Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#1 von Ubbedissen , 20.04.2022 16:12

Moin Foristi,

Nach dem Tausch der Bremsleitung (ED9) an der Stirnwand vorne habe ich nun
Luft im Bremssystem welches auch durch mehrmaliges Entlüften nicht zu beheben ist.

Vorweg, das Bremssystem war offen, Radbremszylinder vorne und hinten auch,
die Bremse war sozusagen trocken. Nach Montage und Erneuerung der Bremsleitungen
wurde die Bremse über den Behälter des HBZ befüllt und ca. 2 Liter Bremsflüssigkeit
mit 1,5 bar durchgedrückt, solange bis an allen 4 Bremsen blasenfreie Bremsflüssigkeit
heraus kam. System ist dicht, trotzdem bekommt das Bremspedal keinen Druckaufbau,
ist schwammig.

Bin mit meinem Latein am Ende und würde mich über Ideen oder Rat freuen.

Gruß


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.705
Punkte: 417.574
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 20.04.2022 | Top

RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#2 von Mr.Matchbox , 20.04.2022 22:08

Auf das Bremspedal über Nacht mal mit einem Holzstock o.ä. Druck ausüben. Evtl. im System vorhandene Luftblasen die in irgendwelchen Ecken (Hohlschrauben etc.) hängen werden komprimiert und können aufsteigen. Kostet nix, ist einen Versuch wert.


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 1.130
Punkte: 918.751
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: S 2000
Da wohne ich: München
Vorname: Christian


RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#3 von Red AS Driver , 21.04.2022 07:55

Der hohe Druck beim Befüllen bringt nichts, wenn die Gegenseite offen ist und der Druck da entweicht.
Wie schon geschrieben, muss man die Leitung längere Zeit unter Druck setzen, damit die Luftblase "wandern" kann.
Wahrscheinlich müssen alle vier Radzylinder auf diese Weise entlüftet werden, hilft alles nichts.
Beim Motorrad habe ich schon von der Radseite befüllt, bei diesen kurzen Wegen ist das machbar,
ob das beim Auto auch geht, weis ich nicht.
Und auch beim Mopped habe ich schon das Pedal über Nacht unter Druck gesetzt, um einen harten Druckpunkt zu erreichen.
Es gibt immer irgendwo eine Ecke, in der sich Luft sammeln kann, die man nur mit einem gewissen Aufwand raus bekommt.
Wenn ich nur den Radzylinder austausche, drücke ich das Pedal und blockiere es, dann kann keine Flüssigkeit auslaufen und man kann durch normales Bremse treten das System sehr schnell unter Druck setzen.
Drücke dir die Daumen, dass es klappt, das wird es.
Zwei Liter BFK ist schon ganz schön viel, auch wenn die Leitungen leer waren.


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 821
Punkte: 173.928
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: Kassel
Vorname: Fred

zuletzt bearbeitet 21.04.2022 | Top

RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#4 von Ubbedissen , 21.04.2022 11:11

Probiere das mal aus und berichte.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.705
Punkte: 417.574
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *


RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#5 von Mr.Matchbox , 21.04.2022 20:46

Beim Motorrad hilft es auch sehr den Hebel über Nacht anzuziehen, ja.
Beim Motorrad habe ich auch den Eindruck, dass sich die allerletzten, feinen Luftbläschen beim Fahren durch Vibration, Druck beim Bremsen und die Schräglage in Kurven auf den ersten 500 Km von selbst nach oben zur Bremspumpe bewegen und der Druckpunkt dann erst perfekt ist.
Egal wie gut man vorher entlüftet hat. Lässt sich jetzt nicht 100% auf das Auto übertragen, aber...

Was auch hilft ist, die frischbefüllten Bremssättel vor dem endgültigen Einbau am Fahrzeug an der Leitung hängend, mit dem Entlüfterventil nach oben, an einen Schwingschleifer o.ä. zu halten so dass die Luftblasen aus den ganzen Ecken herausvibriert werden und zum Entlüfterventil hochsteigen können.


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 1.130
Punkte: 918.751
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: S 2000
Da wohne ich: München
Vorname: Christian


RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#6 von Ubbedissen , 21.04.2022 22:29

Danke, Leute

im Moment ist null Druck auf dem Pedal obwohl klare BFK heraus kommt.
Das hatte ich noch nie und ich schraube an dem Bock schon 15 Jahre rum.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.705
Punkte: 417.574
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 21.04.2022 | Top

RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#7 von Mr.Matchbox , 22.04.2022 21:27

Plan B: Bremspedal unter Druck setzen und vorsichtig jede Verschraubung an den Leitungen lösen lösen bis Bremsflüssigkeit rauskommt. Das sollte alle Luftblasen rausdrücken. Ist halt eine langwierige Arbeit und heikel, weil Bremsflüssugkeit verspritzt werden kann, aber....

Hat er auch diesesn Bremskraftverteiler Vorderachse - Hinterachse an der Spritzwand? Der ist doch in einem umgekehrten U-Bogen angeschlossen, also höchster Punkt, oder täusche ich mich da? Das wäre einen genaueren Blick wert...


 
Mr.Matchbox
Beiträge: 1.130
Punkte: 918.751
Registriert am: 20.05.2016
Ich fahre: S 2000
Da wohne ich: München
Vorname: Christian

zuletzt bearbeitet 22.04.2022 | Top

RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#8 von Ubbedissen , 22.04.2022 22:08

Der Bremskraftverteiler war auch lose, der hat tatsächlich U-Bögen in denen sich
Luftblasen verstecken können. Von dort zum li. Vorderrad habe ich eine neue Bremsleitung
(Stirnwand-Motor war raus) verlegt.

Morgen werde ich die Tips mal abarbeiten, wär doch gelacht wenn ich den Schlingel
nicht finden würde.

Zusätzlich hab ich mir eine Druck-Vakumpumpe besorgt, mit dieser will ich versuchen
über die Bremsleitungsnippel von unten Bremsflüssigkeit zum HBZ zu drücken.

Schönen Abend @all


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.705
Punkte: 417.574
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 22.04.2022 | Top

RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#9 von Red AS Driver , 23.04.2022 14:02

Beim Mopped klappt das, mit einer gescheiten Pumpe sicher auch beim Auto.
Nicht vergessen, im HBZ die BFK abzusagen, sonst läuft der über.
Und auf jeden Fall nochmals mit dem Pedal Druck aufbauen und dabei entlüften, wie früher.
Wenn gar nichts hilft, würde ich versuchen, jede Leitung einzeln zu befüllen und zu entlüften. Dabei müssen die anderen Leitungen abgeklemmt und die entsprechenden Zuführungen mit einem passenden Nippel verschlossen werden.
Wäre die Hardcorelosung.
Aber bisher habe ich die Bremse auch in schwierigen Fällen immer entlüftet bekommen, mal mit mehr, manchmal mit weniger Aufwand.
Nicht aufgeben!


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 821
Punkte: 173.928
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: Kassel
Vorname: Fred


RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#10 von Ubbedissen , 23.04.2022 19:32

Zitat
Nicht aufgeben!



Never, der Rex muss zum TÜV, schon 3 Mon. überzogen, abgemeldet ist er auch,
von daher brauch ich ein Kurzzeitkennzeichen sonst kann ich nicht zur HU fahren.

Nach 2 Tagen Fehlersuch - Oddysee ist die Bremse wieder funktionstüchtig.

Der Teufel sitzt wie so oft im Detail, in meinem Fall in Form einer undicht
gewordenen Manschette (30 Jahre alt) zw. Hauptbremszylinder und Bremskraftverstärker, welche
dafür sorgte das 300ml Bremsflüssigkeit in den schwarzen Bremskraftverstärker gelangt war.

Dank eingelagerter Ersatzteile konnte ich dann diese Kombi flugs tauschen und wieder
ordentlich per Fußpedal pumpen. Nun unter Druck alle Verschraubungen nach und nach
gelöst und wieder fest gemacht.

Eine schöne Luftblase saß noch im Vorderrad Bremszylinder, den hatte ich abgebaut
und mit der Anschlußbohrung nach oben abgelegt, dann entlüftet, das war`s.

Schrauben ist doch herrlich !


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.705
Punkte: 417.574
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: *
Vorname: *

zuletzt bearbeitet 23.04.2022 | Top

RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#11 von em-es , 27.04.2022 11:17

Schön dass es noch Foren gibt, bei denen sich die Problemhabenden zurückmelden um zu schildern, wo es letztlich gehangen hat.
Viel zu oft sieht man wo anders Beiträge die ins nichts führen.
Wollte auch nur kurz fragen.
Ist es denn nicht erlaubt mit dem abgemeldeten Auto zum TÜV zu fahren? Dachte bisher das sei erlaubt. Also nur zum TÜV. Selbst gemacht hab ich's aber auch noch nicht.


em-es  
em-es
Beiträge: 8
Punkte: 9.386
Registriert am: 12.07.2021
Ich fahre:
Da wohne ich: Roden
Vorname: Marcel


RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#12 von Hondaholic2 , 27.04.2022 21:37

Mir ist nur bekannt, dass man mit einem gerade abgemeldeten Auto auf direktem Wege wieder nach
Hause fahren kann.

Bei einem KFZ mit Saisonkennzeichen kann man auch dann noch zum TÜV fahren, wenn der auf der
Plakette angezeigte TÜV Termin innerhalb der Ruhe- und versicherungsfreien Zeit liegt, ich also mehrere
Monate überziehe und somit warte, bis das KFZ wieder "strassentauglich" ist.

Mit einem PKW zum TÜV zu fahren, ohne dass er zugelassen ist ... ?
Würde ich nicht wagen ...


"MY DREAM IS TO FLY" (Soichiro HONDA)


 
Hondaholic2
Beiträge: 3.294
Punkte: 1.528.087
Registriert am: 06.03.2009
Ich fahre: N/Z/S , Kugelcivic, AG, ED 6, BA 2
Da wohne ich: 48151 Münster
Vorname: Joachim


RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#13 von HoWoPa , 27.04.2022 22:35

Hier wird das StVA mit einer Kfz Prüfstelle verwechselt.
Zum StVA darf ich unter bestimmten Bedingungen ohne Zulassung fahren, eine gültige HU ist Teil der Bedingungen.
Ohne gültige HU darf man im Bereich der StVO nicht fahren. Auch nicht nur einen Tag überschritten.
Der Punkt ist, wer trägt die Verantwortung für den technischen Zustand? Der Fahrer?
Den Mut hätte ich als Kfz.mech. Meister nicht.
Einzige Ausnahmen sind die 06 und 07er Kennzeichen.
Hier gibt es tatsächlich die Eigenverantwortung.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 14.949
Punkte: 3.583.980
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#14 von SchraubeED9 , 28.04.2022 01:00

Ich dachte , ich glaube ..... ?
Leute , das ist doch alles schon festgeschrieben, was man darf und was nicht.
https://www.bussgeldkatalog.org/fahren-ohne-zulassung/
Mit nem abgelaufenen Tüv würde ich mich auch noch getrauen 4 Wochen weiter zufahren,
aber ohne Anmeldung ohne Versicherung etc. kannste schnell in Teufels Küche kommen,
mußt garnicht mal Schuld sein wenn was passiert, teuer wirds dann auf jeden Fall.
Da leih ich mir lieber einen Trailer und fahr den Patienten huckepack zum TÜV.
Ist billiger.


 
SchraubeED9
Beiträge: 942
Punkte: 177.016
Registriert am: 06.03.2016
Ich fahre: 84"CRX AF R.I.P. / 88"CRX ED9 4/10 / 95"CIVIC MA8 Daily / 99"CIVIC MB8 Sold / 00"CIVIC MB2 4/10
Da wohne ich: östliches Sachsen
Vorname: Tom

zuletzt bearbeitet 28.04.2022 | Top

RE: Luft in der Bremse nach Leitungstausch

#15 von Red AS Driver , 28.04.2022 07:04

Moin,

der Thread weicht ja ganz schön vom ursprünglichen Thema ab, da will ich meinen Senf auch mal dazu geben.
Ich kannte das bisher so, dass man mit abgemeldetem Auto zum TÜV UND zur Zulassungsstelle fahren darf, wenn man eine Deckungskarte (heute EVB) hat und das Fahrzeug an diesem Tag angemeldet wird.
Die EVB gilt m. W. ab dem Zulassungstag ab 0.00UHR, am Abmeldetag bis 24.00 Uhr.
Habe schon lange kein abgemeldetes Fahrzeug zugelassen, kann mir aber bei unserer Bürokratie denken, dass es fast unmöglich ist, das auf einfachem Weg zu erledigen.

EDIT:
Gerade in obigem Link gelesen:
Diese Regelung gilt weiterhin, solange man in nur ein einem Zulassungsbezirk fährt.
Siehe " Sonderfall- Fahrt zum TÜV ohne Zulassung".


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 821
Punkte: 173.928
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: Kassel
Vorname: Fred

zuletzt bearbeitet 28.04.2022 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Preisentwicklung CRX ED9 2008-2018

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz