Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#16 von Ubbedissen , 09.06.2014 22:01

Immerhin, mit einer Verbrauchsangabe von 2,1 Liter/100km kann der i8 durchaus
als "grüne Wunderwaffe" im Kampf der CO2 Verfechter gelten.

Immerhin.

2,1 Liter, Peak-Oil kann kommen !


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike

zuletzt bearbeitet 09.06.2014 | Top

RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#17 von C4 , 09.06.2014 22:02

Danke für den sehr gut geschriebenen Bericht!
Das bestätigt umso mehr meine Meinung, daß Hybridfahrzeuge nur eine schlechte Zwischenlösung sein können.

"1375kg Leergewicht und einem 95PS 1.3Liter-Winzling-Motor"

Viel zu schwer und damit nichts Ganzes und nichts Halbes. Das Gewicht der Batterien und die -aus Platzmangel- verwendete Untermotorisierung tötet wohl jeden Fahrspaß.
Dabei halte ich E-Autos mit einer Reichweite von 60-100km bei moderater Höchstgeschwindigkeit von 120kmh für sofort umsetzbar.
Wie viele Fahrten die Ihr mit Euren Daily's macht sind unter 10km?
Ich beneide hier die Amis, die können nach Lust und Laune alte Hondas komplett auf E-Antrieb umrüsten, ohne das der TÜV die sinnvolle Umweltinitiative zunichte macht.

Hier ein einfaches Rezept, daß besser ist als jede Abwrackprämie:
Man nehme:
-einen beliebigen Honda vor BJ 1993 (ohne Servolenkung)
-Motor raus, Auspuff raus, Kühler raus, Tank raus.
-Batteriekästen einschweissen Rückbank/Kofferraum wg niedrigem Schwerpunkt)
-DC Motor NetGain Warp9 kaufen und an das Getriebe anflanschen.
-Batterien rein, verkablen und an die EV Steuerung anschliessen.
-Ladegerät in den Kofferraum und Ladestecker unter die Tankklappe
-Unterdruckpumpe an den Bremskraftverstärker anschliessen.

FERTIG!

Guckst du hier:

CRX del Sol mit E-Antrieb

oder hier:

Honda CRX EE6 US Version als EV

oder hier:

Honda Prelude als E-Auto

So könnte man viele schöne Autos erhalten, was wirklich Sinnvolles für die Umwelt tun und auch noch Arbeitsplätze schaffen.
Mit einem Wechselkennzeichen kann man dann beides haben, einen schicken Flitzer für Entfernungen bis 50km und einen schnellen Flitzer für Spass und Entfernungen über 100km.

Fazit:
Entweder Elekto oder Verbrenner, aber beides zusammen geht nicht.


--
Mag sein, daß dein Porsche schneller ist aber ich überhole dich trozdem an der nächsten Tankstelle!


 
C4
Beiträge: 168
Punkte: 139.927
Registriert am: 06.06.2014
Ich fahre: Honda CRX ED9
Da wohne ich: Bonn
Vorname: Chris


RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#18 von Ubbedissen , 09.06.2014 22:10

Mal so nebenbei......

Aktueller Weltbestand an Autos: 1,13 Mrd.

Jährlicher weltweiter Zuwachs: 83 Mio Tendenz steigend.

Gebt auf, Widerstand ist zwecklos ![/i]


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike

zuletzt bearbeitet 10.06.2014 | Top

RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#19 von PreludeCruiser , 09.06.2014 22:39

Zitat von C4 im Beitrag #17
Honda Prelude als E-Auto

Ohh... Danke für das Video des E-Prelude. Das habe ich zum ersten Mal gesehen.


Der Wert des Lebens kann daran gemessen werden wie oft die Seele tief berührt wurde.Soichiro Honda


 
PreludeCruiser
Beiträge: 64
Punkte: 62.515
Registriert am: 11.05.2014
Ich fahre: Honda Civic Hybrid, Honda Prelude BA4
Da wohne ich: Oyten
Vorname: Denny

zuletzt bearbeitet 09.06.2014 | Top

RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#20 von SaschaOF , 09.06.2014 22:49

Zitat von barney im Beitrag #13
Der einzige Hybrid der mich momentan wirklich interessiert, auch wenn finanziell nie machbar, ist der I8 von BMW.


Echt? Ein 1,5l 3-Zylinder? Für mindestens 126000€? Nee danke. Etwas Motorsound will ich dann schon haben.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#21 von C4 , 09.06.2014 22:52

Schön, daß das Anklang findet.

Das ist eines der älteren Videos die ich zum Thema EV-Conversion gefunden habe. Mittlerweile gibt es im amerikanischen Aftermarket schon viel leistungsfähigere Batterien die die Hälfte wiegen wie die Blei-Akkus. Damit sind die Fahrleistungen eines Prelude, Civic oder CRX aus der Zeit vor '93 natürlich noch besser.

Aber die Einzelabnahme, die Dank der Bürokraten notwendig ist, macht das zu einem Projekt für echte Enthusiasten.

Kosten für die Technik liegen schon bei 10K, da komm der Tüv noch oben drauf...


--
Mag sein, daß dein Porsche schneller ist aber ich überhole dich trozdem an der nächsten Tankstelle!


 
C4
Beiträge: 168
Punkte: 139.927
Registriert am: 06.06.2014
Ich fahre: Honda CRX ED9
Da wohne ich: Bonn
Vorname: Chris


RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#22 von Insightowner , 10.06.2014 12:33

Ich dachte es geht hier um einen FD3 Erfahrungsbericht ?
Back to Topic please.


Insightowner

RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#23 von Cypress Pearl , 10.06.2014 13:43

Hallo PreludeCruiser, schöner Bericht.

Seit 7 Wochen hab ich ja auch einen FD3 aber mit dem Spritverbrauch laut Hersteller 4,3-5,6-4,6 kombiniert haut das niemals bei bei mir hin.
Bisher waren es nur einfach kurzstrecken von a 5 km einfach, manchmal auch etwas mehr~20km...trotzt sehr vorausschauender Fahrweise, nur leichtes antippen des Gaspedals
stand ich nun dan bei einem durchschnitstverbrauch von 6,7 liter. Hab dann auch gleich wieder 36 liter vollgetankt. Vielleicht kannst du mir ein paar Tips geben zur Fahrweise ?!
Ich fahr meistens kaum oder wenig, mehr als 20 km am stück. Bei einem anderen FD3 Bekannten ist der verbrauch aber auch nur so wie bei mir trotzt das er täglich etwas mehr km fährt.


save the Sol's

Angefügte Bilder:
K1600_DSCF8239.JPG  

 
Cypress Pearl
Beiträge: 395
Punkte: 146.819
Registriert am: 26.12.2011
Ich fahre: FD3/EH6
Da wohne ich: MGH/TBB - im Taubertal
Vorname: Heiko

zuletzt bearbeitet 10.06.2014 | Top

RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#24 von Senna Honda , 10.06.2014 17:21

Heute mit dem CR-V Urlaubsrückfahrt mit 3 Personen plus Gebäck,
lag der Verbrauch auf der Landstraße max.100 km/h,bei 7,7 l.Ist nicht
viel für so ein großen Benziner.Bin aber kein Verkehrshindernis
gewesen.


 
Senna Honda
Beiträge: 947
Punkte: 102.281
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2012 und Jazz 2011
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#25 von PreludeCruiser , 10.06.2014 18:13

Zitat von Cypress Pearl im Beitrag #23
Vielleicht kannst du mir ein paar Tips geben zur Fahrweise ?!

Das mache ich gerne soweit ich kann. Ein großes Geheimnis steckt aber nicht dahinter, siehe Top 50 bei Spritmonitor (Platz 20 ist der Civic Hybrid). Mein Bruder hatte Anfangs die gleichen enttäuschenden Schwierigkeiten um dann den meiner Meinung nach extremen Rekord von 3,89Liter reinzufahren. Ich melde mich mal Heute Abend bei dir...

Übrigens liegt mein persönlicher Reichweitenrekord bei 1026km aus 44,68Liter Super (4,4Liter/100km). Das war schon irgendwie spaßig.


Der Wert des Lebens kann daran gemessen werden wie oft die Seele tief berührt wurde.Soichiro Honda


 
PreludeCruiser
Beiträge: 64
Punkte: 62.515
Registriert am: 11.05.2014
Ich fahre: Honda Civic Hybrid, Honda Prelude BA4
Da wohne ich: Oyten
Vorname: Denny

zuletzt bearbeitet 10.06.2014 | Top

RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#26 von Ubbedissen , 10.06.2014 18:58

4,8 l/100km verbrauchte mein Renault 5 und das war vor 34 Jahren.

So forscht und patentiert eine Generation von Motorenentwicklern seit 50 Jahren an modernen
Antriebskonzepten und das was wir Heute sehen und kaufen, soll alles sein.

Den Ottomotor gibt es seit 1860.

Museumsreif !


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike

zuletzt bearbeitet 10.06.2014 | Top

RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#27 von Cypress Pearl , 10.06.2014 20:05

Das mag ja sein @ Ubbedissen, der R5 wiegt auch nur 750 kg, genauso wie jetzt die aussagene kommen werden mein alter CRX, bzw.Eg, bzw. mein Sol braucht auch nur 7 liter,

("den kann ich auch mit 6 liter fahren") naja......verbrauchen auch so wenig.

Hier handelt sich es aber um eine Limousine. Freilich ist der 16 kW Motor mit 20 zusatz Ps etwas schwach , ein 36 kW e-Motor mit 40 e-Ps mit dem rein elektrisches Fahren möglich ist, in der kombi wäre mir auch lieber gewesen...aber immerhin hab ich mich für den schritt entscheiden ;-)


save the Sol's


 
Cypress Pearl
Beiträge: 395
Punkte: 146.819
Registriert am: 26.12.2011
Ich fahre: FD3/EH6
Da wohne ich: MGH/TBB - im Taubertal
Vorname: Heiko


RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#28 von Ubbedissen , 10.06.2014 20:24

Wichtig ist doch, dass ein Hybridfahrer mit seinem Fahrzeug zufrieden und glücklich ist.

Wenn ich so an mein Automobiles Leben zurückdenke, man o man, was da alles bei war.

Ein alter Golf 2, der wurde 6 Jahre kostengünstig mit Rapsöl betankt. 60ct der liter, kein Scheixx!
Altes Frittenöl ging auch.

Fahrt euren Traum, liebe Foris, wer weiß was kommt und wie lange es überhaupt noch geht !


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike

zuletzt bearbeitet 10.06.2014 | Top

RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#29 von Senna Honda , 10.06.2014 21:43

1980 habe ich meinen Accord zwischen 6,2 und 6,5 l gefahren,der Shuttle von 1984
war genauso sparsam,ein Honda eben.


 
Senna Honda
Beiträge: 947
Punkte: 102.281
Registriert am: 02.07.2010
Ich fahre: Honda CR-V 2012 und Jazz 2011
Da wohne ich: Rodenberg
Vorname: Andreas


RE: Erfahrungen mit meinem Civic Hybrid

#30 von PreludeCruiser , 11.06.2014 11:17

Ich habe mir den FD3 damals nicht wegen dem Verbrauch geholt. Zu der Zeit habe ich irgendwas um die 16.000km im Jahr gefahren. Ich fand die Technik spannend.

Für einen Wenigfahrer lohnt sich so ein Auto überhaupt nicht.

Einige Menschen scheinen aber die Kosten für Vielfahrer zu unterschätzen. Mitlerweile fahre ich 44.000km im Jahr und der Unterschied zwischen 4,5Liter und 6,2Liter ist gewaltig.

Im Jahr 2013 kam der Liter Super im Durchschnitt 1,59€.
Bei 4,5Liter Durchschnittsverbrauch brauchte ich 1980Liter. Die kosten insgesamt 3148,20€.
Bei 6,2Liter Durchschnittsverbrauch hätte ich 2728Liter gebraucht. Die hätten 4337,52€ gekostet.
Das ist eine Differenz von 1189,32€ jedes Jahr.

Der Durchschnittsdeutsche fährt sein Auto 8,9 Jahre, egal ob neu oder gebraucht (Quelle KBA).

In meinem persönlichen Fall wäre der Unterschied zwischen dem FD3 und einem 80iger Jahre Accord nach dieser Zeit 10584,95€.

Alleine nach den ersten zwei Jahren habe ich mir lieber noch einen BA4 dazu gekauft.

Ich bin froh das ich den FD3 als Alltagswagen habe. Und mal ehrlich, für meine langen Strecken wäre doch ein Youngtimer zu schade, oder?


Der Wert des Lebens kann daran gemessen werden wie oft die Seele tief berührt wurde.Soichiro Honda


 
PreludeCruiser
Beiträge: 64
Punkte: 62.515
Registriert am: 11.05.2014
Ich fahre: Honda Civic Hybrid, Honda Prelude BA4
Da wohne ich: Oyten
Vorname: Denny

zuletzt bearbeitet 11.06.2014 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   


 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor