Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#1 von el_espiritu , 07.05.2014 18:13

Mein neu erworbener CRX hat ein paar Kleinigkeiten die wohl zu machen wären:

- Die Kühlmittel-Temperatur steigt nur sehr langsam und fällt manchmal auch nach einiger Zeit wieder in den kalten Bereich zurück- Heizung macht nur lauwarm. Hab das Thermostat in Verdacht. Ist das aufwändig zu wechseln? Irgendwelche Tips welches man hier nehmen sollte? (Hersteller, Temperatur) Macht es Sinn den Temperatursensor (glaub der sitzt am Kühler, richtig?) gleich mitzuwechseln?

- Der CRX ist etwas unruhig auf der Vorderachse, Lenkrad zittert sowohl beim Fahren zwischen 80 und 100 km/h als auch beim Bremsen. Einerseits habe ich die Reifen in Verdacht, Unwucht. Aber die Bremsscheiben sind noch fast neu und sehen auch sehr gut aus, könnte das Zittern beim Bremsen noch woanders her rühren? (160.000km)

- Ich habe das Gefühl das der Motor im Stand etwas unruhig läuft. Vom Klang her ist er OK, aber das Lenkrad zittert doch ein bisschen im Standgas, was ich eigentlich nicht gewohnt bin von Honda. Kann aber auch sein das ich durch den BMW V8 (Vorgänger) etwas verwöhnt bin was Leerlauf angeht, wobei der manchmal auch nicht auf allen 8 Töpfen lief und sich geschüttelt hat.
Des Weiteren meine ich der CRX hängt etwas "behäbig" am Gas, er dreht hoch aber alles in allem doch sehr langsam und ohne so richtig "Kick". Zahnriemen ist schon gewechselt worden.
Macht vielleicht Sinn den Fehlerspeicher mal auszulesen? Vielleicht ist er aber auch einfach nur schlecht eingefahren, die Vorbesitzerin war Baujahr 1939.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#2 von barney , 07.05.2014 19:24

Thermostat ist richtig, Honda immer gut, ich hab keine schlechten Erfahrungen mit Zubehörteilen gemacht, Temp braucht beim ED9 aber immer relativ lang bis sie steigt, steht dann knapp unterm Mittelstrich.

Lenkradzittern kann eine Unwucht der Bremsscheiben sein (falsch eingebremst), können ausgeschlagene Buchsen sein, ausgeschlagene Spurstagenköpfe, ausgeschlagene Antriebswellengelenke (innen, außen), Zwischenwelle, Kunststoffbuchse im Lenkgetriebe, natürlich fängt man mit den Reifen an. Radlager kanns auch noch sein.

Fehlercode schadet nie mal anzuschaun und dann mal bißl heizen gehen. Untenrum ist der ED9 deutlich müder wie der AS. Fächerkrümmer einbauen (Non ED9 Krümmer oder ESI-Krümmer vom Nachfolger, dann merkst du schon nen Unterschied.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#3 von krb , 07.05.2014 20:41

Hat der Wagen länger gestanden? Dann könnte davon eine Unwucht der Reifen entstanden sein. Bei meinem EE4 dauerte es rund 120 km bis die "Holzrädchen" wieder rund waren.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.201
Punkte: 2.075.324
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#4 von el_espiritu , 08.05.2014 06:44

Länger gestanden hat er bestimmt, aber nicht länger als ein halbes Jahr schätze ich. Bin seitdem über 300km gefahren. Ich wechsle nächste Woche mal die Reifen, dann schau ich weiter. Zum Thema Temperatur, also meine Zeiger bewegt sich erst nach ca. 10km so ein bisschen Richtung Mitte. Hab das Thermostat aber gestern mitbestellt, denke mal das liegt daran. So Temperaturen bin ich von Honda eigentlich nicht gewohnt, normal ist doch der Zeiger nach spätestens 4 oder 5 km schon in der Mitte und die Heizung einigermaßen warm.

Wie kann man beim ED9 nochmal den Fehlercode auslesen?


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#5 von Ubbedissen , 08.05.2014 07:14

Fehlercode auslesen:

-Fußraumteppich rechts anheben bis ECU freiliegt.
-Zündung anschalten und beobachten ob die LED ein Blinkcode anzeigt, blinkt die LED, liegt ein
Fehler vor.

- Blinkcode ablesen und auswerten.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike

zuletzt bearbeitet 08.05.2014 | Top

RE: Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#6 von kay alex s. , 11.05.2014 09:44

Unrunder Motorlauf, check doch mal

- Verteiler (Kappe und Rotor)
- Zündkerzen (NGK)
- Ventilspiel


 
kay alex s.
Beiträge: 83
Punkte: -12218
Registriert am: 01.05.2014
Ich fahre: ED9
Da wohne ich: Lilienthal
Vorname: Kay


RE: Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#7 von el_espiritu , 11.05.2014 19:36

Ja muss ich mal noch checken die Tage, danke für den Tip!


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#8 von el_espiritu , 17.05.2014 13:47

So, habe heute das Thermostat gewechselt, Temperatur schaut nun gut aus.

Zum Thema Motorlauf habe ich gesehen das die Kerze von Zylinder 1 unter Öl stand.
Hab dann den Ventildeckel runter genommen und die Dichtungen alle nochmal mit Dichtpaste eingesetzt, hatte zum Glück noch welche zu hause. Aber besser wirds wahrscheinlich sein wenn ich die Dichtungen, vor allem die der Zündkerzenöffnungen, erneuere. Mal sehen wie sich das entwickelt.

Nächste Woche kommen die Bremssscheiben dran, hoffentlich erlebe ich da keine böse Überraschung. Zu der Unwucht gesellte sich die Woche auch ein sehr komische Geräusch dazu, schwer zu beschreiben. Beim normalem langsamen Bremsen entsteht ein Schleifen oder Knacken, in Abständen von ner knappen Sekunde. Bei starkem Bremsen tritt das Geräusch nicht auf.

Der Zahnriemen sitzt übrigens ganz schön stramm, könnte das die Ursache sein das der Motor leicht pfeift bzw. heult ab ca. 4000 Touren? Dachte man müssten den Riemen noch drehen können unter Spannung, bei meinem ist das nur schwer möglich. Lässt sich der Riemen spannen/entspannen ohne die Riemenscheibe zu entfernen?


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank

zuletzt bearbeitet 17.05.2014 | Top

RE: Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#9 von barney , 18.05.2014 05:54

Ja, du kannsst den Riemen entspannen indem du an dem Blindstopfen der Zahnriemenabdeckung die Schraube löst, da ist der Spanner mit Feder dahinter. Zu straff ist ungesund für Spannrolle und Wasserpumpe. Wann wurde der Riemen denn gewechselt. Wär nicht der erste, der zu straff ist. Wie willst du denn den Riemen drehen können, hängen ja Kurbelwelle, Kolben, Lichtmaschine, Wapu dran. Oder über die Kurbelwellenriemenscheibe mit Verlängerung und Nuß? Da solltest du natürlich drehen können. Halt uns auf dem Laufenden, endlich mal ein interessanter Thread.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#10 von autosepp , 18.05.2014 10:32

Nur ein Tipp, Zündkerzen rausschrauben dann den Motor auf OT stellen , erst dann die Schraube lösen nur lösen!!! Spannung stellt sich dann normalerweise selber ein.
Aber es kann auch ein Keilriemen Geräusche machen, ich würde die Keilriemen kurz ausbauen dann laufen lassen ob das Geräusch weg ist.
Gruß



 
autosepp
Beiträge: 700
Punkte: 121.754
Registriert am: 12.02.2013
Ich fahre: Accord ca5 Limo
Da wohne ich: im Landkreis FFB
Vorname: josef,Sepp


RE: Paar technische "Defekte" - Kleinigkeiten

#11 von el_espiritu , 19.05.2014 12:18

Mit "Drehen" meinte ich den Riemen mit den Fingern um 90 Grad drehen, hab mich umständlich ausgedrückt. Also die Zahnseite von den Rädern weg nach außen drehen. Wenn das schon schwer möglich ist, kann man auch davon ausgehen das er zu fest ist. Das muss man natürlich auf einer langen Stelle machen wo wenig Rollen oder Zahnräder dazwischen sind.

OK ich muss da mal nachschauen, das mit dem Keilriemen ist aber auch ein super Tip!


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Anschnallgurt Fahrerseite
Suche Einbauanleitung für einen Parkin Pole

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor