Wir sind ein ernsthaftes Forum, daher legen wir viel Wert auf mit Zeit und Liebe verfasste Beiträge. Dank der hier gepflegten Umgangsformen erheben wir uns aus dem Allerlei der anderen Automobilforen und stellen damit, wie auch unsere Fahrzeuge, eine besondere Klasse dar.

ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#1 von Gizmo , 13.04.2021 21:32

Hallo zusammen,

wie Einige mitbekommen haben, habe ich mir einen Civic ED6 gekauft, der früher hier fester Bestandteil des Forums war.

Gekauft habe ich den Wagen vorgestern, ohne Tüv und scheinbar mit recht viel Rost. Zumindest war der Wagen noch zugelassen und so bin ich mit 4 Monate abgelaufenen Tüv durch die Weltgeschichte, in unsere Halle gefahren.
40 Minuten Fahrt bei Schneeregen waren kein Problem, der Kleine fährt ganz ordentlich.

Bei der Besichtigung ist mir direkt aufgefallen, dass Wasser in den Innenraum (speziell Kofferraum) läuft. Vermute eine defekte Dichtung des ausklappbaren Fensters aber ich muss mir das noch genau ansehen.
Gefunden habe ich in der Reserveradmulde ein "Aquarium"... Das Wasser stand dort etwa stellenweise 1,5 cm hoch...

Erstes Fazit, was den Rost angeht:

In den Schwellern haben wir 6 Löcher gefunden, besonders hart betroffen ist die Wagenheberaufnahme und der Schweller hin bis zum Radhaus links. Im Grunde sind alle Löcher im Schwellerbereich. 1 Übergang zur Stoßstange wirft Blasen, ich werde es morgen öffnen und vermute auch da ein Loch (was man durch den Blick des Kofferraums schon erahnen kann.)

Das Radhaus auf der Seite scheint ebenfalls auch noch weiter betroffen, zu sein. Werde morgen die Plastikverkleidung entfernen, den ganzen Dreck entfernen und mir das genauer ansehen.

Der Unterboden scheint auf den 1. Blick ok und scheint nicht vom Rost befallen, zu sein. Jedoch muss ich ihn dazu erstmal aufbocken, um es wirklich beurteilen zu können.

Die Kennzeichenhalterung ist recht morsch aber da sie kein tragendes Teil ist, werde ich morgen erstmal den Rost entfernen und schauen, ob ich mit Fertan und Brantho dem Herr werde.
Einige andere kleine Roststellen habe ich noch gefunden, aber nichts wildes.

Leider komme ich nur durch die Fahrerseite in das Wageninnere, die Schlüssel lassen sich nicht in die anderen Schlösser stecken. Na immerhin habe ich heute schon mal einen Ersatzschlüssel bestellt, er wird nächste Woche beim Schlüsselfuzzi amgeliefert... ;)

Die Federn sind optisch ziemlich mitgenommen, kann aber auch trügen, der Schein.

Das war erst einmal die grobe Durchsicht.

Hier noch ein paar Bilder.
Schönen Gruß - Kerstin


...es kann nicht immer regnen...

Angefügte Bilder:
ED6 Heck.jpg   ED6 Kofferraum.jpg   ED6 Rost Schweller 2.jpg   ED6 Rost im Schweller rechts.jpg   ED6 Rost im Schweller.jpg   ED6 Schwellerende.jpg   ED6 Wagenheberaufnahme.jpg   ED6 Wasser in Ersatzradmulde.jpg  

 
Gizmo
Beiträge: 39
Punkte: 44.286
Registriert am: 12.04.2021
Ich fahre: derzeit Kadett E GSi C20NE, Kadett E Frisco C16NZ, Astra F X16SZ
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Kerstin


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#2 von CA589 , 13.04.2021 21:59

Hallo Kerstin,
Wegen des Wassereinbruchs im Kofferraum schau doch auch noch mal nach den Dichtungen der Rückleuchten.
Viel Erfolg mit deinem Projekt


Mit besten Grüßen aus dem Münsterland

Reinhard 😎

"/-/O/\/D/-\"


 
CA589
Beiträge: 3.605
Punkte: 1.895.172
Registriert am: 13.04.2014
Ich fahre: Honda Civic ED6 City Edition von 90, Honda Accord CA5 Aerodeck Exklusiv Edition von 89, Honda Accord Coupé CG2 von 2000, Honda Jazz GG2 von 2009,
Da wohne ich: 48249 Dülmen
Vorname: Reinhard


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#3 von Gizmo , 13.04.2021 22:16

Hallo CA589,

danke für den Hinweis. Da werde ich morgen mal genauer hinschauen. Wäre das eine Erklärung für den Rost im Innenrandlauf, bzw. Bogen zum Schweller?

Ich habe gesehen, dass das Wasser über die Plastikverkleidung runter lief... Es regnete ja sehr, als ich mir den Wagen ansah. Es sah aus, als würde das Wasser über das Klappfenster ins Innere gelangen.
Und als wir heute die Dichtung des Klappfensters von der Karrosse lösten, ist uns auch aufgefallen, dass sich dort Wasser staute. Der Wagen steht seit zwei Tagen trocken. Die Dichtung, also die Innenseite war klitschnass.

Apropos Nässe - was mir heute auch auffiel, die Einstiegsleisten am Schweller waren auf beiden Seiten komplett nass...
Kann ich diese Plastikleisten einfach vorsichtig entfernen und woher kommt dort die Nässe?

Der Kofferraum, bzw. die Matte trocknet jetzt hoffentlich. Haben die Heckklappe offen gelassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.


Vielen Dank für euer Interesse und eure Hilfe! :D

(ach so, nicht weitersagen, aber ich kann euch sagen, dass ein Kadett E mindestens genauso fies rostet... ;) )


...es kann nicht immer regnen...



CA589
findet das lustig!
 
Gizmo
Beiträge: 39
Punkte: 44.286
Registriert am: 12.04.2021
Ich fahre: derzeit Kadett E GSi C20NE, Kadett E Frisco C16NZ, Astra F X16SZ
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Kerstin

zuletzt bearbeitet 13.04.2021 | Top

RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#4 von Gizmo , 13.04.2021 22:20

...sorry, ich krieg es gerade nicht anders hin.

Hier noch ein Bild, wo das Wasser runter lief. Danke nochmal für den Tip mit der Rückleuchte. Denke das Klappfenster ist ebenfalls undicht, man kann sogar noch auf dem Plastikteil das Wasser und seine Spuren sehen.Obwohl ich es zum Zeitpunkt des Fotos schon trocken gelegt hatte. :)


...es kann nicht immer regnen...

Angefügte Bilder:
ED6 Wassereinbruch Heck.jpg  

 
Gizmo
Beiträge: 39
Punkte: 44.286
Registriert am: 12.04.2021
Ich fahre: derzeit Kadett E GSi C20NE, Kadett E Frisco C16NZ, Astra F X16SZ
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Kerstin

zuletzt bearbeitet 13.04.2021 | Top

RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#5 von Pauleg2 , 13.04.2021 23:05

Tja, der Verkäufer hat ihn die ganze Zeit draußen stehen lassen ❗😕Der Schlüssel passt auch für die Beifahrertür, ist nur ein bisschen Frimelei.Im Heckklappenschloß stecken die Überreste eines Schlüssels, deshalb lässt sich die Klappe nicht mit Schlüssel öffnen❗


Erster Praktikant im HRT-OWL!



Gizmo
findet das traurig!
 
Pauleg2
Beiträge: 1.826
Punkte: 1.109.863
Registriert am: 04.01.2015
Ich fahre:
Da wohne ich:
Vorname:


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#6 von 213S , 14.04.2021 03:38

Da das Auto einen Schiebedach hat, würde ich kontrollieren, ob die vier Ablaufleitungen richtig in den Gummimuffen sitzen.
Wenn man bei offenem Schiebedach, vorsichtig mit einer Wasserkanne, Wasser in den Rand giesst, sollte es normalerweise im Bereich der A-Säule und hinten, im Bereich der Hinterachse auf dem Boden tropfen.

Und mit dem neu geschliffenen Schlüssel würde ich sehr vorsichtig beim schließen sein. Denn die Mechanik im Schloss ist "abgenutzt" und der neue Schlüssel ist scharfkantig (neu halt). Ruhig ETWAS Öl benutzen: Flüssigkeit, welches keine Rückstände hinterlässt/verharzt. Also kein Silikonspray und dergleichen. Ich persönlich nutze eine Art Waffenreinigungsöl dafür. Ich habe nämlich auch Schlüssel für meinen Oldie machen lassen und mir diesen Tipp zu Herzen genommen um keine neuen Schlösser montieren zu müssen.


~🦋~ let it be ~🦋~


 
213S
Beiträge: 429
Punkte: 135.248
Registriert am: 17.02.2018
Ich fahre:
Da wohne ich: Kreis Paderborn
Vorname: .


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#7 von Gizmo , 14.04.2021 08:09

Hallo 213S,

vielen lieben Dank für den Hinweis.
Daran hatte ich auch kurz gedacht. Der Ablauf ist hier der gelbliche Schlauch, oder? Klar, er war von außen nass, aber ich weiß noch nicht woher. Vom Kadett kenne ich das, dass er schon mal zusitzt und das Wasser in den Schweller und Radhaus läuft.

Gibt es zugängliche Hohlraumpläne? Habe jetzt sowieso die ganze Seitenverkleidung ab aber so ein Plan wäre auch toll.

Muss mal schauen, ob es passende Reparaturbleche für den Civic gibt.


...es kann nicht immer regnen...


 
Gizmo
Beiträge: 39
Punkte: 44.286
Registriert am: 12.04.2021
Ich fahre: derzeit Kadett E GSi C20NE, Kadett E Frisco C16NZ, Astra F X16SZ
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Kerstin


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#8 von 213S , 14.04.2021 10:56

Die Ablaufschläuche sollten von aussen trocken sein.

Probier meinen Tipp mit der Wasserkanne aus und beobachte den wohl freigelegten Schlauch, ob der von aussen wieder nass wird...


~🦋~ let it be ~🦋~


 
213S
Beiträge: 429
Punkte: 135.248
Registriert am: 17.02.2018
Ich fahre:
Da wohne ich: Kreis Paderborn
Vorname: .


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#9 von Gizmo , 14.04.2021 21:43

Hallo zusammen,

habe heute wieder weiter am ED6 gearbeitet.

Dabei habe ich festgestellt, dass der Ablaufschlauch tatsächlich nicht ganz richtig angeschlossen war, das Verbindungsstück lag nur ganz locker im anderen Ende des Schlauches , welches in den Schweller läuft. Ich habe es gereinigt, wieder richtig ineinnander gesteckt, so tief es ging. Ich frage mich, ob man dies auch nocheinmal besser mit einer Art "Dichtmasse" verschließt bzw. verklebt. Denke, dass mache ich.

Die Dichtungen des Schweinwerfer sind ok aber dafür ist die Dichtmasse, die von Honda mal an und zwischen die Bleche geschmiert hatte, ziemlich porös und teilweise gar nicht vorhanden. Hier ließ auch ganz sicher Wasser rein, wahrscheinlich über lange Zeit. Habe mit der einfachen Taschenlampe von außen einen Lichteinfall ins Innere produziert und auch der Test mit dem Wasser zeigte, dass es dort undicht ist. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch keine alte Gammel-Masse entfernt.
Deswegen ist dort vermutlich auch Rost im Radlauf, der nach außen blüht. Habe alles frei gekratzt, den Rost soweit es geht entfernt. Rostumwandler drauf gepinselt (wird nochmals wiederholt). Dann werde ich die Stellen mit Brantho behandeln und mit Dichtmasse abdichten.

Danke für eure tollen Tipps! :D


...es kann nicht immer regnen...

Angefügte Bilder:
ED 6 fehlende Masse Rücklicht links.jpg   ED6 Ablaufschlauch.jpg   ED6 Kennzeichenhalter mit Umwandler.jpg   ED6 Wassereinbruch durch fehlende Dichtmasse.jpg   ED6 fehlende Dichtmasse bzw. gammlige Masse Rückleuchte links.jpg   ED6 fehlende Dichtmasse unter Scheinwerfer.jpg  

 
Gizmo
Beiträge: 39
Punkte: 44.286
Registriert am: 12.04.2021
Ich fahre: derzeit Kadett E GSi C20NE, Kadett E Frisco C16NZ, Astra F X16SZ
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Kerstin


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#10 von Holly , 15.04.2021 16:05

Hallo, wen du zur Rostsanierung den Kennzeichenhalter abschrauben möchtest und noch ab Werk die Runden Schrauben drauf sind, nimm eine Gripzange. Damit sollte es gehen wen es nicht festgerostet ist.


Ich repariere um zu überleben,
manche überleben weil sie nicht selbst reparieren


 
Holly
Beiträge: 1.461
Punkte: 681.654
Registriert am: 06.10.2011
Ich fahre: Honda Alfa Skoda
Da wohne ich: Hemer
Vorname: Holger


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#11 von Gizmo , 15.04.2021 21:20

Hallo Holly,

danke für den Tipp, hatte tatsächlich drüber nachgedacht, weil die Rückseite auch recht knusrig ist. Genau diese Schrauben schienen mir nicht ganz geheuer. ;)

Bekommt man den Halter zur Not noch neu? :)


...es kann nicht immer regnen...


 
Gizmo
Beiträge: 39
Punkte: 44.286
Registriert am: 12.04.2021
Ich fahre: derzeit Kadett E GSi C20NE, Kadett E Frisco C16NZ, Astra F X16SZ
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Kerstin


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#12 von Holly , 15.04.2021 23:50

Dort kann man auch normale Muttern montieren.


Ich repariere um zu überleben,
manche überleben weil sie nicht selbst reparieren


 
Holly
Beiträge: 1.461
Punkte: 681.654
Registriert am: 06.10.2011
Ich fahre: Honda Alfa Skoda
Da wohne ich: Hemer
Vorname: Holger


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#13 von Gizmo , 16.04.2021 22:20

Hallo,

ich habe heute mal die Rostlöcher genauer angesehen, habe lange auf dem Boden gelegen und den Unterbodenschutz, stellenweise Spachtel und Rost entfernt. Hier sind ein paar Bilder der größten "Baustellen". Umso genauer man hin schaut, umso mehr findet man natürlich.

Ärgerlicherweise funktioniert das Schiebedach nicht - muss mal sehen, ob die Sicherungen ok sind. Heute hatte ich aber keine Lust mehr, nachdem ich über Stunden die Löcher freigelegt hatte. Auf mich kommt noch genug Arbeit zu. ;)


...es kann nicht immer regnen...

Angefügte Bilder:
ED 6 Schweller links.jpg   ED 6 Schweller rechts 3.jpg   ED 6 Schweller rechts.jpg   ED 6 Schweller-Radlauf links.jpg   ED6 Schweller rechts 2.jpg  

 
Gizmo
Beiträge: 39
Punkte: 44.286
Registriert am: 12.04.2021
Ich fahre: derzeit Kadett E GSi C20NE, Kadett E Frisco C16NZ, Astra F X16SZ
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Kerstin


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#14 von Pauleg2 , 17.04.2021 21:24

@Gizmo Zumindest haben wir eins gemeinsam❗


Erster Praktikant im HRT-OWL!



Gizmo
,
CA589
und
Mr.Matchbox
finden das lustig!
 
Pauleg2
Beiträge: 1.826
Punkte: 1.109.863
Registriert am: 04.01.2015
Ich fahre:
Da wohne ich:
Vorname:


RE: ED6 möchte zurück auf die Straße, der TÜV ruft

#15 von Gizmo , 17.04.2021 21:53

@Pauleg2: Oh, Du hast auch einen Gizmo! :)
Den hat mein älterer Bruder in Paderborn für mich liegen. Hole ihn noch ab. Er sollte eigentlich seinen eigenen Kadetten bekommen. Aber in einen Asiaten passt er viel besser! ;)

Mein Mann hat heute das Schweißgerät zum Laufen gebracht, nun werde ich noch ein paar Reparaturbleche besorgen und dann gehts bald ans Schweißen. Das kann ich nicht wirklich, da muss mein Mann für her halten.


...es kann nicht immer regnen...


 
Gizmo
Beiträge: 39
Punkte: 44.286
Registriert am: 12.04.2021
Ich fahre: derzeit Kadett E GSi C20NE, Kadett E Frisco C16NZ, Astra F X16SZ
Da wohne ich: Ostwestfalen
Vorname: Kerstin



  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
   

ED6, Zuwachs in Dülmen
Verkaufe meinen Ede:-(

 
counter

mehr Tabellen auf Xobor.de | Forum-Software
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz