Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Der längste Thread der Welt

#196 von mamadiwa , 09.11.2009 00:13

Na herzlichen Glückwunsch dazu
Kann ja schliesslich nicht immer alles schief gehen...................


"Für alles über 8 Minuten zieh ich mir keinen Helm auf" W. Röhrl


 
mamadiwa
Beiträge: 8.183
Punkte: 581.017
Registriert am: 14.02.2008
Ich fahre: BMW 325 ti, Honda HRV
Da wohne ich: Herne! 186Km vom Ring
Vorname: Christian


RE: Der längste Thread der Welt

#197 von Ronny , 09.11.2009 05:52

Gratulation
Die erste Hürde ist genommen und den Rest kriegste mit ED auch noch hin


____________________________________________________
Wer die Zukunft ändern will muss seine Vergangenheit kennen.


 
Ronny
Beiträge: 2.551
Punkte: 130.497
Registriert am: 26.05.2008
Ich fahre: BA4,B20A9
Da wohne ich: Duisburg
Vorname: Ronny


RE: Der längste Thread der Welt

#198 von kaefergarage.de , 09.11.2009 09:48

Danke :)

Im Anhang das Gutachten für Andrea


Bitte nur email anstatt PN

Angefügte Bilder:
image019bg.jpg  

 
kaefergarage.de
Beiträge: 3.524
Punkte: 20.542
Registriert am: 08.03.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: .
Vorname:

zuletzt bearbeitet 09.12.2009 | Top

RE: Der längste Thread der Welt

#199 von kaefergarage.de , 28.11.2009 12:18

11 Uhr - ED hat die TüV-Hürde nebst Abnahme zum historischen Fahrzeug geschafft. Geschafft . Endlich.
Trotz das der Hauptwellensimmerring am Drehmomentwandler ölt und auf dem Weg dort hin das Zünkabel des dritten Zylinders kaputt ging.

Nun der Hammer:
dieser Prüfer hätte mir die ursprüngliche Lackierung als historisch anerkannt! Wie Schön :-) wäre das denn gewesen? Darin sieht er kein Problem. Das gabs ja schließlich schon vor dem Käfer! Nun ist es aber zu spät und vor einem Jahr kannte ich den Prüfer noch nicht. Schade. Das Thema ist durch.
Nur die Felgen und die Tieferlegung hat er nicht anerkannt sowie die Felgen. Warum? Die Eintragung muss >20 Jahre sein und bei ED sind die Eintragungen 1995 gemacht worden. Die Bestimmungen werden diesbezüglich stärker überwacht und er mag sich da auf nichts einlassen - bei einer Überprüfung seiner Arbeit. Sein Vorschlag: auf dem Papier austragen, das H machen und die Austragung vernichten. Zumal die Tieferlegung nicht zu sehen ist. Ihm fiel es gar nicht auf. Schließlich habe ich ED hoch gestellt, dass das Niveau zwischen Vorder- und Hinterachse annähernd gleich ist. So haben wir es dann auch gemacht. Kostete mich nur 20 Euro mehr (für die Austragung)

Ein Prüfer, mit dem man reden kann.


Bitte nur email anstatt PN


 
kaefergarage.de
Beiträge: 3.524
Punkte: 20.542
Registriert am: 08.03.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: .
Vorname:

zuletzt bearbeitet 03.11.2010 | Top

RE: Der längste Thread der Welt

#200 von kaefergarage.de , 09.12.2009 19:33

Beide Käfer fahren seit heute mit dem "H" am Ende durch die Weltgeschichte.
ENDE.


Bitte nur email anstatt PN

Angefügte Bilder:
09-12-09_1129.jpg   09-12-09_1311.jpg  

 
kaefergarage.de
Beiträge: 3.524
Punkte: 20.542
Registriert am: 08.03.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: .
Vorname:


RE: Der längste Thread der Welt

#201 von Banzai , 10.08.2011 13:25

Ich wollte hier nur nochmal kurz meine Meinung zur Diskussion um die Autobahnmaut und die abschaffung der Autosteuer kund tun.
Es ist eine ganz leidige und schlimme Geschichte,wie sich unsere sogenannten Volksvertreter immer wieder Gedanken machen,wie sie uns die Kohle aus der Tasche ziehen können.
Mir geht diese hinterfotzige Art gewaltig auf den Keks.
Sie sollen schaden vom Volk abwenden.
Zitat:DER AMTSEID: Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.
Ein Schelm wer böses dabei denkt
Sie belügen und betrügen uns nach Strich und Faden.Jeden Tag und immer aufs neue.
Schamlos bis zum geht nicht mehr.Sie sind Gewissenlos und sind sich keiner Schuld bewusst.
Siehe hier nur stellvertretend den Guttenberg.
Ich frage mich oft,wie man so werden kann.
Das Geld wird mit offenen Händen zum Fenster hinausgeworfen oder in die eigenen Taschen gestopft.
Geld,das sie nur verwalten sollen und ihnen nicht gehört.
Aber sie tun so,als ob es so ist.
Ich glaube diesen Pseudovolksvertretern nichts mehr.Garnichts.
Sie sind nicht in der Lage aus fehlentscheidungen zu lernen oder diese zurück zu nehmen.
Vielleicht können sie nicht oder sie wollen nicht.
Und bei all dem machen sie noch schön Geschäfte mit dem Großkapital und den Bankern.
Die sind alle vom Stamme -nimm alles was nicht dein eigen ist-.
Ich könnte wenn ich mir das ansehe.
Auf der Strecke bleiben wir einfachen Leute.Aber das schert sie nicht.
Bei Wahlen gehen immer weniger Bürger hin.Wozu auch mag sich mancher denken.Ich selbst auch.
Wem soll man denn auch die Stimme geben.?
Diese Verschwender leben von von unserer untätigkeit und unsicherheit.
Alles Planung,ein abgekartertes Spiel..?,ich glaube ja.
Im Mittelalter hat man die Burgen gestürmt und die Fürsten und nur aus dem Land gejagt wenn sie Glück hatten.
Manchmal hatten sie nicht mehr soviel Zeit,über fehlverhalten nachzudenken.
Wir können das heut nicht tun und es wäre auch falsch.
Allerdings muss man ihnen von unserer seite mal wieder die Grenzen aufzeigen.
Nur wie ??
In Frankreich gehen die Uhren anders.Und nicht nur da.Dort lassen sich die Menschen nicht so viel gefallen.
Wer hier einen kleinen oder mittelständischen Betrieb hat,wird nur gegängelt.
Und das einfache Volk auch.Vorschriften über Vorschriften.Immer was neues.
Jedesmal gehts nur um Geld.Diese maßlose Gier.Für mich sind das Gangster.Das ist wie eine Mafia.
Diäten,so nennen sie es,wenn wieder mal ne erhöhung ihrer bezüge ansteht....mann mann.
Ein Staat richtet sich und seine Bürger zu Grunde.
Es reicht mir.Ich habe keinen Bock mehr,diesen Lackschuhpanthern und ihren Hofschranzen in ihren Kaperletheatern zuzusehen und zuzuhören.
In Holland haben die Menschen es so scheints etwas besser.
Hier sind zumindest die Autos ab dem alter von 20 Jahren schon Oldtimer und kosten keine Steuern mehr.
Das muss ein Paradies sein.Warum geht das hier nicht.??
Ich bin echt niedergeschlagen der Dinge,die hier im Land passieren.
Die Wahlberechtigten hier sollten diese unfähigen Dummbratzen abwählen und hinschicken,wo nichts mehr ist als sie selber.
Nur ein Gedicht:
Den Pleitestaaten der EU fließt unser Volksvermögen zu.
So lange bis wir selber Pleite.
Dann bleibt das Wissen für Gescheite:
Unser Geld ist nun in guter Hand
in einem anderen Land
Es wird verprasst von Politikern und Millionären
die sich einen Dreck um Steuern scheren.


Ich hoffe,ich hab Euch nun nicht verschreckt mit meiner Verbalgranate.

Banzaii..


Banzaii..


Honda seit 1979..was anderes gibts da für mich nicht mehr.


Grüsse an die NSA und alle andern Geheimdienstschlapphüte..viel Spass beim schnüffeln.


 
Banzai
Beiträge: 3.894
Punkte: 147.391
Registriert am: 24.08.2007
Ich fahre: Honda
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 10.08.2011 | Top

RE: Der längste Thread der Welt

#202 von SaschaOF , 10.08.2011 14:00

Nicht böse sein - soll kein Angriff gegen Dich sein, aber: es steht jedem frei, sich in der Politik zu engagieren, wählen zu lassen, und dann selbst etwas zu ändern. DANN sieht man erst, wie einfach etwas ist oder nicht. Ich kenne den ein oder anderen Komunalpolitiker privat - das ist ein S c h e i s s job mit einem Haufen Arbeit. Und für das Geld, was Angie und Guido W. (nicht der aus PB) bekommen, wollte ich den Job nicht machen. Mit dem Arbeitseinsatz und der Ausbildung verdienst Du in der freien Wirtschaft teilweise erheblich mehr - mit geringerer Verantwortung. Die dürfen nicht Urlaub machen wo sie wollen - sonst werden sie gleich durch den Schlamm gezogen. Meine Freunde aus der Komunalpolitik müssen aufpassen, wenn sie mit mir Essen gehen - ich kann die nicht einfach so mal einladen in ein Lokal wie jeden anderen Kumpel weil das als Vorteilsnahme im Amt gewertet werden kann. Macht aber nix- die haben eh nie Zeit, weil sie bei irgendeinem Kleinviezuchtverein lobende Worte für den Rammler des Jahres sprechen müssen.

Und um gewissen- und schamlos zu sein, brauchts nicht das Politikeramt. Viele sehen nur sich selbst und zocken ab - sehe ich in meinem Geschäftsbetrieb auch oft genug.

Ist wie mit dem Chef: der könnte ja mal, der müsste ja mal, warum ist der blöde Kerl nur so untätig für das "viele Geld" ... jetzt bin ich selber Chef und muss Dir sagen: das meckern früher über meinen Chef war erheblich einfacher, als jetzt Chef zu sein und sich um alle Belange kümmern (und bezahlen) zu müssen. Wenn ich heute die Entscheidung nochmal treffen müsste weiss ich nicht, ob ich wieder in die Selbständigkeit gehen würde.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Der längste Thread der Welt

#203 von SaschaOF , 10.08.2011 14:03

Was ich noch vergessen habe:

Meine Cousine war ausgewandert aus diesem Sch... Deutschland - und ist wieder hier
Ein Freund von mir war drei Jahre in GB - und ist wieder hier.
Ein Bekannter meiner Eltern war ausgewandert nach Spanien - und ist wieder hier.
Auch Kanada scheint nicht der Renner zu sein - mein Freund der dorthin ausgewandert ist ... richtig, ist wieder hier.


Das Paradies gibt es wohl nirgends mehr ... irgendetwas geht überall schief.



 
SaschaOF
Beiträge: 3.075
Punkte: 551.205
Registriert am: 02.09.2008
Ich fahre: CRV 160, Civic Tourer, Legend KA8
Da wohne ich: Offenbach am Main
Vorname: Sascha


RE: Der längste Thread der Welt

#204 von Banzai , 10.08.2011 15:37

Hast ja nicht ganz unrecht.
Es gibt hier und da noch gute.
Aber die sind zu wenige um sich in ihren Parteien durchzusetzen.
In dieser Bundesbude in Berlin,da sitzen die wenigen,die es vielleicht noch gut meinen in den hinteren bis letzten Reihen und wenn sie mal reden dürfen,ist kaum einer da.
Und wenn ihm dann doch einer zuhört,wie er die Wahrheit sagt,dann hat er es danach schwer.
Das mit der Wirtschaft hab ich ja angesprochen.
Nicht die kleinen sind die schwarzen Schafe (die meisten jedenfalls),die großen in der Wirtschaft.
Das sind Lumpen.
Ich hab nen Freund,der hat ne kleine Klempnerei und muss jeden Tag und jeden Monat sehen,wie er rum kommt.
Wegen dieser hohen Steuern sind seine Arbeitsstunden teuer und er muss echt um Aufträge kämpfen.
Aber auch er hat schon gesagt,nochmal würde er wohl nicht in die Selbsständigkeit gehen.
Und dabei macht ihm sein Job doch spass.
Das Paradies,da geb ich Dir recht,das gab es vielleicht nie.
Was ich aber sehe,das es hier in D-Land immer schlimmer wird.
Nur wohin soll diese entwicklung führen..?
Am ende kann sich der großteil der Bevölkerung nicht mehr von seinem Arbeitslohn ernähren und einige wenige leben im überfluss.
Die Steuern müssen runter,unsere Leute in der Quasselbude in Berlin mal an anderer Stelle den Gürtel enger schnallen damit die mehrheit wieder mehr im Geldbeutel hat.
Nur so gibt es wieder mehr Umsatz.
Im einem anderen Land muss es nicht unbedingt besser sein.
Was ich aber glaube,das es dort oft nicht so kleinlich Bürokratisch zugeht wie hier.
Echt,jeder Furz wird hier genormt.
In der einfachheit liegt auch manchmal ein Fortschritt.
Überhastete entscheidungen wie z.B. die Abwrackprämie, wo wirklich wie wir wissen viele noch sehr gute Autos verschrottet wurden,darf es nicht geben.
Auch nicht solche,ob die Griechen oder sonst wer Milliardenkredite bekommen soll,dürfen nicht ohne eine abstimmung des Volkes gemacht werden.
Das geht nie und nimmer gut.Und das laßte ich Merkel und Konsorten an.
Volkes Stimme muss bei bestimmten sehr wichtigen Dingen immer gefragt werden.
Wie bei dem Bahnhof in Stuttgart.
Vor allem sollte die politische selbsternannte Elite endlich mal ehrlich werden.
Und nicht immer Angst um Posten und Macht haben.
Wie gesagt,es sind nicht alle so schlimm.
Manche aber wollen einfach nicht weichen und loslassen.( z.B.:Guttenberg)
Sogar dann nicht,wenn sie offensichtlich und nachweislich Mist gebaut haben.
Sie haben die verdammte Pflicht,die Wahrheit zu sagen auch wenn etwas schief gelaufen ist und dann auch die Verantwortung zu tragen.(z.B.: Bürgermeister Sauerland Duisburg)
Man kann nicht hingehen und den schwarzen peter von einem zum anderen schieben bis die sache irgendwann mal im Sand verlaufen und hoffentlich vergessen ist.
Wie war das noch in Köln mit dem U-Bahnbau ??...kaum ein Kölner wollte das.
Aber die Bosse und bestimmte Leute im Rathaus schon.
Was kam dabei heraus...Tote und Ruinen.Das konnte nicht gut gehen und alle haben es gewusst.
Aber danach wieder alles verschleiern wollen.Das geht nicht.
Der neue Flughafen in Berlin,wozu...???...( der alte war perfekt ) nur damit sich Herr Wowereit ein Denkmal bauen kann..??
Auch hier wollten die Berliner das nicht haben.Und wieder wurde über ihre Köpfe entschieden.
Das Geld wäre andernorts besser aufgehoben gewesen.
Hmmm...da gabs doch auch in Schleswig-Holstein eine Ministerpräsidentin.
War das nicht Heide Simonis.Die wurde abgewählt,hat es aber nicht eingesehen und einfach noch ein paar mal abstimmen lassen.Da war sie wohl etwas begriffstutzig.Sollte eigentlich der erste Wahlgang gereicht haben.
Das müssten unsere Volksvertreter sein. Manchmal kommen mir die aber wie Diktatoren vor.
Und immer ist das Großkapital mit von der Party.
Ich meine man kann die Bonzen ruhig mal etwas härter rannehmen.Sie bekommen das ja schön vergütet mit Diäten! Da sollten sie nicht so dünnhäutig sein.
Am besten würde man solche unsinnigen Geldverschwendungen lassen und sich mit Dingen befassen,die wirklich wichtig sind.
Zum Beispiel dafür zu sorgen das sich jeder von seiner Arbeit ein vernünftiges Leben leisten kann.
Und die täglich mehr werdende Kriminalität bekämpfen.
In jeder Strassenbahn,auf jedem Bahnhof auf offene Strasse kann Dir was passieren und keine Polizei ist dann da.
Aber alles abgeben an private Sicherheitsdienste.Tolle Lösung.
Hier kann man sich als Gauner ja eigentlich sehr sicher sein.
Und wenn mal einer geschnappt wird,dann passiert meisten nichts.
Aber wehe,du hast mal falsch geparkt.
Dann,ja dann trifft dich volle härte des Gesetzes.
Polizeireviere werden nachts geschlossen und man kann sehen wo man bleibt.
Krankenhäuser und Kasernen werden geschlossen die vielen Menschen arbeit gegeben haben.
Andererseits schließen sich hier Stromkonzerne zusammen,bilden Kartelle ohne das jemand was unternimmt gegen diese Preistreiberei.
Da gib es doch auch diese Typen wie Dirk Jens Nonnenmacher von der HSH Nord Bank.
Ein Betrüger höchsten ausmaßes und nimmt noch rotzfrech die ganze Kohle mit weil er meint,das verdient zu haben.Dem hätte ich komplett alles weggenommen und an die Leute verteilt,die es verdient haben.
Deutsche Bank Chef Ackermann,auch einer von der Sorte.Und da gibt es leider vielzuviele.
Hier in Bremenwar der ehemalige Umweltsenator Loske so ein fall.
Hat in den vier Jahren hier nur teuren Blödsinn veranstaltet,hat sich zur bei der Büürgerschaftswahl aufstellen lassen und hat gleich nach der Wahl seinen Rücktritt verkündet.
ich habe den Autohasser nicht gewählt.Aber für die,die es getan haben,muss es wie Hohn klingen.
Sie müssen sich verhohnepipelt vorkommen.
Und dieser feine Herr Loske,bleibt einfachen einen Tag länger als gedacht im Amt und bekommt für diesen einen Tag über 900 Euro in worten neunhundert extra.Zusätzlich zu den anderen mehreren Tausend im Monat.
Schämt der sich nicht...???
Wielange müssen andere für 900 Euro Rente arbeiten.Ist das gerecht.??
Und wie ist es mit den von Brüssel subventionierten Tiertransporten..??
In meinen Augen ist es einfach ekelhaft und niemals zu rechtfertigen,das den Tieren soetwas angetan wird.
Hier müssen die verantwortlichen selber eingepfercht und mal durch die Gegend gegondelt werden.damit sie mal merken,wie sie die Tiere quälen.
Sowas gab es in meine Kindheit noch nicht.Da gab es noch in jeder Kleinstadt eine Schlachthof und im Dorf einen Schlachter.
Da waren die Wege kurz und Tiere wurden nicht unnötig durch ganz Europa gefahren.
Wohin ich auch sehe,immer sitzen dieselben da oben um machen Party auf Kosten von den da unten.
Und manch guter heult mit den Wölfen weil er sich nicht von der schönen Schein trennen will.
Das ist wie in dem Film "Braevheart".
Der Schottische König gab auch an,auf der Seite von William Wallace zu stehen und hat ihn doch verraten.
Wir haben in diesem Land echt Probleme,das es nicht in naher Zukunft hier so geht wie derzeit in London oder wie schon gewesen in Paris oder Athen.
Leider ist es mein gefühl,das es mit diesem Land rapide bergab geht.
Aber das ist nur meine Meinung und vielleicht seh ich das aber auch alles falsch.

Banzaii..


Banzaii..


Honda seit 1979..was anderes gibts da für mich nicht mehr.


Grüsse an die NSA und alle andern Geheimdienstschlapphüte..viel Spass beim schnüffeln.


 
Banzai
Beiträge: 3.894
Punkte: 147.391
Registriert am: 24.08.2007
Ich fahre: Honda
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Michael

zuletzt bearbeitet 10.08.2011 | Top

RE: Der längste Thread der Welt

#205 von Jogi HB , 10.08.2011 15:58

Naja, Du siehst ja auch hier in Bremen (im Kleinen), dass die Politiker sowieso das tun, was sie denn wollen.
Siehe unser ehemaliger Umwelt und Verkehrsvertreter (U.Loske, GRÜNE), der hat es tatsächlich geschafft auf einer 4-Spurigen Zufahrtstraße (für die Nichtbremer, von der A27 Richtung Innenstadt) direkt unter Fußgängerbrücken Fußgänger-Bedarfsampeln zu stellen.....und das gleich 3 mal.
Schilda lässt grüßen.
Da werden Steuergelder verplempert (Bremen hat's ja...oder? Naja solange seine Chefin die Fraktionsvorsitzende K.Linnert auch Finanzsenatorin ist, sind die (amts-)wege nicht so weit.
Achja, bei der letzten Wahl im Mai hat sich Loske noch einmal mit aufstellen lassen, um dann 3 Tage nach der Wahl seinen Rücktritt anzukündigen.....ääähm natürlich erst zum 1.7.11, damit hat er dann auch noch höhere Pensionsansprüche erworben.....

Das ist doch komplett ein völlig abgewichster Haufen.
Man sollte unsere Gesetze mal so ändern, dass Politiker für ihr Handeln auch haftbar gemacht werden können!

Jogi


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Der längste Thread der Welt

#206 von Banzai , 10.08.2011 16:06

Tschuldigung.
ich hab an meinem Beitrag noch was hinzugefügt und so ist zu einer überschneidung mit Jogis gekommen.Betrifft Loske.
Banzaii..


Banzaii..


Honda seit 1979..was anderes gibts da für mich nicht mehr.


Grüsse an die NSA und alle andern Geheimdienstschlapphüte..viel Spass beim schnüffeln.


 
Banzai
Beiträge: 3.894
Punkte: 147.391
Registriert am: 24.08.2007
Ich fahre: Honda
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Michael


RE: Der längste Thread der Welt

#207 von Jogi HB , 10.08.2011 18:25

Die zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter, die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter.


Hip-Hop klingt ganz gut, wenn man es durch Hardrock ersetzt


 
Jogi HB
Beiträge: 1.198
Punkte: 335.995
Registriert am: 11.02.2011
Ich fahre: CRX ED9, ACCORD CC1, HRV und ein bisschen was british-offenes
Da wohne ich: Bremen
Vorname: Joachim


RE: Der längste Thread der Welt

#208 von HoWoPa , 14.01.2013 22:29

Ja, hat ja schon länger keiner mehr was von sich gegeben, hier.
Gestern kam mir die dumme Idee in den Kopf,es müsste hier einen Threat geben, wo jeder seinen geistigen Müll loswerden kann. Quasi, den Threat den niemand interessiert. Aber den haben wir doch, diesen hier. Wo scheinbare Hondafreunde ihrer vw Leidenschaft bis zum Exzess frönen.
Ende der Einleitung.----------------
Gestern durfte ich in die Endphase der WoMo Renovierung gehen. (Ah, darum geht es)
Das Dach ist renoviert, ebenso die Nasszelle, war viel Arbeit. Schon länger fragte ich mich, wohin mit dem Moppel*? Unser Moppel ist ein Honda EU10i, bringt 1 KV Leistung.
Als ich dann denn Kofferraum aus- und aufräumte, viel mir erst mal auf wie groß der ist. Und wie hoch, mmh, ob der Moppel da rein passt? Neeh, nieh, oder doch? Jau, er passt stehend rein, d.h. nur den Stecker drann, einmal an der Leine ziehen und schon hat "Long-Donn" 230 Volt Strom für die Jura Kaffeemaschine. Ich war glücklich.
*=Moppel ist Bundeswehr Sprache, bedeutet: Stromerzeuger.


Präsident und erster Vorsitzender des Aufsichtsrates des HRT-OWL und stolz drauf.
Make love, not war.


 
HoWoPa
Beiträge: 13.414
Punkte: 2.209.029
Registriert am: 07.05.2007
Ich fahre: Hondas
Da wohne ich: Paderborn
Vorname: Guido


RE: Der längste Thread der Welt

#209 von Jazzydriver92 , 14.01.2013 22:46

Guido:


Viel mir erst auf wie groß der ist??

des heist fiel mir kommt von auffallen

hier kann man doch zeugs reinschreiben was keinen juckt??


Hondafahren ist Kult, wer keinen hat is selber Schuld!


 
Jazzydriver92
Beiträge: 2.627
Punkte: 569.629
Registriert am: 12.06.2012
Ich fahre: JAzz AA ´86
Da wohne ich: Adelmannsfelden
Vorname: Immanuel


RE: Der längste Thread der Welt

#210 von krb , 14.01.2013 22:51

Du solltest die Schrauben reindrehen, sonst bleibt noch einer dran hängen.


Mitglied des HRT OWL


 
krb
Beiträge: 12.200
Punkte: 2.074.212
Registriert am: 08.08.2008
Ich fahre: Pfötchen-Taxi, XW, Diva de Rappel, HS, EE6, SP, YF1 und weitere Hondas
Da wohne ich: Lippstadt-Hörste
Vorname: Karlheinz



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Zählen mit Bildern
HYF freut sich auf den Weihnachtsmann ; ))

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor