Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Start der WTCC-Saison 2013 mit dem Castrol Honda Civic

#46 von Hondafreak1981 , 28.04.2013 15:56

Was für blöde Regeln mit den 8 umgedrehten im 2. Lauf. WER HAT SICH DAS AUSGEDACHT???



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.598
Punkte: 1.680.605
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1

zuletzt bearbeitet 28.04.2013 | Top

RE: Start der WTCC-Saison 2013 mit dem Castrol Honda Civic

#47 von Miko , 28.04.2013 16:25

Zwei echt schöne Rennen!!

Inwiefern durcheinander?!
Die Startaufstellung des 2. Laufs entspricht der umgekehrten Reihenfolge der ersten 10 aus der Qualifikation (sog. "reversed grid"). Von daher mußten die 3 Honda so weit hinten starten.



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor


RE: Start der WTCC-Saison 2013 mit dem Castrol Honda Civic

#48 von Miko , 28.04.2013 16:34

Zitat von Hondafreak1981 im Beitrag #46
Was für blöde Regeln mit den 8 umgedrehten im 2. Lauf. WER HAT SICH DAS AUSGEDACHT???


Ich finde die Regel gut. Die Regelung entwickelt sich jetzt schon seit über 10 Jahren. Begonnen hat es mit der Regel, daß die ersten 8 aus Rennen 1 in umgekehrter Reihenfolge in Rennen 2 starten. Da sich dann Fahrer zurückfallen lassen haben um von vorn zu starten, wurde die Regel an die Q2-Ergebnisse angepasst.

Da bringt Spannung ohne künstliche technische Spielereien wie DRS, Option-Tyres oder Zwangsboxenstops. Ich sehe selten so guten Motorsport wie in der WTCC.



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor


RE: Start der WTCC-Saison 2013 mit dem Castrol Honda Civic

#49 von Hondafreak1981 , 28.04.2013 16:38

Jagut aber wie oft gewinnen die Gewinner vom ersten Lauf auch den 2.?



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.598
Punkte: 1.680.605
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Start der WTCC-Saison 2013 mit dem Castrol Honda Civic

#50 von krb , 28.04.2013 17:18

Solche Regeln oder Zwangsboxenstops usw. Christian sind für mich der Grund, daß ich die meisten Rennen heute doof finde. Wer gutes Material hat, der hat es eben. Und wer fahren kann, der kann es eben. Überhaupt zwei Rennen an einem Tag. Quatsch. Ein Rennen reicht.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.201
Punkte: 2.075.524
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz


RE: Start der WTCC-Saison 2013 mit dem Castrol Honda Civic

#51 von mamadiwa , 28.04.2013 17:33

Die umgekehrte Reihenfolge erhöht die Spannung und bietet jedem noch so großen Zweifler eine Chancengleichheit!
Blöd find ich da gar nix.
Einzigst das die Rennen jeweils ruhig länger sein sollten. So 30-40 Minuten fänd ich toll.
Die Fahrer bestimmt auch


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: Start der WTCC-Saison 2013 mit dem Castrol Honda Civic

#52 von Miko , 28.04.2013 19:28

Zitat von Hondafreak1981 im Beitrag #49
Jagut aber wie oft gewinnen die Gewinner vom ersten Lauf auch den 2.?


In der Vergangenheit hing das von der Stärke der jeweiligen Top-Teams ab. In den letzten 2 Jahren gab es erstaunlich viele "Doppelsiege", sogar in sehr schweren Rennen wie Macau.
Von den ersten 4 des ersten Rennens sind mit Ausnahme von Michelisz alle auf die Plätze 2-4 gekommen. Es ist sehr selten, daß die besten des ersten Laufs im zweiten nicht nach vorne zu kommen.

Es gibt viele technische Regeln in allen möglichen Serien, von DRS über Push2Pass, Kers und künstlich schlechte Reifen (oder ist Pirelli einfach zu schlecht?!); der umgekehrte Start ist dabei die fairste und die spannendste; so oder so. Gegen einen "offenen Flügel" ist man bei gleich starken Autos oft machtlos.
Die Variante der umgekehrten Reihenfolge ist schon seit Jahrzehnten im Tourenwagensport im Einsatz und bei Fahrern und Zuschauern beliebt.

2 Sprintrennen gab es übrigens schon in der "guten alten" DTM und die boten damals schon mehr Spannung als die heutige DTM. Dennoch waren die DTM-Wagen damals heillos überfrachtet, was die Technik anbelangt.

Ich kann nur empfehlen, sich die WTCC-Rennen vorbehaltlos anzusehen.



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor


RE: Start der WTCC-Saison 2013 mit dem Castrol Honda Civic

#53 von barney , 29.04.2013 06:05

Habs mir angesehen, okay, bin beim 2. Rennen eingepennt. Aber was mich überrascht, die fuhren alle SEHR diszipliniert, da gabs schon andere Rennen, da hab ich mich an Destruction Derby auf der PS zurückerinnern müssen. Die Jungs bieten hochwertigen Tourenwagensport, ich sehs gerne an. Besser als DRS und der Schmarrn ist die umgekehrte Reihenfolge allemal.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


WTCC 2013; Norbert Michelisz im Honda NSX Take-II

#54 von Miko , 01.05.2013 23:07

Als Vorgeschmack auf das Heimrennen von Norbert Michelisz am Hungaroring an diesem Wochenende, ist das Video zu seinem NSX-Erlebnis online:


Heute waren in Budapest 500.000 (!!!) Zuschauer bei der WTCC-Präsentation in Budapest. Entsprechend großartig sollte am Wochenende auch wieder die Stimmung dort sei.
Hoffen wir daß die zusätzlichen 30kg für die Civic nicht zu viel Speed kosten.



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor

zuletzt bearbeitet 02.05.2013 | Top

RE: WTCC 2013; Norbert Michelisz im Honda NSX Take-II

#55 von Miko , 02.05.2013 13:42

Heute gibt es einen Simracing-Beitrag der Deutschen Welle mit Norbert Michelisz als Beispiel bzw. "Vorbild":

http://mediacenter.dw.de/german/video/item/942741/Simracing_Virtuelle_Autorennen_f%C3%BCr_Profis/



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor


RE: WTCC 2013; Norbert Michelisz im Honda NSX Take-II

#56 von Miko , 06.05.2013 00:00

Ich hoffe Ihr habt Euch von den HCC gut "erholt".

Die WTCC-Rennen heute waren sehr spannend, aber für Honda teilweise deprimierend.

Im ersten Rennen fuhr Tiago Monteiro (nach einem leichten Abschuss von Tom Coronel zu Beginn) mit einem kapitalen Reifenschaden bei 230 km/h am Ende der Start/Ziel-Geraden geradewegs in die Reifenstapel.
Gabriele Tarquini startete vom 3. Startplatz und behielt diesen Platz bis zum Schluss, obwohl er die Pace der beiden Führenden nicht mitgehen konnte und mit 12s Rückstand ins Ziel kam.
Norbert Michelisz machte seinen Fans und Honda dagegen alle Ehre und blieb am führenden Yvan Muller dran, konnte ihn aber nicht überholen. Mit den 30 zusätzlichen Kilos war es aber eine grandiose Vorstellung und die 70.000 Zuschauer (!mehr als bei der F1!!) haben ihn bejubelt wie einen Sieger.

Im zweiten Rennen ging dagegen so ziemlich alles schief.
Monteiro hatte nach dem Aufprall Probleme mit dem Turolader und startete aus der Boxengasse nach. Er schaffte es letztendlich bis auf Platz 13.
Tarquini hatte einen sehr guten Start, wurde aber nach der 2. Kurve von Muller (mehr oder weniger unbeabsichtigt) sehr unsanft von der Stecke in die Reifenstapel geschickt. Der Honda flog so heftig ab, daß er sich beinahe überschlug und mit voller Wucht zurück auf die Strecke schleuderte, wo er ins Heck von Michelisz' Honda rauschte und schließlich mitten auf der Strecke stehen blieb. Franz Engstler konnte mit seinem BMW nicht ausweichen und traf den havarierten Honda abschließend noch frontal.
image:http://www.touringcartimes.com/

Tarquini konnte aus eigener Kraft aussteigen, hielt sich jedoch seinen offensichtlich schmerzenden Rücken. Er wurde ebenso wie Engstler ins Krankenhaus gebracht, wo er wegen Schmerzen im Nackenbereich über Nacht auch zur Beobachtung bleiben wird. (Engstler hat das Krankenhaus bereits wieder verlassen dürfen)
Michelisz hat nach diesem "Treffer" dennoch ein solides Rennen gezeigt und konnte sich wieder ein paar Plätze auf Platz 8 vorarbeiten. Mehr war leider nicht mehr drin.



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor

zuletzt bearbeitet 06.05.2013 | Top

RE: WTCC 2014

#57 von Hondafreak1981 , 02.05.2014 19:01



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.598
Punkte: 1.680.605
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: WTCC 2014

#58 von Miko , 02.05.2014 20:42

Wow, es gibt wieder Bewegung in diesem Thread...!!!

Nunja, diese Saison ist für Honda sicher nicht einfach. Ich habe bei den beiden Rennwochenenden bisher sehr mitgelitten. Die Dominanz von Citroen ist schon erschreckend.

Kleine Erläuterung:
Sebastian Loeb und Citroen drängten letztes Jahr auf eine vorzeitige Einführung des neuen Reglements. Honda, Seat, Lada und die FIA stimmten dem zu um eben einen weiteren Hersteller in die WTCC zu bekommen.

Citroen testet seit etwa einem Jahr intensiv am Rennwagen, bisher ca. 15000km.
Seat hat wegen der zu kurzen Entwicklungszeit gar kein Fahrzeug entwickelt.
Honda hat ein Auto entwickelt und etwa 1200km getestet.
Der Chevrolet Cruze wurde von einem britischen Privatteam (RML) weiterentwickelt und quasi 300-500km getestet; dennoch ist der "alte" Motor noch immer sauschnell.
Der Lada wurde bei der ersten Homologation zunächst abgelehnt und ging dadurch erst beim Rennwochenende in Marocco auf die ersten Kilometer.

Kurzum; es war leider nicht anders zu erwarten, zumal Citroen ein vielfach höheres Budget als die Honda oder Lada hat.

Die guten Zeiten jetzt sind sicher auch bedingt durch die 60kg Zuladung, die die Citroen mitschleppen müssen. (Alle anderen fahren mit 0kg Zuladung)



Miko  
Miko
Beiträge: 146
Punkte: 82.181
Registriert am: 14.09.2011
Ich fahre: Jazz GD5, Beat, Accord CW3; beruflich leider VW Passat, Caddy und Bus
Da wohne ich: Potsdam
Vorname: Gregor


RE: WTCC 2014

#59 von honda härtie , 21.08.2014 12:50

So wie es aussieht fahren die Hondawerksfahrer Tiago Monteiro und Gabriele Tarquini am kommen Samstag beim VLN Lauf auf dem Nürburgring mit! Da wir wohl schon für den Lauf auf der Nordschleife der WTCC im nächsten Jahr geübt!

Gruß Micha



 
honda härtie
Beiträge: 1.276
Punkte: 446.725
Registriert am: 22.10.2013
Ich fahre: Honda Jazz Gd1
Da wohne ich: Wermelskirchen
Vorname: Michael


RE: WTCC 2014

#60 von Legend67 , 21.08.2014 15:22

Das kann ich ja mal schauen!
Binn das ganze Wochenende am Nürburgring.

Danke für den Hinweis Micha!
Gruß Torsten



 
Legend67
Beiträge: 99
Punkte: 40.233
Registriert am: 20.02.2011
Ich fahre: Accord CA5 Aerodeck, Legend KA3, Prelude BA4, SN Tropic, Civic ED7, EE9, EJ1
Da wohne ich: 63654 Büdingen , 75233 Mühlhausen , 02943 Weißwasser
Vorname: Torsten



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

tötlicher Unfall auf der Nordschleife mit Honda-Beteiligung...
Collage Vln 24 H

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor