Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

Feder gebrochen???

#1 von yakumo , 26.05.2009 08:55

Hi Leuts,

also ich hab da mal ne Frage.

Bei meinem Luden ist seit kurzem ein neues Fahrwerksgeräusch von vorne links dazu gekommen.
Es ist so das ich bei kleinsten Erschütterungen auf der Straße immer ein leises Quietschen von vorne
links höre, sobald ich über ein Schlagloch oder eine kleine Kante fahre (auch oder vorallem bei Schrittempo)
kommt ein deutlich wahrnehmbares "klong" von dort, was sich so anhört als ob man zwei Stahstangen aneinander
schlägt.

Da der Wagen gerade erst bei der HU und zur Spurvermessung war gehe ich nicht von defekten an Achsaufhängung /Stabis
aus. Das Auto fährt auch stoisch geradeaus und liegt völlig Waagerecht auf der Straße. Wenn man unten drunter durchschaut
hängt nichts "herum" o.ä.

Kann es also ein Federnbruch sein? Oder sind da die Symptome anders??
Es hört sich echt übel an und solange ich nicht weiss was es ist habe ich keinen Bock längere Strecken zu fahren.

Daher danke für Tipps!


Gruß Jörg


yakumo
zuletzt bearbeitet 26.05.2009 08:55 | Top

RE: Feder gebrochen???

#2 von yakumo , 26.05.2009 13:08

Keiner weiss was??


yakumo

RE: Feder gebrochen???

#3 von diedoro , 26.05.2009 13:43

Ich weiss was: Nimm nen Wagenheber, kurbel den Wagen hoch und nimm einfach mal das Rad ab, wo das Stögeräusch her kommt. Sollte die Feder gebrochen sein, dann sieht man das. Wenn du das nicht sehen solltest, dann fahre mit einem Fusseligem Tuch mal die Feder ab. Da wo du hängen bleibst, könnte der Riss sein. Es können aber auch die Stoßdämpfer oder das Radlager sein. Genaueres kann dir leider nur die Fachwerkstatt sagen.

viele liebe Grüße

diedoro



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen


RE: Feder gebrochen???

#4 von yakumo , 26.05.2009 15:10

Zitat von diedoro
Ich weiss was: Nimm nen Wagenheber, kurbel den Wagen hoch und nimm einfach mal das Rad ab, wo das Stögeräusch her kommt. Sollte die Feder gebrochen sein, dann sieht man das. Wenn du das nicht sehen solltest, dann fahre mit einem Fusseligem Tuch mal die Feder ab. Da wo du hängen bleibst, könnte der Riss sein. Es können aber auch die Stoßdämpfer oder das Radlager sein. Genaueres kann dir leider nur die Fachwerkstatt sagen.

viele liebe Grüße

diedoro


Danke Doro

Also Radlager isses nicht, des hört sich anders an und Rad dreht auch usw. TOP.
Wenn nicht Feder... dann der Stoßdämpfer aber das der so klingt beim überfahren von Löchern/Kanten würde ja auf Schraube(n) locker deuten
und das er dann irgendwo gegenschlägt! Wie soll der sich denn von selbst gelockert haben? Hmmm.........

Naja ich schau halt mal.


yakumo
zuletzt bearbeitet 26.05.2009 15:11 | Top

RE: Feder gebrochen???

#5 von Ace Cooper , 26.05.2009 15:17

ne gebrochene feder merkst du wenn er vorn anfängt dir weg zu rutschen wenn du druch löcher fährst.


Viele liebe Grüße
Steve


 
Ace Cooper
Beiträge: 3.308
Punkte: 127.985
Registriert am: 21.10.2008
Ich fahre: Honda CRX AF BJ. '84...
Da wohne ich: in Dresden
Vorname: Steve


RE: Feder gebrochen???

#6 von diedoro , 26.05.2009 15:24

Mich hat auf der Autobahn auch schon ein Führerloses Rad überholt...., von daher ist festzustellen, dass sich Schrauben auch lockern können. Am besten ist es, wenn du mal in ne Werkstatt fährst. Mit sowas ist nicht zu Spaßen. Das ist der Einzige Kontakt, den du zur Straße hast! Und da sollte alles in Ordnung sein! Denn das ist das Medium, worauf du dich sicher fortbewegen möchtest.

Also: ab zur nächsten Werkstatt! Die können dir sagen, was es ist. Wenns nur ne gebrochene Feder oder ne lockere Schraube ist, kostet das nicht die Welt. Du musst es nicht reparieren lassen, wenn du die Reparatur selber vornehmen kannst/möchtest. Da bist aber auf Nummer sicher und weisst ganz genau, was die komischen Geräusche macht. Mein Civic macht auch sowas wie schleifgeräusche vorne rechts und links. Eindeutig die Radlager! Aber die muss man reparieren lassen, weil mir das nötige Werkzeug fehlt.

viele liebe Grüße und viel Erfolg wünscht Dir die Doreen



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen


RE: Feder gebrochen???

#7 von Hondafreak1981 , 26.05.2009 19:03

Schau Dir mal im Motorraum die Federbeinaufnahmen an



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.598
Punkte: 1.680.605
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1


RE: Feder gebrochen???

#8 von Ronny , 26.05.2009 19:06

Klingt nach Domlager oder Defektes Stabigummi


____________________________________________________
Wer die Zukunft ändern will muss seine Vergangenheit kennen.


 
Ronny
Beiträge: 2.551
Punkte: 130.497
Registriert am: 26.05.2008
Ich fahre: BA4,B20A9
Da wohne ich: Duisburg
Vorname: Ronny


RE: Feder gebrochen???

#9 von barney , 26.05.2009 20:22

Naja, hängt er tiefer auf einer Seite? Gebrochene Federn sind leider bei den älteren Hondas mit Serienfahrwerk keine Seltenheit.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Feder gebrochen???

#10 von yakumo , 27.05.2009 09:07


Oha, Doreen, Rad überholt auf der Autobahn?
Neee also da ich es soweit nicht kommen lassen will werde ich mal in die Werkstatt fahren.


Danke euch allen für die Tipps. Ich schaue das alles mal vorher nach, vielleicht entdecke ich ja schon selbst den Fehler.

@barney: Wie oben geschrieben liegt der Wagen völlig waagerecht, also ist gebrochene Feder auszuschließen??


yakumo

RE: Feder gebrochen???

#11 von barney , 27.05.2009 10:01

Ausschließen würd ichs nicht. Aufbocken und schaun. Bei Serienfedern die noch die Ummantelung untenrum haben vergammelts gern mal.


Mein Viertelmeile Jazz und meine Hondas


 
barney
Beiträge: 8.165
Punkte: 641.836
Registriert am: 11.05.2007
Ich fahre: Schieb Hondas nur noch (Frau fährt Stream RN3)
Da wohne ich: Altbayern, Out of LA
Vorname: barney


RE: Feder gebrochen???

#12 von peppi , 27.05.2009 10:58

Falls es die Feder ist, schicke ich dir gerne meine nicht mehr benötigten Serienfedern. Ich nehme an da sind Facelift und Vor-Facelift gleich?


hondaoldies.de


 
peppi
Beiträge: 5.226
Punkte: 247.361
Registriert am: 10.03.2007
Ich fahre: Civic 3.Gen. Hatchback
Da wohne ich: Niederrhein
Vorname: Thomas


RE: Feder gebrochen???

#13 von diedoro , 27.05.2009 11:22

Serienfedern sind so ne sache, ja. Mein ED6 hatte welche und vorne waren beide gebrochen und ich merkte es nicht! Aber so wie das Aufgrund des kaputten Fahrwerks vorne klang, war es eh nicht raus zu hören. Mein lieber Ex-Freund hatte bei seinem ED6 dann auch nur ärger mit den Federn. Ständig sind die gebrochen. Ich habe im weissen H&R Federn drinne (seit ca. 1990) und da ist nichts! Keine gebrochene Feder, kein klappern oder schlagen! Kauf dir besser keine Serienfedern.

Ich weiss, dieser Tip stößt nicht bei jeden auf zusage ABER: Leg ihn ganz dezent tiefer. Nicht viel, aber ein wenig. Sieht gut aus, sorgt für mehr Fahrsicherheit und die Federn brechen nicht so schnell, weils keine Serienfedern sind. Wie gesagt: Meine sind seit ca 1990 drinn und mussten NIE gewechselt werden. Der civic bricht nicht mehr so schnell aus (ich kann ihn mit meinem ED6 ja gut vergleichen) und es sieht "schnuckelig" aus *gg

eure Doro



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen


RE: Feder gebrochen???

#14 von yakumo , 28.05.2009 10:51

So, war heute morgen in der Werkstatt, haben geschaut und es ist: Der linke vordere obere Querlenker(?), der an einer Buchse ausgeschlagen (die, die Richtung Fahrgastraum zeigt) ist. Der Meister meinte rumfahren sollte ich damit nicht mehr groß, wenn es ausreist ist das Rad führungslos!

Es handelt sich dabei wohl (sieht natürlich in der Explosionszeichung alles wieder anders aus als angebaut) um das Teil Nr. 13 aus DIESER ZEICHNUNG. Problem ist bei Ebay finde ich das Teil nicht... wie bezeichnet man das auf Deutsch genau??

Einbau selber machen (in Mietwerkstatt) oder besser machen lassen (ca. 90€)?

Zitat von barney
Ausschließen würd ichs nicht. Aufbocken und schaun. Bei Serienfedern die noch die Ummantelung untenrum haben vergammelts gern mal.

Federn sind OK, haben auch keine Ummantelung.
Zitat von peppi
Falls es die Feder ist, schicke ich dir gerne meine nicht mehr benötigten Serienfedern. Ich nehme an da sind Facelift und Vor-Facelift gleich?

Danke fürs Angebot, aber ich bekomme ja von Ronny die Tieferlegungsfedern aus seinem schwarzen Schlachte-Preluden,
in sofern....
<blockquote><font size="1">Zitat von diedoro
Ich weiss, dieser Tip stößt nicht bei jeden auf zusage ABER: Leg ihn ganz dezent tiefer. Nicht viel, aber ein wenig. Sieht gut aus, sorgt für mehr Fahrsicherheit und die Federn brechen nicht so schnell, weils keine Serienfedern sind.[/quote]
... entspricht das dann auch Doro´s Idee


Edit sagt: GENAU DIESES TEIL IST ES... Nur leider liegt das in den USA. Hat wer zufällig noch so ein Teil in gut bis neuwertig liegen?

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

yakumo
zuletzt bearbeitet 28.05.2009 11:06 | Top

RE: Feder gebrochen???

#15 von Ronny , 28.05.2009 11:30

Schreib mal ,,derdenkeinerkennt"" hier bei uns im Forum an der Bietet die verbesserten PU-Buchsen
im Tausch an.
Habe ja hier auch noch alles in dem schwarzen Prelude verbaut bin aber ab Morgen früh im Urlaub und
komme nicht so schnell dazu sie auszubauen.


____________________________________________________
Wer die Zukunft ändern will muss seine Vergangenheit kennen.


 
Ronny
Beiträge: 2.551
Punkte: 130.497
Registriert am: 26.05.2008
Ich fahre: BA4,B20A9
Da wohne ich: Duisburg
Vorname: Ronny



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

Bremse hinten sitzt fest am BA4
was´n das??

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor