Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: EE8 goes B18

#31 von barney , 13.01.2011 14:15

Hmm, einerseits kann ich dich verstehen, andererseits nicht. Es sind ja auch so Sachen wie Auspuffanlage usw. die auf den B18 dann abgestimmt gehörten.

Klassisches Saugertuning da kommst auch auf ne ordentliche Mehrleistung, ich sag mal so: 180-190 PS sind da standfest problemlos möglich.

Ich würde machen:

B16A1 Motor
B16A1 Kopf bearbeitet mit Integranockenwellen
ITR Luftfilterbox mit K+N Filter, alternativ Serienbox bearbeiten
größere Drosselklappe, bearbeitete Ansaugbrücke
Fächerkrümmer 4-2-1
100 oder 200ZellenKat
Auspuffanlage angefertigt, Edelstahl, 2,5Zoll
Leichte Schwungscheibe
Erleichterte Kurbelwelle, feingewuchtet mit Kupplung und Riemenscheibe
EK9 Riemenscheibe
alles mit OBD0 abgestimmt mit dem Seriensteuergerät

Dann hast immer noch Serienoptik unter der Haube.

Ich würd auf jeden Fall beim EE8 Kabelbaum und Kopf bleiben. Da holt man mehr raus als nur mit dem Swap. Man hat zwar evtl. weniger Leistung aufm Papier als mit dem ITR Motor komplett, aber vom Spaßfaktor ist das was ich oben schrieb sicherlich interessanter. Über Geld reden wir lieber nicht. 2500 sind da gleich weg wenn man bißl was macht.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: EE8 goes B18

#32 von .:Aggi:. , 14.01.2011 17:44

Das Setup was Barney gepostet hat find ich fast besser als einen B18 Swap! Es sei denn man will den B18 als Basis für weiteres Tuning nehmen!

Aber bearbeiteter A1 Kopf mit ITR Innereien und EK9 Kolben (Verdichtung damit ca. 11.4) kommst mit eine anderen Auspuffanlage auf nahezu 200PS wenns ordentlich abgestimmt ist! Besser auf OBD1 umbauen und abstimmen lässt sich wesentlich sauberer abstimmen als OBD0!


.:Aggi:.  
.:Aggi:.
Beiträge: 84
Punkte: 7.713
Registriert am: 24.09.2010
Ich fahre: Civic FN2, CRX EE8
Da wohne ich: Niederösterreich
Vorname: Sascha


RE: EE8 goes B18

#33 von barney , 14.01.2011 20:01

Zitat von .:Aggi:.
Das Setup was Barney gepostet hat find ich fast besser als einen B18 Swap! Es sei denn man will den B18 als Basis für weiteres Tuning nehmen!

Aber bearbeiteter A1 Kopf mit ITR Innereien und EK9 Kolben (Verdichtung damit ca. 11.4) kommst mit eine anderen Auspuffanlage auf nahezu 200PS wenns ordentlich abgestimmt ist! Besser auf OBD1 umbauen und abstimmen lässt sich wesentlich sauberer abstimmen als OBD0!



Das mit den EK9 Kolben ist mir neu, muß ich im Hinterkopf gehalten. OBD0 kann man ja abstimmen. Sonst braucht man doch anderen Verteiler und ECU Adapter für OBD1 oder? Aber eine Lambdasonde würd dann wohl endlich wegfallen.

Klär mich mal auf warum OBD1 besser ist?


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: EE8 goes B18

#34 von .:Aggi:. , 14.01.2011 20:54

Zitat
Das mit den EK9 Kolben ist mir neu, muß ich im Hinterkopf gehalten. OBD0 kann man ja abstimmen. Sonst braucht man doch anderen Verteiler und ECU Adapter für OBD1 oder? Aber eine Lambdasonde würd dann wohl endlich wegfallen.

Klär mich mal auf warum OBD1 besser ist?



Also ich kann in sachen OBD0 oder OBD1 nur eines sagen, ich hab viel im Internet gesucht und auch gefunden. Es geht beides Abstimmen, aber die Leute die ich kenne sagen besser auf OBD1 umbauen da es genauer abstimmen geht weil wohl mehr Parameter geändert werden können. Im Endeffekt kann man auf OBD0 bleiben wenn man jemanden bei der Hand hat der es gut abstimmen kann. Kannst auch beide Lambdas weglassen und das ganze Open Loop abstimmen, geht auch ;)

Wennst aber auf OBD1 gehst brauchst eben den OBD Adapter und eine OBD1 ECU und eine OBD1 Lambdasonde.

Die EK9 Kolben sind eine feine sache, allerdings müssen die Kolben aufs B16 Pleul angepasst werden weil die B18C bzw. B16B Pleul schmäler sind. Auch ganz wichtig ist den Kopf NICHT zu planen, das könnt ins Auge gehen. Das Bild zeigt ganz gut warum, die Kolben sind deutlich mehr gewölbt als die PR3 oder P30 Kolben vom B16.


.:Aggi:.  
.:Aggi:.
Beiträge: 84
Punkte: 7.713
Registriert am: 24.09.2010
Ich fahre: Civic FN2, CRX EE8
Da wohne ich: Niederösterreich
Vorname: Sascha


RE: EE8 goes B18

#35 von barney , 14.01.2011 21:34

Das ist doch mal ne Ansage! Danke, das hilft mir schon mal bißl weiter. Beim B-Motor kann man immer noch was dazu lernen.



Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: EE8 goes B18

#36 von Vir_Koto , 17.01.2011 09:12

Der Hauptunterschied (der für euch interessant ist) ist, das das Geberrad auf der Nockenwelle bei ODB1 24 Zähne hat, und beim ODB0 nur 16.

Damit ist eine genauere Bestimmung der Kurbelwellenposition möglich und daraus folgt ein genauerer Zünd- und Einspritzzeitpunkt.

Auch ist das Kennfeld etwas feiner unterteilt.


Ich Repariere, also bin Ich !


 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg


RE: EE8 goes B18

#37 von barney , 17.01.2011 09:24

Doofe Frage, aber welches Geberrad? Das Teil im Verteiler? Weil Zahnriemenrad wird ja egal sein.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: EE8 goes B18

#38 von Vir_Koto , 17.01.2011 10:39

Es gibt keine doofen Fragen, weisst du doch.

Jap, das Ding aus dem Verteiler.


Ich Repariere, also bin Ich !

Angefügte Bilder:
16.jpg  

 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg


RE: EE8 goes B18

#39 von barney , 17.01.2011 16:54

Doch doofe Frage, hätt ja eigentlich nix anderes sein können. Zu meiner Entschuldigung muß ich gestehen, dass ich noch nicht weiter im Verteiler vorgedrungen bin wie bis zum Zündmodul.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: EE8 goes B18

#40 von .:Aggi:. , 17.01.2011 19:36

Zitat
Der Hauptunterschied (der für euch interessant ist) ist, das das Geberrad auf der Nockenwelle bei ODB1 24 Zähne hat, und beim ODB0 nur 16.

Damit ist eine genauere Bestimmung der Kurbelwellenposition möglich und daraus folgt ein genauerer Zünd- und Einspritzzeitpunkt.

Auch ist das Kennfeld etwas feiner unterteilt.



Das is mal eine ansage! Danke vielmals für die Erklärung! :D


.:Aggi:.  
.:Aggi:.
Beiträge: 84
Punkte: 7.713
Registriert am: 24.09.2010
Ich fahre: Civic FN2, CRX EE8
Da wohne ich: Niederösterreich
Vorname: Sascha



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Kotflügel ED - Reihe / EC - Reihe
Anzugsdrehmoment Ab/Einlassschrauben

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor