Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Allgemein: Bremstrommel abziehen

#1 von Red AS Driver , 16.04.2010 16:59

Hallo,

es geht hier zwar um einen EJ9, aber ist ja ein allgemeines Thema.

Also, wie kriege ich die eingelaufene Bremstrommel ab, ohne dass der Bremsbelaghaltestift abreisst?
Genau das ist mir schon einmal pa ssiert, blöd, wenn dann keine Ersatzteile zur Hand sind.
Der blöde Belaghaltesatz kostet so um die 25€, möchte ich eigentlich nicht ausgeben wegen eines abgerissenen Stifts.
Mit zwei 8er Schrauben kann ich ja die Trommel etwas "anheben", aber mehr geht auch nicht, sonst machts Peng.
Wahrscheinlich ist die Trommel auch an oder auf der Nabe festgerostet, aber da habe ich schon mächtig Rostlöser verballert.
Anders als bei manchen Autos kann man die Beläge ja nicht "zurückholen", weil man von aussen nicht drankommt.
Und von der Rückseite der Trommel auch nicht. Warmmachen ginge auch noch, weiß aber nicht, ob das reicht.
Wenn sie mal ab sind, werden sie ausgedreht und der Rand angefast, dann ist Ruhe. Wenn. . . .
Ausserdem bin ich mir nicht sicher, ob die automatische Nachstellung überhaupt funktioniert.
An meinem AS funktioniert sich nicht, da bin ich mir sicher, weil ich gerade eben per Hand nachgestellt habe.
Würde mich bei der Konstruktion auch wundern.
Bin für gute Ideen dankbar.

Red As Driver, an dem fast immer alles geht


Red AS Driver


Red AS Driver  
Red AS Driver
Beiträge: 553
Punkte: 57.050
Registriert am: 24.12.2009
Ich fahre: CRX AS, EZ. 1986
Da wohne ich: nördlich das Äquators
Vorname: Fred

zuletzt bearbeitet 16.04.2010 | Top

RE: Allgemein: Bremstrommel abziehen

#2 von Ubbedissen , 16.04.2010 17:42

Versuch mal, mit maßvollen Hammerschlägen auf
die Trommel diese zu lockern, dann die Trommel
soweit abziehen, bis Du 2 Schraubendreher zum Abhebeln
ansetzten kannst. Zwischendurch immer wieder mal
leichte Hammerschläge zum Lockern.


 
Ubbedissen
Beiträge: 1.174
Punkte: 186.255
Registriert am: 25.12.2008
Ich fahre: Honda CRX ED9 , BMW Z4 35i e89
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Mike


RE: Allgemein: Bremstrommel abziehen

#3 von Ace Cooper , 16.04.2010 17:45

Sinnvoll ist es auch die Handbremse zu lösen. Dann einige Hammerschläge, können auch etwas stärker ausfallen. Dann sollten sich die Trommeln lösen. Ich sage nur: Wo rohe Kräfte sinnlos walten....


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: Allgemein: Bremstrommel abziehen

#4 von kaefergarage.de , 16.04.2010 18:09

Aus Ermangelung einer manuellen Nachstellung o.ä kenne ich das Problem selbstverständlich.

Ich schlage ordentlich abwechselnd links und rechts auf die Trommel. Die muss das abkönnen - sonst hätte sie keine Trommel werden sollen ;) Die Schläge setze ich so, dass dadurch der Radbremszylinder genötigt wird einzufahren. Der Belag stützt sich schließlich an der Trommel ab und drückt so auf den RBZ. Dadurch habe ich noch nie einen Schraubendreher zum Hebeln gebraucht und kann die Trommel unter hin-/herdrehen herunter nehmen. Mit irgend etwas Rumhebeln ist Pfusch


Bitte nur email anstatt PN


 
kaefergarage.de
Beiträge: 3.524
Punkte: 20.542
Registriert am: 08.03.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: .
Vorname:


RE: Allgemein: Bremstrommel abziehen

#5 von Vir_Koto , 17.04.2010 21:25

Der Hammer ist das Werkzeug der Wahl.

Übrigens hast du recht, die "Automatische" Nachstellung funktioniert nie !

Bei mir waren die Belege so weit runter, das der Handbremshebel in der Trommel schon am Belag auf der anderen Seite angekommen war.

Jörg


Ich Repariere, also bin Ich !


 
Vir_Koto
Beiträge: 883
Punkte: 20.746
Registriert am: 06.11.2009
Ich fahre: 86ger AS und 97ger VTR
Da wohne ich: Freiburg i. Br.
Vorname: Jörg



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

...es gibt noch zuverlässige Menschen...
min. Felgenbreite für 205/60 R13

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor