Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Frage zum Fahrwerk SN

#1 von barney , 29.01.2010 08:45

Mein vor paar Jahren neu aufgebauter SN ist ja soweit ganz prima. Nur das Fahrwerk ist dermaßen schwammig in Kurven, dass es nicht mehr lustig ist.

Nun ist meine Frage, ob es Sinn macht die Stoßdämpfer zu wechseln, bzw. zu erneuern, denn alt sind die mit Sicherheit und das Auto ist bis 2003/4 auch noch regelmäßig bewegt worden. Allerdings hab ich noch ne Laufleistung unter 50tkm.

Vom Gefühl her würd ich sagen kommt die Schwammigkeit von hinten, als wären die hinten Dämpfer ausgelutscht. Oder erst mal die hinten machen, testen und ggfs. die vorderen dann wechseln.

Oder kanns sein, dass die Federn so ausgelutscht sind, aber kann ja eigentlich nicht sein, die machen ja nur die Fahrwerkshöhe, arbeiten muß ja der Dämpfer.

Leider hab ich noch nie die Möglichkeit gehabt mit einem anderen SN zu fahren. Mein SJ und SU haben die Schwammigkeit nicht.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney

zuletzt bearbeitet 29.01.2010 | Top

RE: Frage zum Fahrwerk SN

#2 von HoWoPa , 29.01.2010 09:43

Ich hab meinen SN schon 16 Jahre nicht mehr gefahren, hab das Fahrwerk aber auch als sehr weich in Erinnerung. Dämpfer prüft man so:
a) optische Kontrolle auf Dichtheit. Federteller rosten gern durch, Federn brechen auch mal.
b) Auto einfedern lassen, wippt das Auto nach, sind die Dämpfer hin.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.414
Punkte: 2.209.029
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Frage zum Fahrwerk SN

#3 von Jogi, HB , 29.01.2010 10:03

bei uns mach der ADAC regelmäßig Bremsen - Fahrwerk - Tacho - Stoßdämpfertest.

Frag da mal nach.

Jogi


Jogi, HB

RE: Frage zum Fahrwerk SN

#4 von barney , 29.01.2010 12:08

Optisch sind die Dämpfer super. Federteller und Federn auch. Ölt auch nix. Nachwippen ein wenig, aber nix, dass ich sagen würde, der ist hinüber. Hmm...

ADAC macht gelegentlich so Stoßdämpfertests, aber da hab ich meinen Dad mit seinem BMW mal hingeschickt, der sagt aus, dass die Dämpfer super sind, waren sie aber nicht. Laufleistung damals allerdings 420tkm. Da ists klar, dass der Dämpfer nicht mehr so arbeitet.

Es ist zumindest egal ob ich 195er oder 175er Serienbereifung raufmach, schwammig so und so. Glaub ich fahr mal zum Stoßdämpfertest zu Reifen Wagner (großer Reifendienst bei uns in der Gegend).


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Frage zum Fahrwerk SN

#5 von Civic SB2 , 29.01.2010 16:28

Habe noch neue Koni Dämpfer liegen, (für vorne meine ich)
Wollte diese nutzen für den SB-Umbau funktioniert aber nicht (wegen dem Domteller), von daher liegen Sie trocken im Schrank. Falls Interesse besteht PN mit Preisvorstellung an mich.

Gruß Lars


Nur wer sich Ziele setzt, wird einen Weg finden.


 
Civic SB2
Beiträge: 716
Punkte: 41
Registriert am: 20.04.2008
Ich fahre: Honda Civic I, II, III, V, CBR1100XX
Da wohne ich: 31848 Bad Münder, NDS und da schraube ich: 32257 Bünde, OWL-NRW
Vorname: Lars


RE: Frage zum Fahrwerk SN

#6 von Oli & Eddy , 29.01.2010 20:13

Zitat von barney

ADAC macht gelegentlich so Stoßdämpfertests, aber da hab ich meinen Dad mit seinem BMW mal hingeschickt, der sagt aus, dass die Dämpfer super sind, waren sie aber nicht. Laufleistung damals allerdings 420tkm. Da ists klar, dass der Dämpfer nicht mehr so arbeitet.
Glaub ich fahr mal zum Stoßdämpfertest



Ich finde die Stoßdämpferprüfstände nicht das Wahre.
Da ist es bald besser,den "Wipptest" von Hand zu machen. Kräftig nach unten drücken (runter) - hoch - leicht runter - Stillstand. So sollte es sein.
Jeden Dämpfer einzeln und ausgebaut kann man noch besser beurteilen.

Wenn das stock Fahrwerk zu weich (schwammig) ist,würden nur härtere,straffere Dämpfer was bringen. Könntest auch dickeres (Viskosität) Öl einfüllen. Ältere Dämpfer kann man ja mitunter zerlegen,neuere und Gasdruck natürlich nicht.



 
Oli & Eddy
Beiträge: 921
Punkte: 1.331
Registriert am: 06.04.2008
Ich fahre: öfter ein anderes Auto
Da wohne ich: Thüringen,Saale-Orla-Kreis
Vorname:


RE: Frage zum Fahrwerk SN

#7 von preludefan , 31.01.2010 15:00

Hallo,
meine Preludes hatten alle ein schwammiges Fahrwerk, selbst mein erster 1982, der war fast neu. Das Fahrwerk war auch mit ein Grund, dass ich meinen Prelude in der Autobahnkurve zerlegt habe. Mein Mann sagt immer, der Prelude hat ein Kutschenfahrwerk und der muß es wissen, denn er ist früher Ralleys auf Renault Alpin gefahren. Ich hatte allerdings immer Originaldämfper drin, vielleicht sind Konis ja besser. Aber was soll es, der Prelude ist nun mal kein Sportwagen.

LG
preludefan



 
preludefan
Beiträge: 46
Punkte: 3
Registriert am: 30.09.2007
Ich fahre: Prelude SN '79 und Prelude SN '81 Lotus Europa Alfa 156 Suzuki Intruder
Da wohne ich: Ratingen
Vorname:



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

SN teile auf Max-rev
Winterprojekt 09/10: Mäxchen!

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor