Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Newbie brauchtn paar tech infos

#16 von ElChorro , 11.01.2011 21:58

Zitat
Mit den gestauchten Federn bin ich besser gefahren als mit Sportfedern, die gestauchten sind immer noch beim ... drin, ich glaube er ist damit auch sehr zufrieden...

Das hört sich aber nach Dauernutzung im Alltag an


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Newbie brauchtn paar tech infos

#17 von Hondafreak1981 , 11.01.2011 21:59

Ich rede von gestauchten Serienfedern... Die waren auch max. 30 mm tiefer...



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.598
Punkte: 1.680.605
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Newbie brauchtn paar tech infos

#18 von ElChorro , 11.01.2011 22:02

Warum nicht gleich so


Positive Geschäfte:CIVIC SB2,CRX91,AceCooper,MCDuksuk,El_Espiritu,hondapreludefahrer,Oli&Edi,CRX-ed9-1993,crxfetz,martinej9,


 
ElChorro
Beiträge: 3.310
Punkte: 372.044
Registriert am: 03.05.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Dreieich
Vorname: Martin


RE: Newbie brauchtn paar tech infos

#19 von Lonely Wolf , 12.01.2011 04:13

Zum Thema "Choke" hilft Wikipedia weiter:

Zitat
Der Choke ist eine (oft per Bowdenzug) handgesteuerte Einrichtung, mit der das Gemisch während der Start- und Warmlaufphase des Motors mit Benzin angereichert, also "fetter" gemacht wird. Das geschieht, indem im Luftstrom vor dem Schieber oder der Drosselklappe ein weiterer Schieber eine Verengung des Luftquerschnitts erzielt, was eine Anreicherung der durchströmenden Luft mit mehr Kraftstoff bewirkt. Falls vergessen wird, den Choke nach der Warmlaufphase wieder zu öffnen, führt das zu schlechtem Motorlauf und hohem Mehrverbrauch. Das Durchführen eines Kaltstarts ohne das Betätigen des Chokes, z. B. wenn ein Fahrer nicht mit der Handhabung vertraut ist, ist eine große Belastung für den Motor und erhöht den Verschleiß beträchtlich, da unter diesen Bedingungen nur durchgehend höhere Drehzahlen verhindern, dass der kalte Motor wieder ausgeht.

Um diese Probleme zu beheben, werden in einigen Vergasern die Choke-Klappen mit den Schiebern angehoben, so dass der Choke-Schieber immer mindestens so hoch hängt wie der gasbetätigte Schieber (Bing-Vergaser für BMW) oder man automatisiert die Choke-Betätigung über eine Temperatur-Steuerung per Startautomatik.

Eine andere Variante ist die Freigabe eines zweiten ungeregelten Vergasersystems (Startvergasersystem) über einen Luftweg, der vor dem Schieber abzweigt, und mit der Chokebetätigung freigegeben wird. Dieser Bypass erzeugt in kleinen Mengen durch eine eigene Düse ein überfettetes Gemisch, das hinter dem Schieber dem fertigen Gemisch beigemengt wird. Diese Art Choke wird z. B. in BVF- und Bing-Vergasern der Baureihe 17 verwendet.



Mein AG (71PS) hat auch noch den guten alten Choke. An der Ampel beim Anfahren macht der Choke Laune, da der Kleine dann echt gut losspurtet. Eignet sich auf den ersten vereisten Strassenmetern zur Zeit auch gut als Tempomat!

Auch gibt es dazu noch die Anekdote zur Unwissenheit über den Choke:
Es war einmal eine ältere Dame, die ihr Auto zum wiederholten Male in die Werkstatt brachte. Der Wagen verbrauchte einfach viiieeel zu viel Sprit! Der Meister war ratlos und bestand darauf, mit der Besitzerin eine Probefahrt zu unternehmen. Irgendeinen Grund musste es doch geben, weshalb ihr Kleinwagen so viel Benzin verbrauchte. Er vermutete, daß ihre Fahrweise daran schuld sei.
Also nahm er auf dem Beifahrersitz Platz und die Dame stieg zu. Nachdem sie den Motor gestartet hatte, zog sie den Choke-Hebel auf 3. Stufe raus und hing ihre kleine Handtasche dran mit den Worten: "Dieses Erfindung ist die frauenfreundlichste am ganzen Auto!"
Damit war der hohe Spritverbrauch geklärt!

Der Hebel befindet sich im Civic links unterhalb des Lenkrades.
Für weitere Detailfotos: g65-Detailverliebt.html


www.heppert-carshooting.com - Infos zu unseren Autos und mehr!

Angefügte Bilder:
Zwischenablage02.jpg   Zwischenablage04.jpg  

 
Lonely Wolf
Beiträge: 3.818
Punkte: 934.731
Registriert am: 12.05.2009
Ich fahre: Civic AG 1986, Scirocco ´White Cat´ 1985, Probe GT 1991, Firebird 1989, Prelude BA4 1990, NSR50 1994
Da wohne ich: Rendsburg
Vorname: Mona

zuletzt bearbeitet 12.01.2011 | Top

RE: Newbie brauchtn paar tech infos

#20 von Quikjack , 12.01.2011 11:55

Unser Civic hat vorn Drehstabfeder?? Wust ich ja noch garnicht, muss ich mir mal im Frühjahr anschauen wenn wir die Alus drauf machen, wird ja aber nicht legal sein sie etwas tiefer zu drehen.

Zum Thema Kat, die Weinlichkeit das du noch einen funktionierenden KAT für den AG/AH irgendwo her bekommst ist geringer als ein 6er im Lotto, kannst du also vergessen. Die Steuer ist wirklich einer der Gründe die gegen das Auto sprechen, unser AG kostet Ca. 350€ im Jahr... AUA!!!!


Quikjack

RE: Newbie brauchtn paar tech infos

#21 von Hondafreak1981 , 12.01.2011 12:01

Zitat von Lonely Wolf


Mein AG (71PS) hat auch noch den guten alten Choke. An der Ampel beim Anfahren macht der Choke Laune, da der Kleine dann echt gut losspurtet. Eignet sich auf den ersten vereisten Strassenmetern zur Zeit auch gut als Tempomat!l



Würde ich aber nicht zu oft machen, denn durch den Choke erhöht sich nicht nur einfach die Drehzahl, sondern das gemisch wird fetter.
(Mehr Benzin weniger Luft)
Wenn du im warmen Zustand mit Choke fährst, kann durch den hohen benzinanteil im brennraum der Ölfilm abreissen, also VORSICHT!!!



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.598
Punkte: 1.680.605
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Newbie brauchtn paar tech infos

#22 von Lonely Wolf , 12.01.2011 15:03

Och Menno! Auf den ersten vereisten Strassenmetern.
Selbstverständlich auch nicht an jeder Ampel, sondern nur auf den ersten Metern. Wenn ich hier von der Hofeinfahrt runterfahre habe ich zu beiden Richtungen eine Ampel, die beide im "200m-Umkreis" sind. Wenn ich das immer machen würde, wäre mein Krümel wohl nicht mehr da.
Hätte ich wohl dazu schreiben sollen, sorry.


www.heppert-carshooting.com - Infos zu unseren Autos und mehr!


 
Lonely Wolf
Beiträge: 3.818
Punkte: 934.731
Registriert am: 12.05.2009
Ich fahre: Civic AG 1986, Scirocco ´White Cat´ 1985, Probe GT 1991, Firebird 1989, Prelude BA4 1990, NSR50 1994
Da wohne ich: Rendsburg
Vorname: Mona


RE: Newbie brauchtn paar tech infos

#23 von Timbo , 12.01.2011 16:24

cool, danke für eure Zahlreichen Antworten

gut zu wissen das

es da was von tein gibt, aber mein lieber scholli! 1200 tacken unverzollt is dann doch ziemlich übel.
Sachen wie Federnkürzen oder stauchen geht gegen meine Prinzipien, wenn dann dann richtig. Und ich kann mir nicht vorstellen das die Amis da drüben alle schneiden oder stauchen um so eine tiefe zu bekommen..werde mich wohl dort ml umhören, bin ja auch noch bei Honda-tech angemeldet durch die alten zeiten ;-
Ich würde lieber diesen weg gehen: Vorne eben mit den drehstäben arbeiten, da kommt er ja schon gut runter und für hinten dann eben kürzere sportdämpfer aller koni oder ähnliches + Sportfedern -30. Nur da geht das Problem wieder los-Koni soll ja wohl nichts mehr für den Ah/AG im programm haben. Hatten die Konis für den AH ect. eigentlich Nuten?

Kennt ihr alternativen zu den Konis eventuel auch mit nuten?
Könnte man dan was vom CRX AS nehmen?

BTW: das mit dem choke hört sich echt witzig an, aber glaube nicht das das was für mich wäre LOL ;-)

EDIT: nach kurzem googeln über Honda-tech bekam folgende infos. Also der einfachste und günstigste weg ist der wei ich schon oben beschrieben habe. Für hinten gibt es wohl angeblich auch kürzere sportdämpfer welche marke konnte ich nocht heraus finden, einige sprechen von KYB und Tokico da wie gesagt koni nix mehr produziert.Eine dickere satbi an der HA wäre wohl sehr empfehlenswert. Für das setup an der VA machen die zusätzl. folgendes: sie versetzen die halterung der Bremsschläuche weiter nach oben um den Drehstab ca. 2 cm weiter unten montieren zu können und dadurch zusätzlich noch etwas vorspannung zu gewinnen wenn man den drehstab um einen splint weiter nach unten gesetzt hat.

Was meint ihr dazu?

Also müssen gute, kürzere sportstoßdämpfer her. Irgendwer wird sowas doch wohl noch produzieren?


Timbo
zuletzt bearbeitet 12.01.2011 16:41 | Top


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Hilfe meine Hintere Bremse ist fest.
Quikjacks kleiner Civic, Berichte und Erfahrungen

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor