Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Jugend von heute nix mehr im kopf???

#1 von MGP , 20.11.2009 17:32

Seid paar jahren stehen hier wo ich wohne neue sozial bauten....

erste opfer war mein alter golf 3 von Kotflügel bis heckklappe ein netter kratzer.

vorhin geh ich an meine beifahrerseite *die ich kaum benutzt* und seh das man mir die nacht wohl wieder einen
kratzer gemacht hat, diesmal auf meinen arosa.

ich hasse sowas, kann man die leute erschlagen oder sonstwas?


 
MGP
Beiträge: 401
Punkte: 1.672
Registriert am: 14.11.2009
Ich fahre: Honda Civic EJ9
Da wohne ich: NRW - Mönchengladbach
Vorname: Pascal


RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#2 von diedoro , 20.11.2009 17:56

Pascal, war erwartest du denn?

Schau dir doch mal die Texte der Rapper in Deutschland an (sido, Buschido und wie sie alle heissen). Dann dieses "Ey alter!" . Sex mit 12 ist heutzutage normal. Die dazugehörigen Filmchen kann man sich doch im Internet ansehen. Klickt man auf die bestätigung, dass man 18 ist und los gehts! Dann dieses "Türkendeutsch"! Nichts gegen Türken oder andere Ausländische Mitbürger, aber dieser Slagon geht gar nicht. Stell dir mal vor, du gehts in 10 Jahren in eine Bank (also wenn die heutige Jugend Arbeitsfähig ist) und willst ein Konto eröffnen. "Ey alter, ganz relaxxt. Gibste mir deine Adresse und dann ist das gecheckt!" oder so ähnlich könnte das dann ablaufen. Wir -ich schließe dich ein Pascal - sind vielleicht die letzte Generation, die Anstand und Benehmen aus dem Elternhaus beigebracht bekommen. Die Frage nach dem "Wem haben wir das zu verdanken" stell ich mir schon sehr lange. Internet? Hartz4 (sicherlich ein größerer Übeltäter)? Früher gab es mal Jugendclubs wo man sich Nachmittags die Zeit mit basteln, Musikmachen, Tanzen, Autoschrauben oder sonstigem vertreiben konnte. Dazu fehlt den Gemeinden heute schlichtweg das Geld. Was sollten denn die angehenden Jugendlichen machen wenn sie Langeweile haben? Richtig: Blödsinn!

Das nächste Problem ist ja, dass sie keinen Respeckt vor fremden Eigentum haben. Wie auch? Sie sind in einer Zeit des Überflusses aufgewachsen. Es gab keinen Krieg, keine Wirtschaftskriese in den letzten 10 Jahren und auch sonst keinen Wirtschaftlichen "Zwischenfall", der der heutigen Jugend nicht alles ermöglichte. Sie Kauften sich vom Taschengeld mal ein Eis oder Bonbons. Für ein Matchboxauto mussten die nicht mehr sparen. Das gabs zwischendurch! Erinnern wir uns mal an unsere Jugend! Was habe ich auf das Puppenkleid sparen müssen! Dann hatte ich es und wollte es der Puppe nicht anziehen weil ich angst hatte, dass es kaputt geht!

Ich als ehemalige DDR Bürgerin hatte es nicht leicht. Meine Sachen habe ich gehegt und gepflegt damit sie lange halten. Wir hatten schlichtweg das Geld nicht oder dieses Spielzeug gab es nicht mehr zu kaufen wegen der Planwirtschaft. Ein Milchbrötchen war für mich damals Luxus und nur in Ausnahmefällen erschwinglich. So handhabe ich es auch heute noch! Meine Tochter wird dazu auch erzogen! Sie Blättert die dünnen Seiten eines Buches vorsichtig um wärend die Tochter meiner Bekannten es einfach zerreist (sie ist 8 Monate älter als Romy!!).

Sicherlich gibt es Jugendliche, die anders sind als die oben beschriebenen. Doch für die Jugend unter 18 Jahren sehe ich für die Zukunft schwarz auch wenn nicht alle davon betroffen sind. Der Umgang verdirbt! Und wenn da einer cool und hipp ist mit seinen Mutproben, dann wollen es die anderen auch sein. Und dann hat man eben mal eine Delle im Spoiler! Ich mag den Vorfall hier nicht beschönigen oder gar rechtfertigen. Verständniss habe ich dafür auch keines. Aber so ist es nunmal.

Wenn du jemanden dafür zur rechenschaft ziehen willst, dann fange weiter oben an und nicht bei der verdorbenen Jugend. Ihnen wird es nicht anders beigebracht/ihnen wird es nicht anders vorgelebt! Greife erstmal die Politik und das Internet an!

eure Doreen



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen


RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#3 von MGP , 20.11.2009 17:58

ist echt traurig das deutschland so endet, ich seh hier oft abends besoffene oder höre flaschen zerscheppern, hab einmal den wagen nicht reingestellt und dann sowas. besonders da ich den wagen verkaufen wollte nun bekomm ich evtl noch weniger :(


 
MGP
Beiträge: 401
Punkte: 1.672
Registriert am: 14.11.2009
Ich fahre: Honda Civic EJ9
Da wohne ich: NRW - Mönchengladbach
Vorname: Pascal


RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#4 von diedoro , 20.11.2009 18:09

Ich wohne auch in einem Brennpunkt von Chemnitz. Nachts sollte man hier nicht auf die Straße allein gehen. Da scheppern Bierflaschen, Beziehungsprobleme werden auf offener Straße ausgetragen und ab und an findet man mal ne Leiche von einem Alkoholiker, der nachts nicht mehr heim gefunden hat und erfrohren ist! Ich habe auch schon eine Bierflasche auf der Motorhaube vorfinden müssen. Meiner Freundin haben sie vor dem Haus die Heckscheibe eingeschlagen und meinem Vater haben sie vor dem Haus die Spiegelreflexkamera aus dem Auto gestohlen (scheibe eingeschlagen und weg war sie). Wir ziehen aber demnächst um!

Das ist übrigens alles innerhalb eines Jahres passiert. Neulich hat meine Mutter einen verwirrten Jungen aufgegriffen als sie von der Arbeit heim kam. Er war keine 7 und traute sich nicht nach hause! Mutti hat die informiert und die haben den dann heim gebracht. Wer weiss, was da wieder vorgefallen ist.

Wir haben auch einen Alkoholiker im Hause. Nicht mehr lange denn der hat ne Leberzirrhose und segnet bald das zeitliche. Man muss sich mit der Situation abfinden oder woanders hin ziehen.

Ich fange an vom tausenstel ins millionstel zu kommen und beende diesen Post mal besser

eure Doro



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen


RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#5 von Kröte , 20.11.2009 18:18

Ich schließ mich Doros Aussage voll und ganz an.

Ich muss sagen, meine Eltern hätten das Geld gehabt - Problemlos. Doch es gab für mich mein Taschengeld (fiel meist geringer aus, als das meiner Mitschüler). Wenn ich mehr haben wollte konnte ich mir was durch Rasenmähen usw. dazu verdienen. So Sachen wie eine Playstation oder einen Gameboy hab ich nie besessen, ich war auch ohne zufrieden. Wenn ich was haben wollte, wurde gespart oder ich habs mir zu Weihnachten oder zum Geburtstag gewünscht. Aber mir ist auch damals schon (so ab Ende Grundschule) aufgefallen, wie die Leute den ich täglich begegnet bin immer assozialer wurden. Als es dann anfing, dass man bei uns um cool zu sein nachmittags auf dem Schulhof stehengebliebene Fahrräder anzündete und wer klaute zu den ganz großen gehörte, war für mich klar, dass es Zeit war sich neue Freunde zu suchen, die besser drauf sind. Ich wollte da einfach nicht mitmischen, da war ich lieber uncool...

Naja, ich glaube besser wird's nicht... Eher von Generation zu Generation schlimmer... Ich muss auch sagen, ich schäme mich für meine Generation...



 
Kröte
Beiträge: 4.582
Punkte: 423.466
Registriert am: 10.06.2008
Ich fahre: '87 Honda Civic "Browntop-Hatch"; '87 Honda Prelude 2.0Si; '86 Honda Civic Shuttle; '03 Volvo V40 2.0T
Da wohne ich: DA Eberstadt
Vorname: Birk


RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#6 von MGP , 20.11.2009 18:24

wenn ich das heutzutage seh, grund schule mit kippe und sprüche wie, ich PIEP deine mutter, ALTER.......

damals hätte ich mich sowas nie gewagt, habe net mal angefangen zu rauchen , daher hat ich kaum freunde war uncool,
dafür wusste ich das die wenigen freunde die ich hatte wahre freunde sind.


 
MGP
Beiträge: 401
Punkte: 1.672
Registriert am: 14.11.2009
Ich fahre: Honda Civic EJ9
Da wohne ich: NRW - Mönchengladbach
Vorname: Pascal


RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#7 von diedoro , 20.11.2009 18:29

Ich habe Kröte nun über "längere Zeit" kennenlernen dürfen und muss auch sagen, dass er dieser Generation nicht entspricht. Er hat anstand und Benehmen! Leider ist das sehr selten inzwischen.

Können wir nur hoffen, dass unsere Generation sich von der Nachrückenden nicht das schlechte abschaut.

Kleine Annekdote: Ich habe lange bei einem Textilsiscounter gearbeitet und es wirde eine Azubine eingestellt. Als sie mich an der Kasse vor der Kundschaft mit "Ey Tussi" ansprach fiel mir die Kinnlade bis sonstwohin! Erstens spricht man seine Kolleginnen nicht mit "Ey Tussi" an und zweites bin ich fast 10 Jahre älter wie sie! Irgendwann kamen wir dann auf das Tema Tschernobyl. Damit konnte sie gar nichts anfangen ! Und das, obwohl sie ursprünglich aus der Ukraine stammte. Ich musste ihr dann wie ein Lehrer erstmal erklären, was da passiert ist. Aber sie winkte dann mittendrinnen ab weil es sie nicht interessierte. Sie war 17 Jahre alt und das ganze ist nun 2 Jahre her!

Mit dem "Sie" habe ich aber so meine Probleme. Vielleicht bin ich da zu "altmodisch" (mit 27 Jahren!!). Ich spreche jeden, den ich nicht kenne und der älter ist als ich mit "Sie" an. Da wird man heutzutage selbst von den Älteren komisch angeschaut. Meine Schwiegermutter sprach ich fast 1,5 Jahre mit "Sie" an, weil sie mir das "Du" nicht anbot. Empfand ich aber nicht als schlimm, im Gegenteil. Björn grinste zwar immer, wenn ich sie "siehtste" aber so ist das nunmal!

Hier im Forum ist das aber auch wieder anders da ja irgendwo alles anonym ist. Wenn man die Leute dann persönlich trifft, dann wird sich auch "gedutst". Find ich vollkommen OK. Aber von Steves Schwiegermutter bekam ich beim gehen "Und das nächste mal DU!" zu hören nachdem ich sie den ganzen Tag mit "Sie" angesprochen habe. OK, dann eben beim nächsten mal "Du".

eure Doro



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen

zuletzt bearbeitet 20.11.2009 | Top

RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#8 von MGP , 20.11.2009 18:30

resultat :

Angefügte Bilder:
IMG_0015.JPG   IMG_0019.JPG  

 
MGP
Beiträge: 401
Punkte: 1.672
Registriert am: 14.11.2009
Ich fahre: Honda Civic EJ9
Da wohne ich: NRW - Mönchengladbach
Vorname: Pascal


RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#9 von buti , 20.11.2009 18:37

Nun , ich war auch mal jünger, und ich habe auch Blödsinn gemacht früher. Aber nie Dinge, die anderen Menschen Schaden zufügen, oder das Eigentum anderer beschädigten. Dafür haben meine Eltern mir Respekt anerzogen.
Dieser Respekt fehlt heute leider immer mehr. Vielleicht kann man das auch als Ventil für Hilflosigkeit ansehen, denn welche Zukunft bietet uns die Politik derzeit? Die Menschen fühlen sich nicht mehr geborgen und suchen nach Möglichkeiten, ihre Situation zu verändern. Dafür fehlen jedoch ehrenwerte Vorbilder, die auch gesellschaftlich anerkannt und populär sind. Heute wird der Mensch leider immer mehr dafür anerkannt, was er besitzt und wieviel Geld er hat, und nicht, ob er sich vielleicht menschlich für andere stark macht und etwas mit Mut für seine Mitmenschen und die Umwelt bewegt. Die Gesellschaft muss wieder zu Tugenden zurückfinden, die nichts mit Prunk zu tun haben.


buti

RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#10 von MGP , 20.11.2009 18:41

nun hätte ich gern nen transformer der den typ schlägt wenn er kratzer macht.


 
MGP
Beiträge: 401
Punkte: 1.672
Registriert am: 14.11.2009
Ich fahre: Honda Civic EJ9
Da wohne ich: NRW - Mönchengladbach
Vorname: Pascal


RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#11 von diedoro , 20.11.2009 18:51

Oh ja Denny, da muss ich dir recht geben.

Wenn ich mist gebaut habe, dann brauchte mich meine Mutter nur böse anschauen und ich bin in tränen ausgebrochen. Meine Mutter hat mich niemals geschlagen und trotzdem Respekt verdiehnt!

eure Doro



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen


RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#12 von TheHondaTuner , 20.11.2009 18:52

Mhhm das ist aber nen bisschen verallgemeinert mit den Jugendlichen..
Ich denke es hat viel mit der Umgebung zu tun, einfluss anderer Mitschüler und Eltern die sich kaum noch um ihr Kinder kümmern?
Keine Ahnung, ich komm vom Dorf.Die Stadt wo ich zur Schule gehe ist keine großstadt aber dort gibt es auch ein paar Assoziale, 80% Ausländer.
Den würd ich sowas zutrauen.
Wenn sie sich benehmen hab ich nichts gegen sie, aber fast alle können es nicht, ich sehs jeden Tag
Meine Freunde inklusive mir würden nie rumrennen und einfach so ohne Grund Dinge von Anderen beschädigen, warum sollte man sowas tun?
Vielleicht weil man selber gern sowas hätte, oder aus langeweile oder aus hass.. Soziale Unterschicht halt, nicht alle.


Meine Honda Aufbau Threads!: u116719_TheHondaTuner.html
ED9->ED9->ED9->EE8->EG8 DX->EK3->BB1->CG9->DC2->Astra F->EK3->BB1


 
TheHondaTuner
Beiträge: 1.033
Punkte: 115.818
Registriert am: 13.02.2009
Ich fahre: EE8, DC2
Da wohne ich: Marburg
Vorname: Nico

zuletzt bearbeitet 20.11.2009 | Top

RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#13 von Tigger , 20.11.2009 18:53

Aber selbst zu meiner Schulzeit gab es schon diesen Gruppenzwang.
Damals waren es aber bezahlbare sachen wie Jojos,Fußballbilder,Erbsenpistolen und ähnliches.
Heute sind es aber die Teuren sachen wie Handys,Spielkonsolen,computer u.s.w.
Im gegenzug sind die Gehälter aber nur geringfügig gestiegen.
In der zukunft wird es wohl eher noch schlimmer als besser.


Tigger

RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#14 von Jogi, HB , 20.11.2009 18:55

Oh ja, wir (ich) haben auch viel Mist gemacht......
das waren aber eher solche Dinge wie Klingelstreiche oder so (ich musste mit meinen damals roten Haaren aufpassen, wurde vie zu schnell wieder erkannt).
Lustig war auch fremde Fahrräder ab bzw. anzuschließen.

Heute engangier ich mich bei Jugendprojekten, unser Jugendfreizeitheim (in dem ich als Kind, und als Heranwachsender fast täglich war) wurde letzten Sommer geschlossen.
Wir boten dort kostenlose Hausaufgabenhilfe an, einmal in der Woche gab es einen Kochkurs (bin ja gelernter Koch) da haben die Kids gerne mitgemacht und waren über den Geschmack von frischem Gemüse bzw, frisch zubereitetes Gemüse erstaunt bis begeistert, dort habe ich auch eine Band betreut wo 2 behinderte Kids mitspielten. Von der Stadt gab es für solche projekte kein Geld mehr, das wurde von uns selbst oder Sponsoren (Beziehungen) bezahlt.

Nun ist das Jugendheim in diesem Stadtteil geschlossen....und ich treffe die Kids dort in der Nähe auf einem Spielplatz mit Alkohol immer mal wieder.

Unsere Politik muß langsam mal erkennen, dass nicht abgewrakte Autos, gesponsorte Banken oder die Politiker selbst unsere Zukunft sind.......

es sind die Kinder, die uns bereichern.

Jogi


Jogi, HB
zuletzt bearbeitet 20.11.2009 18:57 | Top

RE: Jugend von heute nix mehr im kopf???

#15 von MGP , 20.11.2009 19:19

eins will ich noch sagen, die "ausländer" story ist immer nen shit thema.

ich kenn genug ausländer die sind super leute, da kenn ich wieder rum deutsche die schlimm sind.
die schlechten ausländer fallen eher auf, als die, die nichts machen, bei den deutschen ist es nicht anders.

daher bitte nie die "sind nur ausländer" geschichte


 
MGP
Beiträge: 401
Punkte: 1.672
Registriert am: 14.11.2009
Ich fahre: Honda Civic EJ9
Da wohne ich: NRW - Mönchengladbach
Vorname: Pascal



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Etel-Tuning-Shop
Hochzeit mit Ladislaus = Lachgarantie!!!

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor