Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#16 von kaefergarage.de , 20.01.2009 10:28

Frage, Hilfe, Unterstützung:

Ich habe vor mit dem zug in Bremen anzureisen. Wie komme ich zur Ausstellung? Ich muss zugeben, dass ich mir noch nicht angeschaut habe, wo das genau statt findet. Trefft ihr euch irgenwo zuvor und fahrt/geht dann geschlossen hin?


Bitte nur email anstatt PN


 
kaefergarage.de
Beiträge: 3.524
Punkte: 20.542
Registriert am: 08.03.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: .
Vorname:


RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#17 von el_espiritu , 20.01.2009 11:01

Also ich wäre nur nächstes Jahr dabei.


 
el_espiritu
Beiträge: 1.929
Punkte: 29.001
Registriert am: 28.09.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: Trebur
Vorname: Frank


RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#18 von Hondafreak1981 , 20.01.2009 11:03

Zitat von kaefergarage.de
Frage, Hilfe, Unterstützung:

Ich habe vor mit dem zug in Bremen anzureisen. Wie komme ich zur Ausstellung? Ich muss zugeben, dass ich mir noch nicht angeschaut habe, wo das genau statt findet. Trefft ihr euch irgenwo zuvor und fahrt/geht dann geschlossen hin?


Hier gehts drum das wir 2010 als Austeller da sein wollen

Hier der Thread von der Bremen Classics 2009:

http://www.hondayoungtimer.de/t3145f56-T...-Motorshow.html

Zu Deiner Frage:

Klar holt Dich einer ab vom Bahnhof ist doch Ehrensache



H ad O ne N ever D rive A nother


 
Hondafreak1981
Beiträge: 12.602
Punkte: 1.680.609
Registriert am: 10.09.2005
Ich fahre: Honda Accord CD7 2.2i ES
Da wohne ich: Duisburg, NRW
Vorname: Christian 1

zuletzt bearbeitet 20.01.2009 | Top

RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#19 von kaefergarage.de , 20.01.2009 14:19

Ka**e aber auch ! Was ist denn nur los mit mir? Dabei habe ich doch (noch) nichts getrunken... Wo ist die Forumskneipe....


Bitte nur email anstatt PN


 
kaefergarage.de
Beiträge: 3.524
Punkte: 20.542
Registriert am: 08.03.2007
Ich fahre:
Da wohne ich: .
Vorname:


RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#20 von honda N&Z freund , 21.12.2009 11:43

Bremen Classic Motorshow5. - 7. Februar 2010

Hab hier mal was ausgegraben aber ich glaube das wir dafür schon zu spät sind!
Aber als Besucher würde ich ganz gerne dahin.


----------------------------------------------
Honda N600 Der zornige Zwerg

Meine Fahrzeuge:g127-Die-Autos-von-honda-N-amp-Z-freund.html

www.der-honda-Nten-stall.de


 
honda N&Z freund
Beiträge: 3.657
Punkte: 205.549
Registriert am: 13.01.2008
Ich fahre: Honda N600 Z600 S800 Toyota RAV 4 D-CAT
Da wohne ich: Wallenhorst
Vorname: Claus


RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#21 von N600 , 21.12.2009 12:02

Hallo Claus,

das ist nicht zu spät, das ist viel zu spät. Die Plätze werden im April ausgeschrieben und so etwa Oktober vergeben. Letztes Jahr gab es ja ein Stand mit ein paar S 800 den ich für Volker besorgt habe. Er setzt dieses Jahr verständlicherweise aus, denn das ganze kostet doch viel Kraft,Zeit und auch etwas Geld bis der Stand bestückt ist.

Wenn für 2011 so was in Frage kommt spreche ich mit der Messe, damit wieder ein Stand für ca 4 Fahrzeuge eingeplant werden kann. Könnte z.B. ein Z/N, ein AS und ein S 800 sein. Vielleicht kann ich bis dahin auch einen beisteuern.



N600  
N600
Beiträge: 188
Punkte: 28.446
Registriert am: 17.03.2009
Ich fahre:
Da wohne ich:
Vorname: Thomas


RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#22 von Jogi, HB , 21.12.2009 12:21

ist schon verrückt, hier in HB gibt es genügend Forum-Mitglieder, die gemeinsam was auf die Beine stellen könnten.....

es klappt nichteinmal ein regelmäßiges Treffen (Stammtisch einmal im Monat)......

Klar, werden jetzt einige bemerken, laber nich, mach doch....
ich mache ja schon, aber leider nicht für die klassiker der aufgehenden Sonne. Ich / Wir präsentieren unseren Spitfire Club in der Halle 5, Stand 16A.
Damit habe ich schon genug um die Ohren.
Für alle, die uns besuchen möchten....oder alles Andere in den Hallen ausser uns, versuche ich eine Ermäßigungskarte anzuhängen.
Ausdrucken, Ausschneiden, glücklich werden.

Grüße aus Bremen,
Jogi

Angefügte Bilder:
Dateianlage:
Gutschein_90x140_4C_2010.pdf

Jogi, HB

RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#23 von diedoro , 21.12.2009 16:42

" EEne meene mopel ...... "

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Ich wäre froh, wenn mein einziger Honda mal ne Zulassung bekäme

Such dir Spontan einen aus! Ist meistens die beste Wahl

eure Doro



"wir müssen nicht immer einer Meinung sein!"


 
diedoro
Beiträge: 1.887
Punkte: 3.634
Registriert am: 17.07.2008
Ich fahre: Mitsubishi Galant E30
Da wohne ich: Chemnitz
Vorname: Doreen


RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#24 von Jogi, HB , 11.01.2010 14:09

Die Saison startet in Bremen:

Hier etwas, was Euch bei der Bremen-Classic-Motorshow erwartet:

Sportlich, leicht, agil – Alfa Romeo wird 100
Bremen Classic Motorshow wartet 2010 mit „Bella Maccina“ auf


„Anonima Lombarda Fabbrica Automobili“ – klangvoll, aber auch ein bisschen sperrig war der Name der vor 100 Jahren gegründeten Automobilmarke in Italien – auf „Alfa“ einigten sich folglich die lombardischen Geschäftsleute. Durch die Übernahme des Industriellen Nicola Romeo fünf Jahre später erhielt „Alfa Romeo“ den Namen, mit dem die Fahrzeuge italienische Automobilgeschichte schrieben. Die Bremen Classic Motorshow zollt diesem 100. Geburtstag vom 5. bis 7. Februar Respekt: „Bella Maccina“ heißt die Sonderschau der Oldtimersaison-Auftaktmesse des Jahres 2010. Mindestens zehn Raritäten wird es auf der Sonderfläche zu sehen geben und die werden die klassischen Alfa-Stärken dokumentieren: Sportlichkeit, Leichtbau und Agilität.

„Bella Maccina wird den Zeitraum von 1930 bis 1970 abdecken“, sagt Projektleiter Frank Ruge. Das geht frei nach dem Motto der Bremer Stadtmusikanten „Nur gemeinsam sind wir stark“ nur mit engagierten Partnern. „Die exquisiten Leihgaben stellt das Museo Storico aus Mailand zur Verfügung. Das ist eine sehr vielversprechende neue Allianz“, bewertet Ruge die Zusammenarbeit. Zu sehen sein werden unter anderem die Sportwagen 6C 1750 und der 8C 2900, der 33 Stradale prototipo aber auch die „fliegende Untertasse“, der C52 „Disco Volante“.

Das Thema Italien wird ebenfalls im Bereich der Motorräder aufgegriffen – auch hier sind starke Partner mit im Boot. Der Veteranen Fahrzeugverband (VFV) wird einen Querschnitt durch die italienische Motorradgeschichte zeigen: Kleine und große Renn- und Serienmaschinen, Bekanntes und Unbekanntes wird hier präsentiert.

„Dolce Vita“ zieht sich wie ein roter Faden durch die Bremen Classic Motorshow: Der Klassiker „Urlaub in Italien“ wird erlebbar. Mit welchem Auto war man doch am Gardasee, in Rimini oder auf Sizilien gewesen? Was gab es da zu essen und welche Schlager hörte man, bevor Eros Ramazotti für italienische Popmusik stand? Der Sonntag wird ganz im Zeichen des italienischen Urlaubsfeelings stehen.

Nicht zu kurz während der achten Bremen Classic Motorshow kommt natürlich auch Bewährtes: Im Parkhaus hat sich die private Fahrzeugbörse etabliert, im AWD-Dome können von privat Motorräder erstanden werden. Auf dem Teilemarkt können lang gesuchte Ersatzteile gefunden werden. Die Händler bieten ihre handverlesenen Fahrzeuge dem fachkundigen Publikum an und Clubs und Vereine haben hier die Möglichkeit, die Begeisterung für Oldtimer mit anderen zu teilen. Auch der historische Motorsport hat seinen festen Platz im Portfolio der Bremen Classic Motorshow.

Die Öffnungszeiten der achten Bremen Classic Motorshow: Freitag, 5. Februar bis Sonntag, 7. Februar 2010 jeweils 9 bis 18 Uhr, Telefon: 01 80 / 55 58 37 42 (14ct pro Minute). Der Eintritt beträgt 13,- Euro. Erwartet werden etwa 550 Aussteller und rund 36.000 Besucher aus sieben Ländern. Weitere Informationen auch unter http://www.classicmotorshow.de

Jogi

Angefügte Bilder:
Dateianlage:
Clubanzeigen_90x125_4cRZ.pdf Gutschein_90x140_4C_2010.pdf

Jogi, HB
zuletzt bearbeitet 11.01.2010 14:11 | Top

RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#25 von Jogi, HB , 11.01.2010 14:14

und es geht weiter:

Alfa Romeo: Eine bewegende Geschichte
Bremen Classic Motorshow würdigt 100 Jahre Alfa mit einer Sonderschau


Tazio Nuvolari muss 1930 ein glücklicher Mann gewesen sein. Er gewann nicht nur die damals noch junge Mille Miglia, das Tausend-Meilen-Rennen durch Italien, sondern schaffte dabei als erster auch einen Durchschnitt von mehr als 100 Stundenkilometern. Sein Auto: der 170 km/h schnelle, kompressorbefeuerte Alfa Romeo 6C 1750 Gran Sport. Die Karosserie mit den lang geschwungenen Kotflügeln, dem leicht schräg gestellten, flachen Kühler und den hoch positionierten Scheinwerfern von Zagato – der Traum aller Sportwagenfans. Damals wie heute. Und deshalb ist der Gran Sport selbstverständlich einer der Stars bei der diesjährigen Sonderschau „Bella Macchina“ zu Ehren des 100sten Geburtstages von Alfa Romeo bei der Bremen Classic Motorshow vom 5. bis 7. Februar 2010.

Die bewegende Geschichte der faszinierenden Automarke startete 1910 in den Hallen des Autobauers Alexandre Darracq – der hatte seit 1906 in Portello erfolglos versucht, wenig populäre französische Autos in Lizenz zu bauen und zu verkaufen. Automobilenthusiasten aus der Gegend übernahmen die Fabrik und nannten die neue Firma Società Anonima Lombarda Fabricia Automobili, kurz A.L.F.A. Später übernahm der Ingenieur Nicola Romeo dort das Ruder – ab 1919 hießen die Autos Alfa Romeo. Und Alfa baute fortan genauso schnelle wie schöne Autos – eine einzigartige Kollektion dieser automobilen Juwelen wird in Bremen zu sehen sein. Mit dabei ist der Gran Premio Tipo B. Der erste einsitzige Grand-Prix-Rennwagen gewann allein 1932 sechs Rennen, davon drei Grand Prix – obwohl er erst ab Juni eingesetzt wurde. Damit ist der Wagen mit dem Kompressor-Achtzylinder einer der erfolgreichsten Monoposti aller Zeiten.

Einer ganz besonders seltener Alfa Romeo ist der 8C 2900B Le Mans Speciale von 1938. Der offene Rennwagen, ein Einzelstück von Touring, lief beim imageträchtigen Langstreckenrennen in Frankreich prächtig, bis ein gebrochenes Ventil den Vortrieb stoppte. Ebenfalls aus den 30er Jahren stammt der Gran Premio Tipo 158, bekannt als „Alfetta“, Der „kleine Alfa“ leistete allerdings Großes: Gemeinsam mit seinem Bruder, dem 159, kassierte er 47 Siege in 54 Grand-Prix-Rennen. Der Rennwagen besaß einen 1.5-Liter-Achtzylinder, der mit Hilfe eines Roots-Kompressors etwa 200 PS produzierte.

Aber auch Design-Ikonen wie der 1900 C52 Disco Volante Spider von 1952 und der Giulia TZ1 von 1963 zieren die Sonderschau „Bella Macchina“ in Bremen. Bei der „Fliegenden Untertasse“ lag der Focus auf der aerodynamischen Karosserie. Ganz Mutige fuhren mit dem C52 ohne besondere Abtriebshilfen 220 km/h, nur zwei vierzylindrige Spider und ein Coupé wurden gebaut. Vom straßentauglichen Rennwagen Giulia TZ1 fertigte Alfa Romeo immerhin 102 Stück. Dabei steht das T für den Gitterrohrrahmen (Tubolare), das Z für den Karosserieschneider Zagato. Für den nur 660 Kilo leichten Wagen reichte ein 1.6-Liter-Motor mit 112 PS.

Zu zahm? Bitteschön, auch für die Fans von Supercars lohnt sich der Weg zur Bremen Classic Motorshow. Dort wird nämlich der 33 Stradale Prototipo stehen – einer von nur 18 dieser von Alfa gebauten Straßensportler. Für die Höchstgeschwindigkeit von 252 km/h sorgten 230 PS aus einem Zweiliter-V8. Auch in Sachen Concept-Cars überraschte Alfa Romeo die Fans – zum Beispiel 1969 mit dem Carabo, einem Meisterwerk von Bertone. Der Prototyp basiert auf einem Tipo 33 und besitzt einen Mittelmotor-V8 mit 233 PS.

Näher am Verbraucher war der Alfa Romeo Montreal, ein Sportcoupé, das von 1970 bis 1977 gefertigt wurde und ebenfalls auf dem Rennwagen Tipo 33 aufgebaut war. Der Name stammt vom ersten Präsentationsort: 1967 fand in der kanadischen Großstadt die Weltausstellung statt. Die 200 PS des Frontmotors wurden konventionell an die Hinterachse geleitet, das Fahrwerk war eher einfach. Unter anderem wegen der Energiekrise wurden nur knapp 4000 Stück gebaut - einer davon wird in Bremen zu sehen sein.

Die Öffnungszeiten der achten Bremen Classic Motorshow: Freitag, 5. Februar bis Sonntag, 7. Februar 2010 jeweils 9 bis 18 Uhr, Telefon: 01 80 / 55 58 37 42 (14ct pro Minute). Der Eintritt beträgt 13,- Euro. Erwartet werden etwa 550 Aussteller und rund 36.000 Besucher aus sieben Ländern. Weitere Informationen auch unter http://www.classicmotorshow.de

Jogi

Angefügte Bilder:
Dateianlage:
Clubanzeigen_90x125_4cRZ.pdf Gutschein_90x140_4C_2010.pdf

Jogi, HB

RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#26 von Jogi, HB , 11.01.2010 14:19

Und weiter:

Einladung zur Bremen Classic Motorshow

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

vom 5. bis 7. Februar öffnet die Bremen Classic Motorshow zum achten Mal ihre Pforten. Mittlerweile zählt die Oldtimermesse etwa 550 Aussteller aus 12 Nationen und mehr als 36.000 Besucher. In diesem Jahr heißt es Bella Macchina! Hundert Jahre Alfa Romeo werden im Rahmen einer Sonderschau gefeiert. Wir möchten Sie einladen, sich selbst ein Bild zu machen – doch vorher bitten wir Sie, sich rechtzeitig zu akkreditieren. Dies können Sie schnell und problemlos mit einer E-Mail an handler@messe-bremen.de oder telefonisch unter 0421 / 3505 - 445.

Hier unsere beiden Pressetermine – weitere Tipps entnehmen Sie bitte unseren Thementipps, die Sie in den nächsten Tagen erhalten werden.

* Wie gewohnt bieten wir Ihnen einen Vorab-Fototermin mitten im Aufbau an. Etwas zu sehen gibt es ab Donnerstag, 4. Februar um 15 Uhr, Treffpunkt Eingang Halle 5.

* Eröffnet wird die Bremen Classic Motorshow am Freitag, 5. Februar um 11 Uhr in der Messehalle 5, Stand Alfa Romeo. von Bremens Wirtschaftssenator Ralf Nagel. Mit von der Partie sind ebenfalls Stefano Agazzi, Direktor des Werksmuseums von Alfa Romeo, Willy Hof, Vorsitzender des Veteranen Fahrzeug Verbandes (VFV) und Messechef Hans Peter Schneider.

Bitte geben Sie uns kurz Bescheid, ob Sie unsere Einladung annehmen.

Mit herzlichen Grüßen

Christine Glander

Weitere Informationen:
WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Geschäftsbereich Messe Bremen
Findorffstraße 101
28215 Bremen

Christine Glander, Tel. 04 21 / 35 05 - 2 69, Fax 04 21 / 35 05 – 3 40
E-Mail: glander@messe-bremen.de; Internet: http://www.messe-bremen.de

Ich werde also auch da sein,
keine Honda, ich präsentiere in der Halle 5 Stand 16a den Triumph Spitfire Club Deutschland.

Anhängend eine ermäßigte Eintrittskarte.
Kaffe und Gebäck selbstverständlich bei uns am Stand

Sportliche Grüße aus Bremen
Jogi

Angefügte Bilder:
Dateianlage:
Gutschein_90x140_4C_2010.pdf

Jogi, HB

RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#27 von Black Diamond , 11.01.2010 14:59

Ich werde versuchen zu kommen. Die Ermäßigung finde ich sehr praktisch. Danke...


Black Diamond

RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#28 von yakumo , 12.01.2010 09:00

Keine 100 km Anreise... da bin ich doch bei würde ich mal sagen!

An black diamond, banzai und die anderen Bremer: Am Sonntag dort mal treffen?


yakumo

RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#29 von Black Diamond , 12.01.2010 13:49

Ja gerne. Ich frag mal rum und schreib dich an.


Black Diamond

RE: Wir auf der BremenClassic 2010?

#30 von yakumo , 13.01.2010 09:19

Alles klar.

Aber nicht den Luden dann erwarten... ist ja noch Winter und ich komme mitm Focht Fiesta.


yakumo


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

18.-20.06.2010 - Im Osten geht die Sonne auf - The next Level
Oldtimer-Sternfahrt zu den Ludolfs! 31.01.2010

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor