremslicht drinne haben.
Der Stecker für den Hauptkabelbaum ist auch anders.

Für den Preface hab ich einen Satz da.
unbeschädigt, unverkratzt. ohne Kabelbaum + Dichtung.
Wenn deine Dichtung nicht mehr ok ist, dann ein Moosgummi im Baumarkt kaufen und zurechtschneiden.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 01.04.2010 | Top

RE: Gerreds 89er ED6

#18 von Gerred , 07.04.2010 21:32

So, da bin ich wieder.

Ich habe die Zeit genutzt, um zusammen mit meinem großen Bruder neue Lautsprecher einzubauen, daher meine Frage mit den Türpappen. War doch alles einfacher als ich anfangs dachte. In den Türen werkelt jetzt ein Canton RS 2.130 (13cm Composystem, also Hochtöner, Mitteltöner und Frequenzweiche). Eigentlich sollte es ja ein 16cm System werden, aber dafür sind die für Lautsprecher vorgesehenen Löcher in den Türen zu klein und auf große Basteleien (Doordboards aus GFK oder MDF) hatte ich keine Lust, außerdem wollte ich die Lautsprecherabdeckung noch montieren können.

Für die Lautsprecher habe ich aus dünnen Holz einen Rahmen angefertigt, auf dem ich die Lautsprecher montiert habe. Dann hab ich in den Holzrahmen 4 Löcher gebohrt; und zwar die Löcher von der Originalaufnahme. Dadurch hat dann alles schön gepasst. Die Türen sind noch nicht gedämmt (soll in ein paar Monaten mit Alubutyl geschehen), daher hört es sich noch recht bescheiden an; klingt aber allemal besser die 10cm billig-Lautsprecher von MacAudio. Frequenzweiche und Hochtöner wurden auf die Türpappen aufgeschraubt und mit Muttern fixiert (die Türpappen so zu "vergewaltigen", das tut schon irgendwie in der Seele weh, aber es ging nicht anders).


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit

zuletzt bearbeitet 19.05.2010 | Top

RE: Gerreds 89er ED6

#19 von Ace Cooper , 07.04.2010 22:27

Die kleinen Bläschen sind der Steinschlagschutz.. Der tut dem Auto nichts.
Alles in allem sieht es doch ganz gut aus.


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: Gerreds 89er ED6

#20 von Sznuffi , 08.04.2010 12:26

Das Auto steht für sein Alter recht gut da.

Sollte das entrosten des Schiebedachrahmen zu viel aufwendig werden, dann besorge dir eine Gebrauchtes aus einem anderen Fahrzeug.
Diese bekommste für kleines Geld nachgeworfen, da diese recht selten nachgefragt werden.
EDIT: Schaue hier z.Bsp. ( Schiebedach ED7)
http://www.hondapower.de/forum/showthrea...ght=schiebedach

Zitat
Jetzt liegt das Gummi nicht mehr eng am Radlauf an, wie bekomm ich das wieder hin?


Das Plaste abmachen und mit Gefühl mittels Heissluftfön wieder gerademachen.

Unter den Rostblasen ist der Rost großflächiger als man auf den 1. Blick sieht.

Die Auflagenflächen der Türscharniere/A-Säule sind unlackiert.
Daher abmachen und entrosten usw.

Kotis vorne abmachen und den Gammel raus.

Die Karosseriedichtung der hinteren Radläufe rausmachen.
Hohlraumversiegelung rein
Auch die Schweller damit vollpumpen.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 09.04.2010 | Top

RE: Gerreds 89er ED6

#21 von Gerred , 22.04.2010 18:28

Zitat
Die Karosseriedichtung der hinteren Radläufe rausmachen.



Tut mir leid, wenn ich so dumm frage, aber was ist "die Karosseriedichtung" und wie krieg ich das raus?


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit


RE: Gerreds 89er ED6

#22 von Sznuffi , 22.04.2010 20:10

Die ist innen zwischen dem Aussen- und Innenblech an der Radlaufkante.
Dazu musste die Seitenverkleidungen wegmachen.
Detailbeschreibung kannste dann gerne haben, wenn dich da dran machst.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael


RE: Gerreds 89er ED6

#23 von Gerred , 29.04.2010 12:32

So, die Verkleidung ist ab (ging echt einfach) und nun weiß ich, wo und was die Karosseriedichtung ist :) Bilder reiche ich heute abend nach.

Was jetzt für mich interessant wäre:
Wie bekomme ich das Zeug weg?
Muss ich die Dichtmasse mit einem anderen Dichtmittel ersetzen?

Außerdem stehen (immer)noch ein paar andere kleine Arbeiten an.
Hier mal ein kleines "Update":

Zum einen wieder ein Ölwechsel mit Ölfilter. Das 15W40 kommt wieder raus, das 10W40 wieder rein, weils mir eigentlich so gut wie überall empfohlen wird. Denke das wird kein Problem, mein Vater wird mir da unter die Arme greifen, der hat das schon einige Male gemacht. Teilenummer für Filter und Dichtungen habe ich.

Dann funktioniert das Wischwasser für die Windschutzscheibe nicht mehr. Wenn ich den Lenkstockhebel zu mir ranziehe, hört man nichts und es tut sich auch nichts. Betätige ich die Waschanlage für die Heckscheibe, hört man dagegen ein deutliches Summen der Pumpe und das Wasser kommt hinten raus. Der Schlauch ist frei, die Sicherung ist drin. Wie lässt sich das reparieren?

Die erste Stufe vom Gebläse/Heizung (Schalterstellung auf 1) funktioniert ebenfalls nicht, erst ab der zweiten Stufe (Schalterstellung auf 2) tut sich was. Wie kann ich das wieder in Ordnung bringen?

Einen neuen Kraftstofffilter möchte ich auch einbauen. Kennt jemand die Teilenummer und was muss ich beim Einbau beachten? Wo sitzt das Teil? Kommt man da einfach ran? Oder lieber in der Werkstatt machen lassen?

Luftfilter könnte eigentlich in diesem Zuge auch wieder gewechselt werden. Hat hier auch jemand die Teilenummer?

Ich brauche außerdem neue Scheibenwischer (komplett vorne und hinten). Könnt ihr mir da etwas gutes empfehlen?

Dann brauche ich immernoch neue bzw. unbeschädigte Pre-Facelift Rückleuchten. Sznuffi, steht dein Angebot noch? Würde die gerne haben wollen. In diesem Zuge könnte ich auch gleich versuchen die Beule im Heckblech und in der Stoßstange zu beseitigen.

Ich brauche auch neue Leuchtmittel für meine Scheinwerfer, welche Sockel haben Abblend- und Fernlicht? Irgendwelche Empfehlungen für Leuchtmittel?

Den Rost werde ich zu gegebener Zeit mit meinem Nachbarn behandeln, der ist gelernter Maler und Lackierer. Falls Schweißarbeiten nötig werden habe ich auch jemanden an der Hand.

Die Bremsen quietschen immernoch, ein Freund von mir (KFZ Mechatroniker bei BMW) wird sich das demnächst mal zusammen mit mir angucken, dann weiß ich, was Sache ist. Ich werd ihn wohl auch mal auf das Thema "Kühlflüssigkeit wechseln" ansprechen...

Das sollten jetzt erstmal die gröbsten Arbeiten sein, die fällig sind. Bin nun richtig in Schrauber-Laune :D


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit


RE: Gerreds 89er ED6

#24 von Sznuffi , 29.04.2010 13:42

Karosseriedichtung musste nach meinem Ermessen nicht ersetzen.
Fülle die Hohlräume mit Hohlraumversiegelung aus.

Öl nehme ich seit Beginn an ein 10W40 aus dem Baumarkt und bin bis dato immer gut damit gefahren.
Lieber mal da Öl in kürzeren Intervallen wechseln, anstatt alle 10 Tsd. je nach Fahrweise Stadtverkehr , Kurzstrecke usw. entsprechend.
Den Filter immer mit wechseln.

Wischwasser.
2 Möglichkeiten
1) der Kontakt am Lenkstockschalter ist hin
2) die Pumpe oder die Verkabelung ist hin.
Stoßstange vorne wegmachen.-> Blinker raus , dahinter sind 2 Schrauben
An den vorderen Kotis die Schrauben ab und untenrum der Stossi
Dann siehste den Wischwasserbehälter mit 2 Pumpen.
Eine für vorne, die andere für hinten.
Durchmessen, prüfen usw.
Ist eine Pumpe hin, sagste Bescheid und auch welche. Habe hier noch Ersatz

Gebläsestufen
Hier ist einer der Widerstände hin.
Handschuhdeckelfach abmachen ( oben Kreuzschlitzschrauben, unten 10er)
Dahinter ist der Gebläsekasten wo ein schwarzes Plasteteil angeschraubt ist.
Den Stecker ziehen, Schrauben lösen und schon haste das Teil in der Hand.
Ersatz habe ich keinen über.

Der Kraftstofffilter sitzt an der Spritzwand Motorraum Beifahrerseitig.
Größe wie ein Ölfilter.
Dort sind 2 Knubbels von dieser Sorte dran. Der Beifahrerkotflügelseitige ist der Aktivkohlefilter für die Kraftstofftankentlüftung.
Wechsel ist kein Problem

Scheibenwischer,
Ich verwende hier was im Angebot ist.
500mm Fahrerseite, 450 mm Beifahrerseite
Letzter Kauf bei Lidl, die von Aldi taugen nichts.

Rückleuchten
Habe beide hier für dich hier noch liegen :-)

Scheinwerfer vorne
Hauptlicht H4, Fernwerfer H1
Habe selbst die + 50 % Weiss drinne.
Besseres Licht, teurer, kürzere Lebenszeit - Lohnt aber dennoch.

Bremsen:
Alles sauber machen.
Kolben gängig machen ( rein raus drücken vorne, drehen hinten. Immer vorsichtig, daß die Manschette nicht putt geht)
Kolben mit Bremsflüssigkeit schmieren.
Den Belägsträger ( Das Metallteil) an den Kanten anfasen/entgraten.
Kupferpsate drauf sowie an den Laufflächen der Beläge - Sparsam damit sein.

Kühlflüssigkeitwechsel.
Frostschutz "Farbe rosa" nehmen.
Mit dest. Wasser 1:1 mischen.
unteren Kühlerschlauch am Kühler abziehen und die Sosse rauslassen.
Dabei Kühlerdeckel weg und Heizung auf volle Kanne drehen.
Alles wieder zusammen und Mischung rein.
Motor anlassen und laufen lassen. ( Heizung immernoch an)
Macht der Thermostat auf wird der obere Kühlerschlauch warm.
Wasser in den Kühler nachfüllen, daß Stand oben bleibt.
Wenn voll, dann Kühlerdeckel drauf und vorne Nähe unterer Rand vom Ventildeckel ( Zündverteilerseitig ) den Entlüftungsnippel öffnen.
Kommt das Wasser dort ohne Luft raus, dann wieder zudrehen.
Ausgleichsbehälter auf MAX füllen.
Eine Runde fahren und Wasserstand ggf. nachkorrigieren.

Weiterhin viel Spass beim Schrauben


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 30.04.2010 | Top

RE: Gerreds 89er ED6

#25 von Gerred , 29.04.2010 21:59

Hab mich vorhin mal dran versucht, die Stoßstange zu entfernen. Bin schon an den Schrauben unterhalb des Standlichts gescheitert, die Dinger sitzen so derbe fest, da kann man mit nem Schraubendreher nix reissen, außer den Kreuzschlitz der Schraube auszunuckeln. Mein Bruder meinte, ich soll mal Rostlöser auf die Schraube draufsprühen, vielleicht gehts dann leichter?! Das Frontblech zwischen Scheinwerfer und Stoßstange wurde anscheinend noch nie demontiert, alle Schrauben sind noch lackiert. Auf jeden Fall muss ich morgen mal zum Baumarkt und mir eine gescheite Ratsche kaufen, damit ich mal vernünftig die Schrauben lösen kann. Mit nem Schraubenschlüssel kommt man nicht immer sehr weit, wie ich heute festgestellt habe.

Wer weiß außerdem, wie ich den riesigen Spalt zwischen Frontblech und Stoßstange wegbekomme? Da passt mein ganzer Finger drunter...okay, die Schrauben an den Kotis und unten an der Stoßi sind ab, aber die machen da ja wohl kaum den Unterschied. Muss ich da ein bisschen am Träger rumbiegen?


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit


RE: Gerreds 89er ED6

#26 von Sznuffi , 29.04.2010 22:45

Welche Schrauben unterhalb des Standlichtes ?
Mache hier mal ein Bild von.
Ebenso von vorne, daß man sehen kann inwieweit die Stossstange schräg hängt.


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael


RE: Gerreds 89er ED6

#27 von Gerred , 29.04.2010 23:54

Aaah, nun weiß ich wo der Hase begraben liegt. Du hast geschrieben "Blinker raus", und irgendwie bin ich in meinen Gedanken wohl aufs Standlicht gekommen und hab mich dann daran zu schaffen gemacht...kein Wunder, dass es nicht funktioniert hat


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit


RE: Gerreds 89er ED6

#28 von Gerred , 19.05.2010 18:28

So, dank Sznuffi funktioniert mein Wischwasser für die Windschutzscheibe nun wieder, an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön.

Nun nochmal eine ganz blöde Frage:
Sind die Radkappen "verschraubt"? Ich kann so fest dran ziehen wie ich will, da löst sich nix.
Alles deutet darauf hin, dass ich dafür die Räder abnehmen muss.
Muss ich beim erneuten anbringen der Räder etwas besonderes beachten?
Einfach gut festziehen und nach 50Km die Schrauben nachziehen, richtig?
Habe leider keinen Drehmomentschlüssel...

Und irgendwas an meinem Auspuff ist bei bestimmten Drehzahlen ganz nervig am Klappern, ich vermute, dass es der Kat / das Hitzeschutzblech ist?


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit


RE: Gerreds 89er ED6

#29 von Sznuffi , 19.05.2010 19:19

Die Radkappen sind mit verschraubt.
Daher haben die Muttern auch so einen Plastering dran
Bei der Montage darauf achten, daß die auf der Innenseite befindlichen 2 höhere Stege der Kappe da hinkommen, wo das Ventil sitzt.
Die Schrauben zieht man mit 110 NM über Kreux an.
Fahrzeug ablassen, daß der Reifen nur wenig Druck am Boden bekommt. dann anziehen.
Dann ganz runter ablassen und prüfen.
Die Kontaktseiten ( Felge-Bremse ) sollte sauber sein. Vorweg mit einem Lappen drüber gehen, daß nichts dazwischen ist.
Ein Drehmomentschlüssel bekommste im Zubehör um die 19,90 Ocken

Das Kat-Hitzeschutzblech rostet gerne an den äußeren Befestigungspunkten ab.
Motor laufen lassen und gasgebend vom Fahrersitz aus dich runterbeugen und hören. Dann kannste das am besten lokalisieren ob es das auch ist.
Entweder reparieren, Ersatz dran machen oder ganz weg, wobei du dann nicht unbedingt in einer Wiese o.ä. parken solltest , wenn der noch heiss ist. :-)


Gruß
Micha


Sznuffi  
Sznuffi
Beiträge: 3.584
Punkte: 256.973
Registriert am: 19.10.2008
Ich fahre:
Da wohne ich: Nähe Stgt
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 19.05.2010 | Top

RE: Gerreds 89er ED6

#30 von Gerred , 24.05.2010 23:56

Weiß jemand, ob ich die Facelift Stoßstangen ohne Probleme an mein Preface anbringen kann?


 
Gerred
Beiträge: 318
Punkte: 20.492
Registriert am: 04.04.2009
Ich fahre: Accord CB3
Da wohne ich: 21423 Winsen
Vorname: Gerrit



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

"Browny" kommt.......
Stelle mein neuen Honda vor

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor