Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: CB8 springt nach langem starten an und nimmt schlecht gas an

#16 von Mr.HondaKA3 , 25.11.2012 16:16

Tausche die komplette Drosselklappe mit Poti. Bei meinem Legend war fast das identische Problem. Nach dem Tausch alles Top!


Mr.HondaKA3

RE: CB8 springt nach langem starten an und nimmt schlecht gas an

#17 von björn , 26.11.2012 21:41

So nachdem ich das ganze Wochenende mit der Fehlersuche verbracht habe, habe ich den Fehler gefunden. :)
Und zwar hatte ich wirklich alles getauscht, was Probleme verursachen konnte. Dann war ich wieder ratlos und habe auf verdacht mal am Kabelbaum unterhalb der Zündung herumgewackelt und ein Bekannter hat in Abständen gestartet. Mal sprang er gut an und hing auch am gas,mal nicht. Dann hab ich den Motorkabelbaum getauscht (was wirklich kein Spaß ist!) und seither macht er alles was er soll.
Ich bedanke mich bei allen, die mir Tips gegeben haben.


björn  
björn
Beiträge: 15
Punkte: 1.821
Registriert am: 04.03.2012
Ich fahre: Honda Accord AeroDeck CC9, Honda CB1000 Big One, Toyota Supra MA70 (Sommer), Honda Accord CE7 (Winter), Honda CB 350 K
Da wohne ich: Mohrkirch
Vorname: Björn


RE: CB8 springt nach langem starten an und nimmt schlecht gas an

#18 von HOROV , 27.11.2012 10:20

Zitat von björn im Beitrag #13
Kat ausgebaut und noch eine andere Zündung ausprobiert. Keine Veränderung. Jetzt habe ich so langsam alles durch. Mir fällt auch nicht mehr wirklich viel dazu ein. :( Dann muss ich wohl doch noch meinen Unfall CB8 wieder fit machen mit den Teilen von meinem jetzigen.


Was hast du bei der anderen Zündung gewechselt?
Hat der einen Verteilerfinger?
Wenn ja hast du den schon mal gewechselt?
Es gibt einen Fehler der so banal ist, dass man nicht draufkommt, selbst mal gehabt bei einem Rover 216GSi mit 1,6L DOHC Hondamotor.
Der hatte die Symptome wie du sie beschreibst hast, er hat bei höherer Zylinderfüllung zu stottern begonnen , ging im Leerlauf aber einwandfrei.
Alles getauscht, nix gebracht, Verteilergehäuse, Zündkabel, Zündspule, Kerzen.
Es war besagter Verteilerfinger der einen Kriechstrom auf die Masse der Verteilerwelle gemacht hat, wahrscheinlich durch Überschläge der Hochspannung die eine Bahn im Isolator reingebrannt haben. Finger getauscht , Problem behoben.

Wieso geht der trotzdem im Leerlauf? Die benötigte Zündspannung ist vom Kompressionsenddruck abhängig. Bei Leerlaufdrosselklappe ist der Füllungsdruck viel niedriger und der el. Nebenschluß über den Finger ist gering genug, um noch zu zünden.
Kaum macht man die Drosselklappe mehr auf steigt der Druck im Zylinder und die Zündspannung reicht nicht mehr aus, das Ding stottert oder geht ganz aus.


HOROV  
HOROV
Beiträge: 7
Punkte: 1.920
Registriert am: 25.11.2012
Ich fahre: Honda Legend Gen1 aut 1990, Rover 220T Coupe Tomcat 1994
Da wohne ich: Bernstein Österreich
Vorname: Mario



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Werbung Accord CB/CC
Tempomat

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor