Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#61 von SaschaOF , 28.06.2015 21:46

Naja - ein kompakter SUV und ein Kleinwagen wecken eben etwas weniger Emotionen als ein Sportcoupe. Oder wieviel Emotionen hat ein Concerto geweckt damals? Ich finde den HRV nicht schlecht, es ist ein funktionales Auto mit üppig Platz für die Fahrzeugklasse. Und mit einer sehr guten Ausstattung wie ich finde. Wenn da der Preis noch passt ...

Nur würde ich mir eben eine stärkeren Motorvariante wünschen. Aber erst mal sehen, wie das dann fährt.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#62 von Insightowner , 28.06.2015 22:13

Zitat von SaschaOF im Beitrag #61

...Oder wieviel Emotionen hat ein Concerto geweckt damals?
...


Honda-Modellpalette in Deutschland zur Concertoeinführung 1990/1991:
Honda ciVic (3-Türer, 4-Türer Stufenheck und als Shuttle)
Honda CRX
Honda Accord (Limousine, Coupe und Aerodeck)
Honda Prelude
Honda Legend (Limousine und Coupe)
Honda NSX
Nebenbei:
VTec wurde gerade eingeführt und war in aller Munde.
Die Formel 1 Weltmeisterschaft war fest in Honda-Hand.

....


Modellpalette zur Einführung des HRV, 2015:
Honda Jazz
Honda ciVic (5-Türer, Stufenheck und Wagon)
Honda CRV
Nebenbei: Der Wüstenwind bläst durch die Prärie und schiebt den Tumbleweed vor sich her. In der Ferne sitzt ein Mexikaner mit heruntergezogenem Sombrero auf dem Boden und macht Siesta.

Motto: Ergänzen wir eine langweilige Modell-Palette mit noch etwas langweiligem.
Und warum auch sollte ein Hondashowroom zur NSX-Einführung mit attraktiven Autos bestückt sein. Eine Lücke zwischen 40.000 Euro (CRV) und 120.000 Euro (NSX 2015) ist doch auch normal. Welcher Hersteller bietet auch in dieser Preiskategorie Autos an...
Kein NSX-Neukunde wird sich zwischen Jazz, Vertekutierer und Aussenborder schlängeln um ein NSX-Prospekt zu holen, geschweige denn einen NSX sehen wollen.

Edit:
War gestern beim freundlichen KIA-Händler. Der Inhaber sagte mir, das von der grossen Limousine (KIA Optima) nächstes Jahr eine Kombi-Version nach Deutschland kommen wird. Genauso ein weiteres Hybrid-Modell....


Insightowner
zuletzt bearbeitet 28.06.2015 22:23 | Top

RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#63 von SaschaOF , 28.06.2015 23:36

Du kannst ja Deinen spannenden KIA weiterfahren. Ich habe nirgends behauptet, dass die Modellpalette aktuell von Honda glücklich stimmen muss (oder mich glücklich stimmt). Aber es muss auch Fahrzeuge geben, mit denen Hoffnung auf Geldverdienen verbunden ist - und die kompakten SUV sind da halt gerade weit vorne in der Käufergunst. Immerhin leistet man sich hierzulande wieder einen CTR (mit überraschend positivem Pressefeedback) und einen NSX. Ich denke beide Modelle werden in Europa ein Drauflegegeschäft und kommen ausschließlich zu Imagepflege. Und was aus dem Wirtschafts- und Handelsabkommen EU/Kanada evtl noch kommen könnte .... (?)



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha

zuletzt bearbeitet 28.06.2015 | Top

RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#64 von barney , 29.06.2015 03:35

Ich hatte mal einen Rover 216 GTI mit dem CRX-Motor gekauft. Emotionen = Null. Fährt halt, das wars aber auch.
Concerto das selbe. Das ist optisch nix, da hilft auch der CRX-Motor und das Honda-Emblem aufm Rover nix.

Beim Jazz gefiel mir auch der aktuelle nicht wirklich, aber er verkauft sich gut, um das gehts doch. Wenns beim HR-V auch so ist, dann ists ja gut.
Emotionen wecken sicherlich der CTR und der NSX. Der erstere sogar erschwinglich, also eine Option in 5-6 Jahren für mich.

Über KIA sag ich lieber nix, den Ärger den ein Kumpel damit hat, da könnt ich Geschichten erzählen. Obwohl sonst alle im Bekanntenkreis gut damit zurecht kommen. Okay, mit Abstrichen. Aber was da fürs Geld geboten wird ist schon gut. Und 7 Jahres Rundumgarantie ist auch eine Ansage. Emotionen weckt wohl hier nur der Cee'd GT oder wie das Ding heißt. Aber schön ist auch hier was anderes.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#65 von Insightowner , 29.06.2015 06:21

Zitat von SaschaOF im Beitrag #63

........Und was aus dem Wirtschafts- und Handelsabkommen EU/Kanada evtl noch kommen könnte .... (?)


Das will ich garnicht wissen, da sich dieses (TTIP) die politische Kaste gehörig in die Haare schmieren kann.
Dann lieber ein Abkommen mit den BRICS-Staaten, denn so bekommt man eventuell die adretten Dongfeng-Honda. Vielleicht werden jetzt die Griechen das Glück haben....


Insightowner

RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#66 von ManiacS2000 , 29.06.2015 08:59

Das Fatale ist nicht nur die Mikrige Modellauswahl, sondern obendrein die Motorenkastrierung. Ein bis zwei Motoren pro Modell anzubieten ist für den Weltgrößten Motorenbauer eine schmach. Wie heißt es noch so schön, Adel verpflichtet.

Früher gab es Massenhaft auswahl, heute heißt es friss oder Stirb. Honda hat beim Civic nun mit dem TypeR nachgelegt, aber warum keine Abgespeckte K20C1 Variante für den Tourer? Das Auto gibt es her, siehe WTCC, wo der Tourer Familienpapas mit Sportgenen das Herz höher schlagen lässt. Warum den 1.6er DTEC nicht im Jazz? Warum kein 2.2er Diesel mehr als Speerspitze mit 180 oder 200PS im CR-V? Warum keine S1000 ankündigung? Wo zum Henker bleibt der N-One? Wo bleibt etwas für Familien dioe Platz brauchen? Wo ist ein Auto für Pferdeliebhaber oder Firmenbosse die was ziehen müssen, sprich etwas mit Anhängelast?

All diese Autos gibt es und dieser Riesige Automobilgigant kleckert in Deutschland nur rum anstatt mal richtig zu klotzen!

Zwei Motoren beim HR-V und sage und schreibe einer beim Jazz... Und das bei Volumenmodellen. Soll Honda ruhig so weitermachen, die Konkurenz schläft jedenfalls nicht und lacht sich tot über dieses Missmangement...


Möge die Macht mit dir sein Lude...
1990er Prelude 4WS @H22A
1993er Accord Coupe CC1 @H22A
1986er CR-X AS*


 
ManiacS2000
Beiträge: 371
Punkte: 126.261
Registriert am: 24.05.2013
Ich fahre: Prelude / Accord / CR-X
Da wohne ich: Apen City
Vorname: Simon


RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#67 von SaschaOF , 29.06.2015 09:52

Tja ... ich verstehe auch nicht, warum um Himmels Willen die Europaverantwortung nach GB gegangen ist (sorry Gordon) - die Briten haben bewiesen, dass sie Automarken kaputt bekommen, und Honda schaffen die auch noch. Dazu noch das einzige Land mit Wechselkurs in EU. Vielleicht gehen sie ja aus der EU raus, dann muss man sich ja über eine Neuorientierung der Zentrale Gedanken machen. Meine Favoriten dazu wären Holland, Belgien oder Deutschland. Zumindest Deutschland hat(te) mal das Knowhow dazu.

Wobei es halt nicht so einfach ist, Modelle aus anderen Märkten hier einzuführen. Das hat viele Gründe ...
Und die Motoren ... ich habe ja auch schon nachgefragt, was ich als Accord 2.4-Fahrer als nächstes wählen soll (und mit dem fühle ich mich auf der BAB schon nicht immer souverän) - eine Civic 1.8 Sedan bestimmt nicht.

Aber da auch die Konkurenz im Moment für mich nicht viel zu bieten hat, fahre ich meine Accorde erst mal weiter.

Wobei ja nicht alles schlecht ist bei Honda, das muss man auch sagen. Die Fahrzeuge sind schon durchdacht - allein das Umklappen der Rücksitze in unserem CRV ist ein Gedicht im Vergleich zum Audi vorher. Wir haben wenig Motorenauswahl, aber die Motoren laufen sehr kultiviert und problemlos. Die Spurhalteassistenten (sowohl das alte System im Accord als auch das neue im CRV) arbeiten beeindruckend gut. Die Bedienung von Handy/FSE ist einfach. Man hat standart einen USB-Stecker zum Laden vom Handy (den man beim 85000€-Audi NICHT hatte). Die el. Heckklappe von Honda funktioniert einfach toll (auch hier im Vergleich zu den beiden Audi) ... alles Kleinigkeiten den Umgang mit dem Produkt angenehm machen (ohne dass die meisten es merken.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#68 von Miko , 29.06.2015 10:09

Meine Güte, wieso muß sich bei Themen über neue Modelle immer erst gegenseitig auf den Deckel gehauen werden?!?!

Geschmäcker sind verschieden, aber hier gibt es immer diese unsinnigen Diskussionen über das Design, die gerne auch in wüsten Beschimpfungen enden. Ich hab das Gefühl, daß einige schlicht darauf warten bis sich ein geeignetes Thema eröffnet, um endlich wieder ein Ventil zu öffnen und angestaute "Energie" abzulassen.
Eure Meinungen zur Modellpolitik (die durchaus gerechtfertigt sind) ändert sich langsamer als die Modellpolitik selber und daher sollte sie schon den meisten Lesern bekannt sein. Es gibt daher keinen Grund, die selbe Basisdiskussion schon wieder auszubreiten.


Jetzt zum eigentlichen Thema: HR-V und Jazz sind in asiatischen Ländern die absoluten Kassenschlager. Wir bekommen die deshalb erst so spät (fast 2 Jahre später), weil auch die Kapazitäten über lange Zeit voll ausgelastet waren. Das kann nur gut sein für Honda. Es ist unstrittig, daß es zwei wichtige Modelle für Europa sind.

Ich finde den Jazz sehr schick. Es wurde hier auch immer gemeckert, daß der Jazz zu wenig sportlich daher kommt und mal zu knuffig oder zu hoch ist. Als eines der genialsten Kompaktmodelle aller Hersteller war der Jazz immer eher ein vernünftiges Raumwunder. Jetzt kommt ein deutlich sportlicherer Jazz, der flacher ist und keine Kulleraugen mehr hat. Obwohl genau das gefordert wurde, antworten viele mit einem ihrer beliebigen Verrisse.
Ich würde mir ehrlichere, aber konstuktive Kritik wünschen.

Der Jazz gefällt mir um Längen besser als der Vorgänger, der mir zu sehr nach der ersten Generation aussah. Es gibt auch keine gravierenden Designpatzer wie beim Heck des Civic 5-Türer. Insofern freue ich mich sehr darauf, ihn live zu sehen.
Beim HR-V gefällt mir das Heck nicht so sehr; genauer gesagt die Heckleuchten. Die erinnern mich zu sehr an Citroen. Ich hätte die Leuchten des chinesischen Modells (XR-V) bevorzugt. Ansonsten bin ich auch hier gespannt, denn ansonsten mag ich den Wagen sehr: kompakt, geringer Verbrauch, geräumig, schickes Cockpit.

Die Motorenpalette könnte größer sein und wird es vermutlich auch. Zu Beginn einer Modellreihe ist es nicht unüblich, eine kleinere Auswahl zu haben. Außerdem sollten auch bald neue Motoren aus der Entwicklung kommen.
Ich kenne aber keinen Honda, bei dem es JEMALS eine große Motorenauswahl gab, geschweige denn eine Masse an Motoren. Im Gegenteil, bei Honda gab es meist nur einige gut auf das Modell abgestimmte Motoren. Das war immer schon ein Gegensatz zu VW, wo die Leute unter einer Auswahl von über 10 Motoren erschlagen wurden.
Der 2.2l-Diesel ist mittlerweile schon so alt und überholt, für den spricht eigentlich gar nichts mehr. Der 1,6er ist so viel leichter, daß er den geringen Leistungsunterschied kompensiert.

Der Civic Tourer fuhr übrigens nie in der WTCC, dort fährt nur der 5-Türer. Der Civic Tourer wurde 2014 in der BTCC eingesetzt. Das war ein gravierender Mißerfolg, weswegen er auch nach einem Jahr wieder durch den 5-Türer ersetzt wurde.



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor

zuletzt bearbeitet 29.06.2015 | Top

RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#69 von Insightowner , 29.06.2015 12:35

Zitat von SaschaOF im Beitrag #67
Tja ... ich verstehe auch nicht, warum um Himmels Willen die Europaverantwortung nach GB gegangen ist (sorry Gordon) - die Briten haben bewiesen, dass sie Automarken kaputt bekommen, und Honda schaffen die auch noch. Dazu noch das einzige Land mit Wechselkurs in EU. Vielleicht gehen sie ja aus der EU raus, dann muss man sich ja über eine Neuorientierung der Zentrale Gedanken machen. Meine Favoriten dazu wären Holland, Belgien oder Deutschland. Zumindest Deutschland hat(te) mal das Knowhow dazu.



100% Deiner Meinung und zu entschuldigen brauchst Du Dich auch nicht.
;-)


Insightowner

RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#70 von SaschaOF , 29.06.2015 12:45

Zitat von Insightowner im Beitrag #69
Zitat von SaschaOF im Beitrag #67
Tja ... ich verstehe auch nicht, warum um Himmels Willen die Europaverantwortung nach GB gegangen ist (sorry Gordon) - die Briten haben bewiesen, dass sie Automarken kaputt bekommen, und Honda schaffen die auch noch. Dazu noch das einzige Land mit Wechselkurs in EU. Vielleicht gehen sie ja aus der EU raus, dann muss man sich ja über eine Neuorientierung der Zentrale Gedanken machen. Meine Favoriten dazu wären Holland, Belgien oder Deutschland. Zumindest Deutschland hat(te) mal das Knowhow dazu.



100% Deiner Meinung und zu entschuldigen brauchst Du Dich auch nicht.
;-)



Ok. Ich wollte ja auch niemandem "auf den Deckel" hauen

;-)



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#71 von SaschaOF , 29.06.2015 12:52

Zitat von Miko im Beitrag #68

Jetzt zum eigentlichen Thema: HR-V und Jazz sind in asiatischen Ländern die absoluten Kassenschlager. Wir bekommen die deshalb erst so spät (fast 2 Jahre später), weil auch die Kapazitäten über lange Zeit voll ausgelastet waren. Das kann nur gut sein für Honda. Es ist unstrittig, daß es zwei wichtige Modelle für Europa sind.

Die Motorenpalette könnte größer sein und wird es vermutlich auch. Zu Beginn einer Modellreihe ist es nicht unüblich, eine kleinere Auswahl zu haben. Außerdem sollten auch bald neue Motoren aus der Entwicklung kommen.


Da fängt mein Unverständnis schon an: USA - die bereits einige Modelle in den TopTen haben und Geld verdienen - bekommen den HRV auf den Markt geschmissen vor dem notleidenden und händeringend um Modelle bettelnden Europa. Für mich wäre das anders herum logischer gewesen. Die Motorenpalette könnte größer sein ... und wird es vermutlich nicht. Leider. Ich würde mich freuen, wenn es anders kommt. Ansonsten hatte ich vom HRV einen guten Eindruck (ich schrieb es ja schon)



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#72 von SaschaOF , 29.06.2015 12:56

Zitat von Miko im Beitrag #68

Ich finde den Jazz sehr schick. Es wurde hier auch immer gemeckert, daß der Jazz zu wenig sportlich daher kommt und mal zu knuffig oder zu hoch ist. Als eines der genialsten Kompaktmodelle aller Hersteller war der Jazz immer eher ein vernünftiges Raumwunder. Jetzt kommt ein deutlich sportlicherer Jazz, der flacher ist und keine Kulleraugen mehr hat. Obwohl genau das gefordert wurde, antworten viele mit einem ihrer beliebigen Verrisse.
Ich würde mir ehrlichere, aber konstuktive Kritik wünschen.

Der Jazz gefällt mir um Längen besser als der Vorgänger, der mir zu sehr nach der ersten Generation aussah. Es gibt auch keine gravierenden Designpatzer wie beim Heck des Civic 5-Türer. Insofern freue ich mich sehr darauf, ihn live zu sehen.

Die Motorenpalette könnte größer sein und wird es vermutlich auch. Zu Beginn einer Modellreihe ist es nicht unüblich, eine kleinere Auswahl zu haben.


Ich fand den Jazz in natura halt nicht sonderlich toll, schon gar nicht "deutlich sportlicher". Und ich konnte mich (im Gegensatz zum HRV) mit der Innenraumgestaltung nicht anfreunden. Und auch hier wird es bzgl die Motorenpalette erstmal fertig sein mit dem einen Motor. Ich glaube, es wird schwer damit gegen die Konkurrenz zu bestehen.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#73 von SaschaOF , 29.06.2015 13:03

Zitat von Miko im Beitrag #68

Der 2.2l-Diesel ist mittlerweile schon so alt und überholt, für den spricht eigentlich gar nichts mehr. Der 1,6er ist so viel leichter, daß er den geringen Leistungsunterschied kompensiert.



Aber es geht ja nicht immer nur um messbare Fakten. Manche sagen rundweg, sie wollen einen richtigen Motor, ich habe schon von Civic 2.2 Fahrern gehört dass sie den 1.6 nicht wollen. Der CRV ist mit dem 160PS Diesel gerade mal ausreichend motorisiert - mehr nicht. Souverän ist anders.

Und ich glaube, ich kann Dir sagen was für die Variante des 1.6er gesprochen hat: es vereinfacht die Produktion, müssen doch nicht 2 Bänder zur Motorenproduktion belegt werden. Beide 1.6er können auf dem selben Band laufen. leider findet die stärkere Variante keinen Zugang zum Civic oder HRV.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#74 von Miko , 29.06.2015 13:29

Bei der Motorenpalette denke ich auch, daß man da noch einiges machen könnte.

Ich fahre selber einen 2005er Jazz, der ist mit 78 PS gering motorisiert aber dennoch ausreichend schnell und günstig im Verbrauch. Damals gab es den 1.2l-Motor (der eigentlich 1,25l hat) und einen 1,4l-Motor (der eigentlich 1,34l hat) mit 5PS (!!!!) Unterschied! Da finde ich einen Motor wirklich konsequenter; die Politik habe ich bis heute nicht verstanden.
Der Jazz bräuchte vielleicht 2 unterschiedliche Benziner, maximal einen kleinen Diesel aber hierzulande sicher keinen Hybrid. Der wird viel zu oft zu unrecht verteufelt.

Beim CR-V fand ich den 2.2er Diesel eigentlich ausreichend. Ich glaube, das ist eine eher persönliche Frage. In einem Land wo jeder auf die Tube treten muß und Familienwagen über 250PS haben, da hängt viel von der Gelassenheit der Autofahrer ab. Leider ist es diesbezüglich in Deutschland nicht weit her. Der 2.2l-Diesel in unserem Accord ist für mich vollkommen ausreichend, auch wenn ich manche 3er BMWs ziehen lassen muß.
Ich bin 31 und habe Spaß am Autofahren; ich fahre auch gerne Tourenwagen auf der Rennstrecke. Auf Autobahnen bin ich zwar auch zügig unterwegs, aber trotzdem ich bin ein Verfechter des Tempolimits. Es gibt keine rationalen Gründe dafür. Wenn es soweit ist, dann sind 160PS mehr als ausreichend für jeden Normalo im CR-V.

Was verbesserungsfähig bleibt, ist natürlich die Modellpolitik. Honda bietet in Japan und den USA tolle Modelle an, die sich auch in Europa gut machen würden. Da bin ich ganz bei @ManiacS2000: S660 oder S1000, N-One, Jade, Shuttle, ILX, RDX, Spirior wären alles gute Modelle für hier. Nutzwagen-Allradler mit genügend Anhängeladung fände ich als Geowissenschaftler toll, waren aber nie eine Domäne von Honda.



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor


RE: Jetzt geht´s los: hondatheotheRside.com

#75 von Miko , 29.06.2015 13:40

Zitat von SaschaOF im Beitrag #73
Zitat von Miko im Beitrag #68

Der 2.2l-Diesel ist mittlerweile schon so alt und überholt, für den spricht eigentlich gar nichts mehr. Der 1,6er ist so viel leichter, daß er den geringen Leistungsunterschied kompensiert.



Aber es geht ja nicht immer nur um messbare Fakten. Manche sagen rundweg, sie wollen einen richtigen Motor, ich habe schon von Civic 2.2 Fahrern gehört dass sie den 1.6 nicht wollen. Der CRV ist mit dem 160PS Diesel gerade mal ausreichend motorisiert - mehr nicht. Souverän ist anders.

Und ich glaube, ich kann Dir sagen was für die Variante des 1.6er gesprochen hat: es vereinfacht die Produktion, müssen doch nicht 2 Bänder zur Motorenproduktion belegt werden. Beide 1.6er können auf dem selben Band laufen. leider findet die stärkere Variante keinen Zugang zum Civic oder HRV.



Ich weiß nicht ob diese Civic-Fahrer die Möglichkeit genutzt haben, den 1.6er selber zu testen.
Beim Vergleich des 1,6l Diesel gegen den 2.2l Diesel im neuen Civic fällt sportlichen Fahrern eigentlich sofort auf, wie agil der 1,6er zu fahren ist. Das kommt natürlich nicht durch die niedrigere Leistung, sondern durch die deutlich bessere Gewichtsverteilung. Er ist dank weniger Untersteuern deutlich präziser zu bewegen, hat aber genug Drehmoment um früh aus Kurven herauszubeschleunigen. Beim 2.2er wäre ich da noch beschäftigt die Kurvenlinie zu halten. Das ist, was für mich in Sachen Fahrspaß zählt; auch wenn der 1,6l Motor etwa 1,5s länger braucht von 0 auf 100km/h. Der Beschleunigungsunterschied ist im Alltag weniger stark zu fühlen als es scheint.



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Aktueller Civic->ein Verbrauchswunder
Die www.crx-af-as.de IG hat was zu Feiern - 1 Jahr Homepage

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor